Coronavirus - Wir beißen weiter durch

Sooo, da der andere recht voll ist...vll können wir hier weitermachen
«13456711

Kommentare

  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    Okay, danke fürs erstellen @RoterSommermond
  • cornicorni

    Posts: 3,033

    Danke @RoterSommermond !!!

    Hätten andere Thread auch nötig 😬 Schade, dass es hier keine Mods (mehr) gibt...
  • @Cassi du hast im "alten" Corona Thread mal geschrieben, dass die Einnahme von Blutverdünner bei der Hirnvenenthrombose nichts hilft, weil es in dem Bereich bzw gru dieser Art nichts hilft... hatte heute eine Diskussion mit einer Person die vom sich dermaßen überzeugt ist und schon fast meint sie ist Ärztin oder Pharmazeutin (obwohl sie Verkäuferin ist)

    Auf jeden Fall ging's um die Diskussion Person A nimmt eh Marcumar und somit hat diese bzgl argen Astra/Biontech Nebenwirkungen nichts zu befürchten.

    Stimmt das wirklich?
  • Zu meiner Schwiegermutter, sie ist heute zur Impfstraße und war bis zuletzt unsicher weil eben eine Freundin die am Donnerstag dran gewesen wäre den Astra abgelehnt hat. Ist dann aber trotzdem hin und es gab heute eh Moderna. Viel Gedanken um nichts :)
  • CassiCassi

    Posts: 1,618

    @ballerina es gibt verschieden Arten von „Blutverdünnern“.
    Das, was wir meist von unseren Großeltern/Eltern kennen, sind Acetysalicylsäure (ThromboAss, Aspirin) und Clopidogrel (Plavix). Diese Substanzen werden zur Prophylaxe von Herzinfarkten und Schlaganfällen eingesetzt und wirken im Arteriensystem, d.h. sie verhindern Blutgerinnselbildung ebendort, nicht aber in den Venen. Etliche Leute sind aber nun der Meinung, sie sind durch ihre „Blutverdünner“ vor allen thrombotischen Ereignissen wie z.B. auch Lungenembolien geschützt. Dem ist aber nicht so. Manche denken auch, die Einnahme von Aspirin nach der Impfung würde die Bildung von Venenthrombosen verhindern und sie schützen. Funktioniert leider nicht. 😕 Das wäre dann sehr einfach und praktisch.

    Dann gibt es aber auch noch andere Arten von Blutverdünnern, die im venösen System wirken und eben zur Behandlung oder Vorbeugung von Beinvenentbrombosen, Lungenembolien, Hirnvenenthrombosen etc. eingesetzt werden. Du kennst vielleicht diese „Thrombosespritzen“, die man bei akuten Thrombosen, zur Vorbeugung nach Operationen, bei Gipsverbänden oder Flugreisen bekommt.
    Und zu diesen Substanzen zählt auch Marcoumar, d.h. dieses Medikament wird tatsächlich auch zur Prophylaxe (nicht zur Behandlung) von Venenthrombosen eingesetzt.

    Inwieweit Marcoumar jetzt diese speziellen Thrombosen, die im Zusammenhang mit der Impfung aufgetreten sind, verhindern kann, könnte ich Dir jetzt aber gar nicht sagen, das übersteigt mein Fachwissen. Impfen von Marcoumar-Patienten ist allerdings gar nicht so einfach, weil sie aufgrund der starken Blutungsneigung nicht „normal“ geimpft werden können. Eventuell muss das Medikament in dem Fall sogar pausiert/geringer dosiert und der Patient sorgfältig überwacht werden.

    Blutverdünner ist also nicht gleich Blutverdünner, da muss man unterscheiden. Aber die Gerinnungshemmer, von denen wir meist sprechen, sind eben klassisch Acetylsalicylsäure u.a., und die helfen eben nicht.
  • cornicorni

    Posts: 3,033

    Danke für die ausführliche Erklärung @Cassi

    Mein Schwiegerpapa nimmt Marcoumar... Hat aber eh nicht vor, sich impfen zu lassen 😔
  • Auch von mir ein großes Danke @Cassi für deine ausführliche Antwort. Jetzt versteh ich die Zusammenhänge viel besser!
  • Zweite Impfung!!! 🎉
    Wenn das kein Grund zum Feiern ist 😍
  • CassiCassi

    Posts: 1,618

    @ballerina ich hab jetzt nach dem Frühstück noch ein bissl recherchiert: tatsächlich schützt die Einnahme von Marcoumar auch vor Auftreten solcher Thrombosen, die im Zusammenhang mit der Impfung gebracht werden. 🙂
  • @Cassi danke dir, dass du dich da so reingehängt hast!
  • Hepa
    loewenmama wrote: »
    Zweite Impfung!!! 🎉
    Wenn das kein Grund zum Feiern ist 😍

    Die Infektionszahlen vom Bezirk Schwaz haben sich wirklich toll entwickelt. Wieviel da alleine die erste Teilimpfung schon dazu beiträgt...
  • @Maxi01 ich hoffe das bleibt jetzt so. Wenn ich mir anschaue, wieviele Autos hier am Wochenende stehen, die aus allen Teilen Österreichs & Deutschland kommen, frag ich mich schon wieso das jetzt sein muss.. und wir sind dann wieder die bösen bösen Tiroler mit den ganzen Mutationen 🤦🏼‍♀️
  • @loewenmama ich checks auch gerade nicht.

    Sind Veranstaltungen nicht untersagt? Bei uns im Mini Ort gab es heut ein Laufevent. Es gab nicht einen freien Parkplatz. Und dann halb Österreich vertreten, vorallem aber Wiener und Niederösterreicher. Wo ich mir denk, haben die nicht eigentlich noch lockdown. 🤔🤷‍♀️
  • Also zum Thema Wiener Autokennzeichen kann ich nur sagen dass alle unsere Firmenautos ein Wiener Kennzeichen haben weil hier die Zentrale ist. Und wir sind in ganz Österreich mit gut 200 Autos vertreten. Und das macht sicher nicht nur unsere Firma so :D
    Also nicht immer über die Wiener Autos ärgern. Alle unsere Kollegen aus zb Kärnten, Tirol und Vbg haben desöfteren Probleme deshalb.
  • Bezüglich Kennzeichen muss ich @claudsch1980 recht geben. Meine Mama hat am Firmenauto PL als Kennzeichen wohnt aber 120km von PL weg.
  • loewenmama wrote: »
    @Maxi01 ich hoffe das bleibt jetzt so. Wenn ich mir anschaue, wieviele Autos hier am Wochenende stehen, die aus allen Teilen Österreichs & Deutschland kommen, frag ich mich schon wieso das jetzt sein muss.. und wir sind dann wieder die bösen bösen Tiroler mit den ganzen Mutationen 🤦🏼‍♀️

    Mein Mann war neulich zum.testen inner apo. Am.parkplatz waren wir das einzige einheimische Auto....
  • Aber sicher nicht alle Autos mit nicht Tiroler Kennzeichen sind Firmenwagen. Aber egal.. ☺️
  • Der kroatische Wohnwagen eher nicht, nein. Und auch nicht der Luxemburger mit skitröger und Fahrer der schon länger in Pension sein dürfte. Und auch nicht gefühlt 50000 bozner
  • @loewenmama hab ich auch nie behauptet ;-)
  • @loewenmama ja aber wer beherbergt die? Werden ja nicht alle schon seit Jahren in Tirol Zweitwohnsitz haben? Da müsste man auch bei neuen Zweitwohnsitzen, illegalen "Geschäftsreisen" usw in den Hotels durchgreifen.

    @Maxi01 vorm Schwimmen hab ich sowieso schon Angst, bei uns war es schon vorher schwer einen Platz zu bekommen. Wenn jetzt 2 Jahrgänge zusammenfallen wird das sicher unmöglich. Kreativ neue Lösungen wie Sommerkurse im Freibad gab es letztes Jahr auch keine.
  • Ich hab was gelesen, dass gegen airbnb vorgegangen wird, weil die da was unrechtes getan haben bzw tun @itchify
  • kanikani

    Posts: 1,468

    edited 12. April, 11:53
    Also ich musste geschäftlich in IBK übernachten, da muss schriftlich ein Dokument vorlegen, dass man dienstlich unterwegs ist. Ansonsten ist es strafrechtlich relevant, also auch wenn man lügt. Hotel meinte im März, dass die 1x wöchentlich überprüft werden/wurden. Derzeit weiß ich es nicht.

    Meine Eltern haben am 22.4. einen Impftermin 😀 Sie kriegen Biontech/Pfizer.

    Ich kann mich ab heute Abend nochmals voranmelden, wenn alles gut geht, bin ich KW 18 dran. Das glaub ich aber erst, wenn die Nadel wieder rausgezogen wurde.
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    edited 12. April, 12:03
    Unsere Schnelltests für Linz morgen sind wie erwartet negativ. Waren in der Teststrasse für den Fall das das Ergebnis vom Schul-PCR morgen noch nicht da ist.

    Ansonsten dürfen wir jetzt Montag und Mittwoch gurgeln und über die Schule abgeben. Als ab jetzt 2x die Woche.

    Sind dann praktisch nur Sonntag/Montag ohne offiziellen test, da werden wir die Nasenbohrer verwenden, falls es uns vergönnt ist mal wieder wen zu treffen.
  • https://www.derstandard.at/story/2000125715604/long-covid-die-krankheit-nach-der-krankheit

    @hendlpo90. Ich finde den Artikel sehr informativ. Vielleicht ist er auch für dich hilfreich?

    @BiKa.
    Wie geht es dir heute?
  • BiKaBiKa

    Posts: 620

    @Maxi01 ja danke der Nachfrage, ich fühl mich heut tatsächlich besser. Bin zwar sehr schnell aus der Puste, aber zumindest schmeckt das Essen wieder halbwegs normal ☺️
  • @Maxi01 danke, ja so in etwa geht's mir.

    Ich konnte heute wirklich nicht mehr und bin ins KH, bin den ganzen Vormittag angehängt gewesen. Sie haben Migräne diagnostiziert. Ich soll Lärm vermeiden, Schwimmen gehen 🤪 und viel Schlafen. Hauptproblem ist aber dass ich eben nicht schlafe... ich komm auf ca. 5h Schlaf, wenn überhaupt. 😪


  • taisimtaisim

    Posts: 1,891

    @hendlpo90 was ist das Problem mit dem Schlaf?
  • @taisim ich bin Dauermüde, kann aber nicht schlafen. K.a. Warum. bin echt am überlegen mir mal Schlaftabletten verschreiben zu lassen.
  • Ich bin positiv aber nicht ansteckend und somit darf ich wieder raus, wusste gar nicht das es sowas gibt 🙈
  • kanikani

    Posts: 1,468

    @dasbinich Ist bei unseren Kindergarten Pädagoginnen nach ca. 20 Tagen auch so gewesen.
  • @kani wusste gar nicht das es sowas gibt 🙈 dachte es gibt nur positiv oder negativ 🤭
  • taisimtaisim

    Posts: 1,891

    @hendlpo90 hast du Ein- oder Durchschlafstörungen?
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @kani @dasbinich hab ich auch noch nie gehört
  • dasbinichdasbinich

    Posts: 70

    edited 12. April, 16:23
    @Nasty ich auch nicht 🤭 deswegen hab ich blöd geschaut als ich die Nachricht bekam

    Ich hab ein CT Wert von 35 und meine Tochter mit 2 einen Wert 37 dh wir sind positiv aber nicht ansteckend aufgrund von hohen CT Wert.

    Da muss ich mal einer auskennen was es alles gibt 🙈
  • @dasbinich ja ab 30 ist man nicht mehr ansteckend. Da ist die Virenlast schon so gering. War bei einer Freundin auch so nach 4 Wochen, dazwischen ist sie aber schon negativ getestet worden.
  • @Christina91 danke für die Aufklärung :) ich hab nur blöd geschaut wie ich die Nachricht bekommen habe, wusste eben nicht das es sowas gibt 🙈

    Ich bin am 1.4 positiv getestet worden und gestern wollten wir uns freitesten und da bekamen wir heute die Nachricht, angeblich müssen wir uns nicht mehr testen lassen und sind laut BH ab sofort wieder frei 🤔 dachte immer man bekommt einen extra Bescheiden das man wieder frei ist
  • @hendlpo90 Rose und Linde Tropfen oder Homöopathische Melantonintropfen helfen mir, wenn ich nicht schlafen kann
  • Ich find ja "Osterruhe" ist für den abermals verlängerten Lockdown in Wien nicht mehr passend. Ich nenne ihn jetzt "Mailüfterl" :D B)
  • Schwiegermutte hat erfahren dass ihr Arzt morgen mit Johnson&Johnson impft. Jetzt lese ich dass der Impfstoff in Ö gestoppt wird? Bin jedenfalls froh dass ich sie überredet hab zur Impfstraße zu gehen und sie schon geimpft ist.
  • cornicorni

    Posts: 3,033

    @itchify Du meinst, er hätte mit JJ geimpft? Soweit ich informiert bin, liegen die gelieferten Dosen noch im Großlager und sind noch nicht an die "Verimpfer" verteilt worden.
  • @corni ja anscheinend war es so geplant, den Termin hatte sie schon vor Wochem bekommen. Oder ich frag noch mal ob das nur über Gerüchte war. Sie hat ja am Montag abgesagt weil sie am Wochenende in der Impfstraße war.
  • @itchify ist ja dann perfekt für deine Schwiema gelaufen.

  • @ballerina ja, nachdem sie so lange überlegt hat wo sie hingehen soll, wo der "bessere" Impfstoff ist. Meine Moral von der Geschichte: nimm den ersten den du kriegen kannst :#
  • Ja der Meinung bin ich auch @itchify ... anscheinend muss man bei dem ganzen Chaos leider sehr egoistisch sein.
  • @ballerina ich meinte eher andersrum dass man nicht einen Termin absagt weil man auf einen "besseren" Impfstoff hofft. Wer weiß wann man wieder einen Termin bekommt und ob es da besser ist :)
  • Ich hoffe ja, dass die " millionen bis Juli" sich auf Österreich beziehen, nicht auf die gesamte EU. Glauben tu ichs erst, wenn ich die Nadel im Arm hatte. Vorher nicht. Ich bin auf eine andere art Coronastumpf... Mir wären 20 weitere Lockdowns eher noch egal, mich kotzen mittlerweile eher die Reden der Politiker an... Ja, ich weiß, sie können nix dafür und auch net wirklich ändern, aber das "bis da und da sind so und so viel geimpft" und dann ist doch alles anders... das kotzt mich dezent an. Irgendwann hat der Rizzoli (gut das ist kein Politiker, egal) gebrabbelt ab März die "breite masse"-jo, vll liegts an meinem leichten Untergewicht, aber ich merk nix davon, dass die breite Masse dran wär. Hätte e von vornherein geheißen "masse ab November" oder so, dann wärs mir noch eher egal. Und mich kotzen die Verschwörungstheoretiker ehr und mehr an. Hab ichs vorher noch gedacht "Lass se spinnen", bin ich mittlerweile auf einem Level, dass ich denen gern was von die Fresse polieren möcht. Grad aktuell "Das ist für den großen Reset". ja, die Wirtschaft steckt in der sch.e. Weiß ich, ist mir klar. Aber!!! Die ist durch Corona in die Sch. geraten, nicht, dass Corona erfunden wurde, um sie in die Sch..zu schmeißen und dadurch a neue Weltordnung usw.
  • https://notrufnoe.com/impfung-warteliste/

    Vielleicht ist es ja für jemanden interessant. Meine Ärztin meinte letztens auch, dass sie oft 7 Impfdosen schaffen, weil meist eine Dosis zuviel drinnen ist. 6 Termine vergibt sie da nur. Das würde auch erklären warum ihr vl Personen kennt die ohne Termin impfen konnten.
  • @itchify ich meinte es auch nicht auf die Impfstoffe bezogen, sondern das es gut ist zwei Termine zu haben... falls die Lieferung zb ausfällt, man selbst krank wird oder so dann hat man noch einen "Ersatz"termin.
  • vonni7vonni7

    Posts: 1,023

    kann für alle, die gerne podcasts hören und bezüglich impfungen & risiken / astra zeneca usw. ein wenig vertiefendere, aber kurz gehaltene infos wollen den podcast „corona compact“ empfehlen.

    ist von dr. karl zwiauer (ehemaliger leiter der kinderabteilung des kh st.pölten) und einem weiteren kinderfacharzt in ausbildung.
    ersterer hat bei der fortbildung mit schwerpunkt corona, an der ich letzte woche teilgenommen hab, einen vortrag gehalten - war sehr informativ!

    ebenso absolute empfehlung für das profil von molecular.sylvia auf instagram, wobei das schon mehr in die wissenschaftliche richtung geht.
  • Wir sind nun alle in Quarantäne. In der Nachbargruppe im Kindergarten gab es positive Fälle. Wir haben für alle Fälle auch getestet. Mittwoch negativ. Donnerstag positiv. PCR bestätigt das Ergebnis (ct wert mit gut 33 aber sehr hoch). Deshalb wurde 2 Tage später nachgetestet um uns nicht unnötig einzusperren. Heutiges Ergebnis wieder 33. Also wieder nicht ansteckend. Trotzdem ist die Kindergartengruppe gesperrt worden und wir müssen 14 Tage in Quarantäne. Wir haben uns bisher an alles gehalten, aber das finde ich schon eine extrem strenge Maßnahme.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.