Schulstart 2021

1235728

Kommentare

  • @dorli die würde meiner kleinen Maus auch gefallen, wir haben wegen den ganzen Lockdown noch garkeine Zeit gehabt eine auszusuchen.
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @dorli die darf ich Janin nicht zeigen....das selbe Einhorn hat sie riesengross als wandtatoo in ihrem zimmer. Sooo schön
  • keakea

    Posts: 1,852

    @dorli sie hat das schon beim großen gemacht. Ich hab sie mit Kind in ein Fachgeschäft geschickt. Sie ist der Typ „je teurer desto besser“. 😀
  • hendlpo90hendlpo90

    Posts: 1,841

    edited 28. 12. 2020, 16:21
    Nein wir haben noch keine Schultasche, ich streite mich aktuell wiedermal mit meinem Partner.

    Wo machen eure Kinder Hausaufgaben? Bzw. werden sie machen?

    Bei uns gibt es keine Kinderzimmer. Ich würde so gern eines für ihn machen, mit Schreibtisch und echten Kleiderschrank aber nein sowas gibt's nicht. Danke auch.

    Mein Kind soll ab Herbst den Büroschreibtisch mit ihm teilen...
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @hendlpo90 früher oder später wird er einen Rückzugsort brauchen, glaub ich jedenfalls.

    Janin wird in ihrem Zimmer einen Schreibtisch bekommen. Auch wenn sie allein selten bis nie drin ist. Ich kann da aber leichter sagen das sie jetzt lernen muss und die Jungs bei sich spielen müssen oder im wohnzimmer fernsehen dürfen etc....
    First Lady hat aber auch schwierigkeiten mit der Konzentration. Wenn da wer neben ihr spielt, redet oder sonst was passiert ist schluss mit denken.
    Ich möchte das also trennen können und hab dann auch einen Grund das sie mal kurz allein sein übt, während ich zu den Jungs schau.

    Am Esstisch kann sie gerne in ausnahmefällen bleiben wenn wir allein sind und die "männer" raus gehen.
  • keakea

    Posts: 1,852

    @hendlpo90 in was für einen Schultyp kommt er denn? Wenn er die Hausaufgabe in der Schule macht braucht er wahrscheinlich wirklich keinen Schreibtisch.
  • Fabian hat schon seit einiger Zeit einen Schreibtisch in seinem Zimmer... Wobei der ergonomisch für seine Größe sicher nicht perfekt ist. Momentan möchte ich noch keinen neuen kaufen, weil ich annehme, dass er in der ersten Zeit nicht alleine Hausübungen machen wird, oder doch??? Ich hätt gesagt, wenn es tatsächlich soweit ist, werden wir einen ordentlichen kaufen, der dann passt... (Schreibtischsessel hat er schon einen gescheiten)
  • ich hab letztes jahr ja auch richtige Schreibtisch besorgt für die kids. im Herbst dacht ich noch das war umsonst. doch jetzt mit home schooling bin ich froh das wir "alles" haben.

    grundsätzlich sind die Sachen in der 1.VS echt noch überschaubar. aber grad wenn störende geschwister da sind wäre ev
    ein extra platz besser.
  • @kea ganz normale VS im Ort. 🤔
    Glaub nicht dass die Kinder dort Aufgabe machen.

    @Nasty ja ein Rückzugsort wäre wirklich schön. Aber den hat keiner von uns so wirklich. Jedes Zimmer ist eine Art Durchgangszimmer. In den 60ger Jahren wurde auf sowas keine Rücksicht genommen. 😅
  • @dorli was ist das für eine Marke bzw Modell? Würd meiner Tochter auch gefallen aber wir haben noch bis 2022 Zeit 😅
  • keakea

    Posts: 1,852

    @hendlpo90 also wenn er seine Hausaufgaben zu Hause macht dann braucht er einen Schreibtisch. Kann ja auch in einem durchgangszimmer sein. Eine Ecke zb die etwas abgeschirmt ist...
    wenn dein Mann zu Hause arbeitet, wie soll das klappen dass sie beide gleichzeitig was tun?
  • @hendlpo90 wir haben als Kinder ewig lang die Hausaufgaben am Esstisch gemacht obwohl ein Schreibtisch im Zimmer stand 😅
  • NastyNasty

    Posts: 11,792

    @hendlpo90 wir haben das im Haus heraussen auch so. Ich kenn das also und finde es auf Dauer schwierig.
    Kommt aber bestimmt auf deinen sohn auch an. Er ist es ja so gewöhnt und wenn ihm das drum rum nicht ablenkt sicher machbar.
  • hendlpo90hendlpo90

    Posts: 1,841

    edited 28. 12. 2020, 19:49
    @kea ja, das hab ich ihn auch schon gefragt. Ob unser Sohn dann freitags keine Aufgabe machen muss. 🙈 er braucht den Schreibtisch nur zum studieren. (Fr&Sa)

    Also eure Kinder haben alle einen für sich?

    So wie @Christina91 meint, wegen Hausaufgaben am Esstisch, macht von euren Kids keiner?

    Ich hab vorhin mit ihm Schultasche geschaut. Es wird eine Ergobag werden. Alle anderen Taschen haben ihn natürlich nicht gefallen. 🤦‍♀️
  • dorlidorli

    Posts: 1,516

    Bei uns at jedes Kind einen eigenen Schreibtisch im Zimmer.
    Ich möchte schon, dass sie die Aufgaben im Zimmer machen. Wie es dann wird weiß sich zeigen.
    @Christina91 Schneiders toolbag plus stars. Das Design stars ist vom letzten Schuljahr. Deswegen haben wir jetzt schnell zugegriffen bevor die alten Modelle weg sind.
    @Nasty oh, das poster würde Johanna bestimmt auch gerne haben.
    @kea da habts eine tolle Oma!
  • @hendlpo90 Wir hatten ein ähnliches Dilemma... Mein Sohn hat darum nur einen kleinen Tisch im Kinderzimmer, wo er aber jetzt im Lockdown schon gearbeitet hat. Am liebsten macht er aber seine Aufgabe im Wohnzimmer am Boden... 🙈 Ich hätte mir auch gedacht, dass ich mit ihm am Küchentisch sitze, weil da mehr Platz ist, aber nein, er schreibt nicht an einem Tisch, wo auch gegessen wird. Er ist da ein bisschen eigen. 😆

    Er macht aber im Normalfall dreimal pro Woche seine Aufgabe in der Schule.
  • Meine macht Hausaufgaben am Esstisch, sie hätte aber einen Schreibtisch im Zimmer.
  • kathistarkathistar

    Posts: 3,882

    edited 28. 12. 2020, 21:08
    Theoretisch haben unsere Kinder auch jede einen großen Schreibtisch in ihrem Zimmer. Praktisch wird die Hausübung immer am Esstisch gemacht. Ich erledige da nach dem Mittagessen meistens auch noch Arbeiten am Laptop. Ich mag das ganz gern so, weil ich so bei Fragen gleich zur Verfügung stehe und nicht immer in den 1.Stock laufen müsste (von Zimmer zu Zimmer)

    Meine Schwester und ich haben bis in die höheren Schulen unsere Hausaufgaben immer bei Mama am Esstisch gemacht und ich hab das geliebt, weil wir nebenbei immer viel von der Schule erzählen konnten. So machen es meine jetzt auch 😊
  • Unser Kinderzimmer ist sehr klein und wir haben einen in alle Richtungen verstellbaren,aber kleinen Schreibtisch. Da der Kleine meist im Wohnzimmer spielt, macht der Große im Zimmer die Hausaufgaben. Wie das wird wenn beide in die Schule gehen weiß ich noch nicht. Beim Kleinen ist kein Platz für einen Schreibtisch.
  • Bei Thalia gibt es gerade 20% auf Schultaschen. Es steht nichts dort, dass es auf Ergobag nicht gilt. Falls jemand bestellen will.
    Wir warten noch, da beim Großen der Osterhase die Schultasche gebracht hat, erwartet es der Kleine auch so.
  • Wir haben auch noch keine... Hätt eigentlich in Richtung Ergobag oä geschaut, aber eine Nachbarin hat neulich gemeint, das würd sie im Nachhinein nicht mehr machen, weil die Kids kaum was mit nach Hause nehmen und es bei uns "in" ist, in der 3. VS auf Rucksack umzusteigen und für die 2 Jahre würd sich das nicht auszahlen.... 🤔
    Möcht natürlich keinen Schrott kaufen, habt ihr irgendwelche Infos über nicht ganz so teure und trotzdem gute Schultaschen??
  • melly210melly210

    Posts: 3,249

    edited 29. 12. 2020, 10:05
    @Junimama man sollte aber auch den Wiederverkaufspreis bedenken. Der ist bei einer Ergobag und Co schon höher als bei einer Noname-Schultasche.

    Mir ist halt auch wichtig, daß die Schultasche jetzt am Anfang optimal zu ihm passt. Unsere ist eine Ergobag cubo light. Daß sie sehr leicht und einhändig zu öffnen ist, selber stehenbleibt und kaum was wiegt war uns wichtig, weil unser Sohn leicht muskelhypoton und ausserdem motorisch nicht gerade geschickt ist.

    Ob er sie vier Jahre haben wird, weiß ich nicht. Schauen wir mal. Aber selbst wenn nicht. ..dann verkaufen wir sie auf Willhaben weiter, und je jünger sie dann noch ist, desto besser wird der Wiederverkaufspreis sein. Wir hatten ja Glück und haben genau unser Wunschmodell neu sehr günstig ergattert. Aber wäre das nicht so gewesen, wäre durchaus auch eine junge gebrauchte Schultasche für uns in Frage gekommen, wenn es genau das Idealmodell ist und sie keine/kaum Gebrauchsspuren gehabt hätte. Ggf wär das auch für euch eine Option ?
  • CassiCassi

    Posts: 2,287

    Ich hab ehrlich gesagt nicht gewusst, dass Schultaschenkauf so eine Wissenschaft ist... 😳 Dachte, man geht vor Schulbeginn in ein Geschäft und kauft eine, die dem Kind gefällt. 😜 Man wird immer eines Besseren belehrt...
  • @Cassi ja das dachte ich anfangs auch aber die Auswahl ist unglaublich groß!! Hab die soki gefragt und die meinte das wichtigste ist dass die Schultasche nicht zu schwer ist und die kinder sie selber auf und zumachen können. Rest ist preis und Geschmackssache :)
  • 🙈 Totale Wissenschaft... Ich hab dann noch dazu so einen Kandidaten, der extrem genaue Vorstellungen hat, wie sie aussehen soll.. (die es vermutlich gar nicht gibt...)

    Hab eh vor, in ein Geschäft mit ihm zu gehen und hoffe, wir finden was, was passt...
    Hab mir nur gedacht, vielleicht gibt es auch mit anderen Schultaschen gute Erfahrungswerte (Ergobag z B. gefallen ihm auch so gar nicht). Dann hätt ich vielleicht schon a bissl vorbauen können.... 🤷‍♀️
  • @Junimama was ich weiß sind auch zb die Derdiedas und die von Samsonite recht leicht....vielleicht könnt ihr auch generell mal die Hersteller-Homepages durchschauen von den Herstellern die dir von der Machart, Gewicht und Co her zusagen ?
  • cornicorni

    Posts: 6,849

    Nachdem Magdalena höchstwahrscheinlich noch ein Jahr Zeit hat bis zur Schule, wart ich mal auf eure Schultaschen-Erfahrungsberichte 😁
  • Diesen test hab ich gefunden, vielleicht hilft es ja wem...
  • Mich haben die Preise etwas schockiert. 300 Euronen für eine Schultasche. Aber OK die Preise sind ja überall gestiegen. Meine Eltern hätten nie 4000 Schilling für eine Tasche ausgegeben :D und meine teuerste Designer Tasche hat au h nur knapp 120 gekostet.
  • melly210melly210

    Posts: 3,249

    edited 29. 12. 2020, 14:45
    @babsi123 300 ? Das kommt mir viel vor. Meines Wissens liegen die Normalpreise für die teuersten Modelle bei ca 260. Und immer wieder gibts so 20 % auf Schultaschen Aktionen. Ich denke wenn man diese Aktionen nutzt, kommt man selbst wenn man neu im Geschäft kaufen will mit etwas über 200 weg. Auf Willhaben bekommt man auch immer wieder brandneue Taschen die preislich zwischen 150 und 200 liegen.
  • Ich hab mich mit meinem Sohn jetzt nochmal ausführlich über die Schultasche unterhalten. Er möchte nur diese eine und weiß dass er sie 4 Jahre tragen muss.

    Kostet aktuell statt 280€ , 220€.
    Soll ich kaufen oder abwarten? 🤷‍♀️
  • dorlidorli

    Posts: 1,516

    @hendlpo90 wenn er unbedingt dieses Modell haben möchte, würde ich sie jetzt kaufen.
    Haben deswegen auch schon jetzt gekauft, weil ich Angst hatte, dass die alten Modelle sonst weg sind.
  • @melly210 na OK 300 nicht ganz aber 270/280 is auch schon viel. Klar kriegt das Kind trotzdem eine Tasche die ihr gefällt und die ergonomisch gut ist und vermutlich in der Preiskategorie um die 250 sein wird, aber trotzdem find ich die Preis Relationen schräg. Wir haben schon 2 Prospekte im Haus zum Aussuchen. Ich hoffe, dass wir im Jänner nach dem Lockdown mal eine probieren können, ich finde es nämlich auch wichtig dass sie 'live' passt und wenns geht möchte ich sie beim kleinen Taschen-Händler oder Spielwarengeschäft um die Ecke kaufen und nicht beim Online Riesen.
  • Bei uns ist auch ganz klar kommuniziert, dass die Schultasche für 4 Jahre ist. Mein Großer geht jetzt in die 3. und meint, dass er sie auch in der MS dann nimmt.
    Der Kleine wollte nämlich die vom Großen haben - das wäre günstig :D . Der Große gibt sie aber nicht her, weil ich habe ja gesagt für 4 Jahre.

    Ich würde den Ergobag Pack nicht mehr kaufen. Wenn es schnell gehen muss, machen die Kinder die innere Tasche mit dem Seilzug nicht zu und dann ist alles verknittert usw. Bei uns wird immer nur am Montag eine Aufgabenmappe mit nach Hause gebracht und am Freitag retour. Die restlichen Tage ist es nur Jausentransporttasche.

    Von Step by Step sollen im Jänner neue Modelle kommen, hat mir eine Händlerin gesagt. Wir brauchen auch ein ganz leichtes Modell für kleine Kinder.
    Wie groß sind eure Schulanfänger eigentlich?
  • @Jakobmama meiner ist 125 cm und hat knapp 26 kg..... Bei uns müsste es also nicht unbedingt was extraleichtes oder extraschmales sein. Er hat sich jetzt in ein Design von step by step verliebt, mal sehen, wie es dann beim Probieren aussieht...
    Hast du (oder auch sonst jemand) noch Tipps?
  • @Jakobmama Martin ist ca 120 groß und hat 22kg uns würde was leichtes wegen körperspannung empfohlen. Aber die guten Marken wie step by step, ergo, herlitz usw. sind ja sowieso nicht schwer bzw nur geringfügig unterschiedlich...

    @Junimama zeig mal was gefehlt Fabian?
  • @simisunshine das da:

    🤷‍♀️

    So, wie ich ihn kenn, lässt er sich nur schwer davon abbringen (falls es nicht passend sein sollte....)
  • @Jakobmama die neuen Designs sind schon online. Viel günstiger im Vergleich zu Ergobag find ich sie aber nicht. Kosten auch 240€. Mal gucken, das Design welches dem Sohnemann gefallen würde gibt's bei beiden Marken.

    Größe hat meiner 122cm




  • @Junimama aber ist eh gut wenn er da schon weiß was er will :) Martin hat noch gar keine Idee, war aber auch noch nicht richtig Thema bei uns...

    Mich schockieren die Preise schon muss ich sagen. Ja wir können es uns leisten aber ich geb ungern soviel aus...
  • @simisunshine geht mir genauso... 🙈 Besonders mit dem Hintergrund, dass es ab der 3. bei uns, scheinbar, nur noch Rucksäcke gibt....
  • @Junimama Aber vielleicht ist das auch nur in einer Klasse so ein Trend gewesen??
    Bei uns in der Volksschule tragen alle Kinder bis zum Ende der 4. ihre Schultasche. Es gab letztes Jahr einen mega coolen Jungen, der schon einen Rucksack für die Oberstufe getragen hat. Der hatte allerdings auch jeden Tag gegelte Haare und sah überhaupt aus als wäre er schon 14. Lag vielleicht daran, dass er tatsächlich älter war als die anderen, weil er mal sitzen geblieben ist.
  • ich muss sagen wir hätten es uns auch leisten können. aber ich hab gebraucht ergobag gekauft. so konnten wir die gewünschten Farben bekommen und die Tasche wird von Kindern getragen, dh sie wird mal am Boden geworfen. mein sohn hat sich schon beschwert das die klassenkammeraden immer draufsteigen wenn sie vorbei müssen etc.

    ich hab eben mehr Zeit und liebe in die klettis investiert und damit haben sie echte einzelstücke.

    und ja der Vergleich mit einer desinertasche ist nicht schlecht. ich hab selbst keine einzige Tasche die 300 gekostet hätte.
  • @kathistar ich werd mich bei den anderen Nachbarn noch umhören...
    Im Endeffekt werd ich eh was "gescheites" kaufen und er wird natürlich auch selbst mit aussuchen...
    Und wenn es nur die sein darf, wird er die auch bekommen... (ich hoff nur, die passt dann auch für ihn/seine Größe etc... Wobei, wenn die theoretisch 4Jahre passen sollte, dann müsste das OK sein, oder? - zu den Kleinen zählt er eh nicht...)
  • dorlidorli

    Posts: 1,516

    @Jakobmama Johanna ist 115cm groß und hat 20kg. Da passt die Schneiders toolbag plus sehr gut.
    Es gibt leichtere Schultaschen, aber da wir sie mit dem Auto fahren müssen, hat sie keinen weiten Fußweg.
  • Mein Sohn ist 111 cm und hat gerade 18 kg.
    @hendlpo90 Danke. Der Preis ist gewaltig.
    Wir brauchen eigentlich kein Set. Patschensackerl wird in der Schule gemacht und das turnsackerl muss aus Stoff sein. Aber nur Schultasche gibt es kaum.
  • Wir haben unsere wie gesagt neu und originalverpackt um 150 auf Willhaben ergattert. Ich wäre auch einer jung gebrauchten Tasche nicht abgeneigt gewesen. Wir hätten uns auch eine neue im Geschäft leisten können, aber ich habe es auch einfach im Verhältnis zu teuer gefunden muß ich sagen.

    Nachdem es aber schon wichtig ist daß die Tasche was taugt, haben wir uns dann lieber auf Willhaben ungeschaut statt eine weniger hochwertige Tasche neu im Geschäft zu kaufen.

    @Junimama es haben schon viele Hersteller noch extra leichte Linien. Bei Ergobag zb die Cubo light. Die wiegt 300 g weniger als die normale Cubo. Man merkt den Unterschied schon wenn man sie hebt, das haben wir mit der Cubo meines Neffen vs der Cubo light meines Sohnes ausprobiert.

    Ob es im wahrsten Sinne des Wortes ins Gewicht fällt wird wohl aufs Kind und die Situation ankommen. Wenn das Kind eher kräftig und motorisch gut entwickelt ist, wirds egal sein. Ebenso wenn es mit dem Auto bis vor die Tür gefahren wird.

    Mein Sohn hat aber zb eine Muskelhypotonie, dh schlechte Körperspannung, und er wird zufuß zur Schule gehen. Da ist das dann nicht egal, und auch unsere Ergo hat uns deshalb zu einer besonders leichten Tasche geraten.
  • Unserer ist 120 cm groß und ca 23 kg schwer. Er hat viel Kraft und ich glaube für den 5 Minuten Fussweg ist das Gewicht nicht so entscheidend. Mir ist die Aufteilung wichtig und dass sie gut am Rücken sitzt. Gefallen soll sie auch noch. Ich glaube die Oma will das bei uns übernehmen. In einem Geschäft mit guter Beratung werden sie schon etwas passendes aussuchen.
  • nur als Tipp...das schwerste in der schultasche wird die wasserflasche sein. also wenn die einen guten Platz hat ist schon viel gewonnen.
  • Flo hat 19 kg und ist 115cm groß. Tendiere da auch zum Light.
  • Wir haben gestern eine Step by Step Schultasche geschenkt bekommen. Muss sie etwas reinigen, aber Kind ist verliebt. Soll mir auch recht sein.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.