(Gesunde) Ernährung bei Kindern

124»

Kommentare

  • JakobmamaJakobmama

    Posts: 1,059

    Mein Kleiner hat mit fast 5 bis vor zwei Wochen kaum gegessen - er hat sich mit Milch ernährt. In der Früh zwei Flascherl Milch, zu Mittag, wenn das Essen nicht gepasst hat eine Flasche Milch und abends auch mind. 2 Flaschen. Ich habe zu Mittag und abends immer die Hälfte Wasser genommen. Der Kinderarzt meinte immer er ist zwar unter dem Schnitt bei den Perzentilen aber so passt alles. Also hab ich es gelassen.
    Seit ca. zwei Wochen trinkt er kleine Flasche mehr. Er ist ja schon so groß und hat dafür ein Legoset bekommen. Nicht einmal hat er nach der Flasche gefragt. In der Früh und abends trinkt er jetzt ein halbes Kinderhäferl Milch. Aber....
    ... er isst uns jetzt plötzlich auch die Haare vom Kopf. ;)
    Ich freu mich, dass er endlich isst. Er will zum Frühstück Obst, zur Jause im Kiga Gemüse, zu Mittag isst er, seit wir die Vereinbarung mit dem Speiseplan haben (jeder darf ein Gericht in der Woche aussuchen, dafür wird bei den Gerichten der anderen Familienmitglieder zumindest gekostet) eigentlich brav, zumindest eine kleine Portion. Nachmittags wieder Obst oder Gemüse und abends verlangt er ein Joghurt. Immer wenn er Hunger hat geht er zum Kühlschrank und holt Tomaten.
    Aber er isst.
  • NastyNasty

    Posts: 2,598

    Ich hab ja mit Sebastian und Janin gar kein Problem mit essen. Nie gehabt. D.h. Raffael ist jetzt Premiere, aber ich mach mir da ehrlich gesagt überhaupt keine Gedanken.
    Apfelkompott, Salatgurke, melone und Himbeeren isst er zum Glück auch manchmal.
    Wird irgendwann wieder anders.

    Das einzige das mich stört ist das er ständig pfui, wähh schreit wenn man ihm normales Essen hinstellt. Wenn er sagt ER mag es nicht, reicht das doch.
  • @Jakobmama super 😁
  • Ich glaubs nicht:

    Der Kleine hat gestern zum 1. Mal Kartoffeln gekostet und heute Salat 😁😁
  • Meine Tochter (bald 5) mag Gemüse und Obst (und Süßigkeiten natürlich) aber was mich am meisten wundert ist, dass sie Oliven liebt 😱 ich weiß wirklich nicht wie ihr das schmecken kann...hab nicht Mal gewusst dass es soviele verschiedene Sorten davon gibt , hab sie selber gekostet aber mir schmeckt das einfach überhaaaupt nicht,keine Sorte davon. muss halt beim Frühstück so tun als würd ich mich eh nicht wundern, aber ich tue es insgeheim schon 🤷🏼‍♀️

    Und Thema Süßigkeiten , bei mir Zuhause damals gab's keine, wenn ich wollte musste ich mir das selber holen gehen, aussuchen, bezahlen, usw...
    Und dann konnt ich sie essen. Da hatte ich dann aber einen anderen Bezug dazu als wie wenn sie einfach Zuhause rumgelegen wären, darum bin ich eigtl froh jetzt dass es so war. Ich esse bis heute gar keine Süßigkeiten , höchstens ein Eis im Sommer oder eine Mehlspeise im Winter..das wars, es fällt mir einfach nie ein..

    Meine Tochter kriegt auch zwei Schokobons nachm essen oder eine kleine Tüte Gummibärchen, nur will sie jetzt immer die Süßigkeiten vor dem Essen weil sie weiss ich geb ihr das sowieso danach auch, keine Ahnung wie ich da rauskomm 🙈🙄 sie sagt halt solange dass sie nix essen will bis ich ihr die halt gebe und dann danach meint sie sie will doch essen.
    Dann endet es so dass sie zuerst die Schokobons isst und dann das Essen 🤦🏼‍♀️
    Naja wie ich sehe kann ich froh sein dass sie überhaupt isst 😅

  • NastyNasty

    Posts: 2,598

    2 von 3 kindern lieben auch hier oliven. Ich mag sie aber auch. Also wundere ich mich nicht.
    Beide hätten mit 1 Jahr ein Glas weggefuttert, war mir da aber zu salzig in solchrn Mengen.

Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.