Kurze Frage - Schnelle Antwort #3

13468954

Kommentare

  • @claudsch1980 ich hatte einen schwaren knielangen rock mit einer dunkelgrauen kurzer bluse an
  • @claudsch1980 Ich war vor 2 Jahren an einem extrem heißen Sommertag auf einem Begräbnis und hatte ein schwarzes Etuikleid knielang und schwarze Ballerinas an
  • Also ist kurzärmelig schon ok? Hätte ein schwarzes Kostüm. Wüsste aber eben nicht was ich zu einem schwarzen Rock anziehen kann ohne dem schwarzen Blazer ..
    Geschlossene oder offene Schuhe?
    Strumpfhose?
  • See is schön, ja und das Bad in Seeham is nett für Kinder. Gibt einiges zum rausschwimmen (was zum klettern etc) und einen kleinen Sandstrand.
    Radfahren haben wir nie gemacht aber die Gegend is eher hügelig. Also vermutlich eher anstrengend mit Kindern.
    Wandern kann man super. Wir haben das letzte mal den teufelsgraben-weg gemacht, der war sehr nett. Mit vielen Stationen für die Kinder, aber gut gemachte. Gibt aber viele andere Wandermöglichkeiten auch, mit unterschiedlicher Länge.
    Gasthäuser gibt es definitiv auch, zumindest in Seeham.

    Mim Auto kommt man auch schnell zu den anderen Seen in der Gegend falls ihr länger dort seids und Abwechslung brauchts. Oder nach Salzburg, falls es regnet.
    @lmc
  • kanikani

    Posts: 1,110

    @claudsch1980 Bei uns ist das nicht streng. Geht alles, offene Schuhe gehen. Wenn es heiß ist, würde ich ohne Strumpfhose gehen. Schwarz Kleidung bzw. Dunkel soll es sein.
    Die nahen Angehörigen haben andere Sorgen an dem Tag :'(
  • @claudsch1980 Mir is eingefallen, dass ich sogar schon auf einem zweiten Sommer Begräbnis war. Hatte damals einen schwarzen Rock und eine kurzämelige schwarze Bluse an und hohe offene Schuhe.

    Solange es kein Minikleid oder extrem ausgeschnitten oder sonst geschmacklos für ein Begräbnis ist, würde ich mich nur an schwarz und halbwegs bequem halten.
  • Danke euch Mädls.
    Ich weiß dass es bei einem Begräbnis andere Sorgen gibt. Aber trotzdem will ich dann nicht negativ auffallen und eine gewisse Etikette wahren.
  • lmclmc

    Posts: 2,699

    @kea danke dir für die Info! Klingt ja sehr gut! Das mit dem Rad hab ich mir schon gedacht aber das ist halb so schlimm.
    Der Bauernhof den ich gefunden habe dürfte gleich in der Nähe zum Teufelsgraben sein. Die Fotos sehen zumindest sehr sehr nett aus von der Gegend her.
  • NastyNasty

    Posts: 2,214

    @claudsch1980 ich hab da immer eine Schwarze dünne Weste mit, die kann man sich locker über die Schulter legen. Zum Beispiel in der Kirche oder am Friedhof dann. Einfach um haut zu bedecken, sollte es kurzfristig doch als angemessener erscheinen.
    Ich fühlte mich immer wohler wenn ich was zum bedecken mit hatte, auch wenn nicht immer gebraucht.
  • @claudsch1980 ich war in einem anthrazit farbenem. Kurzatm kleid, knielang. Bzw schwarzer Rock u schwarzem kurzatm Shirt. Beides mal ohne Strümpfe. Geht sogar im hl Land tirol
  • dorlidorli

    Posts: 1,104

    Ich war mit einem schwarzen Desigual Kleid mit dickem roten Flecken drauf auf einem Begräbnis im Hochsommer. Mit war wichtig, dass sie Schultern und die Knie einigermaßen bedeckt sind.
  • Weiß jemand von euch ob ich die Soda Stream Zylinder von Pagro auch woanders "eintauschen" kann, so wie die Originalen, oder nur bei Pagro direkt?
  • GinaGina

    Posts: 2,314

    @Domi2010 ich tausch eigentlich überall. Hatte noch nie Probleme
  • kanikani

    Posts: 1,110

    Wie viele Stunden arbeitet ihr eigentlich?
    Wurde schon mal diskutiert, oder? Wo?

    Ich 20 pro Woche. Im August waren es häufig 30 Stunden, plus Haushalt, Wäsche usw komplett alleine für mich. Kinder natürlich auch (sehr fordernd derzeit). Hat mich ausgelaugt. Verständnis Mann - null. Wie schafft ihr das?
  • GinaGina

    Posts: 2,314

    @kani ich arbeite 30 Std/Woche im Verkauf.
    Kinder sind 7 und 5
    Mein Mann hilft ein bisschen mit im Haushalt ( Bad und Wc macht dann er) Kinder holt auch immer mein Mann weil er früher zum Arbeiten aufhört. Großeltern helfen zum Glück auch.
    So geht's für mich ganz gut
  • dorlidorli

    Posts: 1,104

    Ich arbeite 23h auf drei Tage aufgeteilt. An diesen drei Tagen schaffe ich nicht viel. Grad mal das gröbste Chaos beseitigen. Dafür hab ich dann zwei Vormitrage ohne Kinder.
  • I arbeite seit juli 20 stunden (meistens auch mehr) aufgeteilt auf 4 tage. Bei uns war es am anfang auch ein streitpunkt. War auch ziemlich fertig, mittlerweile hat er es aber auch eingesehen und er hilft ein klein wenig mit. Am montag ist dann kindergarten/krabbelstube, da kann dann wenigstens niemand herräumen, wenn wir ned daheim sind :D
  • Ich arbeite 25 std. auf 5 Tage aufgeteilt, manchmal auch nur 4 Tage. Ich bin im Verkauf tätig, hab aber meine fixen Zeiten, nur die Tage variieren manchmal.
    Haushalt teilen wir uns schon, vorallem, wenn ich Samstags arbeite, dann macht mein Mann auch was wie Staubsaugen, Boden wischen oder Küche aufräumen/Geschirrspüler einräumen. Kochen tut er ab und an auch mal, oder Fenster putzen tut er auch schon mal, einzig die Wäsche bleibt mir über, da streikt er total :D
    Lilypie Kids Birthday tickers Lilypie Kids Birthday tickers
  • lmclmc

    Posts: 2,699

    ich arbeite 22 stunden an 4 Tagen, aber zum Glück 12 stunden an 2 Tagen von daheim aus. da rennt nebenbei die Wäsche und kleinere Dinge. freitag Vormittag hab ich arbeits- und kinderfrei, da passiert auch viel.
    mein Mann muss aber auch im Haushalt helfen, an Tagen wo ich pendle bin ich bei 5 Arbeitsstunden fast genauso lang unterwegs wie er mit 9 Arbeitsstunden.
  • Ich arbeite 24 std an 4 Tagen, mein Mann hilft kaum im Haushalt...muss aber an 2 Tagen die Kinder bringen weil ich da schon sehr früh arbeite. Hab eine putzfee für 5 Std p Woche und das erspart mir echt viel an Stress! Ist jeden Cent wert!!
  • ich arbeite immer unterschiedlich. normalzeiten sind: in einer woche von 4:30-11:30 und am nachmittag 1 stunde, in der zweiten woche von 2:00-5:00 und am nachmittag 2 stunden. in meiner langen woche macht mein mann fast alles im haushalt, in der kurzen woche ich. nachmittags sind die kinder meistens mit in der firma
  • Ich arbeite währen der Wintersaison so ca. 30 Stunden die Woche, im Mai/Juni und September/Oktober vielleicht ein wenig mehr. Im Juli August kommt ich über 40 Stunden an 6 Tagen die Woche. Haushalt mach ich nebenbei alleine. Die Kinder nehmen wir die meiste Zeit mit zur Arbeit, ansonsten können sie auch mal bei den Großeltern bleiben.

    Im Haushalt bleibt halt auch hi und da mal was liegen, aber erst wenn ich dann im Herbst weniger zu tun habe, merke ich eigentlich dass ich im Hochsommer viel besser organisiert bin (haushaltstechnisch) als wenn ich viel Zeit hab.
    Am freien Tag schau ich halt immer dass wir mit den Kindern was unternehmen können...
  • Ich arbeite zwischen 25 und 30 std die Woche(5 Tage pro Woche). Bringe die Kids in der früh in den Kiga und hole sie nachmittags ab. Wir gehen dann entweder gemeinsam einkaufen oder bisschen noch am Spielplatz oder spazieren einfach zu Fuß nach Hause (Fahr selbst nur öffentlich) Um 17h sind wir zuhause und ich koche (im Sommer eher selten).
    18h essen und dann ist daheim Spielzeit oder was auch immer noch ansteht während ich dann bisschen Haushalt nebenbei mache.
    Mein Mann geht Um 6uhr morgens außer Haus und kommt erst gegen 18h heim (4 Tage die woche) dafür hat er jeden 2. Freitag frei und kümmert sich da um Kinder und großeinkauf.
  • Ich geh 20h pro Woche arbeiten, von 9-13 Uhr täglich. Mittwochs immer Home Office

    Haushalt mach ich meistens am Nachmittag oder zwischendurch, manchmal samstags. Je nachdem wieviel wir unter der Woche geplant haben. Mann kümmert sich um den Garten, macht aber bei Bedarf auch alles im Haus. Also wenn ich unter der Woche nur unterwegs bin mit dem Kids muss Haushalt zB am Wochenende gemeinsam gemacht werden hihi

    Nur die Wäsche mach ich immer allein. Das will ich aber auch so :D
  • Ich habe im letzten Schuljahr 18 Stunden in der Schule gearbeitet und dazu kommt die Vorbereitungszeit zu Hause. Pro Schulstunde wird eine Stunde Vorbereitungszeit gerechnet. Da ich im ASO Bereich arbeitet kommt zu meinen Vorbereitungen ganz viel Erstellung von Lernspielen und -Materialien dazu.
    Bei mir schaut es so aus, dass ich mit den Kindern in der Früh aus dem
    Haus gehe und mit ihnen zu Mittag nach Hause komme.
    Dann wird gekocht, HÜ gemacht, Fahrdienste zur Musikschule, Training... nebenbei Haushalt und Garten. Mein Mann kommt zw. 17.30 und 18.00 Uhr nach Hause. Nach dem gemeinsamen Abendessen und Kinder hin legen beginnt dann meine Arbeit für die Schule. Oft bis 1 oder 2 Uhr.

    Mein Mann hilft mir kaum im Haushalt, da er nicht da ist. Samstags kümmert er sich um unsere kleine Landwirtschaft und Sonntags ist "Familientag" - wobei ich abends wieder für die Schule arbeite.
    Jetzt im Sommer war es so, dass mein Mann ganz früh in die Arbeit führ und meistens sehr spät (nach 18 Uhr) nach Hause kam. Die Kinder waren 9 Wochen 24 Stunden täglich bei mir. Ich gestehe, ich freue mich jetzt auf die Arbeit und bin auch richtig ausgelaugt. Verständnis ist bei uns auch Null, ich bin ja eh da und er meint, dass wir die Arbeiten "gleichberechtigt" aufteilen.

    Es geht so irgendwie - ich habe nicht das Gefühl alles zu schaffen. Oft herrscht bei uns Chaos und Unordnung. Aber mehr geht nicht.
  • NastyNasty

    Posts: 2,214

    Werde Ende September wieder 25 Stunden arbeiten.
    Chaos herrscht aber auch ohne Arbeit genug. Bin gespannt ob's weniger unordentlich ist , wenn dann alle drei halbtags im kiga sind, oder sie das gleiche Chaos in der Hälfte der Zeit schaffen :D
    Haushalt muss meist aufs Wochenende warten. Nur das Nötigste zwischendurch (Wäsche, Geschirrspüler)
  • kanikani

    Posts: 1,110

    edited 1. 09. 2019, 08:31
    Danke für eure Rückmeldungen :)

    Ich arbeite normal 20 Stunden, Montag bis Donnerstag. Ich hab aber immer Mehrstunden, 3x innerhalb ~6 Wochen bin ich Dienstreise, die ca von 6-19 Uhr dauern. Hier unterstützt mein LG und meine Eltern, sonst wäre es nicht möglich. Kids sind von 7 bis 13 Uhr im KiGa, Freitags hab ich frei oder ich mach Home Office.
    In letzter Zeit waren es halt mehr als 30 Stunden und ich konnte nicht abschalten zuhause. Mein Job endet leider ab und zu nicht mit verlassen des Büros, das fällt mir nicht immer leicht, ist aber grundsätzlich ok.
    Der Haushalt dazu, das war echt mühsam im August. Mein LG macht zwar auch fast alles draußen, nur würde ich öfter mal gerne was draußen tun, nur mir fehlt die Zeit dazu. Mir wäre oft mehr geholfen, wenn im Haus aufgeräumt wird. Unser Garten ist eh sehr ordentlich. Dafür hat er halt kein Verständnis. Im Großen und ganzen hilft er mir natürlich, aber wenn es bei mir arg stressig ist, steh ich quasi alleine da.
    Und momentan kann ich die Kids kaum aus den Augen lassen, sie sind fordernd und frech. Das macht es nicht leichter für mich. Woanders sind sie "Vorzeigekinder" ;)

    Nah ja, ich muss bzw sollte meine Überstunden abbauen :) 1 Woche ZA ist schon geplant, mehr wird sich vermutlich nicht ausgehen. Mal schauen.
  • LovelyMumLovelyMum

    Posts: 946

    edited 1. 09. 2019, 08:37
    @Jakobmama Du bist ASO-Lehrerin? Für VS oder NMS? Darf ich dir vlt. eine oder zwei Fragen stellen? Gerne auch PN. :)
    Lilypie Kids Birthday tickers Lilypie Kids Birthday tickers
  • @LovelyMum Ich arbeite als Sonderschullehrerin in der Vs. Darfst ruhig eine PN schreiben, wenn du was wissen willst. ;)
  • cornicorni

    Posts: 1,617

    Ich verzweifle beim Hosen-Kauf für meine Große. Sie hat recht stämmige und nicht allzu lange Beine.
    Die Hosen sind ihr dadurch entweder zu eng oder viel zu lang.
    Hab echt das Gefühl, dass die meisten Mädchen-Hosen auch schon skinny geschnitten sind. Teilweise passt sie nicht mal mit den Wadeln ins Hosenbein :s
    Vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem und kann mir sagen, wo ich passende Hosen bekomme.
  • Ich hab mal auf aliexpress so was gesehen und gekauft. Weiß nicht, wie der Schnitt heißt, aber der Schritt ist eher weiter unten, und oben sind se pludrig mit engem Bündchen
  • TupTam Unisex Baby Hose Baggy Jogginghose Baumwolle, Farbe: Grau/Blau, Größe: 98 cm https://www.amazon.de/dp/B01LB7G7WU/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_dwvBDbK3WF1P4

    Edit war auf a...on obiges teil. Vll könnte das was sein?
  • cornicorni

    Posts: 1,617

    Ich such eher schönere Hosen für unterwegs oder Kiga.
    Jogginghosen sind normal eh kein Problem. Leggings zieht sie am liebsten an, aber da hab ich das Problem mit den dickeren für die kältete Jahreszeit. Die dehnen sich nicht so wie die dünnen.
    Jeans find ich auch kaum. Entweder skinny oder so "bockig"/fest.
  • @corni Wir haben bei unserem Großen das gegenteilige Problem - auch nicht lustig (war heute gefühlte 24 Stunden zwei Hosen kaufen). Ich finde, dass die Hosen bei H&M und C&A die man oben zubinden kann (vor allem Jeans) sehr bequem und weit geschnitten sind. Kenn mich aber nur in der Bubenabteilung aus. Sonst findest du sicher dort auch neutrale Hosen die man mit Bügelbildern aufhübschen könnte.
  • @corni wollte dir grad den Tipp von @Jakobmama geben ... sofern es Jeans sind (die mit Gummizug sind ja sehr neutral) ruhig mal bei den Buben schauen und dann bisschen aufhübschen. Leggins ist halt echt schwer.
    Die Jeans aus der Mädchen Abteilung sind manchmal so eng dass meine kleine die nicht selbst runter ziehen kann wenn's schnell sein muss am Klo. Und die kauf ich einfach nicht mehr. Da müssen halt auch öfter Strumpfhosen herhalten. Besser als so manche Jeans :#
  • cornicorni

    Posts: 1,617

    Danke! Ja, an Bubenabsteilung hab ich auch schon gedacht. Aber sie trägt so ungern Jeans. Außer die ganz dünnen. Muss mal schauen, was es so gibt.
    Sie kommt da total nach mir. Ich hab als Kind auch am liebsten Leggings getragen. Ich war aber im Gegensatz zu ihr eine Bohnenstange...
  • Ganz dünne hat der Hofer a tia.
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 3,385

    edited 2. 09. 2019, 19:19
    @corni nicht nur Mädchen Hosen sind skinny geschnitten, auch die meisten für Jungs. Daran verzweifle ich immer.

    @RoterSommermond "a tia" hat jetzt bestimmt jeder verstanden :D :D
  • cornicorni

    Posts: 1,617

    @Domi2010 Oh, dann werd ich in der Bubenabteilung ws auch nix finden... Ich versteh es einfach nicht, warum die Hosen nicht einfach gerade geschnitten sind. Sie passen ja teilweise nicht einmal meiner Nichte, und die ist wirklich ein Spargeltarzan.

    @RoterSommermond ???
  • @corni mein großer hat auch stämmige beine. Wir kaufen deshalb vorwiegend bei h&m und ernstings family, (auch die lidl hosen passen gut). Ich kauf immer solche mit gummizug, die passen wirklich gut. Da würds auch neutrale farben und jeans geben.
  • @corni Bei Tchibo habe ich vor kurzem auch eine Jean für meinen Kleinen gekauft. Eigentlich Bubenjeans. Die hat unten Gummibund und ist ganz weicher Jeansstoff. Auch weiter geschnitten.
  • @claudschgi aber gerade bei h&m ärgere ich mich über slim und skinny für Jungs.??
    C&A würde passen, aber da gibt es gefühlt nur Thermohosen.
  • keakea

    Posts: 511

    Bitte nicht die skinny jeans verdammen, mein Sohn braucht die. Er is super dünn und ihm rutschen alle normalen Hosen runter.

    Meiner Erfahrung nach schneidet H&M bei den Buben recht weit, benetton auch. S.oliver schneidet auch eher weiter bzw kann man viele Hosen normal oder skinny bestellen. Und wenn der Hofer kindergewand hat is das meistens auch irre weit geschnitten.
  • @kea Name it Jeans sind super bei schmalen Burschen. Bei uns gibt es die bei Kastner&Öhler. Sehr weich, schön und schmal geschnitten.
  • @Jakobmama meinem sind selbst die nameit hosen zu weit :# . ich muss für ihn neutrale nameit mädchenhosen superskinny kaufen :/ . in eine h&m hose wurd ich seinen hintern 4 mal reinkriegen. dort braucht er von der weite gr 92, von der länge aber trotzdem 128.
  • dorlidorli

    Posts: 1,104

    edited 3. 09. 2019, 11:17
    @Domi2010 mein Sohn braucht auch die Skinny Hosen von H&M. Der Bund wird aufs engste gestellt und die Hosenbeine sind trotzdem nicht anliegend.
    @stefanie mein Sohn trägt jetzt mit Kleidergröße 98/104, seine Babyhosen auch in Größe 68 als kurze Hosen.
    Echt schwierig da passende Hosen zu finden.
  • @corni manchmal. Sorry hin und wieder geht mein Dialekt mit mir durch...
  • Also was ich sagen wollte, der Hofer hat solche manchmal. Evtl auch ermstings
  • cornicorni

    Posts: 1,617

    Ich hab heute beim HM zwei Hosen aus der
    Bubenabteilung mitgenommen. Muss sie aber erst probieren, ob sie meiner Großen passen...

    Bei meiner Kleinen hab ich derzeit auch das Problem, dass die Hosen viel zu weit sind beim Bund. Im Sommer hatte sie halt die kleineren Größen als kurze bzw 3/4 Hosen an. Das geht jetzt dann nimmer.
  • @Domi2010 ich kauf bei h&m immer die schlupfjeans/hosen. Die passen bei uns super. Und sind nicht eng. Sind wie jogginghosen.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.