Schulstart 2022

11719212223

Kommentare

  • racingbabe wrote: »
    Eine Frage zur Anton App. Muss ich mich da für jedes Kind extra registrieren?

    Du hast einen Master-Account. In dem kannst du dann so viele Sub-Accounts erstellen wir du magst. Ich habe für meinen Sohn auch mehr als einen. Weil wie @itchify schon geschrieben hat, Münzen bekommen sie nur wenn sie was das erste Mal machen. Wenn aber etwas schwer fällt, ist es durchaus sinnvoller das öfter zu üben oder zu wiederholen, und wenigstens mit Belohnung geht das dann eben nur mit einem Zweit-Account
  • @racingbabe nein du kannst anfangs den Avatar wählen und da glaub ich bis zu 3 hinzufügen
  • @melly210 der Anton ist seeeehr gut angekommen bei meiner Tochter 😉Ich finde die App echt toll👍👍
  • Muss mir die app auch mal ansehen, hab mal gehört das manche Schulen damit arbeiten und wollte daher nicht "vorgreifen" falls sie das bei uns auch machen. Aber nachdem es noch nicht erwähnt wurde werden wirs uns jetzt auch mal ansehen. (wobei ich sie eig ungern am Handy spielen lasse und Tablet haben wir keins)
  • @Christina91 ist bei meinem genauso. Der bekommt sonst nie das Handy, nur für den Anton. Dann funktionierts besonders gut weils dann besonders interessant ist sich die Münzen für die kleinen Spiele zu verdienen wenn sie das sonst nicht dürfen ;)

    Mittlerweile geht der Stoff bis zur Matura rauf hab ich gesehen. Ob die Spiele für Ältere noch so interesssant sind weiß ich nicht, aber ich denke generell in einer App zu üben wird ggf trotzdem lustiger bleiben für die Kinder als am Papier. Die Maxln freuen sich immer so lieb wenn man was richtig macht :)
  • @racingbabe meine 2 haben einen eigenen Zugang. Bei uns ging das gar nicht wenn einer was falsch hätte.
    Also bei uns muss alles sehr penibel geteilt werden.

    Ist das bei deinen beiden anders?
  • Dh ich muss mich zuerst mit meinen Daten registrieren und dann kann ich für jedes Kind einen Benutzer anlegen?

    @doppeljackpot Meistens legen sie schon drauf Wert, dass alles geteilt wird und keiner mehr als der andere hat, aber nicht immer.
  • lmclmc

    Posts: 3,263

    Muss mir die app auch mal ansehen, hab mal gehört das manche Schulen damit arbeiten und wollte daher nicht "vorgreifen" falls sie das bei uns auch machen. Aber nachdem es noch nicht erwähnt wurde werden wirs uns jetzt auch mal ansehen. (wobei ich sie eig ungern am Handy spielen lasse und Tablet haben wir keins)

    Kann sein dass du da die antolin-app meinst, da geht's ums Lesen und in der App dann fragen zum Buch beantworten. Die wird öfter in Schulen verwendet. @Christina91
  • @lmc ah stimmt, wusste nicht das es 2 gibt 😅 aber jetzt wo du das mit dem lesen schreibst - ich meinte sicher die Antolin.

    Bei der Anton hab ich mich jetzt mal angemeldet aber da muss man ja auch die Schule auswählen.
  • @Christina91 bei der Anton App muss man keine Schule eintragen. Man KANN.
  • Meine Kinder haben jetzt Leseübungen bekommen. Buchstaben kennen sie erst a, l, i und m. Ich bin mir unsicher wie ich das mit ihnen üben soll. Wir haben zb einen Zettel da steht dann „al“, „im“ oder „Alim“. Soll man sie da jeden Buchstaben sagen lassen oder versuchen das zu lesen, also als ein Wort, was echt schwierig ist für sie.
    Ich hoffe Ihr wisst wie ich das meine?!
  • Talia56Talia56

    Posts: 700

    edited 2. Oktober, 06:11
    @racingbabe als Wort lesen lassen, hätt ich jetzt gesagt. Bei uns haben sie bisher nur das M und I gelernt (inklusive Kleinbuchstaben) und da gibts halt auch erste Leseübungen mit Bildern dazwischen. Da lass ich die Große auch den Satz vorlesen…

    Edit: ich hab mich falsch ausgedrückt…sie liest es als Silben und dann eben das ganze Wort (also bei Mimi - Mi - mi und dann eben Mimi)…weißt, wie ich mein?! 🤔
  • kanikani

    Posts: 1,705

    edited 2. Oktober, 05:45
    @racingbabe In Silben lesen wurde bei uns voriges Jahr hesagt, zB Alim wird in 2 Silben geteilt und als Al im gelesen, wobei es zusammenhängt werden soll (das kommtmitder Übung). So können die Kids theoretisch jedes Wort zerlegen und lesen (wenn sie die Buchstaben kennen).

    Meine Tochter hat ab morgen endlich eine fixe Lehrerin 😀

  • NastyNasty

    Posts: 8,984

    @racingbabe wir haben mit Buchstaben begonnen, aber mehr oder minder gleichzeitig das zusammenziehen der silben.

    Das Wort kommt von allein wurde immer gesagt. Und so wars auch. Hat gedauert, aber geht jetzt ganz ok.
  • @racingbabe Du kannst zuerst die Buchstaben isoliert lesen lassen und wenn sie die Buchstaben benennen kann, gleich zusammenlauten.
  • Wir haben die Zahlen bis 5 gelernt und die Buchstaben O,o,U,u,I,i.
    Die Silbenschwinge haben sie auch schon gelernt und der nächste Buchstabe ist jetzt das A,a und E,e.
    Wenn sie die zwei auch können beginnen sie mit Leseübungen.
  • Wir hatten bisher M, A, I, O. Lesen haben sie schon mit den ersten 2 Buchstaben angefangen. Zahlen bis 4 bisher, incl + und - rechnen.
  • cornicorni

    Posts: 5,313

    Wir sind "erst" bei M und I (groß und klein in Schreibschrift) und bei den Zahlen bei 3...
    Nachdem Magdalena seit einer Woche daheim ist, bekomm ich wenigstens gut mit, was sie in der Schule alles für Übungen machen. Wir haben meist 6-8 A4 Seiten Übungen, die sie in der Schule machen + 2 Seiten Aufgabe.
    Wir kommen kaum nach, weil sich Magdalena zuhause leicht ablenken lässt (Theresa ist auch daheim). Und sie lässt sich von mir auch nichts sagen (Stifthaltung zb)
    Ich hoffe, sie warten mit dem Rechnen und Lesen bis nächste Woche, wenn sie dann hoffentlich wieder in die Schule geht...
  • Unsere haben Oo, Uu, Ii und Aa gelernt, als nächstes kommt Ee und dann kommen auch Leseübungen wobei ich mich frag was man mit diesen Buchstaben lesen können soll...
    Silben Übungen machen sie auch ganz viele.

    Zahlen sind sie bei 6 und + rechnen. - machen sie erst viel später laut Elternabend, ihr ist mal wichtig das + im Zahlenraum 10 perfekt sitzt.

    Hausübung sind nach wie vor je 1 Seite Deutsch und Mathe die meine Tochter in 10-15 min fertig hat. Also es ist nie sehr viel drauf. Wobei mir heute eine andere Mama erzählt hat, das sich ihr Kind recht schwer tut und 1h bei der Hausübung sitzt. (sie hat als Muttersprache nicht deutsch und in dem Kindergarten von dem sie kommt gab es gar kein Angebot/Vorbereitung auf die Schule)
  • Bei uns gibt es noch gar keine Buchstaben… kommt mir sehr schräg vor, ich bin mir ziemlich sicher, dass wir voriges Jahr um die Zeit schon viel mehr gemacht haben (Fabian war ja in der VS und da in der 1. Klasse mit dabei)
    Und bei den Zahlen hab ich bisher nur die 0 mitbekommen…
    Ich nehm an, dass sie irgendwann ein Höllentempo startet.. bin froh, dass er vom vorigen Jahr doch schon einiges kann!
  • lmclmc

    Posts: 3,263

    Unserer hat M, i, o, e, a bis jetzt gelernt und zahlen bis 5.

    Sie lesen auch schon kurze Sätze mit der Silbenmethode und Abbildungen, also "Mama am ⛰️" zb.

    meiner Meinung nach sind sie flotter unterwegs als der Große damals vor 3 Jahren. Die haben auch mit der Silbenmethode gelernt.
  • Eure Kinder sind ja flott unterwegs 👍☺️🙂 Meine Tochter lernt gerade das M in Schreibschrift. Groß und klein. Mitn lesen ist noch nichts. Aber die waren ja auch über eine Woche im Distance Learning und da hat sich nicht viel getan!
  • Ahja: Hü haben wir nachwievor immer nur eins, als Deutsch ODER Mathe. Und auch nie viel, immer nur ein Zettel.

    Zb vorgestern o6aqntv68z8x.jpg

    Und als Illustration wieviel die Vorschule bei uns schreibtechnisch gebracht hat, noch eine Hü aus der Vorschule letztes Jahr zum Vergleich. Letztes Jahr erste Klasse wäre schwierig gewesen für ihn

    datanantjwxa.jpg





  • Bei uns haben sie bis jetzt I, L, E, A, O (Groß und Kleinschreibung) und Zahlen bis 4 gelernt. Schreibschrift lernen sie in der 2. Klasse.
    Lesen waren bis jetzt 2 Silben und Worte mit den Buchstaben.

    Gestern hatte er zB nur 4 Zeilen mit Aa als Aufgabe. Dafür hat er fast eine halbe Stunde gebraucht, weil er nur raunzt und sich dauernd ablenken lässt. Wenn ich mich aber nicht dazu setz, macht erst wieder nicht ordentlich 🙄
  • Schreibschrift lernen unsere in der ersten noch gar nicht.
  • melly210melly210

    Posts: 2,296

    edited 6. Oktober, 08:30
    Hier auch keine Schreibschrift. Wurde auch gar nicht erwähnt, also keine Ahnung wie das generell gehandhabt werden wird bei uns. Es lernen ja nicht mehr alle klassische Schreibschrift sondern Mamche auch vereinfachte Formen. Bei meinem Neffen in der Klasse haben sie das zb relativ nahtlos gemacht, die Kinder haben die Buchstaben einfach mehr und mehr verbunden.
  • Bei uns gibts auch noch keine Schreibschrift. Sie haben bis jetzt das M, m, I, i und A, a und die Zahlen 1-5 gelernt…da auch schon plus rechnen (minus, glaub ich, noch nicht). Heute hatten sie ihren ersten Ausflug. 😌
  • Oh sind wir die Einzigen wo mit der Schreibschrift begonnen wird? 🙈 Bei uns fangen sie gleich damit an. Kann aber sein, dass sie dann in der zweiten Klasse weitermachen.

    Mich nerven jedenfalls diese blöden Herbstferien! Jetzt waren 9 (!) Wochen Sommerferien, bei uns dann grad a Wochen“frei“ weil im Distance Learning nicht wirklich was zu tun war und jetzt dann für fast 2 Wochen die Herbstferien!🙈
  • cornicorni

    Posts: 5,313

    @yogagirl Magdalena fängt auch mit Schreibschrift an.
  • Heute kam die 7 dran.
    Unsere machen morgen einen Wandertag ☺️

    @Talia56 was haben eure heute gemacht?
  • @Christina91 sie sind mit der Bim zu einem großen Spielplatz gefahren und konnten dort den ganzen Vormittag spielen. 😌
  • @Talia56 das find ich schön!

    Bei uns steht nächste Woche eher erste Ausflug an. Das Theater der Jugend. Bin gespannt.

    Schreibschrift kommt bei uns auch erst in der zweiten Klasse.

    @yogagirl wieso habt ihr so lange Herbstferien? Bei uns ist das genau eine Woche plus 1 Tag 26.10.bis 2.11. Sind bei euch die Tage davor schulautonom frei?

    Meine kleine freut sich voll weil dadurch zwei mal Mittwoch wegfällt und das ist genau ihr langer Tag bis 13h :-)
  • cornicorni

    Posts: 5,313

    Wir haben auch so lange Herbstferien 😣
    Montag und Dienstag vor Ferienbeginn sind schulautonome Tage...

    (wir haben ja schon darüber diskutiert... Wir haben 3 autonome Tage und 2 vom Land/der Bildungsdirektion vorgegebene 🙈)
  • lmclmc

    Posts: 3,263

    unserer war auch schon in einem Musical, dann haben sie mal 2 Stunden für den kellergasselauf trainiert und heute hatten sie spontan Wandertag
  • @claudsch1980 Ja genau, der 24.10. und 25.10. sind schulautonome Tage. Ich finde es furchtbar! Mein Mann und ich haben nicht mal frei und jetzt ist unsere Tochter in dieser Zeit bei den Großeltern!
  • @lmc das find ich super von eurer Schule! Mein großer ist jetzt 4.vs und hatte noch keinen einzigen Wandertag, kein Schuleislaufen, kein Theater ... nix. Alles dank corona. Und jetzt 4. Klasse gilt alle Konzentration den Schularbeiten. Da macht der Lehrer erst was wenn alle zumindest eine positive Schularbeit haben. :s
  • Hier zahlen 1-4 und MmAaIi

    Erste leseüb7ngen mit m und a.

    Vs in.1. klasse integriert
  • Ob die Kinder mit Schreibschrift beginnen oder nicht hängt vom Schulbuch bzw. Lehrer ab. Je nachdem welches Buch in welcher Form gewählt wird.
    Viele Kinder tun sich halt in der 1. Klasse noch schwer mit der Schreibschrift. Ich mache es erst mit der 2. Stufe. In der 1. Klasse nur mit den motorisch ganz guten wenn sie im Bereich Deutsch schon weiter sind.

    @melly210 Toll die Fortschritte. Meinem hat die Vorschule auch viel gebracht - aber die Lehrerin muss ihm regelmäßig sagen und hinschreiben, dass er genauer arbeiten soll, können würde er es.
  • Morgen hat bei uns die ganze Schule Ausflug ins Germanendorf.
  • kanikani

    Posts: 1,705

    Bei uns wird erst in der 2. Klasse Schreibschrift gelernt. Mein Sohn ist gerade dabei, er lernt pro Tag 3 neue Buchstaben in Schreibschrift. Geht zackig dahin.

    Meine Tochter hat bisher nur i und o gelernt, sowie die Zahl 1 und 2. Allerdings hat sie erst seit 1 Woche eine fixe Lehrerin.

    Sie hat komplett andere Bücher als mein Sohn sie hatte. Es hängt also total vom Lehrer ab.

    Am Dienstag haben wir Elternabend, ich bin gespannt.
  • @kani 3 pro Tag, dh in 2 Wochen alle Buchstaben ?! :o Das finde ich jetzt schon schnell, weiß nicht ob mein Sohn in der Lage wäre sich so schnell und nachhaltig einzuprägen wie er die jetzt alle schreiben soll
  • NastyNasty

    Posts: 8,984

    edited 8. Oktober, 15:00
    @melly210 die jetzige Schreibschrift ist anders als die die wir gelernt haben.
    Eigentlich leichter wie ich finde.

    Janin lernt immer 2 pro Tag. Da gehrs mehr um die Verbindungsbogerl der Buchstaben, weil die eh sehr ähnlich zu Blockbuchstaben sind.
  • kanikani

    Posts: 1,705

    edited 8. Oktober, 16:03
    @melly210 Ich hab mich auch gewundert, aber es geht. Wie nasty auch sagt sind die Buchstaben ähnlich der Blockschrift.
    Sie können ja lesen und schreiben nach der 1. Klasse, daher klappt das.
    Allerdings wird bei uns in Mathe daher nur wiederholt und vorerst nichts Neues gemacht.
  • Jooo, die ist deutlich anders, als wir es gelernt haben
  • Meine Tochter hat schon einen ganzen Uhu Stick verbraucht... War zwar der kleine Stick aber finds trotzdem arg 😅 (war zum Glück eine Doppelpackung aber da werd ma wohl noch einige kaufen 🤣)
  • @Christina91 mein Kind auch 😅
  • @Christina91 arg ! Ich habe auch schon von anderen Erstklässler-Eltern gehört daß die Kinder das erste Set Buntstifte schon bis Weihnachten durch hatten ... bei uns ist das iwie gar nicht so, da wird kaum gebastelt und gemalt kommt mir vor. Kommt meinem Sohn aber entgegen, der mag beides nicht.
  • Bei uns sind auch so manche Buntstifte schon eher klein ... und ein Bleistift ^^
  • Meine hat schon 1 Bleistift verloren und die anderen 2 sind nur mehr halb groß 😅 Buntstifte gehen noch
  • Hier ist nur 1 Buntstift.abgebrochen, der Rest ist noch da
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.