Coronavirus... uns kriegst du nicht klein

1474849505153»

Kommentare

  • NastyNasty

    Posts: 10,282

    edited 29. MĂ€rz, 15:39
    Bin negativ. 👌 und Janin auch.

    Darf dann wieder knuddeln wenn sie heimkommt. 😍 sind mit Papa am Spielplatz. Bin sooo erleichtert.

    Hoffe Basti ist auch negativ, sein Ergebnis fehlt leider noch. Aber er hat in der frĂŒh nicht lang gespĂŒlt, weil er husten musste. Denk aber, dass genug im Röhrchen gelandet ist.

    Edit: Basti ist auch neg.
  • riczricz

    Posts: 3,166

    @Nasty oooh so eine Erleichterung!!! đŸ„°
  • Wie tut Ihr jetzt, wenn Ihr krank seid?
    Meine Tochter hatte einen Tag Fieber. Ich habe seit gestern Halsschmerzen und die Nase ist zu. Corona Test gestern war negativ, aber die Mutter von einem MitschĂŒler hat Corona.
    Gratistests sind nicht mehr zu bekommen und Pcr sowieso nicht. Vielleicht bin ich auch nur verkĂŒhlt, aber ich weiß es eben nicht. Mit einer VerkĂŒhlung bleib ich nicht zuhause, aber wenn es doch Corona ist?!
  • Talia56Talia56

    Posts: 989

    @racingbabe wenn ich krank bin, bleib ich Zuhause. Wenn ich fit bin, dann nicht. So wie immer schon. Auch mit einer ErkĂ€ltung wĂŒrde ich nicht arbeiten gehen
aber eigentlich mĂŒsste es noch bis Ende Juni gratis Tests geben oder?! đŸ€”
  • @Talia56 Theoretisch ja, aber in der Apotheke habe ich keine mehr bekommen und sie können auch keine mehr bestellen. Mit einer ErkĂ€ltung gehe ich schon arbeiten normalerweise.
  • Talia56Talia56

    Posts: 989

    @racingbabe aber PCR sollte ja auch noch möglich sein oder?! Also keine Ahnung, wir haben schon ewig nicht getestet, aber im Endeffekt musst du eh selbst entscheiden. 😌 Corona gibts, aber eben auch genug andere Viren

  • @Talia56 Da wo wir immer waren, gibts auch kein Pcr testen mehr.
  • melly210melly210

    Posts: 2,791

    @racingbabe es sind nur die Gratistests ggf aus. Die normalen Schnelltests die man selber bezahlt gibt es natĂŒrlich. Sowohl in den Apotheken vor Ort als auch online bei Shop Apotheke, Apotheke.at und Co.

    Wir haben momentan noch genĂŒgend von den Gratis-Tests. Sobald die aus sind, werde ich die neuen Kombitests kaufen. Die zeigen Corona, Grippe und RSV. Inklusive der Streptokokken-Tests die wir auch jetzt schon zuhause haben, sollten wir dann die gröberen Pestillenzen relativ abgedeckt haben :D
  • cornicorni

    Posts: 6,235

    @racingbabe Ich hab noch ein paar Antigen Tests daheim und teste nach wie vor. Aber nicht immer, wenn wir zb nur Schnupfen haben.
    Theresa zb hustet seit ein paar Tagen - da hab ich nicht getestet, sie war aber auch nicht im Kiga, weil ich eh daheim war.

    Ich hab mich vor einer Woche mal getestet, weil ich Halsweh, Kopfweh hatte und sehr mĂŒde war - bevor wir auf eine Familienfeier mit Ă€lteren Verwandten gegangen sind.

    Mit ErkĂ€ltung geh ich ĂŒbrigens auch arbeiten... Wenn es mir dabei so gut geht, dass ich arbeiten kann.


    Wegen PCR Tests weiß ich nur, dass sie weiterhin gratis sind, wenn man damit eine Erkrankung abklĂ€ren will zb wenn man im Fall der FĂ€lle Covid-Medis braucht.
    Ich glaub aber, dass die Tests dann beim Arzt gemacht werden mĂŒssen.
  • @melly210 Ich weiß, dass man sie kaufen kann, sind aber leider sehr teuer.

    @corni Mir geht es auch hauptsÀchlich um die Àltere Generation.
  • melly210melly210

    Posts: 2,791

    edited 7. Mai, 12:16
    @racingbabe etwa ab 2 Euro pro Test
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 1,662

    Wenn in anderen Apotheken nachfragst @racingbabe ? Die sind nicht ĂŒberall aus.
  • @melly210 Ich habe mal 15€ fĂŒr 5 Tests bezahlt. Aber gut, was ist schon gĂŒnstig.

    @Maxi01 Habe ich vor.
  • NastyNasty

    Posts: 10,282

    @racingbabe unser Hausarzt testet bei Verdacht. Also vielleicht mal dort fragen.

    Ich hab ende MĂ€rz eine Apo 2 Bezirke weiter gefunden die noch welche hatte.
  • @Nasty Nur Antigen oder?
  • NastyNasty

    Posts: 10,282

    @racingbabe hatte auch schon PCR beim Hausarzt. Aber ob das alle machen weiß ich nicht.
  • mama1215mama1215

    Posts: 121

    edited 20. Mai, 20:40
    Hallo!

    Hat hier schon jemand Erfahrung mit Long Covid?
  • melly210melly210

    Posts: 2,791

    https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2805461


    https://kurier.at/wissen/gesundheit/forschende-sehen-bei-kindern-zusammenhang-zwischen-corona-und-diabetes/402459878?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&tpcc=facebookpost#Echobox=1684850403

    Der Zusammenhang zwischen Coronainfektion und einer mehr als 50 % erhöhten Rate an Diabetesdiagnosen bei Kindern in den Monaten danach wurde jetzt auch bei Daten von ĂŒber 1 Mio Kindern gezeigt. Das hat das Team vom Helmholtz Institut in MĂŒnchen gemacht, die Auswertung ob es bei geimpften Kindern anders ist lĂ€uft noch, aber sie gehen davon aus.
  • Die 14 jĂ€hrige Tochter meines Arbeitskollegen...geimpft....hatte ca. Vor 1j corona.

    Sie ist seit 1wo im Spital. Diabetes Typ 1... von heute auf morgen
  • melly210melly210

    Posts: 2,791

    Die 14 jÀhrige Tochter meines Arbeitskollegen...geimpft....hatte ca. Vor 1j corona.

    Sie ist seit 1wo im Spital. Diabetes Typ 1... von heute auf morgen

    Ohje das arme MÀdel :s Allerdings fraglich ob das von ihrer Coronainfektion ist, ein Jahr wÀr eher lang...
  • @melly210 ja schon klar...weiß man ja nicht ob das irgendwie was mit covid zu tun hat.

    Aber war fĂŒr alle ein Schock. Da es ĂŒberhaupt keine Risikenfaktoren gab.
  • melly210melly210

    Posts: 2,791

    @melly210 ja schon klar...weiß man ja nicht ob das irgendwie was mit covid zu tun hat.

    Aber war fĂŒr alle ein Schock. Da es ĂŒberhaupt keine Risikenfaktoren gab.

    Ja das glaub ich :'(
  • MagicMomentMagicMoment

    Posts: 1,641

    edited 26. Mai, 16:07
    Ich denke nicht dass es von Corona kommt. Mit Diabetes kann man ganz gut umgehen und leben.
  • melly210melly210

    Posts: 2,791

    edited 26. Mai, 16:26
    Ich denke nicht dass es von Corona kommt. Mit Diabetes kann man ganz gut umgehen und leben.

    Bei dem MĂ€dchen oder generell ? Generell ist das bei Kindern jetzt schon sehr solide in vielen Studien nachgewiesen. Der Mechanismus ist noch nicht im Einzelnen geklĂ€rt, aber die Korrellation ist eindeutig. Es hat Ă€hnliche Studien wie die Obige auch in den USA und in Norwegen gegeben, dort waren es ĂŒber 70 bzw ĂŒber 60 % Steigerung in den Monaten nach der Infektion
  • @melly210 typ1 oder typ2 Diabetes?
  • CassiCassi

    Posts: 2,242

    @MagicMoment
    Mit Diabetes kann man ganz gut umgehen und leben.

    Uiuiui, das wĂŒrd ich so jetzt nicht unterschreiben. Diabetes wird leider seeeeehr unterschĂ€tzt. Seh ich auch tagtĂ€glich bei unseren Kunden. Selbst bei den diszipliniertesten Patienten lassen sich schwere FolgeschĂ€den nicht verhindern und je frĂŒher die Krankheit startet, desto schlimmer.
    Unserer Leihoma wurde jetzt mit Mitte 60 der Fuß unterm Knie amputiert und sehen tut sie auch nicht mehr wirklich. Wunden heilen nicht mehr zu. Alles Folgen vom Diabetes â˜č

    Bzgl. Zusammenhang mit Corona kann ich nichts sagen. Die Zahl der Neuerkrankungen steigt weltweit immer mehr an. Man spricht nicht umsonst von der „globalen Epidemie des 21.Jahrhunderts“. 😞

    TĂŒckische Erkrankung

  • melly210melly210

    Posts: 2,791

    @melly210 typ1 oder typ2 Diabetes?

    Typ 1
  • Mein Mann ist typ1 Diabetiker. Schon seit 20 Jahren. Ich wĂŒrd schon sagen dass er gut damit Leben kann. Bislang sind keine FolgeschĂ€den bemerkbar zum GlĂŒck.
  • Meine großtante ist aufgrund Diabetes Erblindet. Eine ehem kursi auch
  • itchifyitchify

    Posts: 3,171

    Ein Kindergartenfreund meiner Jungs hat es im Sommer mit 4,5 Jahren bekommen, ohne Fall in der Familie. Mutter meinte er hatte kein Corona aber glaub sie haben auch nicht viel getestet.
    Also bei so kleinen Kinder schrĂ€nkt es schon sehr ein. Die Mutter geht nicht arbeiten seither weil sie zu den Mahlzeiten im Kindergarten vorbeischaut. Ist natĂŒrlich auch in der Freizeit immer dabei und nachts haben sie öfter Alarme.
    Zum GlĂŒck ist es mit Sensor und Pumpe leichter als frĂŒher.
  • MagicMomentMagicMoment

    Posts: 1,641

    edited 26. Mai, 19:51
    Die beste Freundin meiner Tochter hat Diabetes seit sie 4 ist. Ihre zwei BrĂŒder auch und der Onkel auch , ... bei denen es scheint es vererbt zu sein und im Kiga wurde es sehr gut gehĂ€ndelt vom Kindergartenpersonal, jetzt in der Schule schafft sie es fast allein. Wir waren auch schon im Urlaub miteinander , auch mit den BrĂŒdern. Ich finde da gibt es Personen die weit aus mehr EinschrĂ€nkungen haben als sie.NatĂŒrlich ist es am Anfang eine Umstellung und Belastung.
  • itchifyitchify

    Posts: 3,171

    @MagicMoment ja kommt sicher aufs Personal an. Unsere PĂ€dagoginnen haben die Schulung gemacht, ĂŒberwachen auch die Alarme aber die BE eingeben zu Mittag trauen sie sich nicht.
    In meinem Sportteam hatten wir ein Teenager MĂ€del, die musste auch oft frĂŒher aufhören weil ihr schlecht wurde. Hab mal eine Beschreibung gehört, Diabetes ist wie ewig Hubschrauberfliegen und schauen dass man nicht zu hoch oder zu tief kommt.
    Aber klar gibt es immer noch schlimmeres.
  • @itchify ja,das ist blöd wenn man da abhĂ€ngig ist vom Personal, wir hatten auch schon 2 Kinder mit Diabetes in der Schule ,nach anfĂ€nglichen Schwierigkeiten lief es auch da super

    Und die Freundin meiner Tochter könnte sogar problemlos beim Schikurs mitmachen
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.