Schulstart 2021

1679111228

Kommentare

  • Martin hatte heute Feststellung der schulreife und nachdem die Lehrerin gesagt hat: vielleicht treffen wir einander nächstes Jahr am Gang; denke ich es hat gepasst.

    Gefordert war bei uns:
    -balancieren auf einem seil
    -ball mit beiden Händen fangen und werfen
    -hüpfen mit beiden Beinen, auf einem Bein
    -Namen schreiben
    -Linien, Bögen nachspuren
    -sich selbst zeichnen
    -Symbole benennen
    -Dreieck, Kreis, Viereck und Reihenfolge fortsetzen
    -Mengen erfassen: wo liegen mehr bausteine
    -würfelaugen erfassen, welche Würfel zeigt mehr/weniger
    -Wellen schneiden
    -portfolio mappen gemeinsam anschauen und erzählen was darauf zu sehen ist.

    Das ganze war halb so wild, aber wir waren beide voll aufgeregt 😂 durfte im raum bleiben und 3 Meter von Martin entfernt sitzen. Martin war überhaupt ned schüchtern und sehr redselig!
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    Das motorische ist bei uns extra mit der Schulärztin. Am 23.2. ist Termin.

    Bin echt schon gespannt was Janin da machen soll.
    Mit Hüpfen und balancieren hat sie es nicht so 😅
    Werfen und Fangen naja, nicht ihr Spezialgebiet.
  • Mah, ich würd auch soooo gern zuschauen... Wär voll neugierig, werd aber leider 35 Minuten weggeschickt.. 😒
  • cornicorni

    Posts: 6,737

    Ist das üblich, dass die Schulanfänger vorab zum Schularzt müssen?
    Ich hab das nämlich noch nie gehört 🙈
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    @Junimama vielleicht hörst dann ja was war. Ich war auch nicht dabei, aber hab zumindest Rückmeldung bekommen.

    Ich glaub Janin "funktioniert" besser ohne mich. Da muss sie sich auf sich selbst verlassen.
  • @corni in Wien schon
  • @Nasty ja, vermutlich... Vermutlich funktioniert es bei Fabi auch besser, ohne mich... Bin nur froh, dass ich es schon weiß und ihn darauf vorbereiten kann...
  • keakea

    Posts: 1,832

    Bei uns haben sie den Schularzt dieses Jahr auf September verschoben
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    @corni das mit dem Schularzt ist angeblich weil ganz viele die 5.Jahres Mukipass Untersuchung nicht mehr machen. Also praktisch den vorschulischen Check auslassen.
    In OÖ glaub ich gibts sogar Geld dafür, in Wien leider nicht.
    Wir müssen jedenfalls Mukipass und Impfpass mitbringen. In unserem Fall auch relavante Befunde.
  • Wir haben heut auch bei der Schultasche zugeschlagen... Nach laaaaangem hin und her und etwas Ärger meinerseits, einigen Tränen aus Verzweiflung von Fabian, haben wir dann doch eine Step by step mit Hai mit nach Hause genommen...
  • @Junimama welch lustiger Zufall.

    Wir hatten heute einen Schultaschenberatungstermin @Jakobmama vielen Dank für den supertollen Tipp. Ich bin wirklich sehr begeistert und kann das Geschäft allen Steirer Mama's ans Herz legen. So freundlich, TOP Beratung ohne das Gefühl zu haben sie möchten dir das jetzt unbedingt andrehen und 4 Jahre Garantie. 😍

    Mein Sohn hat sich auch für eine StepbyStep entschieden. 😍

    Ergobag find ich preislich echt eine Frechheit, sogar die Seitenteile müsste man extra dazukaufen. 🙄
    Zu light Versionen hat sie uns komplett abgeraten, da sie nicht höhenverstellbar sind.
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    @hendlpo90 @Junimama da wir ja andere Anforderungen haben , hoffe ich, ich darf kurz nerven.....wie schwer ist die Step by step ca? Wie hoch und wie breit?

    Ich fürchte nämlich das wir nur eine Ergobag finden die am Rolli passt ohne an den Rädern oder Boden zu schleifen.
    Natürlich wäre eine Tasche für den Rollstuhl besser, aber Janin will halt eine Normale. Versteh sie da schon .
  • keakea

    Posts: 1,832

    Mein zweiter hat diese Woche auch seine Schultasche bekommen. Eine ergobag, dasselbe Modell wie sein Bruder, aber schaut ganz anders aus.
    (Die Oma zahlt netterweise, deswegen is mir wurscht was sie kosten. Die ist von der Fraktion „je teurer desto besser“).
  • hendlpo90hendlpo90

    Posts: 1,841

    edited 12. 02. 2021, 19:30
    @Nasty
    Es gibt 4 verschiedene Versionen. Wir haben die Cloud.
    Gewicht: ca. 990g Größe: 37,5 cm (H) / 28 cm (B) / 20 cm (T)Gesamtvolumen: 19l (Hauptfach: 15l, Seitentaschen: 3l, Fronttasche: 1l)

    @kea voll cool, so eine Oma hätt ich auch gern. 😍
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    edited 12. 02. 2021, 19:36
    @hendlpo90 danke. Werd mich morgen mit Massband bewaffnen...
  • @junimama wollte dich schon fragen, wir ihr zufrieden mit der Messe wart. Wir haben unseren Termin für heute dann doch storniert und waren lieber Skifahren 🤭

    Ich war aber in der Woche schon bei einem Geschäft bei uns in der Nähe zwecks Schultasche. Steht zwar nicht auf deren Homepage aber man braucht dort auch Termine zum aussuchen und perfekt finde ich, man ist dann in einem eigenen großen Verkaufsraum "alleine" mit der Verkäuferin. Finde ich super zwecks Corona.

    Habt ihr die derdiedas auch probiert? Die Marke kenn ich nämlich nur von Hörensagen und aber weiß die Vor-/Nachteile nicht von der.

    Und @hendlpo90 Ich wäre eigentlich auf die ergobag light ausgewiesen, da Maxi dann hin und wieder ca 15-20 min zu Fuß heimgehen wird. Aber die Verkäuferin meinte auch, dass wenn ergo dann auf keinen Fall die light weil man sie nicht verstellen kann. Denke mal bei uns wird es daher auch eine step by step
  • @Nasty ich schick dir bzgl Abmessungen eine Seite vom Katalog per Pn
  • Wir haben eine der die das ergoflex Max Schultasche genommen. Einziges Kriterium vom Kind war ein Polizeiauto. Die Tasche ist verstellbar und leicht.
    Da der Große die Schultasche vom Osterhasen bekommen hat muss es beim Kleinen auch so sein. Daher haben wir im Geschäft probiert und der Osterhase kauft hoffentlich dort ein.
  • @Nasty wir haben die space. Hat dieselben Maße aber einen Liter mehr... Es war Fabian's Entscheidung, er fand die vom Tragen her angenehmer (obwohl schwerer: 1,2 kg). Die Verkäuferin meinte, bei ihm ist es egal, die leichtere empfehlen sie halt den kleineren / schmäleren Kindern... 🤷‍♀️
  • Also daß die Ergobag light nicht verstellbar ist stimmt so nicht. Sie hat kein verstellbares Gestänge im Rückenteil, aber mit den Trägern kann man sie sehr wohl einstellen.
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    Bei uns darf es halt nicht mehr als 3,5 kg wiegen. Sonst ändert sich der Kippunkt vom Rollstuhl und ist halt schwerer zu fahren. Janin hat eh einen Kippschutz drauf, passiert also nix, aber ständig nur rückwärts gekippt auf den Treibreifen ist halt auch nix 😬
  • qj9cp89si921.jpg

    Unser einkaufen war etwas schwierig anfangs hat ihm gar nichts gefallen aber dann hat er nur die probiert und hat gepasst!
  • JunimamaJunimama

    Posts: 3,096

    edited 13. 02. 2021, 14:18
    @simisunshine bei uns war es umgekehrt... Fabian hätt bei einigen gesagt, die will er... Es hat dann ein Weilchen gedauert, bis er sich dann endgültig (für die gleiche) entschieden hat...
    Aber jetzt ist er damit voll glücklich!
  • dasbinichdasbinich

    Posts: 270

    edited 16. 02. 2021, 23:12
    Wir waren am Samstag eine kaufen. Wir haben ihr die Wahl gelassen welche sie möchte und sie hat sich für eine Ergobag entschieden.

    Wir haben morgen Schuleinschreibung dauert ca 45 min
    Bei uns haben immer 3 Kinder gleichzeitig einen Termin bei 3 verschiedenen Lehrern.
    Erst gehen die Kinder alleine mit den Lehrern mit und schauen sich gemeinsam die Portfoliomappe an und besprechen sie und dann haben sie am Tablett verschiedene Sachen zumachen.
    Anschließend werden die Kinder rausgeschickt und des wars .
    Die Eltern können in der Zwischenzeit am Gang warten, Gespräch mit den Lehrern oder Direktorin hat man als Elternteil nicht.

    Wünsche und Anregungen werden keine entgegengenommen
  • Auf der Happy Meal Verpackung ist ein -15% Code für Thalia aufgedruckt. Hab es gerade probiert der funktioniert auch auf Schultaschen. Die Ergobag ist zB um 37,50 Euro günstiger.

    Der Code gilt auf Spiele, Spielwaren, Büro- & Schulartikel bis zum 30.6.21

    Code dürfte auf allen Happy Meal gleich sein: 15MCTHALIAKW08
  • Wir hatten letzten Freitag Schuleinschreibung. Lief eigentlich ganz und war nicht sehr spektakulär. Heute hat mich dann nochmal die Direktorin angerufen. Sie weiß ja, dass wir den Frühchen Bonus haben und eigentlich wollten wir anschließend noch ein Gespräch machen, was sich aber nicht mehr ausging.
    Jedenfalls würden sie uns aufgrund der Sprachschwierigkeiten schon eher um ein Jahr Aufschub raten.
    Ich bin so unschlüssig, was am besten ist. Einerseits möcht ich ihn ungern von seinen Freunden wegreißen. Andererseits überfordern will ich ihn auch nicht.
  • @fanny85 machen sie bei euch nicht noch eine Nachbegutachtung ? Bei uns ist ja wegen der Feinmotorik auch die Frage Vorschule oder erste Klasse, und er wird da im April oder Mai deshalb nochmal in Ruhe angeschaut und dann wird erst entschieden.
  • @melly210 Nein davon wurde nichts gesagt. Kenn das gar nicht 🤔
    Ich weiß nur, dass sie Kinder in den ersten 3(?) Monaten in die Vorschule zurück Stufen, wenn sich herausstellt, dass es doch noch nicht schulreif ist.
  • Mein Sohn ist im Juli geboren und hat auch motorische Schwierigkeiten. Er will schon jetzt nicht in den Kindergarten gehen und daher haben wir jetzt beschlossen, dass er als Vorschulkind beginnen wird.
    So kann er sich an die neue Situation Schule gewöhnen und im Jahr drauf dann voll durchstarten. Ich mach es aber auch deswegen, weil ich weiß, dass die Lehrerin zu der er kommt die Vorschulkinder voll fördert. Er kann z.B. schon Wörter erlesen, aber beim Schreiben wird es schwierig. Im Zahlenraum 10 kennt er sich sich auch prima aus, aber auch hier ist es die Motorik beim Schreiben.
    Ich hätte ihm noch ein Jahr KIGA gern gegönnt, aber das will er nicht - wir diskutieren zur Zeit täglich.
  • @fanny85 bei uns würden auch 2 kids bis zu den Herbstferien (26. 10.) in die vorschulklasse zurückgestuft. also ist bei uns im klassenverband, die bekommen einfach andere Aufgaben. und werden natürlich nicht benotet.
  • @Jakobmama ja er will auch nicht im Kiga bleiben. Auf der anderen Seite mag er aber die Lernwerkstatt auch nicht mehr, weil es so anstrengend ist.
    So ist er ja wirklich wissbegierig und merkt sich alles. Zahlen sind sein Ding.
    Ich schau Mal was ich morgen noch so erfahre.
  • @doppeljackpot ja so wäre das dann bei uns auch. Allerdings bin ich von den Konzept nicht besonders überzeugt. Dann muss er ja erst Recht wieder weg von seinen Freunden. Und ich hab da auch bissl bedenken zwecks "Konkurrenz" mit seinem Cousin, der in die gleiche Klasse geht.
  • @fanny85 ok auch DAS noch. eine 2te klasse gibt's nicht? also ich hab ja die jubgs extra getrennt die würden jeden Strich vergleichen...tun sie sogar jetzt ..aber so kann man mit unterschiedlichen Lehrern argumentieren.

    aber im Endeffekt musst du für euch richtig entscheiden. ich würd mir aber auf alle fälle Bedenkzeit bis aug. rausverhandeln muss ja reichen wenn die im kiga wissen er kommt noch ein Jahr bzw. die Direktorin das er nun doch nicht kommt.
  • @doppeljackpot nein leider eine zweite Klasse gibt es nicht. So viele Kinder sind es nicht.
  • @fanny85 bis auf die sprachschwierigkeiten könntest du von Martin reden! Ihm kommt nur noch zugute dass er sehr ehrgeizig ist und wenn er sich was in den Kopf setzt, übt er solange bis er es kann. Er ist schulreif, aber Lehrerin hat sich notiert dass er motorische Schwierigkeiten hat. Ich bin da aber zuversichtlich dass er bis September noch einiges verbessert...
    Geht ihr in ergo, logo oder so? Bis September kann sich ja noch einiges tun! Was sagt dein bauchgefühl??
  • Eine befreundete Volksschullehrerin hat mir erzählt, dass sie dke Schulreife letztes Jahr wegen Corona von März auf Juni verschoben haben. Sie sagte, dass das eigentlich toll war, weil der Termin nicht mehr so weit vom Schulstart weglag und die Einschätzung viel besser gepasst hat. In einem halben Jahr tut sich einfach oft noch sehr viel.
  • @Maxi01 ich würd es auch viel besser finden, dass die Schuleinschreibung generell für alle erst im Juni gemacht wird.

    @simisunshine wird sind seit November wöchtenlich bei der Logo. Ich bin mir sicher, dass sich noch einiges tut bis September, aber ob es dann wirklichh ausreicht - keine Ahnung.

    So nach dem Gespräch mit der Pädagogin und der SoKi kann ich berichten: für beide ist die Sprache jetzt nicht so schlimm. Da hat sich seit Oktober viel getan. Seine Aufmerksamkeitsspanne ist noch nicht allzu groß und die Konzentration lässt schnell nach. Er braucht länger für die Übungen als die anderen bzw. macht sie dann die Übungen am nächsten Tag mit ihm fertig. Die Stifthaltung ist schon viel besser aber noch ausbaufähig. Wenn er länger zeichnet, verkrampft er dann wieder.
    Sie wären auch dafür, dass wir ihn noch ein Jahr Zeit geben.

    Mein Mann ist eher dafür in trotzdem in die Schule zu schicken. Er meint er schafft das schon und ob ich ihm das nicht zutrau? Ja aber will ihn dann halt nicht ständig treten müssen. Ich befürchte halt, dass ihn das schon frustiert, wenn er da etwas hinterher hinkt und die anderen das besser können.
  • @fanny85 ich kann dir nur meine persönliche Erfahrung aus meiner Kindheit sagen: ich bin im September geboren und erst knapp nach Schulbeginn 6 geworden. Ich hab mir die GANZE Schulzeit schwer getan ohne dass so Dinge wie Stifthaltung oder Sprache ein Thema waren; von dem her würde ich es bei MEINEM Kind nicht machen.

    Ja, es tut sich noch viel bis September, das ist wahr. Aber wie gesagt ich war "gut entwickelt" und es war dennoch immer anstrengend für mich.

    Und ich finde nicht, dass es was mit Vertrauen ins Kind zutun hat. - Mir wurde großes Vertrauen geschenkt und salopp formuliert bin ich mit meinen Anstrengungen allein gelassen worden, denn "erlernen" muss man es ja selber, auch wenn natürlich auf mich geschaut wurde und ich unterstützt wurde.

    Und es geht meiner Meinung nach nicht darum, dass andere es besser/schneller können (das gibt es eh immer), sondern um das Mehr an Anstrengung, das man leisten muss, weil einem noch ein Funken Entwicklung fehlt.

    Wie du sagst: was hat er davon wenn man ihn treten muss und was heißt es auch für die Familie? - Klar, ist alles keine Garantie dafür, dass es ein Jahr später sang- und klanglos funktioniert, aber ich sehe es generell so, dass man den Kindern noch Zeit/Kindheit schenkt und das kann nicht verkehrt sein wenn es das Kind noch braucht.

    Sorry für den langen Text. - Ich hoffe, ihr werdet euch einig und findet den für euch passenden Weg. Alles Liebe
  • @Caudalie ich bin deiner Meinung. Wir haben ja jetzt im April/Mai nochmal eine Begutachtung wegen der Feinmotorik. Wir werden uns falls uns die Schule dann ein Vorschuljahr nahelegt sicher nicht sperren. Wir wollen daß unser Zwerg gern und mit Freude in die Schule geht, und nicht daß er die ganze Zeit rudern muß weil er den anderen noch nicht so ganz hinterherkommt
  • @Caudalie ich geb dir vollkommen Recht.
    Ich bin auch ein September Kind. Wurde aber erst mit 7 eingeschult. Gespielt hab ich mich trotzdem nie. Lag aber zum Teil auch an den Lehrern.

    Mein Mann hat mittlerweile auch seine Meinung geändert nach meinem Bericht über das Gespräch. Somit wird er noch ein Jahr im Kiga verbringen dürfen.
    Es wird zwar sicher sehr hart für ihn, wenn er kein Schulkind sein darf, aber ich hoffe doch dass er das gut verkraftet.
  • @fanny85 oh, das klingt schön, dass ihr es schon ausgeredet habt 🥰.

    Kinder sind richtig toll und oft viel "flexibler" als wir uns das vorstellen - mit eurer Hilfe wird er diese "Enttäuschung" (wenn es denn überhaupt eine wird) toll meistern, da bin ich mir sicher!
  • Juhu wir haben auch endlich eine Schultasche :). Der (Oma) Osterhase bringt eine step by step schleich / Bayala in dunkelrosa mit geschnörkelten Blumenranken. Hoffe der ist alle 4 Jahre cool. Ostern ist halt auch eine gute Schenk- Gelegenheit, Geburtstag ist erst im Juni und da ist im Kindergarten vl schon die Rausschmeißfeier, wo alle schon ihre Schultasche mitnehmen dürfen
  • frenkifrenki

    Posts: 7

    edited 5. 03. 2021, 15:10
    Hallo! Bin nicht so neu im Forum aber hab hier lange nicht reingeschaut.
    Wir hatten vorgestern die Überprüfung der Schulreife in einer privaten Volksschule und heute kam bereits der Aufnahmebrief für die 1C Klasse 😍 ich freue mich einerseits aber könnte sofort losheulen, wie schnell die Zeit vorbei ging, als wär er gestern erst zur Welt gekommen 😭 wie sie in der Schule den Diabetes schaukeln werden, ist noch das größte Fragezeichen für mich.

    (Sorry falls das schon Thema war) welche Schultasche habt ihr/werdet ihr für eure kaufen, speziell bei den dünneren Kids. Leon wiegt 19kg auf ca 115cm
  • cornicorni

    Posts: 6,737

    Hallo @frenki 😃 Schön, wieder von dir zu lesen!
    Wegen Schultasche kann ich leider nicht weiter helfen. Magdalena darf noch ein Jahr in den Kiga gehen...
    Wie gehts euch? Habt ihr Leons Diabetes gut in den Griff bekommen?
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    @frenki das kommt drauf an....hat er eine Pumpe? Wie gut kennt er sich aus etc etc...
    Sind zwar nicht betroffen aber in Wien in der Kinderklinik akh gibts Diabetesschulungen für Kinder sodass sie das dann ziemlich schnell selbst hinbekommen.
    Wr Hilfswerk hat mobile Krankenschwestern die in die Schulen fahren.
    Fond Soziales Wien hat bestimmt auch Tips für dein Bundesland.

    Meine Tochter ist zwar nicht dünn, aber gehbehindert, sie wird die schultasche am Rollstuhl transpirtieren. Darf max 3,5 kg mit Inhalt wiegen um den Kipppunkt nicht zu verändern. Und nur ca 30cm breit sein um nicht an den rädern zu streifen.
    Liebäugel da mit der ergobag cubi light. Step by step oder Esprit haben auch schmale leichte Schultaschen. Bei den Preisen dreht sich mir der Magen um, aber was sein muss muss sein.
    Wir werden im Geschäft durchtesten und uns beraten lassen.
  • @corni @Nasty schön euch auch wieder zu lesen 👋
    Danke der Nachfrage, wir zwei sind ein super eingespieltes Team und haben den Dia gut im Griff. Leon versteht so vieles schon, ist sehr weit für sein Alter mit Schreiben und Zahlen (ja sogar schon Rechnen) und bedient seine Pumpe sehr gut alleine, wenn ich ihm die Anzahl der Gramm KH ansage. So werde ich es in der Schule auch machen, dass ich ihm die Kohlenhydrate der Jause aufschreibe, die er selbst eingibt. Tricky wird es sein, den richtigen Spritz-Ess-Abstand einzuhalten und zum richtigen Zeitpunkt vor dem Turnunterricht das Basisinsulin zu reduzieren. Weiters wird er ein Handy mit sich haben müssen, der seinen Blutzucker auf mein Handy überträgt.
    Speziell bei ungeplanten Aktivitäten kann der Zucker schnell runter rasseln. Wenn ich aber weiß, Turnen ist immer zu einer bestimmten Zeit, lässt sich das in der Pumpe gut managen. Spontanes Austoben ist leider nicht so einfach mit Diabetes.

    Ich bin generell ein Mensch der alles zerdenkt, aber das wird sich bestimmt alles mit der Zeit einspielen. Mit dem Sohn meines Arbeitskollegen geht ein Junge in die Klasse, ebenfalls Diabetiker, und da weiß ich, dass sich gut um die Krankheit gekümmert wird. War auch der Hauptgrund warum wir Leon in genau diese katholische Privatschule angemeldet haben.

    @Nasty danke für die Tipps, mobile Pflegedienste kommen für uns nicht in Frage. Sie würden wenn dann nur zum Spritzen kommen, was aber nicht nötig ist weil Leon schon so eigenständig ist.
    Ja die Preise der Schultaschen sind ein Wahnsinn..
  • NastyNasty

    Posts: 11,554

    @frenki schön zu hören das er da eh schon so gut klar kommt.
    Handy darf Janin haben. Sie hat die UroApp drauf. Da wird sie ans kathetern erinnert und könnte auch trinkmenge etc eingeben um bei Bedarf früher benachrichtigt zu werden.
    Aber in unserem Fall geht nur die Blase über wenn sie nicht rechzeitig geht. Also eher peinlich /unangenehm als gefährlich.

    Bin sicher Leon macht das super. Und wenn die Schule schon erfahrung hat umso besser. Ich glaub wir machen uns da echt mehr gedanken als die Schule oder die Kinder.
  • @frenki die Finjas beste Freundin ist Diabetikern, sie ist jetzt in der 1.Klasse,ev kann ich dir den Kontakt zur Mama herstellen, die hat Erfahrung, da auch schon ihr Buben (mittlerweile 20) Diabetikerkinder sind lg
  • In meiner alten Schule wurden Diabetikerkinder als Integrationskinder geführt, daher die Lehrerinnen waren zu zweit
  • @frenki mein Söhnchen ist auch ziemlich mager und auch muskelhypoton, wir haben eine Ergobag Cubo Light genommen. Wiegt nur 750 Gramm.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.