Schulstart 2022

2456725

Kommentare

  • Hallo,

    Mein Sohn kommt auch nächstes Jahr in die Schule. Wir wohnen in Wien und mich stresst die Schulsuche schon ein bisschen bzw. die Ungewissheit ob man denn in der Wunschschule aufgenommen wird.

    @Vaju du schreibst dass ihr die Wunschschule nicht bekommen habt? Seid ihr auch in Wien? darf ich fragen warum ihr sie nicht bekommen habt, wohnt ihr zu weit weg?

    Liebe Grüße
  • @Koko Ich verstehe dich total. Uns geht’s gleich. Diese Zitterei und Warterei, ob meine Tochter den Platz bekommt. Und jeder sagt man hat nur eine Chance wenn die Schule auf Platz 1 ist. Dazu müsste ich halt auch wissen wo sie die besten Chancen hat!
  • @Koko wir sind in Wien im 21. Das ist ein langes sehr leidiges Thema bei uns gewesen.
    Ich kann jedem nur raten, sich in Wien nicht zu sehr auf eine Schule zu versteifen! AUCH NICHT, wenn die Direktorin sagt, sie musste die letzten Jahre nie jmd abweisen. So war es nämlich bei uns. Ich kenne 4 Familien die heuer in unserer Umgebung nicht ihren Wunschplatz bekommen haben. Auch nicht ihre 2. Wahl.
    Es gibt seitens der Bildungsdirektion keinen Grund für ihre Entscheidungen. Das nennt sich "Schülerstromlenkung"; ich denke sie wollen gleich mäßig verteilen und keine Eliten schaffen bzw auch keine Ghettos, nur weil ein paar Schulen beliebter sind als andere. Was wir gehört haben, gibt es seitens der Direktor*innen seit heuer keinerlei Möglichkeiten mehr offizielle Wartelisten zu erstellen, etc. Die Direktorin unserer Wunschschule hat uns gesagt, ihr ist jede Kompetenz dahingehend entzogen worden, alle Umschachtelungen dürfen nur mehr über die Bildungsdirektion erfolgen, es darf auch offiziell keine Vorschläge seitens der Schule geben.
    Wir haben keine nahegelegene Schule (immer über 1,6km), die Wunschschule wäre nicht die näheste gewesen, die uns zugeteilte aber auch nicht. Wir wollten in Richtung 22. Bezirk, weil auch der städtische Kindergarten wo unser anders Kind geht in die Richtung ist, wurden aber Richtung Floridsdorf zugeteilt. Wir wollten eine HalbtagesVS oder offene VS und haben eine GTVS zugeteilt bekommen. Es wurde wirklich NICHTS von unseren Wünschen berücksichtigt und es gab NULL Gesprächsinteresse seitens der Bildungsdirektion.
    Ich schreib das so hart, weil es für uns wirklich ein echter Hammer damals war, weil wir das vorher nicht wussten bzw es im Jahr vorher einfach noch lockerer war. Wir haben die Entscheidung wohin er gehen soll hin und her gewälzt nächtelang, jede Schule wirbt mit Tag der offenen Türe (jz zu Corona Videos), etcetc wie toll die nicht sind. Und ich dachte danach WOZU haben wir uns diese Arbeit gemacht, 5 Schulen besucht, Vor- und Nachteile notiert, wenn meine Idee oder mein Wunsch dann so wenig Beachtung findet. Wozu es überhaupt einen Zettel gibt, wo ich einen Wunsch deklarieren darf...
    Der Oberhammer war ja, dass uns dann gesagt wurde, dass sie "den Jahrgang 2015 übersehen haben, dass der so stark ist" und deshalb gibt es im Bezirk derzeit nicht genug Schulen und deshalb haben sie übern Sommer eine Containerschule in Floridsdorf aufgebaut. Ich sag es ehrlich, mein Mann wollte mit der Aussage ja an die Medien,... Letztendlich war unser Glück, dass die Container-Ganztagesvolksschule von einer Direktorin einer Halbtagesvolksschule mit betreut wird und die dann Eltern hatte, die in die GTVS wollten, daher konnten wir wechseln. Nach Rücksprache mit der Bildungsdirektion. Also sind wir jz zumindest in einer HalbtagesVS so wie wir wollten.

    Langer Rede, kurzer Sinn. Unser Sohn hat eine tolle Lehrerin erwischt und er ist dort auch glücklich, wir haben uns die Option bis in die zweite Schulwoche hinein offen gehalten ("würde ein Platz in der Wunschschule frei werden, würden wir wechseln lassen") Generell ist die Schule wo er jz ist nett und es passt soweit, perfekt kann es nicht sein, aber nahe an. Was mich am meisten stört, dass es kaum Freiraum/ Garten gibt.
  • @Vaju wow das ist ja echt hammer. Aber gsd habt ihr eine tolle Lehrerin bekommen, das ist ja ohnehin in der vs das wichtigste.
    Hätt mich aber auch sehr verärgert das ganze
  • melly210melly210

    Posts: 2,418

    edited 7. 10. 2021, 13:37
    @Vaju ich denke auch, daß sie da in den öffentlichen Schulen eine Durchmischung erzwingen wollen. Es gab ja bisher in manchen öffentlichen Volksschulen "Spezialklassen" mit Schulversuchen etc. Da waren dann die gut geförderten Kinder deren Eltern sie schon Jahre davor dafür angemeldet haben. Und in den "normalen" Klassen daneben dann oft ein sehr hoher Anteil an Kindern deren Eltern sich halt nicht so interessiert/gekümmert haben, oft auch viele die nicht so gut deutsch sprechen etc.

    Der Wiederkehr, der ja aktuell Bildungsstadtrat in Wien ist, ist absolut dagegen, daß Kinder von Eltern die sich halt kümmern im öffentlichen System bessere Qualität bekommen. Er sagt da wollen sich nur manche Eltern das Geld für die Privatschule sparen, auf Kosten der anderen Kinder. Demnach hat er jetzt die Gelder sehr kompromisslos aufgeteilt, eigentlich nur nach Klassengröße und Deutschkenntnissen der Kinder, und teilt auch die Schulen zu. Jegliche Proteste würgt er da ab und sagt wem es nicht passt der muss halt zahlen.

    Ich glaube ja persönlich die Homzhammer-Methode treibt nur noch mehr Kinder in die Privatschulen. Die von meinem Sohn kann sich vor Anmeldungen kaum retten.
  • @melly210 also wenn ich mir nicht mal aussuchen kann ob gtvs oder offene, dann versteh ich schon den Ärger.
    Und ob das das System verbessert wenn man sämtliche privilegierte kinder in die Privatschulen drängt, wage ich zu bezweifeln. Dann sind die "normalen" Kids auch bald in Privatschulen.

    Also ich finde durchmischung schon gut, aber die einzigen ö Eltern möcht ich dann halt auch nicht sein
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 1,503

    Unser Großer ist in einer Schule mit hohem Ausländeranteil und vielen Kindern aus sozial benachteiligten Familien. Es ist in seiner Klasse wie es aussieht eine ganz gute Mischung. Er kann den Schulweg alleine bewältigen und seine Schulkollegen wohnen alle in der Nähe. Das war mir wichtig. Ich möchte, dass er mit den Menschen, die um ihn herum wohnen, in Kontakt kommt. Ich bin sehr froh,dass er es so gut getroffen hat. Ein bisschen Bauchweh hatte ich nämlich schon.
  • @Maxi01 ich sehe das ganz genau wie du. aus dem grund wollten wir keine privatschule. einzig, dass es bei uns keine "logische nahe schule" gibt, hat es für uns schwer gemacht. die meisten kinder in unserer wohnanlage gehen in die nahegelegene gtvs. aber gtvs hab ich ausgeschlossen, haben eh lang herum überlegt, hatte aber nie ein gutes bauchgefühl. bin immer noch froh, mich dagegen entschieden zu haben.
  • Aber ja, dass uns eine GTVS zugeteilt wurde, war für mich der Aufhänger. Das hätte ich nicht akzeptiert, wenn es da keinen Weg gegeben hätte. Andere Familien brauchen die Betreuung und ich krieg sie aufs Aug gedrückt. Da bin ich sehr erleichtert.
    Unsere Nachbarin beispielsweise, die spricht nicht gut Deutsch, durchaus gebildet, aber noch nicht lange in Ö. Ihr war es extrem wichtig, dass die Kinder in die GTVS kommen, hatte aber Angst, weil sie derzeit arbeitslos ist (weil sie noch nicht gut deutsch kann, besucht eh Kurse, etc). Sie meinte, sie braucht die Kinder in der Schule, wo sollen sie sonst so gut deutsch lernen, sie kann das nicht bieten. Man hat gemerkt, wie wichtig das ist. Und ich finde das gut, dass sie den Platz bekommen haben. Aber auch durchaus Familien, die sich nix um die Kinder scheren; da sind die Kinder eigentlich auch besser in GTVS aufgehoben. Aber leider kriegen die meist keinen Platz, weil es heißt "sie können ihr Kind eh selbst betreuen"
  • Die Lehrerin ist das allerallerwichtigste! Das Kind und Lehrkraft sich gegenseitig halbwegs sympathisch finden.

    Ich fand das mit dem Container so arg. Uns hat die Direktorin der Wunschschule ja dann sogar erzählt, dass sie bereit gewesen wäre einen Container im Schulgarten zu haben, weil sie in dem Jahr über 30 Anmeldungen zu viel hatte. Aber Bildungsdirektion wollte das nicht...
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 1,503

    Ich kann euren Frust damals sehr gut verstehen @Vaju. Es wurde ja wirklich jeder eurer Wünsche ignoriert. Zum Glück hat er jetzt doch einen Platz gefunden, wo es passt. Und eine tolle Lehrerin oder ein toller Lehrer ist einfach so wichtig. Da gibt es zum Glück in allen Schulen welche. Bei uns gab es eine Lehrerin, die ich auf keinen Fall für meinen Sohn wollte. Zum Glück wurde er anders zugeteilt.

  • @Vaju Wahnsinn was euch passiert ist :(
    Meiner ist ja Herbstkind und hat noch ein Jahr Zeit aber ich krieg es bei den anderen schon mit. In Linz gibt es keine Sprengelschulen sondern man kann es sich aussuchen. Sie argumentieren damit dass es die soziale Durchmischung fördert (vielleicht weil jemand der im "schlechteren" Viertel wohnt auch in den Nobelbezirk könnte?)
    Bei uns kommen 2 in Frage, hab noch nicht gehört dass jemand abgelehnt wurde. Aber in der altmodischen strengen sollen weit weniger Kinder pro Klasse sein als in der beliebten modernen.
  • @Vaju wow das ist ja echt ein Hammer wie das bei euch gelaufen ist, davor fürchte ich mich ja ehrlich gesagt auch. Aber schön dass ihr wenigstens doch noch eine Halbtagsvolksschule bekommen habt mit der ihr im Großen und Ganzen zufrieden seid und die Lehrerin passt!

    Wir sind ebenfalls im 21. Bezirk!!! Wir haben eine Schule ca. 800m entfernt die mir aber nicht besonders zusagt. Ca. 1,5 km entfernt ist der Campus Donaustadt, diese Schule würde mir sehr gut gefallen, da ich sowieso bis 15:00 Uhr arbeite und wir keine Familie in Wien haben die ihn mal früher holen können habe ich nichts gegen eine GTVS. Von dieser Schule habe ich aber schon gehört dass die Kinder im angeschlossenen Kindergarten einen Fixplatz haben und es dadurch schwer ist reinzukommen überhaupt wenn man nicht in unmittelbarer Nähe wohnt. Dann gibt es noch zwei Schulen die mir sehr gut gefallen die sind aber schon fast 3km entfernt und im 22. Bezirk (eine davon Ganztags, die andere Halbtags mit Hort im Haus). Es wäre halt gut zu wissen wo man die besten Chancen hat.

    Darf man denn auch einen 2. Wunsch angeben? ich dachte man schreibt sich einfach bei einer Schule ein und erfährt dann im Frühjahr ob man den Platz hat oder nicht.

    Ich denke mir auch wozu der ganze Stress und Suche nach der "perfekten" Schule wenn man im Endeffekt eh irgendwo zugeteilt wird. Ist halt auch blöd wenn man dem Kind noch nicht sagen kann auf welche Schule es gehen wird.

    Wir hätten ja auch einen Platz in einer Privatschule, den ich vor Jahren sicherheitshalber reserviert habe, da muss ich nächste Woche Bescheid geben ob ich ihn fix nehme oder nicht. Aber diese liegt halt auch nicht um die Ecke und ich möchte mir dieses herumkutschieren ersparen, denke auch dass es für das Kind besser ist wenn die Schule nicht allzu weit entfernt ist und auch die Freunde in der Nähe sind. Außerdem sind mir die Kosten der Privatschule einfach auch zu hoch, da ich das Hort brauche und somit auf fas 500€ im Monat komme, was für mich halt schon viel Geld ist auch wenn es bestimmt eine super Schule ist.

    @yogagirl in welchem Bezirk seid ihr?
  • @koko 500€ pro Monat für nur ein Kind?? 😲
    Da können dann ja fast nur Einzelkinder in diese Schule oder... Ich mein wer kann sich 1000€ oder gar 1500€ im Monat nur für die Schule leisten 😲 sicher nicht so viele...

    Da bin ich echt froh das wir am Land leben 🙈
  • @koko 500€ pro Monat für nur ein Kind?? 😲
    Da können dann ja fast nur Einzelkinder in diese Schule oder... Ich mein wer kann sich 1000€ oder gar 1500€ im Monat nur für die Schule leisten 😲 sicher nicht so viele...

    Da bin ich echt froh das wir am Land leben 🙈

    Ja stimmt! Obwohl selbst ein städtisches Hort kostet ca. 250€ also das wird bei 2,3 Kindern auch viel. Meine Schwester wohnt im Bgld dort kostet die Nachmittagsbetreuung um die 50€..
  • @koko aso ja stimmt mit Nachmittagsbetreuung ist natürlich auch was anderes als nur vormittags.
    Bei uns im Kindergarten kostet die Nachmittagsbetreuung für 20 Stunden im Monat 50€ bzw je mehr Stunden desto teurer, denk in der Schule wirds auch sowas kosten. Allerdings haben wir das Glück 2 Omas in der Nähe zu haben die beide viel Zeit haben.
  • melly210melly210

    Posts: 2,418

    edited 8. 10. 2021, 10:29
    @Christina91 bei einem öffentlichen Hort zahlt man 250 Euro pro Monat. In der Privatschule meines Sohnes kostet Schule plus Mittagessen und Betreuung bis 14 Uhr 384 Euro, wenn man bis 17 Uhr braucht dann 460. Man kann auch nur einzelne Stunden dazu buchen (8 Euro/Stunde). Alles direkt im Haus.

    Nachdem uns die Variante bis 14 Uhr reicht, war für uns der Aufpreis von 130 Euro im Monat überschaubar. Ist eine wirklich tolle Schule, und grad mal 10 Min zufuß von uns. Wars uns definitiv wert.
  • Also bei uns in nö zahlt man für nachmittagsbetreuung im hort auch ca. 200 Euro pro Kind. Man kann wählen bzw. 3x pro Woche oder 5x. Der Unterschied war jetzt nicht so gr. Deshalb haben wir die 5 Tage gewählt. Da ich jetzt ohnehin voll arbeite brauchen wir das so und so.
  • An die Nachmittagsbetreuung habe ich absolut nicht gedacht vorhin daher war ich so schockiert über den Preis.
  • @Christina91 weiß von anderen Eltern hier dass die Privatschulen hier 700 aufwärts kosten, aber es gibt Geschwisterrabatt.
    Also die "echten" Privatschulen (Waldorf etc) Bei den katholischen zahlt der Staat ja die Lehrer.
  • @itchify phu 😲😲😲
  • Ich hab grad nachgelesen. Bei uns kostet die Nachmittsbetreuung für 5 Tage/Woche 90 Euro im Monat zzgl. Mittagessen. Wie viele Tage man braucht, kann man frei wählen. Die fixen Abholzeiten find ich allerdings sehr blöd. Da kann man spontan nix machen 😐
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 1,503

    Bwi uns kosten 5 Tage die Woche bis 17 Uhr um die 50 Euro (etwas weniger). Das Essen kommt mit 5 Euro täglich dazu. Die Stadt zahlt da wohl ordentlich dazu.
  • Noch 3 Wochen bis zur Online-Vormerkung der Volksschulen. Wir haben uns eine Privatschule angeschaut, bei der meine Tochter schon seit längerer Zeit vorgemerkt ist. Mein Mann und ich sind begeistert. Meine Tochter will aber unbedingt in die gleiche Volksschule wie ihre KIGA-Freundinnen gehen. Die liegt aber leider im anderen Bezirk. Ich werde nun in den nächsten Tagen mal vorfühlen wie dort die Chancen stehen. Entweder kommt dann diese Schule oder die Privatschule auf Platz 1. Und Platz 3 muss die „Brennpunktschule“ in unserem Bezirk sein🙈 Ich bin schon etwas angespannt, diese Warterei und dieses Bangen in welcher Schule sie dann aufgenommen wird 🙏🏻
  • yogagirlyogagirl

    Posts: 466

    edited 11. 10. 2021, 06:48
    Bei uns findet die Schuleinschreibung dann im Jänner statt. Ist das bei euch auch so?
  • @yogagirl meinst du diese Schuleingangsuntersuchung oder die Einschreibung ? Bei uns war die Einschreibung für die Geschwisterkinder und Kinder aus dem hauseigenen Kindergarten im Mai, die der externen im September/Oktober drauf. Schuleingangsuntersuchung war im Jänner dann.
  • @melly210 die Einschreibung wo man alle Dokumente (Geburtsurkunde, Meldezettel, Impfpass, usw.) und die Entwicklungsprotokolle vom KIGA mitnehmen muss. Bei uns ist das im Jänner.
    Was ist die Schuleingangsuntersuchung?
  • @yogagirl bei der Schuleingangsuntersuchung (glaub das heißt so) wird geschaut ob dein Kind schulreif ist
  • @melly210 ich glaube das wird bei uns am Tag der Einschreibung gemacht. Aber ich bin mir nicht sicher🤔
  • Also bei uns ist die Schuleinschreibung auch im Jänner. Eine eigene Reifeuntersuchung gibt's nicht, denk das passiert auch gleich dort. Dort müssen wir auch die Portfoliomappe aus dem KiGa mitnehmen.
  • kanikani

    Posts: 1,749

    edited 11. 10. 2021, 09:13
    Bei uns im Ort, Stmk, nicht Graz, ist die Anmeldung im Jänner, per Post bzw. nur Unterlagen abgeben. Schulreifeprüfung gibt's nicht.
  • NastyNasty

    Posts: 9,264

    Schuleinschreibung war bei uns im Jänner zeitgleich mit Schulreife. Kind bei der Lehrerin mit Portfolio, Mama beim Direktor mit allen Dokumenten.

    Ärztliche Untersuchung vom Schularzt war dann extra im Februar.
  • sommerregensommerregen

    Posts: 451

    edited 11. 10. 2021, 16:25
    Bei uns(Wien) ist die Schuleinschreibung auch im Jänner. Die schulärztliche Untersuchung ist an einem separaten Termin kurz danach. 🙃

    @Nasty Eh genauso, wie du es schon geschrieben hast. 😅
  • Schuleinschreibung ist bei uns auch im Jänner. Wir waren zwar letzten Jänner, aber ich hab mit der Direktorin besprochen, dass wir nochmal kommen.
    Bei uns gab's 3 Stationen. Zuerst Dokumente vorlegen, dann musste das Kind was ausschneiden, Portfolio wurde angeschaut und bissl was gefragt. Und dann noch eine Zähl und Motorikstation.
  • cornicorni

    Posts: 5,558

    Bei uns ist die administrative Schuleinschreibung im Jänner.
    Die mit Kind, wo die Schulreife festgestellt wird, ist dann im März. Da gibt's dann verschiedene Stationen in der Schule.
    War zumindest heuer so...
    Bei uns in der Gemeinde gibts aber auch nur eine VS. Da fällt dann die Schul-Auswahl eigentlich weg, außer man hat die Zeit und Lust, sein Kind jeden Tag kilometerweit in die Schule umd dann wieder nachhause zu führen 😬
  • Ich finde das toll @corni. Da haben die Kinder ihre Schulfreunde dann im Ort und können sie selbstständig besuchen. Außerdem können sie ihren Schulweg alleine zurücklegen (früher oder später, je nach Bedürfnis der Kinder ubd Eltern).
  • Ich finde eine Schule vor Ort auch sehr wichtig. Daß die Schule 10 min zufuß weg ist und die Kinder fast alle in der Umgebung wohnen war ein wichtiger Punkt für uns.
  • Ihr habt es gut! Meine Tochter muss mit dem Auto in die Schule gebracht werden. Zu Fuß ist es leider zu weit weg. Mit dem Bus müsste sie 1x umsteigen, das geht jetzt am Anfang noch nicht.
    Ich bin am Land aufgewachsen und bin immer mit mehreren Kindern zu Fuß in die Schule gegangen. Das hätte ich mir für meine Tochter auch gewünscht, aber ist halt nicht so!
  • Wir gehen ca 15min zur Schule (und auch jetzt Kindergarten). Es gehen aber Kinder aus der ganzen Gemeinde hin und ihre Freundinnen wohnen nicht in unserem Ort also alleine Freunde treffen ist nicht möglich, da braucht sie schon mich als Autofahrer.
  • Wie schon erwähnt, wir wohnen in Wien - unser Kind würde zu Fuß 20min in die näheste Schule gehen... wir fahren mit ihm mitm Rad, Roller oder Bus.
  • Wir sind auch auf das Auto bzw. Bus angewiesen, um in die Schule und Kiga zu kommen. VS gibt's eine in der Gemeinde.
  • Zu Fuß wären hier 3 in ca 15-20 min machbar.
    Find ich durchaus ok
  • Ich würde in der Früh mitm Großen wohl 1h brauchen. Mein Mittlerer geht keine 20min. wir bewegen uns viel, er fährt super Rad, schau schon voll viel selbst im Straßenverkehr, aber er hasst es zu Gehen. Mit dem würde ich nicht in der Schule ankommen...
  • Was gibt es bei euch Neues?

    Wir hatten schon Elternabend mit der Frau Direktor für die Kinder im letzten Kindergartenjahr und ich habe jetzt einen Einschreibtermin. 🙃
  • Vormerkung erledigt ✔️ Nun heißt es abwarten. Kurz vor Weihnachten bekommen wir noch Bescheid an welcher Schule unsere Tochter aufgenommen wird.
  • Hallo ich komm auch zu euch 🙂 Meine Große ist in der 2. VS und mein kleiner beginnt 2022 mit der 1. VS😊
  • Ich bin verzweifelt, grad die Nachricht bekommen, dass sie unsere Schule mit nächstem Jahr in eine GTVS umstellen. Wir wollten das auf gargarkeinen Fall. Jetzt ist der Große schon in der Schule, wird immer als Halbtagesvs geführt werden und der jüngere Bruder soll jz am gleichen Standort in die GTVS? Wie soll denn das gehen? Ich möchte das nicht. Jz kann ich die Kinder in zwei unterschiedliche Schulen geben und erst recht neu zu suchen beginnen. Ich weiß echt nicht, was wir tun sollen.
  • Uns wurde das Schulthema echt nicht leicht gemacht; dann wundert sich wer, warum Kinder ausm Schulsystem genommen werden. Ich bin zornig und traurig zugleich. Ich hab meine Kinder nicht bekommen, damit ich nix bemerke von Ihnen. Ich wollte, dass sie Kind sein dürfen, auch in der VS. In NÖ sind total viele unserer Bekannten gar nicht im Hort und wundern sich über Wien. Und jz wird einem schon vorgeschrieben, dass die Kinder bis 15:30 da bleiben müssen.
  • @Vaju wie läuft das in einer gtvs? Müssen die Kinder dann jeden Tag den ganzen Tag dort sein? Kann mir darunter nix vorstellen, nachdem ich aus NÖ komm ...
  • NastyNasty

    Posts: 9,264

    Vielleicht wirds nur eine offene GTVS? @Vaju
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.