Coronavirus... uns kriegst du nicht klein

13468947

Kommentare

  • Also ich glaub ja schön langsam, dass es einfach Glückssache ist, ob man sich ansteckt oder nicht, wenn man geimpft ist. Bei meiner Großen im Kindergarten haben sich auch zweifach geimpfte Kinder bei der dreifach geimpften Pädagogin angesteckt…da spielt so viel mit…😌
  • riczricz

    Posts: 2,578

    @Talia56 absolut, da kann man sich auch als Geimpfter überhaupt nicht mehr in Sicherheit wähnen. Zumindest aber dass ein milder Verlauf garantiert ist.

    In meinem Umfeld sind auch immer mehr 3fach-Geimpfte positiv...
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    Haben heute die Tests kurz vor 9 abgegeben- Kinder haben schon alle 3 ihr negatives Ergebnis. Ging ja flott.

    @melly210 viel spass😊 jetzt bist auch mal in den Genuss gekommen. Wenns nicht ständig ist, gehts eh. Lästig wirds erst wenn 14tägig die Klasse zu ist oder sich die eigenen Kids abwechseln. 😉
  • melly210melly210

    Posts: 2,423

    edited 20. 02. 2022, 15:53
    @Nasty ja, unser erstes Mal :D

    @Talia56 die Impfung verringert die Wahrscheinlichkeit daß man positiv testet, also rein statistisch. Sieht man auch am ORF Dashboard sehr schön daß die Impfung schon was bringt.
    Sagt aber natürlich über den Einzelfall nur begrenzt was aus, Statistik funktioniert ja nur wenn man große Mengen Menschen betrachtet. Meine Nichte (8) war jetzt trotz Impfung positiv. Allerdings komplett asymptomatisch.
  • @melly210 das ist mir schon klar und unsere Große hat sich ja auch nicht angesteckt…aber warum es jetzt das eine Kind mit Impfung trifft und das andere nicht, weiß man einfach nicht, oder?! 🤷🏻‍♀️😌
  • Talia56 wrote: »
    @melly210 das ist mir schon klar und unsere Große hat sich ja auch nicht angesteckt…aber warum es jetzt das eine Kind mit Impfung trifft und das andere nicht, weiß man einfach nicht, oder?! 🤷🏻‍♀️😌

    Naja jedes Immunsystem ist anders. Manche reagieren halt besser auf die Impfung als andere. Und dann kommen auch noch externe Faktoren dazu, zb wieviele Viren man abbekommen hat, wie gut gelüftet wurde, wie lang der Kontakt war etc.
    Bei uns würde ich schon sagen daß der Bub eine hohe Virenlast hatte. Er war stark symptomatisch und hat geweint vor Schmerzen :'( Und es haben sich ja auch etliche Kinder bei ihm angesteckt.
  • meine oma & meine schwangere cousine (beide dreifach geimpft) sind jetzt positiv, letzterer geht es nicht besonders gut 🙁 ich hoffe wirklich, dass alles gut geht, oma hat auch einen haufen vorerkrankungen.
  • Mein Mann (3-Fach geimpft und Alpha-Genesen) hat sich trotz andauernden direkten Kontakt mit uns nicht angesteckt. Also er war fast 3 Wochen durchgehend von 5 positiven Haushaltsangehörigen umgeben und war die ganze Zeit über negativ. Ich hab sogar mit einem CT-Wert von 18 mit ihm im selben Bett geschlafen.
    Sein Arbeitskollege auch 3-Fach geimpft hat sich bei seiner positiven Frau angesteckt (auch 3-fach geimpft) Die Kinder blieben aber negativ.
    Also die Quarantäne wieder vorbei war haben sich die Kinder in der 2. Woche als sie wieder in der Schule waren bei Klassenkameraden infiziert. Also echt voll witzig bei den Eltern nicht angesteckt, aber dafür dann in der Schule…
  • @Talia56 es ist witzig, ich lese auch viel von geboosterten Positiven aber wenn ich so an die Fälle im näheren Umfeld denke fällt mir nur die Ergo ein die wahrscheinlich geboostert war. Sonst eine ungeimpfte Pädagogin, spät Johnson geimpfter, ungeimpfter Sohn, eine im Herbst Genesene. Bei unserer Familie und Freunden die alle geboostert sind hat es zum Glück niemand erwischt.
  • Talia56Talia56

    Posts: 761

    edited 20. 02. 2022, 17:28
    @melly210 ich hab ja geschrieben, dass da viele Faktoren mitspielen. 😌

    @itchify Also im Kindergarten war die positive Pädagogin drei Mal geimpft und hat ca. 6 Kinder angesteckt (da weiß ich es sicher), welche es wiederum in die Familien getragen haben. Ich weiß es nur von der besten Freundin der Großen, dass die beiden geboosterten Eltern angesteckt wurden…bei den anderen Familien kenn ich den Impfstatus nicht, aber da da auch Kinder geimpft sind (wenn sie alt genug sind), nehm ich an, dass da auch die Eltern geimpft sind. 🤔
  • Meine geboosterte Freundin hat sich im Dezember und jetzt im Februar infiziert. Hoffentlich ist sie zumindest jetzt geschützt.
  • Eine Bekannte ist 3fach geimpft und hat Grad zum 4. Mal Corona 🤷
  • @Talia56 ich bezweifel es ja nicht, wollte nur zeigen dass jeder nur eine kleinen Ausschnitt an Leuten kennt und es da zufällig genau anders sein kann. Deshalb gibt es ja Statistiken mit größerem Sample wie @melly210 gesagt hat.
  • kanikani

    Posts: 1,750

    Alle die ich derzeit kenne und aktuell positiv sind bzw. waren in den letzten 4 Wochen sind 3 Fach geimpft bzw. die Kinder 2 Fach. Hier haben es immer die Kinder von der Schule mit heim gebracht. Alle Symptome für 1 bis 2 Tage, immer ein leichtet Verlauf.
    Vor Omikron Ansteckung hilft die Impfung bedingt anscheinend, aber der Verlauf war bei allen leicht.
  • Maxi01 wrote: »
    Meine geboosterte Freundin hat sich im Dezember und jetzt im Februar infiziert. Hoffentlich ist sie zumindest jetzt geschützt.

    Herrje..ja bei Manchen schläft das Immunsystem offenbar generell...das Buddy-Kind von einer Freundin hatte jetzt auch das 3. Mal Corona, innerhalb von 9 Monaten. Also, 3 Genesungen, aber keine Impfung.
  • Unsere Klasse ist ab Montag teil-gesperrt was in der Eltern-whatsapp Gruppe einen riesigen Wirbel verursacht hat. Das heißt morgen sitzen genau 7 Kinder in der Klasse, 4 geimpfte und 3 genesene (laut Info zählen nur die seit jänner positiven)

    Im Büro hats auch die nächsten zwei erwischt. :|
  • @soso in tirol ja, hat meine Freundin grad so gemacht
  • Unsere Klasse ist ab Montag teil-gesperrt was in der Eltern-whatsapp Gruppe einen riesigen Wirbel verursacht hat. Das heißt morgen sitzen genau 7 Kinder in der Klasse, 4 geimpfte und 3 genesene (laut Info zählen nur die seit jänner positiven)

    Im Büro hats auch die nächsten zwei erwischt. :|

    Das ist auch schon wieder mal so eine interessante Regel...kann ja jede Schule selbst entscheiden ob sie komplett oder Teilsperre wollen. Unsere sperrt nur komplett.
  • @fanny85 zum 4.Mal?? 🤔😳
  • @claudsch1980 Mühsam... 😔

    @melly210 Die Vorgangsweise steht doch in der Verordnung der Bildungsdirektion? Aber vielleicht sind Privatschulen da ausgenommen?
  • melly210melly210

    Posts: 2,423

    edited 20. 02. 2022, 23:13
    @claudsch1980 Mühsam... 😔

    @melly210 Die Vorgangsweise steht doch in der Verordnung der Bildungsdirektion? Aber vielleicht sind Privatschulen da ausgenommen?

    Das kann sich jede Schule aussuchen. Sie müssen nur angeben, daß sie den zweifachen Unterricht Vor Ort/zuhause nicht stemmen können, bzw das die Lehrerin nicht schafft.
  • melly210 wrote: »
    Maxi01 wrote: »
    Meine geboosterte Freundin hat sich im Dezember und jetzt im Februar infiziert. Hoffentlich ist sie zumindest jetzt geschützt.

    Herrje..ja bei Manchen schläft das Immunsystem offenbar generell...das Buddy-Kind von einer Freundin hatte jetzt auch das 3. Mal Corona, innerhalb von 9 Monaten. Also, 3 Genesungen, aber keine Impfung.

    Die ist normalerweise nie krank. Aber SarsCov2 liegt ihr wohl nicht besonders...
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    Wenn ein Kind genesen ist (weihnachten) und jetzt Geschwister positiv sind könnte dieses genesene Kind Covid übertragen auch wenn es selbst nicht mehr erkrankt?
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    edited 21. 02. 2022, 06:39
    Gerade die Info erhalten, nur 2x geimpfte oder seit Jänner genesene Kinder dürfen ab heute kommen. Der Rest kann Mittwoch freitesten. 👏
    Yeah....also doch endlich ein Sonderstatus für die Impfung. 💪
  • Nasty wrote: »
    Wenn ein Kind genesen ist (weihnachten) und jetzt Geschwister positiv sind könnte dieses genesene Kind Covid übertragen auch wenn es selbst nicht mehr erkrankt?

    Das kann schon auch erkranken, das im Dezember war sehr wahrscheinlich Delta. Eine einmalige Delta-Genesung ist quasi kein Schutz vor Omikron
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    @melly210 danke, aber eh hinfällig. Sie musste in Quarantäne wegen der anderen Fälle in der Klasse. Sie selbst hatte corona eben zu weihnachten, jetzt die Geschwister.

    7 Kinder waren heute in der Klasse. 4 im jänner genesen, 1 geimpft/genesener von letzter Woche und 2 geimpfte inkl. Janin.
  • Mein Arbeitskollege war negativ, hatte dann wieder Symptome, wieder getestet POSITIV!!! Nun bekommt er einen neuen Bescheid. Wie oft kann dieses "Spiel" mit positiv/negativ gehen? @melly210 weisst du das in Etwa?
  • @taisim unser Hausarzt meinte bis zu 2 Monate 🙈 aber keine Ahnung ob das wirklich stimmt.
  • @Christina91 😳😳😳😳 na brack, da geb ich mir die Kugel
  • 2 Monate? 😱 @Christina91
    Da trau ich mich gar nicht mit dem Gurgeln wieder anfangen…ich war jetzt über NÖ-Gurgelt für 3 Wochen gesperrt wegen der Infektion.
    D.h wenn ich am Donnerstag gurgle bin ich vlt positiv 😆
    Ab wann macht es überhaupt wieder Sinn nach einer Infektion mit den wöchentlichen PCR-Tests? Bei mir ist’s am Donnerstag 3 Wochen her das ich positiv war.
  • riczricz

    Posts: 2,578

    @taisim war bei meinem Schwager so 😏

    Erst PCR positiv, am 5. Tag freigetestet. Dann nochmal Antigentest für die Arbeit gemacht - positiv. PCR hinterher, wieder positiv und wieder in Quarantäne. Heute vom Amtsarzt aus der Quarantäne entlassen nach Freitesten.
    Meine Schwester war inzwischen auch positiv und ist noch immer in Quarantäne. Heute könnte sie freitesten, aber sie hat noch leichte Symptome.

    Weiß nicht ob es möglich ist, dass er sie angesteckt hat und sie wiederum ihn nachdem er inzwischen schon mal negativ war?! 🤷🏻‍♀️🙈
  • keakea

    Posts: 1,535

    Man soll 30 Tage nicht testen nach einer Corona Infektion. Deswegen testen sie ja in den Schulen auch so lang nicht.
    Der Test kann wieder positiv sein, ja. Aber anscheinend is es extrem selten dass man nochmal ansteckend wird.
    Einzelfälle ausgenommen.
  • @kea eben weil ich das hier schon sooft gelesen hab, war ich verwundert....
    Lt. Kollegin hatte er Symptome, dann keine, CT Wert hat gepasst, dann wieder Symptome, PCR wieder positiv mit CT Wert 27.
  • riczricz

    Posts: 2,578

    kea wrote: »
    Man soll 30 Tage nicht testen nach einer Corona Infektion. Deswegen testen sie ja in den Schulen auch so lang nicht.
    Der Test kann wieder positiv sein, ja. Aber anscheinend is es extrem selten dass man nochmal ansteckend wird.
    Einzelfälle ausgenommen.

    Ja das weiß ich.

    Bei meinem Schwager waren eben auch zwei Antigentests inzwischen positiv und er hatte beim neuerlichen PCR Test einen CT Wert von 22... (Meine Schwester 25) 😏🤷🏻‍♀️
  • Ich könnte heulen.. die Kleinste hat sich wahrscheinlich Corona eingefangen. Wahrscheinlich deshalb, weil die im KH Kufstein keine Tests machen. Sie hat seit gestern Abend Fieber, heute Mittag dann auf einmal 39,4 & der Kinderarzt schon zu, da bin ich eben ins KH gefahren. Das war mir dann doch sehr hoch für ein 2 Monate Baby.. Blutbild hat „keine großen Ausreißer“ und Harn kam keiner während unseren 1,5 Stunden Aufenthalt. Kathetern wollte die Ärztin nicht und sie meinte, vor zwei Jahren hätte sie drauf bestanden ihr nen Katheter zu geben und ihr vorsorglich schon mal Antibiotikum zwecks eventuellem Harnwegsinfekt, aber nach zwei Jahren Corona deutet das plötzliche Fieber und fehlende Symptome für sie schon sehr auf Corona hin..

    Ich werd morgen mal beim Kinderarzt anrufen und fragen ob er sie bitte testen kann & eventuell nochmal ein Harnsackerl kleben, damit wir auf der sicheren Seite sind.
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    @loewenmama die arme Maus.
    Hast du schnelltests zu Hause? Du kannst den Nasenbohrtest auch im Mund anwenden. In den Wangen das es nicht ganz so schlimm für sie wird.

    Wenn du Harnstreifen zu Hause hast kannst du sie auch auf eine frisch volle Windel drücken. Zeigt zumindest was an wenns tatsächlich ein schlimmer Hwi sein sollte.
  • @Nasty den letzten Schnelltest hab ich gestern Abend bei ihr gemacht, eh so mit dem Abstrich in den Wangen und der war blütenweiß..
    Harnstreifen hab ich keine zu Hause, krieg ich die in der Apotheke?
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    @loewenmama ja.
    Erhöhtes Nitrit und Leukozyten sind ein starkes Indiz für einen Hwi. Da verfärbt sich das am Streifen. Aber bevor es Antibiotika gibt muss das eh ordentlich angeschaut werden.

    Die Ärzte wollen alle nicht kathetern. Sie können es nicht. Die müssen das nur a paar mal während der Ausbildung machen und dann wirds auf die DPKS abgeschoben.
  • @nasty naja alle 😜 das ist mein täglich Brot…und ich kann das eigentlich sehr gut😁😁😁
  • yogagirlyogagirl

    Posts: 467

    edited 21. 02. 2022, 18:27
    An jene von euch, die schon Omikron hatten: Seid ihr auch extrem müde gewesen? Also NUR müde! Und wie lange hat das angehalten? Ich bin seit gestern sooo müde, als ob es ein grippaler Infekt ist. Aber ansonsten fehlt mir nichts. Irgendwie eigenartig! Ich bin mir heute auch ein bisschen blöd vorgekommen, als ich mich in der Arbeit krank gemeldet habe. 2 Antigen und 1 PCR waren negativ. Aber ich hab keine Ahnung was es sonst ein könnte!
  • @loewenmama euje... die arme kleine Maus...gute Besserung
  • @loewenmama gute Besserung deiner kleinen! Bei meinem 4 Jährigen waren die Selbsttests beim Wangenabstrich auch negativ obwohl der pcr Rachenabstrich positiv war...

    @yogagirl ich war nur 1-2 Tage extrem müde. Hatte aber auch Kopfschmerzen und dann am nächsten Tag bissl schnupfen und Husten.
  • Gute Besserung @loewenmama
  • sosososo

    Posts: 412

    edited 21. 02. 2022, 19:05
    Frühjahrsmüdigkeit, Vitaminmangel, Eisenmangel, Frühschwangerschaft, das Wetter... Müdigkeit könnte viele Ursachen haben. @yogagirl

    Ich habe bei Corona aktuell auch so ein starkes Erschöpfungsgefühl, vA in der ersten Tageshälfte. Neben Husten und Schnupfen.
  • @Christina91 und @soso danke für eure Antworten. Seit ich Mama bin ist Müdigkeit ja nichts ungewöhnliches ;-) Aber das jetzt ist irgendwie „anders“. Ich kann jetzt eh nur abwarten und weiter testen. Heute ist der zweite Tag, vielleicht wird es morgen ja besser 🙈
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    edited 21. 02. 2022, 20:04
    @schnoggele verzeih, falsch formoliert- alle die ich kenne 😁
    Ich kann mich noch ans erste mal bei meiner Tochter erinnern. Die Ärztin war völlig hilflos.
    Aber sie kannte zumindest die Theorie und Anatomie.😂
  • @nasty 😜 nix für ungut.
    …aber hej, Anatomie UND Theorie… das sind doch schon 2/3😂
  • melly210melly210

    Posts: 2,423

    edited 21. 02. 2022, 21:46
    Wir haben ab morgen jetzt auch Teilsperre. Warum auch immer sie sich jetzt entschlossen haben das doch zu ändern. Er geht auch, ist morgen 5 Tage nach dem Letztkontakt.

    @loewenmama ohje :'( Aber warum die kein Harnsackerl kleben und HWI auf die Art ausschließen versteh ich nicht ?? Auch wenn wir eine Pandemie haben, ist ja nicht alles Corona...
  • Ohje, gute Besserung an alle Kranken...

    Eine Kollegin ist auch wieder zu Hause, zum 2. Mal positiv innerhalb von 4 Wochen... Sie meint, beim ersten Mal ist es ihr weit nicht so beschissen gegangen, wie jetzt, jetzt ist sie sicher, dass sie es hat (bisher nur Antigen positiv, der hat das erste Mal gar nie angeschlagen - heut soll sie das pcr Ergebnis bekommen... Bin gespannt!)

    Übrigens sind bei uns in der Arbeit einige Leute zum 2. Oder 3. Mal positiv! (tw auch erstinfizierte Geimpfte).
  • Danke euch, wir düsen jetzt gleich zum Kinderarzt!

    @Nasty haha na das erklärt alles 😅

    @melly210 sie haben ihr ein Harnsackerl geklebt, aber sie hat nicht gepinkelt & somit hat die Ärztin es nach 1,5 Stunden wieder abgemacht. Irgendwie ist alles was Fieber ist sofort Corona..
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.