Schulstart 2021

145791028

Kommentare

  • Ich arbeite ja selbst in der Schule und das Betretungsverbot hat ja mit dem Lockdown nichts zu tun. Es geht ja um die Ampelfarbe.
    Bei uns wird es ganz genau genommen und da kommt niemand rein.
  • MagicMomentMagicMoment

    Posts: 1,988

    edited 20. 01. 2021, 06:43
    Bei uns bekam jeder Elternteil der kam eine FFP2 Maske, es durfte nur 1 Elternteil pro Kind, ich saß mit der einen Lehrerin getrennt durch 2 Tische, meine Tochter mit der anderen Lehrerin zwei Meter weit weg, zw. den einzelnen Schulneulingen wurde gelüftet und wir mussten einbahnmäßig durch die Schule. Es dauerte auch max 15 Minuten
  • Ich bin schon gespannt. Bei uns wird die Einschreibung jetzt am Samstag gemacht, weil keine Schüler da sind. Eltern müssen im Herausen warten.
  • Wir haben am 11.2. Schulreife Feststellung, dauert 30 min :) bin gespannt!
  • Wir haben am 19.2. Schuleinschreibung. Wir dürfen aber ganz normal mit rein. Zumindest aus jetziger Sicht.
  • dorlidorli

    Posts: 1,516

    edited 22. 01. 2021, 11:33
    Wir haben am 4.2.einen Video Elterninformationsabend.
    Am 22.2. ist dann die Einschreibung in der Schule. Dabei soll sie ca 1h im Stationenbetrieb ohne Eltern sein.
    Alle mit Maske.
    Muss mal schauen, wo wir eine für Johanna herbekommen.
  • So also wir hatten jetzt Schuleinschreibung.

    Sie sagen kognitiv ist er sehr weit, aber die Motorik ist nicht gut. Der Direktor sagt er weiß selber nicht ob erste Klasse oder Vorschulklasse besser ist, wir sollen im April dann nochmal kommen, dann schauen sie sichs nochmal an.

    Und die Vorschulklasse sind nur 11 Kinder, und sie wäre auf Kinder mit motorischen und Konzentrationsproblemen ausgerichtet. Intellektuell würden sie die Kinder dort schon fordern, weil die alle kognitiv fit sind (sonst nimmt er sie nicht)
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @dorli es gibt bei uns auf jedenfall bunte Einmalmasken. Wie die blauen für erwachsene aber halt in verschiedenen Farben.

    Stoff hab ich ein paar heute von meiner Schwägerin bekommen. Hätte da 2,3 zu verschenken. (Hab dann noch mind.5) Wenn du es mal probieten magst.
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @melly210 wäre Vorschulklasse so schlimm für dich? Er hats ja nicht eilig.
    Aber drück natürlich die Daumen für April.
  • Strange.... wir haben mal die administrative Anmeldung hinter uns. 🤔

  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    Wir haben nach wie vor den 27. am Plan. Bisher keine absage. Ich werd mich hüten nachzufragen. Möchte es gern erledigt haben.
  • Nasty wrote: »
    @melly210 wäre Vorschulklasse so schlimm für dich? Er hats ja nicht eilig.
    Aber drück natürlich die Daumen für April.

    Nein gar nicht !! Für uns wäre beides ok, sind uns selber nicht sicher was besser für ihn wäre. Der Ergo gehts genauso. Also sind wir uns alle darin einig daß wir aktuell nicht beurteilen können was besser ist :D
  • dorlidorli

    Posts: 1,516

    @Nasty danke, sehr lieb von dir.
    Wir haben bereits die bunten Einmalmasken für Kinder probiert, die sind aber noch zu groß.
    Beim Lidl hats schöne Stoffmasken für Kinder gegeben, die sind auch noch zu groß.
    Ich probiere es mal einfach die Bänder zu kürzen, vielleicht sitzen sie dann gut.
    Sonst hab ich noch eine nähbegabte Schwester.

    @melly210 ich Zweifelsfall wäre ich für die Vorschule. Bin gespannt was dann im April raus kommt.
  • dorlidorli

    Posts: 1,516

    Ich hab jetzt die Schultüte bestellt. <3<br>
    Was kommt da denn alles so rein?
    Bis jetzt fällt mir nur Schulmaus ein. Das liebt sie und passt vom Namen her.
    Stifte bekommen wir von der Schule.
  • @dorki ev die Bänder mit einem Gummiband verlängern und wie eine Schibrille aufsetzen, hoff du weißt wie ich es meine
  • melly210melly210

    Posts: 3,249

    edited 22. 01. 2021, 23:06
    @dorli ja ich auch. Wär er generell eher noch unreif, wärs keine Frage. Aber das ist er nicht. Er kann kleinere Wörter mit Synthese lesen und schreiben (mit grauenhafter Stifthaltung). Die Uhr konnte er schon mit 3 sinnerfassend ablesen. Er bevorzugt auch schon länger Bücher für Kinder im Schulalter...Konzentration ist ansich sehr gut, der kann stundenlang Sagaland und Co spielen, aber beim arbeiten in der Gruppe beschäftigt er sich sehr viel mehr mit den anderen Kindern als mit seiner Aufgabe. Das macht es ja allen so schwer einzuschätzen ob Vorschule oder erste Klasse besser ist. Er hat einfach große Leistungsunterschiede.
  • @dorli eine von selbermacher? (Fabian hätt sich dort schon eine ausgesucht).
    Ich hab zwar noch nix für die Schultüte, werd aber so Kleinigkeiten, wie einen kleinen Block, vielleicht einen besonderen Stift, einen Schlüsselanhänger, ein Geldtascherl etc reingeben... 🤔
  • @melly210 sry aber irgendwie kann ich all das was du schreibst nicht so recht glauben..... er kann lesen, kann die Uhr ect.... Ich unterrichte viele Jahre und kenne kein Kind das in der 1.Klasse eine analoge Uhr ablesen kann zb
  • @MagicMoment Mein Sohn ist in der 1. Klasse und kann auch die Uhr :) Und flüssig lesen kann er schon seit einem Jahr ca.
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @MagicMoment es ist doch aber schon so das Kinder die kognitiv sehr weit vorn sind motorisch sehr weit zurückliegen können. Überhaupt mit entsprechender Diagnose wie bei melly.
    Was nützt all das Wissen wenn kein Stift richtig gehalten werden kann?
    Kognitiv schulreif, motorisch nicht. Also wohin mit dem Kind? Wie würdest du das einschätzen?

    Janin hat ja sowieso den körperbehinderten SPF, daher wird das motorische anders (oder auch gar nicht?) beurteilt bei der Schulreifefeststellung. Melly s sohn ist ja "normal" und muss eben auch so beurteilt /eingeschätzt werden.

    Oder lieg ich da falsch? Wie würdest du das händeln wenn es dein Schüler wäre? Kognitives Können ist vermutlich wichtiger aber der Rest gehört halt auch dazu oder nicht?
  • @Nasty

    ja das kommt halt auch ein wenig drauf an, wie die Vorschule an dem Standort so besetzt ist. Meist sitzen ja in der Vorschule im Moment überwiegend Kinder, die sprachlich Probleme haben.

    Was ich so im Kopf habe kann er schon schreiben, aber die Stifthaltung fällt schwer. Er kann einfache Worte lesen. Hat Ausdauer und kann bei Spielen auch verlieren.
    Das spricht ja fast alles für die 1. Klasse.
    Wenn es da Förderung gibt für ihn und er z.b das Feinmotorische üben kann. Dann wäre er doch gut in der 1.Klasse aufgehoben.

    Viele Kinder halten leider den Stift falsch- hier gibt es so Schreibhilfen, die sehr helfen und auch entsprechende Übungen, wenn man damit heute schon startet geht sich das bis Schulbeginn sicher aus, dass er sich da schon leichter tut.

    Wenn er halbwegs emotional sozial es schafft in der 1. Klasse würde ich die erste Klasse versuchen mit ev. einer Rückstufung ( diese verkraften die Kinder im Normalfall sehr gut , da haben eigentlich eher immer die Eltern das Problem damit)

    Wenn viele Kinder in der Vorschule sind, die ähnliche Probleme wie er haben und seine *Schwächen* dort gezielt bearbeitet werden können und er auch kognitiv gefordert werden kann, dann würde ich zur Vorschule tendieren. Aber meist sitzen in der Vorschule ganz andere Kinder mit solchen Schwierigkeiten.

    Ich finds ja fast ein wenig schade @ Nasty dass du dich für ein SPZ entschieden hast. Weil gerade *normale intelligente Kinder* mit gewissen Einschränkungen würden so dringend in den Integrationsklassen fehlen. Leider konnte ich in Wien vor allem vermehrt feststellen, dass immer mehr Kinder mit Autismus Spektrumstörung dort hingegeben werden, die so große Gruppen leider selten verkraften ( ja, ich weiß es gibt da unterschiedliche Formen und es gibt auch Kinder, die sehr wohl gut aufgehoben sind )
    Leider gibt es z.b gerade für Kinder im Rollstuhl ect. dann wieder zu wenig Materialien, dass ich deine Entscheidung schon verstehen kann. Das ist auch irgendwie ein Teufelskreis........

    Ich hoffe, ich hab ein wenig meine Sichtweise darlegen können. Geschrieben ist halt alles nicht immer so einfach.
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @MagicMoment ich hab mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Es werden dort auch Kinder mit besonderen Fähigkeiten genommen, nicht nur mit Defiziten. Auch ganz normale gesunde und eben Behinderte. Es wird dort bunt gemischt Inklusion gelebt. Nicht nur schulisch Integriert.

    Wie es in der Realität dann wird, wird sich noch rausstellen, aber ich bin vorerst guter Dinge das es für Janin ein gesunder Mix wird. Sprich das sie ihr Soziales Sein ausleben und jemand helfen kann, aber genauso Kontakte hat die wie sie sind oder eben ganz gesunde normale Kinder um sich hat.

    Die Jungs könnten auch dort hin.

    Es war schon allein eine Mammutaufgabe eine barierefreie Schule zu finden. Da hatte ich nicht mehr soviel auswahl. Du weisst ja auch wie alt die meisten Schulen sind.
    Im neuen Bildungskampus bei uns sind die Direktoren aus dem Europabüro. Haben noch nie ein Kind in der Realität unterrichtet.
    Als ich wegen anschauen angerufen hab, hat sie mich angestottert von wegen basaler Klasse kein Problem, hatte aber im Grunde keine Ahnung. Ich hab nur den Rollstuhl erwähnt und schon kam sie mit der basalen Klasse um die Ecke....
    Da hatte ich schon genug.

    Integration oder Inklusion ist halt immer nur so gut wie die Lehrer und da sind die echt Guten auch nicht so leicht zu finden.
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    In den reinen Integrationsklassen hat mir eine Direktorin ( neue barrierefreie Schule) gesagt was Janin nicht für ein Aufwand wäre, sie hat kein Personal für "Sowas". Sowas ist meine Tochter!!!! Ich hab sie auch bei der Bildungsdirektion verpetzt, sowas lass ich mir nicht bieten. Sie hat mich tatsächlich angerufen und wollte das wieder gerade biegen, aber wenn ich schon weiss Janin ist mit ihren 4 Rädern nicht erwünscht werd ich sie nicht dort hingeben.
    Eigentlich hätte diese Schule Janin nehmen müssen, aber wie gesagt : auf die Art und Weise nein danke.

    Im kiga war sie jetzt hauptsächlich unter Autisten. Volksschule folgt der Mix und danach wird sich je nach Selbstvertrauen das richtige für sie finden.
    Ich hab extra eine reine Volksschule gewählt das sie wechseln muss und nicht aus gewohnheit 9 Jahre im Zis verbringt.
  • melly210melly210

    Posts: 3,249

    edited 23. 01. 2021, 10:55
    @MagicMoment
    Es ist aber so. Sowohl analog als auch digital (ja er konnte die Ziffern mit 3 alle lesen). Wie Nasty schon sehr richtig sagt, Kinder die kognitiv fit aber motorisch sehr schwach sind, verlegen sich oft stark aufs kognitive.

    In seinem Fall ist es auch so, daß er ja verbrieft neben der motorischen Dyspraxie auch eine SI-Störung (Wahrnehmungsstörung) hat. Solche Kinder suchen oft starke Strukturen/Regelmäßogkeiten, haben Probleme mit Veränderungen. Oft wird empfohlen da den Tagesablauf mit Bildkarten zu visualisieren etc.
    Mein Sohn kompensiert auch da kognitiv viel,. Wir schauen schon auf einem regelmäßigen Ablauf, aber er hatte nie Probleme mit spontanen Planänderungen. Daher haben wir nie mit Bildkarten etc gearbeitet. Er hat sich dann aber selber mit 3 sein Leben noch stärker strukturiert indem er die Uhr gelernt hat. Dann hat er halt gewusst wie lange es noch dauert bis wir ca xy machen. Dh, er hatte da auch deutlich mehr Motivation als ein Durchschnittskind.

    Die Vorschule ist dezitiert nicht auf Sprachprobleme ausgerichtet. Der Direktor hat auch gesagt daß das oft so ist, aber bei ihnen nicht. Sicher auch weil sie wenig Kinder haben die in einem Umfeld aufwachsen daß Sprachprobleme begünstigen würde. Das ist eine katholische Privatschule, und die Kinder die ich durch den angeschlossenen Kiga dort kenne sind quasi alle handgestreichelt. Es gibt nicht wenige mit anderen Muttersprachen, aber auch die sind sehr gut gefördert, da hört man 0 Unterschied. Bei den Meisten weiß ich erst daß sie eine andere Muttersprache haben wenn ich sie mit den Eltern reden höre.

    Der Direktor hat auch gleich gefragt bei welcher Ergopraxis wir sind, weil es da sehr große Qualitätsunterschiede gibt. Über unsere Antwort war er eh erfreut, er kennt unsere Ergopraxis, hat schon öfter mit denen zusammengearbeitet und hält sie für sehr gut. Ich denke wenn er mit unserer Antwort nicht zufrieden gewesen wäre hätte er uns einen Wechsel empfohlen. Also ja, ich hatte schon den Eindruck daß er sich mit der Thematik auskennt und nicht irgendwas sagt.
  • @Nasty oh dachte ihr geht ins Zis sry dann hab ich das nicht mitbekommen!!!
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @MagicMoment es ist eine Volksschule mit integriertem Zis. Inklusiv kreativ heissts dort.
    Janin kommt aber nicht in die Sonderschulklasse sondern eben in die Volksschulklasse.
    Sollte dann doch Mehrbedarf an Förderung bestehen ist alles vor Ort. Und es sind 2 Lehrer in einer recht kleinen Klasse. 20 Schüler davon 5 mit (körperl.Behinderung oder leichten Lernschwierigkeiten)
  • melly210melly210

    Posts: 3,249

    edited 23. 01. 2021, 16:20
    uz41yjhg8j6m.jpg
    @MagicMoment noch vergessen bezüglich Griffhilfen: wir haben verschiedene Modelle davon. Die nutzt mein Sohn auch gerne, er merkt selber daß er damit besser schreiben kann. Ich werde sie auch zu dem Termin im April mitnehmen, wenn es reicht wie er mit Griffhilfe schreibt, sehr gut !

    Allerdings ist es auch mit Griffhilfe so daß er die Buchstaben meist relativ groß schreibt. Er kann Schwungübungen in der Zeile machen, es ist aber rel. anstrengend für ihn. Die Bewegung beim schreiben kommt auch noch oft eher vom Arm als vom Handgelenk, und er legt das Handgelenk auch häufig nicht auf beim schreiben...

  • cornicorni

    Posts: 6,849

    So schaut es bei Magdalena auch aus @melly210 🙈
    Sie ist übrigens auch Linkshänderin (so wie die Mama ☺)
  • Ich hab eben eine Schultaschen Beratung im Februar gebucht... Bin schon richtig gespannt!!
  • @melly210 mein Sohn würd mir sowas nicht freiwillig ausfüllen. 😳
    Finde es sehr tüchtig.
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @hendlpo90 daheim gehts hier auch nicht wirklich. Aber im Kindergartrn umso besser. Ich hab da eine Mappe gesehen ☺ kaum zu fassen was meon Kind dort kann und macht.
  • CassiCassi

    Posts: 2,287

    Bin ich die einzige, die keinen Tau hat, was ihr Kind alles kann? 😅 Komm mir grad wie die voll desinteressierte Rabenmutter vor... 🥴

    Und muss man wegen Schultasche echt jetzt dann schon schauen? 🤔 Mein Mann hat mich heute für verrückt erklärt, als ich gemeint hab, dass wir das bald mal machen sollten...
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @Cassi müssen wahrscheinlich nicht. Aber besser zu früh als zu spät. Andererseits was jetzt gefällt kann im September wieder out sein🙈
  • CassiCassi

    Posts: 2,287

    Ja davor ist man sowieso nie gefeit, @Nasty 😅 Die Schultasche kann Ende August gekauft werden und im September schon wieder out sein... 😏
    Mein Mann meint, das macht man doch in den Sommerferien...
  • @Cassi.
    Mir geht es ähnlich. Hab gerade wirklich lachen müssen. Du hast mein Gefühl in Worte gefasst. 😁
  • @hendlpo90 er macht das wirklich freiwillig...hat ihn immer schon interessiert.

    @Cassi naja ich weiß schon allein wegen der Ergo wo er ca steht. Da arbeitet man ja Hand in Hand mit den Therapeuten, nach jeder Einheit ist ein kurzes Elterngespräch. Und da wird halt auch besprochen was zuhause und im Kiga wie gut klappt. Aber ohne Therapie glaub ich schon daß man da nicht immer so drauf achtet. Ich sag mal, wenn das Kind Therapiebedarf hat und man will daß die Therapien auch was bringen, kann man sich das nicht wissen schlicht nicht leisten.
  • @Cassi bei uns sind die Schultaschenmessen immer um die Zeit und die Schulanfänger haben die Schultaschen an aus gemachten Terminen, im 2. HJ immer wieder im Kiga mit...
    deshalb hab ich heut mal nach Möglichkeiten in der Nähe gesucht und entdeckt, dass es bei uns eine Messe mit Terminvergabe gibt... 🤷‍♀️ Ob wir gleich kaufen, bin ich mir noch nicht sicher, mal sehen... Wobei sich Fabian eh in die eine schon so fix verschossen hat, glaub nicht, dass sich das nochmal ändert.... Aber ich will sie mir in natura ansehen und auch sicher gehen, dass "sie zu ihm passt"...
  • @Cassi mich ärgerte das ich die heißgeliebte schultasche nicht gekauft hat, mittlerweile kostet sie schon 20€ mehr... 🤪
    Mein Partner hat den Schultaschenpreis mit Aktien verglichen.
  • @melly210 mhm...das Schriftbild ist wirklich noch sehr ausbaufähig

    Ich würde ihn noch garnicht mit Bleistift schreiben lassen, sondern zurück zu dicken Stiften, in Sand schreiben lassen/ in Rasierschaum schreiben lassen - mit Fingern/ mit Pinsel, mit Pinsel und Wasser auf Fliesen schreiben lassen
    Viel Kneten lassen, kinestetischen Sand, Knautschball, ect.

    Vermutlich macht ihr eh schon einiges.
  • Junimama wrote: »
    Ich hab eben eine Schultaschen Beratung im Februar gebucht... Bin schon richtig gespannt!!

    Wo findet man sowas bzw eine Schultasche Messe?
  • babsi123babsi123

    Posts: 191

    edited 23. 01. 2021, 20:45
    Wir haben die Einschreibung heute endlich hinter uns gebracht :) Bis auf einen Sch Fehler hat alles gepasst und die Lehrerin würde sich freuen Flo im nächsten (Schul) jahr wieder zusehen. Den offiziellen Bescheid ob sie auch wirklich genommen wird kriegen wir bis Montag. Sie mussten was schneiden, sich selbst malen, was auffädeln, Silbenklatschen, Linien nachfahren. Mehr konnte ich aus meinem Kind nicht raus quetschen
  • melly210melly210

    Posts: 3,249

    edited 23. 01. 2021, 20:45
    @MagicMoment jap, du hast recht. Wir haben dicke Woody Stifte mit denen er nach Herzenslust die Fenster anmalen darf (liebt er), Playdoh (mag er nicht), Malen nach Zahlen (mag er manchmal), magische Tafel haben wir auch....kinesthetischen Sand hab ich noch nicht probiert.

    Er wollte halt schon so gern schreiben, seit er mit 3 die Ziffern und Buchstaben lesen gelernt hat, hat er immer wieder versucht sie zu schreiben, und war immer ganz frustriert weil nur Gekrakel rausgekommen ist. Vor einem halben Jahr war er dann mit Bleistift und Griffhilfe endlich soweit daß das klappt, und er war sowas von stolz <3 Er hat wochenlang jeden Tag dieses Schreiblernbuch geholt, bis er alle Buchstaben schreiben konnte. Allerdings halt in Großformat, dh nicht die Zeilen unten.<br>


    Er hat seine Diagnosen zurecht. Mit seiner Intelligenz und guter Förderung macht er aber auch viel wett. Unsere Ergo sagt sie hatte noch nie ein Kind daß so schnell und so stark aufgeholt hat wie er. Die Ergo vom Kindergarten, hat gesagt für ein Dyspraxie-Kind ist er außerordentlich gut entwickelt :blush: Schauen wir mal wie er sich entwickelt, aber wenn er noch ein Jahr braucht ist das auch kein Beinbruch.
  • @melly210 wird schon werden,... Zeitung reißen, Zeitung knüllen, oder ev Keksteig, Salzteig Kneten ist mir noch eingefallen
  • dorlidorli

    Posts: 1,516

    @MagicMoment das wäre der Notfallplan, danke!
    @Junimama ich hab die Schultüte bei Felilu bestellt. Selbermacher kenne ich nicht. Bekomme die Schultüte aber erst zu sehen, wenn sie Johanna von ihrer Tante bekommt. Nachdem ich ein Controlfreak bin, hab ich sie aber ausgesucht.
    @melly210 Wahnsinn, was er schon alles kann und sich selbst beigebracht hat. Da ist es wirklich schwierig zu entscheiden.
    @cassi ich weiß auch nicht, inwieweit mein Kind "der Norm entspricht" und kann oder nicht kann. Lt Entwicklungsgespräch vom Kindergarten passts.

    Beim Malen ist sie weit vorne. Kann genau und aus der richtigen Perspektive malen (keine Gegenstände die weit vorne sind, sind groß).
    Schreiben kann sie Johanna, Mama, Papa, "Nachname" und wenn man ihr leichte Wörter mit ihr bekannten Buchstaben ansagt.
    +-Rechnen geht bis 20,tlw nimmt sie die Finger dazu.
    Übungsblätter macht sie gerne von der 1. Klasse aus Eigeninteresse. Die bekommt sie vom Nachbarn.
    fgh9wbh9yik3.jpg
  • @MagicMoment schleich mich kurz rein, meiner ist erst 4 aber Stifte sind auch so ein Thema bei uns. Wie meinst du auf den Fliesen malen? Ganz normal mit Wasserfarben? Bleibt da nichts in den Fugen?
  • @babsi123 ich hab Mr. Google befragt... Einfach "Schultasche oö" eingegeben und dann bin ich da drübergestolpert...
  • @itchify nein, ohne Farben nur Wasser und Pinsel. Ich lass sie damit in der Schule an der Tafel schreiben, auf Fliesen könnt ich mir vorstellen. Sonst draußen auf der Pflasterung ect.

    Solang kein Stift vernünftig gehalten werden kann bzw. das Schreiben so krackelig ist, sollte man weg von Zeilen gehen. Also besser auf leerem Papier arbeiten lassen.

    Es gibt auch einen tollen Trick mit Gummiringerl statt einer Schreib Hilfe. Mein Mann erklärt noch den Kindern - der Prinz und die Prinzessin reiten auf dem Pferd. Stift ist da sozusagen der Sattel

  • @Junimama danke, dass du das mit der Schultasche Messe geschrieben hast. Wir fahren zwar da 45 min hin aber werden es mit einem Ausflug verbinden. Den Pop-up-Store finde ich toll, schaut so so aus wie eine Hochzeitslocation und nach reichlich Platz aus. Perfekt also gerade für die Zeit und natürlich auch gut mit Termin, das heißt dann somit so gut wie kein anstellen
  • @MagicMoment danke, da hätte ich such drauf kommen können :D ja vom Schreiben sind wir eh noch weit entfernt, wir wissen noch nicht mal ob rechts oder links
  • @itchify es gibt auch beidhändige Kinder, mein Bruder hat im Heft links geschrieben und an der Schultafel rechts
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.