Coronavirus - Wir beißen weiter durch

1676870727392

Kommentare

  • melly210melly210

    Posts: 1,826

    edited 11. 12. 2021, 10:54
    @Cassi ja wie gesagt, die Stiko empfiehlt meist erst wenn sie argumentativ mit dem Rücken zur Wand stehen. Der Stiko-Vorsitzende kennt die Fachliteratur genau und tanzt immer schön an dieser Linie lang wo er gerade eben noch sein darf unter Beachtung der Literatur.

    Dh Ärzte die selber eher skeptisch sind orientieren sich dann halt gern an der Stiko und nicht an unserer Impfkomission. Die empfiehlt sobald man von den Daten her eindeutig sehen kann ob etwas empfehlenswert ist.

    Ich glaube, unter "Normalbedingungen" kann man über den Ansatz der Stiko diskutieren. Die empfehlen nur was man ganz unbedingt impfen sollte und was wirklich quasi keine Gegenargumente mehr gibt.

    In Pandemiezeiten handeln sie aber halt schon wirklich extrem langsam. Sie bekommen dauernd den Vorwurf fahrlässig langsam zu sein und dadurch unnötige Todesfälle zu verursachen. Die haben die Impfung der Kinder ab 12 erst ab Ende September empfohlen. Wir haben bereits im Mai begonnen diese Kinder zu impfen. Detto die meisten anderen EU-Länder, USA und Israel. Deshalb hatten bei uns schon sehr viel mehr Kinder ab 12 mit Beginn des Schuljahres einen nennenswerten Impfschutz als in Deutschland.

    Selbiges mit den Booster-Impfungen. Die wurden in Deutschland erst mit Anfang November für U60 jährige empfohlen was ich weiß. Folglich laufen die Booster-Impfungen dort erst jetzt so langsam an.
  • cornicorni

    Posts: 4,680

    Wir haben gestern das Mail vom Land und Kiga wegen der Lollipop Tests bekommen. Unser Kiga-Träger hat sich dazu entschieden, dass die Eltern zuhause das Testen übernehmen sollen.
    Ich befürchte ja, dass da bei uns nicht so viele mitmachen werden. 😒
    Bin gespannt, wie der Lollipop Test bei den Kindern ankommt 🙈
  • @claudsch1980 das kenn ich. Ich hab nach dem Tipp einer Arbeitskollegin gehandelt - ein Coolpak auf die zu impfende Stelle einige Minuten davor gegeben, bis sie von sich aus nicht mehr wollte "Mama, das ist alles schon soooo kalt". Den Stich hat sie weitaus weniger schlimm empfunden, als in den Jahren davor. Ich hab sie gelobt. Aus der Kiste durfte sie sich dann auch was nehmen (Spielzeug und Süsses).
  • Ich hab mir heut auch die 3. Impfung geholt und musste auch Off-label-Use unterschreiben. Hatte aber das dritte mal Pfizer. Wurde aber heut auch das erste mal gefragt ob ich stille (hatte schlafendes Kind im Buggy dabei) - vielleicht liegts daran?
    Oder weils erst nicht ganz 5 Monate seit der 2. Impfung waren? Aber mein Mann musste nichts unterschreiben. 🤔
    Egal, Hauptsache geimpft. 😊
  • BiKaBiKa

    Posts: 1,450

    Ich möcht mit dem boostern noch bis ins neue Jahr warten. Am 4.feb sind es genau 6 monat. Ich dachte so an Ende jänner für die 3.impfung
  • cornicorni

    Posts: 4,680

    @BiKa Musst bzw sollst du überhaupt boostern? Du hattest ja schon Corona, oder? Dachte, das zählt wie 1x impfen, wenn es nicht zu lange schon her ist...
  • Weiß jemand, wie es mit geimpften Kindern aussieht? Gelten sie auch nur als k2?
  • BiKaBiKa

    Posts: 1,450

    @corni ich hatte märz/april corona, im august eine Impfung. Dann wäre im Februar bei mir das boostern dran. Oder nicht 🤔?
  • Bei meiner Tochter ist im linken Auge wohl eine Ader geplatzt, also sie hat da einen kleinen roten Fleck, wahrscheinlich eh kein Grund zur Aufregung. Aber sie hatte vor 3 Wochen Corona, das kann damit nix zu tun haben oder? Ich bin im Moment einfach wachsam 🤷🏻‍♀️
  • Bei uns in der Familie muss jetzt ein vor zwei Tagen Genesener wieder in Quarantäne, weil die Frau jetzt positiv ist (zwei Tage nach Ende ihrer Quarantäne, zum Glück noch keinen getroffen). Wegen Omikron müssen jetzt alle Genesenen und Geimpften als K1 auch in Quarantäne. Aber bitte er ist erst seit zwei Tagen genesen und es ging ja von ihm aus :s Also wenn das jetzt so gehandhabt wird, dann sind bald sehr sehr viele Leute daheim. Das macht mich jetzt nervös.
  • cornicorni

    Posts: 4,680

    @BiKa Also wäre es eh die 2. Impfung? Weil du "3." geschrieben hast.
    Ich hab meine zweite Impfung auch im August bekommen und wäre auch im Feb dran. Werd mich aber ws früher impfen lassen.
    Ärgere mich eh ein bisschen. Hätte gestern in der Firma die Möglichkeit gehabt, mich impfen zu lassen. Aber als ich mich anmelden hätte sollen, war gerade die Sache mit dem positiven Test der Cousine. Und ich wollte nicht riskieren, dass ich mich möglicherweise angesteckt hab und dann noch drauf impfe...
  • BiKaBiKa

    Posts: 1,450

    @corni oh tschuldige, falsch ausgedrückt. Ja zweite impfung. Aber dann halt für mich der booster
  • @Arwen1982at Eigenartig. Eigentlich wird das nur gemacht wenn Mutationsverdacht besteht. Also wenn bei der PCR für Omikron charakteristische Sequenzen auffallen.
  • @Arwen1982at Ja, das wurde am 6.12. wieder geändert... 😔 Mühsam...
  • NastyNasty

    Posts: 7,914

    @RoterSommermond vor dem letzten Lockdown hätte ich klar gesagt geimpfte Kinder K2 ja.

    Aber jetzt mit Omikron ? Keine Ahnung. Ich glaub bei Verdacht k1. Ohne Freitesten. 14 Tage quarantäne.
  • @RoterSommermond.
    Derzeit sind in Tirol Haushaltsmitglieder überhaupt nicht unter Quarantäne. Völlig egal ob geimpft oder nicht. Da gehen ungeimpfte Schüler in die Schule deren Geschwister im Moment infiziert sind. Zumindest bis vor 1 Woche war das auf jeden Fall so (Sohn einer Freundin infiziert, laut Behörde Quarantäne nur für dieses Kind. 14 Tage, keine Möglichkeit freizutesten. Das finde ich doppelt blöd. Erstens dürfen potentiell infektiöse Menschen normal weitermachen. Andererseits sind 2 Wochen Quarantäne wirklich lange, das Kind ist schon seit Tag 3 wieder symptomlos).
  • Aber bei uns sind 24 Kinder und 7 Erwachsene betroffen und niemand in Quarantäne außer ungeimpfte.. Freitesten an Tag 5 möglich. Wahrscheinlich ists bei Kindern anders weil die ja sicher gut Abstand halten und das Kind 3 Tage als positiver in der Gruppe war *Ironie off*
  • @simisunshine.
    Bei uns kommen Ungeimpfte auch nicht in Quarantäne. Das finde ich schon extrem. Und Infizierte kommen dafür vor Ablauf der 14 Tage nicht mehr raus, egal ob sie noch infektiös sind. Der Sohn meiner Freundin muss nach Abklingen der Symptome noch 11 Tage daheim. Vielleicht ist er noch infektiös, aber wahrscheinlich nicht volle 11 Tage lang. Keine Kapazitäten fürs Freitesten, dafür für unglaublich viele pcr Tests für ungeimpfte Arbeitende.
  • Na dann braucht man sich nicht wundern warum die Zahlen im Osten so viel besser sind als im Westen :o Logisch wenn die K1 nicht in Quarantäne geschickt und nicht getestet werden
  • CassiCassi

    Posts: 2,060

    Ich freu mich so, dass Helge wirklich gar keine Nebenwirkungen von der Impfung hatte 😁 Jetzt ist mir leichter!
  • Je näher Weihnachten rückt desto mehr hab ich Angst dass eines der Kinder über Weihnachten in Quarantäne ist - hatten wir ja zu Ostern. Am liebsten würde ich uns alle 10 Tage davor einsperren 🙈🙈 furchtbar oder?

    @Cassi super :)
  • BiKaBiKa

    Posts: 1,450

    @simisunshine Ich bin auch am überlegen ob ich beide nicht ganz bis nach Weihnachten zuhause lassen soll. Sie sind jetzt während des lockdown auch zuhause, mit der großen mach ich homeschooling. Sie sollte dann, wenn der lockdown am 17.12 vorbei ist,vier Tage (20. bis 23) und Schule bzw kiga und dann sind auch wieder Ferien. Die Schule hat in einem Rundschreiben geschrieben, das man auch weiter zuhause lernen kann und noch dazu ist ihre Klassenlehrerin ab Dienstag bis nach Weihnachten auch nimma da( wird operiert) und jedes Mal wenn Ersatzlehrer da sind, ist die Schule fürn A**** weil sie im Grunde nix machen.
  • CassiCassi

    Posts: 2,060

    Davor hab ich witzigerweise überhaupt keine Angst - ich hätte mit Weihnachten nur zu Viert gar kein Problem…

    Aber davor fürchten sich viele, @simisunshine 😬 Ich weiss, dass einige Eltern ihre Kinder deswegen nicht mehr in den KiGa lassen vor Weihnachten…
  • @Cassi oh ja, da bin ich auch dabei.
    Weihnachten ist schon ok- aber ich brauch diese ganze Familientreffen überhaupt nicht.
  • Wenn ich daheim wäre und nicht arbeiten gehen müsste, würde ich es wirklich machen. Weihnachten ist uns wichtig mit den Großeltern usw zu feiern. Aber panisch werden bringt halt eh nichts. Egal wies kommt, wir werden das beste draus machen.
  • An das hab ich auch schon gedacht @simisunshine. Geplant ist dass die Kids am 20. den 2. Stich bekommen, was aber jetzt auch keine Garantie ist, dass sie dann nicht in Quarantäne kommen. So über die Feiertage 24-26. hätte ich auch kein Problem. Aber ich wir würden schon gerne in den Ferien Eislaufen/Skifahren usw gehen und außerdem hat der Große zwischen Weihnachten und Silvester zu Hause.

    Beide Kids sind ja nach wie vor zu Hause, da wir Home-office haben. Aber ich würde zumindest den Großen gerne ab 20. wieder in die Schule schicken. Und eigentlich den kleinen auch in den Kiga. Wäre natürlich ärgerlich wenn sie nur wegen 4 Tage Schule /Kiga im gesamten Dezember dann in Quarantäne kommen würden.

    Aber auf der anderen Seite kann ich sie ja auch nicht dauernd zu Hause lassen und im neuen Jahr wird bestimmt wieder ein weiterer Lockdown kommen.
  • @Maxi01 dh konkret wenn im kiga ein Fall wäre, wäre k nicht mal k1? Also wenn negativ? Bzw wenn geimpft?

    Ich Blick so gar nicht mehr durch wer was wann ist.....
  • CassiCassi

    Posts: 2,060

    @hendlpo90 ich mag Weihnachten eigentlich auch mit Familie, aber dieses Jahr hab ich irgendwie wenig Lust 🤷‍♀️ Am 24. kommen Schwiegervater mit Frau und die Schwägerin. Das ist jetzt ehrlich gesagt nicht soooo meine Leiblingsrunde 🥴 Da wär mir Quarantäne gar nicht Unrecht 😅
  • Ich möchte nicht in q, aber Weihnachten zu 3 hätte was. Aber lieber in Horde als in q
  • Ixh
    @Maxi01 dh konkret wenn im kiga ein Fall wäre, wäre k nicht mal k1? Also wenn negativ? Bzw wenn geimpft?

    Ich Blick so gar nicht mehr durch wer was wann ist.....

    Meines Wissens ist nach nicht. Wenn nicht einmal ungeimpfte Haushaltsmitglieder in Quarantäne kommen...
  • Ich hätte auch nichts dagegen wenn wir zu Weihnachten in Q wären 🙈. Ich mein ich, meine Kinder und mein Mann freuen sich auf meine Familie und aufs Waldviertel .... aber seine Seite braucht weder mein Mann, noch ich oder die Kinder.
  • NastyNasty

    Posts: 7,914

    Quarantäne könnte ich jetzt gar nicht brauchen. Die Kinder wollen noch am Christkindlmarkt und nach Hl. Abend zur Oma. Sie freuen sich so drauf.
    Hätte also grosse Enttäuschung zur Folge.

  • @melly210 nein laut unserer BH ist das jetzt generell so. Und Mutationsverdacht gibt es definitiv keinen.
  • melly210melly210

    Posts: 1,826

    edited 13. 12. 2021, 10:39
    @melly210 nein laut unserer BH ist das jetzt generell so. Und Mutationsverdacht gibt es definitiv keinen.

    Aha. Das ist dann schon wieder mal ein Lehrbeispiel wozu zu viel Föderalismus führt. In manchen Bundesländern müssen alle 14 Tage in Quarantäne, in manchen nur bei Mutationsverdacht und in manchen nur die die selbst positiv sind :s
  • @melly210 ich finds irre, dass der Schwager von dem die Ansteckung ja ausgeht, wieder in Quarantäne muss. Womit soll er sich bitte anstecken, erneut mit „seinem“ Virus. Ich mein der ist zwei Tage zuvor genesen und die Schwägerin war mit ihm in Quarantäne. Die kann sich außer bei ihm nirgendwo angesteckt haben. Der Dame auf der BH war es eh sehr unangenehm, aber sie hat gesagt sie muss es machen obwohl sie es selbst nicht versteht. Er darf jedoch jetzt ausnahmsweise nach fünf Tagen freitesten.
  • melly210melly210

    Posts: 1,826

    edited 14. 12. 2021, 08:43
    https://www.hna.de/kassel/corona-impfung-schutz-kinder-kassel-klinik-kinderklinik-news-stiko-ema-hna-91176146.html

    Ein sehr guter und fundierter Artikel zum Thema Corona-Impfung bei Kindern finde ich.
  • Hab heute den Anruf vom Kinderarzt bekommen...Magdalena hat Antikörper, Sebastian nicht! Muss heute nochmal hin zum Blut abnehmen weil bei Sebastians Befund was nicht gepasst hat 😭😭 bin schon wieder fix und fertig mit meinen Nerven 😔😔
  • Oje @Stefanie868! Hat er gesagt, was nicht passt? Das kann ja auch eine Kleinigkeit sein wie ein Eisenmangel...
    Toll, dass Magdalena Antikörper hat!

    Danke @melly210 für den tollen Artikel!
  • cornicorni

    Posts: 4,680

    Gerade meine Impftermine bekommen für die 3. Impfung. Natürlich sind alle an Tagen, an denen ich arbeiten muss bzw am Tag vorher... Jetzt hab ich erst am 15.1. und überleg, ob ich mich kommendes Wochenende beim Freien Impfen anstellen soll. Dann wäre das mal vor Weihnachten erledigt.
    Andererseits ist meine 2. Impfung gerade erst 4 Monate her und jetzt sind dann eh Ferien und die Ansteckungsgefahr eigentlich noch kleiner als aktuell.
  • @Maxi01 Nein eben nicht 😔 Magdalena hat einen Eisenmangel hat er gesagt und eben Sebastian muss er nochmal Blut abnehmen 😔
  • @melly210 danke für den Artikel. Er bekräftigt unsere Entscheidung noch mehr für mich und beruhigt mich zusätzlich. Habe ihn auch meinem Mann geschickt, da er ein wenig nervöser ist als ich.
    Unsere Große (6 Jahre) hat gestern ihren ersten Stich bekommen und ist so wahnsinnig stolz drauf. Sie ist heute mit der Urkunde in die Schule gegangen, weil sie die unbedingt herzeigen wollte. Mir war das fast ein wenig unangenehm betreffen Spaltung etc. Aber die Lehrerin ließ sie die Urkunde sogar allen Kindern herzeigen und auch eine Mutter hat gemeint sie ist froh drüber, da ihre Mädels am Feiertag impfen gehen und die eine doch noch sehr nervös ist.
    Die Maus hat bislang außer leichten Schmerzen im Arm nichts und davon war auszugehen, weil sie sich doch recht verkrampft hat. Ich hoffe es bleibt so. Komisch wie sehr einen die Berichterstattung doch beeinflusst…ich bin in der Nacht ein paar mal schauen gegangen ob alles passt bei ihr. Schade, dass der Kleine noch zu jung ist.
  • Ich hab gestern wieder impftermine verschoben. Nachdem wir beim letzten Mal mit dem ärztezentrum so zufrieden waren. Und für uns irgendwie Sa abend als Termin sehr angenehm war. Danach nur nach Hause und die durch die Impfung ohnehin müden Kids ins Bett gebracht. Und Sonntags haben wir einen kuscheltag gemacht.
    Haben wir jetzt wieder einen Samstag Termin und nicht erst Montag.

    Ich gehe mal nicht von Nebenwirkungen aus und somit ist die schulwoche inkl. Turnen auch gerettet .

    Die Kids freuen sich auch. Jetzt muss nur noch der schiurlaub ab 27 hinhauen. 2G würden wir immerhin alle erfüllen.
  • BiKaBiKa

    Posts: 1,450

    So. Es ist entschieden. Kinder gehen beide nächste Woche nicht in den Kiga und nicht in die Schule. Heute noch Unterlagen von der Lehrerin geholt, da sie ohnehin nächste Woche nicht da ist und die Erfahrung gezeigt hat, das bei Vertretungslehrer kaum Stoff gemacht wird. Und nachdem mir meine Mama gestern wieder erzählt hat, das im kiga schon wieder wer positiv heimgeschickt werden musste, ist mir das Risiko vor Weihnachten zu groß
  • So die Tochter meiner ungeimpften direkten Kollegin ist in Quarantäne. Meine Kollegin hat sich dann heute mit einer anderen ungeimpften Kollegin über die neue Variante lustig gemacht, es ins lächerliche gezogen dass diese Variante ja noch ansteckender ist als die letzte und die Leute dann sicher alle 4 Monate impfen müssen usw. Sie war auch am Wochenende wieder auf einer Demo. Es ärgert mich echt nur mehr...
  • cornicorni

    Posts: 4,680

    Puh @simisunshine Ich glaub, da könnte ich ws nicht ruhig bleiben daneben 😖
    Die Tochter ist ws schon älter und wohnt nicht bei ihr, oder? Sonst wäre ja deine Kollegin auch zuhause...

    Aber ich muss sagen, dass das mit dem "alle 4 Monate impfen" mich schon auch beschäftigt.
    Ist u.a. auch ein Grund, warum ich mit der 3. Impfung noch gerne ein bisschen warten würde und nicht gleich nach 4 Monaten zur Impfstrasse gerannt bin. Wenn ich mich schon öfter impfen lassen "muss", dann nicht in so kurzen Abständen... Quasi bisschen Zeit dazwischen verstreichen lassen.
    Naja, mal schauen, ob ich mich nicht kurzfristig noch umentscheide...
  • @corni.
    Wenn wir noch länger nur delta hätten, wäre Warten echt okay. Bei omicron hilft nur entweder 3 mal geimpft oder genesen plus geimpft (egal welche Reihenfolge) einigermaßen gut. Das heißt die vollen 6 Monate würde ich nicht mehr warten. Sondern eher bald mal impfen (ich fürchte es dauert nicht allzu lange, bis omicron bei uns auch dominant wird).
  • BiKaBiKa

    Posts: 1,450

    @Maxi01 also wenn ich im April covid hatte und aim August einmal geimpft bin, hat es bei omicron die selbe wirkung wie 3 mal geimpft?
  • @corni nein die ist 10 und sie leben im gleichen Haushalt... Keine Ahnung ob sie dann auch in Quarantäne muss, die Tochter wurde heute vormittag von deer Schule heim geschickt. Das letzte mal musste sie nicht in Quarantäne. aber das war noch 2020...
  • BiKa wrote: »
    @Maxi01 also wenn ich im April covid hatte und aim August einmal geimpft bin, hat es bei omicron die selbe wirkung wie 3 mal geimpft?
    An sich ja, aber ich weiß jetzt nicht, wann der Genesene die 2. Impfung holen soll. Im Moment lautet die Empfehlung ab 6 Monaten (aber die berücksichtigen noch delta). Weißt du da mehr @melly210?
  • cornicorni

    Posts: 4,680

    @Maxi01 Ja, Omikron ist eh so ein bisschen meine Sorge... Evtl stell ich mich doch am kommenden Wochenende zum freien Impfen an. Am So ist vielleicht nicht so viel los bei der Impfstrasse, wenn alle wie die Irren shoppen gehen...
    Dann müsst ich mir da keine Gedanken mehr nachen.
    Meine Eltern bekommen am Samstag die 3. Impfung, mein Mann hat erst Anfang Jänner Termin. Evtl geht er auch früher.
    Fehlt noch Magdalena... 🙈 Sie will nicht impfen gehen, weil sie keine Spritze will...

    Die Schwiegereltern sind auch noch nicht geimpft. Ich glaub, die Oma zipfts langsam aber an. Der Bruder meines Mannes hat nämlich gemeint, ob sie in den Ferien mal gemeinsam mit dem Enkerl Skifahren oder Eislaufen gehen. Oder jetzt dann Christkindlmarkt, etc Tja, geht halt schlecht ohne 2G...
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.