Kurze Frage - Schnelle Antwort #2

17475767779

Kommentare

  • keakea

    Posts: 1,848

    @claudsch1980 wir kaufen immer billiges sandspielzeug vor Ort und schenken es am letzten Tag weiter.
  • Habt ihr eure Pools auf der Wiese oder auf Platten stehen?
    Wir haben einen kleinen Pool für die Kinder letztes Jahr gekauft. Da haben wir ihn auf die Terrasse gestellt, weil wir uns das Gras nicht kaputt machen wollten. Leider haben sie sich dann recht oft angeschlagen auf dem harten Boden.
    Jetzt habe ich gelesen, es gibt so Poolmatten. Mein Mann meint Styroporplatten würden auch gehen. Hat jemand eine gute Idee von euch?
  • lmclmc

    Posts: 3,370

    @Domi2010 styrodyrplatten, nehmen die meisten
  • @Domi2010 wir stellen das Planschbecken ohne Unterlage ins Gras. Weil in Wahrheit ist es wurscht, ob mit oder ohne Unterlage, dem Gras geht es dadurch nicht besser. Der große Pool, steht auf einer Plane, warum das mein Mann macht, weiß ich aber nicht
  • @domi2010 bei meinen Eltern steht der Pool auf der Terrasse. Als Schutz drunter haben sie so gummimatten über willhaben besorgt. Ist auch rutschsicher.
  • cornicorni

    Posts: 6,826

    Ich hab schon wieder eine Frage...
    Meine 4,5-jährige hat einen Kiga Freund. Schon seit Wochen versuchen seine Mama und ich ein Treffen auszumachen, aber immer ist eines der (insgesamt 4) Kinder krank.
    Jetzt hat sie mich gefragt, ob sie den Bub (4 Jahre) morgen zu mir bringen darf (sein Bruder ist krank).
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das will, die Verantwortung für einen fremden Buben übernehmen? Ich würde meine Große nicht alleine zu ihm schicken (ich kenne seine Mutter auch gar nicht wirklich, nur vom Hallo-Sagen im Kiga...)

    Ist bzw wäre es für euch ein Problem, auf ein fremdes, 4-jähriges Kind aufzupassen? Stell nur ich mich da so an?
  • lmclmc

    Posts: 3,370

    @corni mein großer war mit 4 das erste mal alleine auf einer Geburtstagsfeier, zu seinem 4. Geburtstag waren 5 Kinder ohne eltern bei uns. und genauso war er bei Freunden oder ein Freund bei uns. ich habe immer die Telefonnummer für den Fall das etwas sein sollte.
  • Meine kids waren noch nie...aber ich selbst hatte einen nachmittag den kiga freund mit (mutter kenn i vom hallonsagen...sie ist aber betreuerin und ich vertau ihr täglich meine jubgs)

    Und eine freundin war auch mal für einenbnachmittag beibuns
  • CitcatCitcat

    Posts: 2,995

    edited 11. 06. 2019, 20:06
    @corni also beim ersten Besuch bei den Freunden der Kids bin ich immer dabei. Und andersrum mag ich ansich auch, dass die Eltern (also ein Elternteil) das erste Mal bei einem Besuch bei uns dabei sind. Ich weiß ja nicht, wie sich das Kind bei uns so tut (oder aufführt :D )
    Eine Ausnahme wäre für mich aber, wenn ich um Hilfe gebeten werde. Dann würd ich das schon machen.

    @Domi2010 wir hatten bei meinen Eltern früher auch so einen Aufstellpool, da hatten wir so einen „Kunstrasenteppich“, also so einen grünen Filz drunter.
  • cornicorni

    Posts: 6,826

    Danke @Citcat und @lmc Ich hab beschlossen, ich versuch es mal. Wer weiß, ob der Bub überhaupt bei uns bleiben mag :D Meine Große würde das nicht wollen... Da muss ich schon dabei sein.
    Mein Mann ist eh auch da. Alleine mit insgesamt drei Kindern hätte ich mich nicht getraut.
  • @corni Viel Spaß :)
    Meine Kinder sind immer wieder mal allein bei Freundinnen zu Besuch und auch wir haben Kinder allein bei uns. Meine Kleine war 3 als sie das erste Mal allein bei einer Geburtstagsfeier einer Kindergarten Freundin geblieben ist. Die Große war damals auch eingeladen und weil sie nach Hause wollte, musste ich damals früher kommen. Die Kleine wäre noch geblieben :D Wie so oft, ist es also auch sehr vom Kind abhängig, ob es überhaupt allein bleiben will.
  • BixtaBixta

    Posts: 1,020

    @corni meine Kleine (4,5) war auch schon 2x mit Kiga Freundin mit. Bei einer davon kenn ich die Mutter auch nur von der Gaterobe im Kiga. Hat aber alles super funktioniert. Ich hatte beim Geburtstag 2 Freundinnen da wo ich die Mutter (damals zumindest) nicht so gut kannte. Mittlerweile hat sich das geändert.

    Ich denke es ist ein großer Vertrauensbeweis, wenn dir eine Mutter ihr Kind anvertraut. Ich würde es annehmen aber vielleicht nicht den ganzen NM sondern auf 2-3 Std beschränkt. Und wenn es super läuft kann man ja zusammen telefonieren und normal um eine Stunde verlängern.
  • Danke euch allen für die Antworten. Mein Mann hat gestern dünne Styroporplatten gekauft. Ich hoff die halten auch "zusammen" und verrutschen nicht.
  • @Domi2010 sonst einfach mit ein paar Streifen Gafferband fixieren? Dann verrutscht nichts
  • @citcat danke. Werden es heute probieren
  • Hallo mädels!

    Ich war jetzt schon länger nimmer hier. Jetzt habe ich wieder mal eine frage:
    Mein großer möchte sogern fahrrad fahren, jedoch kann er nicht treten. Wir hatten nie ein dreirad etc. Er kann schon lange super laufrad fahren. Jetzt frag ich mich wie ich ihm das treten beibringen soll? Hattet ihr alle ein dreirad oder gokart, etc. Daheim.
    Er möchte so gerne mit d. Großen rad fahren, aber wir schaffens leider ned. Er ist auch leider ein typ der danach gleich wieder aufgibt, dh wir sitzen jeden tag für 5 minuten auf d. Rad, das wars.
    Vielleicht hat ja jemand tips für mich.
  • Was istnsein problem? Dabei?

    Meine konnten schon gut gleichgewicht halten und das treten war dann eigentlich kein thema..

    In der luft rad fahren...das er den ablauf irgendwie intus hat???
  • @claudschgi War bei uns genauso. Laufrad fahren ging super, Dreirad hatten wir nie und treten konnte er auch nicht wirklich. Wie haben ein Rad geschenkt bekommen, aber das ist so schwer, dass er sicher nicht mehr gefahren wäre, wenn er da einmal umgefallen wäre. Wir haben dann ein gebrauchtes Woom gekauft. Und beim nächsten Mal üben ist er schon gefahren. Kann das woom also wirklich nur empfehlen, da es so leicht ist, und die Kinder sich auf das Treten konzentrieren können. Gleichgewicht halten konnte er ja schon durch das Laufrad.
  • Wir hatten auch ein leichtfahrrad...kokua...ist einfacher gebraucht zu bekommen...gibts aber erst ab 16 zoll.

    Also unser umstieg hat 10min gedauert...woran es lag weis i net...wir sind halt die ersten strecken leicht abschüssig gefahren...also ging auch ohne treten
  • Danke euch für die Rückmeldungen.
    @doppeljackpot er tretet immer wieder in die falsche richtung, also rückwärts. Habs ihm auch schon versucht mit der kurbelbewegung zu erklären, also ich hab das rad hochgehoben und er hat mit der hand die pedale gedreht.
    @samsan1 wir haben eh auch das woom. Bin voll begeistert vom rad, aber es geht halt trotzdem nicht.

  • Vielleicht sollte ich mal a gelände suchen wo es a bissl abschüssig ist, das haben wir noch nie probiert.
  • kanikani

    Posts: 1,928

    edited 14. 06. 2019, 18:33
    @claudschgi Könnt ihr einen Trettraktor ausborgen? Da erlernt er das Treten.

    Wir haben kein Woom, hätte mich immer interessiert, vielleicht in der Zukunft mal. Wir haben bisher aber alle Fahrräder geschenkt gekriegt, Puky oder no Name. Meine 2 sind immer aufgestiegen und gefahren, obwohl mein Sohn nie Laufrad fahren mochte.
  • @kani trettraktor haben wir, aber das interessiert ihn nicht, weils für ihn zu schwer geht. Aber vielleicht sollten wir den wieder ausgraben und mehr damit üben.
  • Bei uns ist das treten witzigerweise kein Problem (hatten auch nie was zum Treten). Bei uns ist es (trotz Laufrad) das Gleichgewicht... Das ist eine richtige Katastrophe, könnte ihn nicht mal eine Sekunde aulassen und mehr als ein paar Meter schaffen wir nicht, weil ich nicht stark genug bin, ihn und das Rad aufrecht zu halten... :s keine Ahnung, wie wir das hinkriegen sollen... (bzw an was es liegt...)
  • @claudschgi also wenn er in die falsche richtung tritt wirklich ev leicht abschüssige strecken suchen

    Und er soll halt mal treten...auch wenns falsch ist...und dann einfach bitten mal in die anderenrichtung....wenns dann klappt machts eh klick.....ansonsten ev noch etwas warten...denke net das es noch lange dauert...bald wird er aufsteigen und fahren als hätt er nie was anderes gemacht...
  • cornicorni

    Posts: 6,826

    @claudschgi Wie alt ist dein Großer? Meine Große (4,5) hat es auch bis vor Kurzem nicht gekonnt, sollte es aber lernen (Ergotherapie).
    Wir haben verschiedene Gefährte ausprobiert, aber erst mit einem GoKart hat es geklappt. Gleichgewicht ist nach wie vor ein Problem, daher hat sie ein Rad mit Stützrädern (ausgeborgt). Das funktioniert ganz gut, aber leider hat es Rücktritt-Bremse. Das ist natürlich blöd, wenn sie sich mal "vertritt" und dann aprubt bremst.
  • @corni er wird im oktober 4
    Wir sind momentan bei der ergo auf der warteliste. Spätestens da werde ich es auch ansprechen.
    Ich hätt eh ned so den stress damit. Aber er möchte halt gerne und sein laufrad ist halt auch schon recht klein, da er auch ziemlich groß für sein alter ist und ein größeres will i ned kaufen.
    Gokart hab i a scho überlegt, aber die sind halt auch ned grad billig und wir haben eh schon einen kompletten fuhrpark daheim :D
  • kanikani

    Posts: 1,928

    Unser Go Kart wird von Sohnemann geliebt. Der Osterhase hat ein Berg gebracht. Hat echt eine super Qualität.
  • dorlidorli

    Posts: 1,515

    edited 15. 06. 2019, 20:30
    @claudschgi es gibt immer wieder gute Go karts auf willhaben. Wir haben erst eines über willhaben günstig gekauft. Mit dem Trettraktor tut sie sich viel schwerer als mit dem Go Kart.

    Meine Tochter, 4J, kann auch noch nicht Fahrrad fahren. Sie hat zu wenig Interesse und Geduld dafür. Bergab zB schiebt sie lieber, da sie der Bremse nicht traut und unsere Erklärungen nicht hören will.
  • Unser Großer wollte mit 3,5 Jahren unbedingt Rad fahren. Er hat ein Rad bekommen, aber er ist erst mit 4,5 Jahren damit gefahren. Hat echt gedauert.
    Wir hatten ein Puky mit Lernstange.
    Der Kleine wollte jetzt mit fast 4 Jahren auf Rad fahren lernen. Leider ist das Rad vom Großen zu groß. Also haben wir ein kleineres Rad gekauft und er fährt leider gar nicht damit. Er probiert es gar nicht, obwohl er beim Trettraktor treten kann und auch am Laufrad sehr geschickt ist.
  • dorlidorli

    Posts: 1,515

    Da bin ich beruhigt. Die Kinder in meiner Umgebung haben alle zw 3 und 3,5J Fahrrad fahren können.
  • lmclmc

    Posts: 3,370

    haben eure Kinder spezielle Wanderschuhe? Wenn ja, welche?

    Wir planen ein paar Tage in den Wiener Alpen und da wären ein paar Wanderungen auch gedacht und jetzt überleg ich ob wir da spezielle Schuhe brauchen damit sie gut gehen können auf steinigen Wegen.
  • keakea

    Posts: 1,848

    Habt ihr noch Winterschuhe? Wir ziehen ihnen oft die nicht gefütterten Winterschuhe an. Es geht ja nur darum dass der Schuh beim Knöchel höher is und ein gutes Profil hat.

    Weiß nicht wie alt deine Kids sind @lmc aber Wanderschuhe gibts gar nicht für kleine Größen und wenn sind sie halt auch eine ziemliche Investition. Für die Wiener Alpen ev nicht wirklich notwendig.
  • lmclmc

    Posts: 3,370

    ja genau, knöchelhohe hätte ich geschaut, grade dass sie mir halt nicht umknicken. weil wirklich wandern werden wir eh nicht.
    Größen bräucht ich 31 und 27. hab eh schon bissl geschaut aber ja die Preise sind ja schon hoch, und dann passen sie im Herbst gach nimma.

    winterschuhe schau ich mal durch, danke für den Tipp. @kea
  • Wir haben immer ein Paar Hiking Schuhe pro Saison - so festere Turnschuhe (kaufe sie gerne beim Hervis), aber die beginnen erst mit 28.
    Wenn der Große mit der Schule in den Wald geht, zieht er sie auch gerne an, da es besser ist als mit den leichten Turnschuhen.
  • BixtaBixta

    Posts: 1,020

    @lmc meine haben von Jack Wolfskin so Trekking Schuhe.
    Meine Kids mögen das nämlich nicht, wenn die Schuhe über den Knöchel gehen. Sie sagen, dass das zum jucken beginnt wenns heiß ist. Die Jack Wolfskin gibts ab Größe 24.



    FRAGE:
    Was für Sonnencremen habt ihr für die Kids?
    Hab schon 2 biologische versucht. Aber beide werden abgelehnt, das sie sich nicht richtig auftragen lassen. Und von Nivea oder Ambre Solair bekommet die Kleine so Tippel auf der Haut.
  • @Bixta ich hab heuer anfangs die sonnencreme von dm verwendet. nachdem philipp aber echt heftig darauf reagiert hat (starker ausschlag und richtig schlimm angeschwollen) hat mir unsere kiä dann die von la roche empfohlen und die verträgt philipp sehr gut und sie lässt sich angenehm auftragen (wir haben das gel, wie die creme ist weiß ich nicht). in der normalen apotheke ist die aber extrem teuer (so um die € 30,--/250 ml), in der shopapotheke hab ichs um ca € 18,-- gekauft
  • GinaGina

    Posts: 3,000

    @Bixta wir haben die Sensitive von Sundance (dm) Die verträgt sogar der Kleine und der hat Neurodermitis.
  • lmclmc

    Posts: 3,370

    @Bixta danke für den Tipp
    wolfskin würden mir eh gut gefallen

    wir haben von Anfang an die von la Roche, auch über Shop Apotheke :#
    habe jetzt wieder im Urlaub gemerkt wie super die ist. 2x eincremen und es reicht für den Tag, keine einzige rote Stelle. vertragen wird sie auch super, der kleine ist da noch so empfindlich.
  • Mein Kleiner hat in einem Monat seinen 4. Geburtstag. Der Große überlegt sich ein Geschenk :-)
    Zuerst dachte er an ein Parkhaus (Fisher Price Hochhausrennbahn) da dort mehrere Autos auf einmal runter fahren können. Jetzt ist er bei Hotwheel angelangt.
    Hat wer eine Hotwheelbahn? Was könnt ihr da empfehlen? Ist es schon für 4jährige?
    Mir schaut es nach Plastikspielzeug aus, das schnell kaputt geht - ist aber nur mein Gefühl. Bin dankbar für Erfahrungen.
  • @Bixta wir schmieren auch sundance sensitiv und bigood Kinder. Bin mit beiden zufrieden!!
  • BixtaBixta

    Posts: 1,020

    @Jakobmama wir haben Hotwheel. Wir haben das Parkhaus die große und kleine Waschanlage eine Bahn und irgend sowas mit Hai. mein Großer "sammelt" die Hotwheels seit er 5 ist. Das Zeug ist sehr stabiel aber auch schwierig zum zusammenbauen.
  • Wir haben den Sonnenspray von Lidl für Kinder Faktor 50. Der hatte eigentlich bei den Tests auch immer recht gute Bewertungen. Beide Kinder vertragen ihn gut und schmieren sich auch selbst gern damit ein. Haben so letztes Jahr auch 10 Tage Griechenland ohne Hautrötung bzw gar Sonnenbrand überstanden.
  • dorlidorli

    Posts: 1,515

    Ich habe for die Kinder bis jetzt Nivea Sonnencreme 50+ kids verwendet.
    Nun hab ich mal die Sundance 50+ kids gekauft.
    Die uns Erwachsene hab ich eine Sonnencreme von Nivea, die schnell einzieht. Ich mag das pickige Zeug nicht.
  • Sundance Roller 50+
    Die Kinder lieben ihn und verwenden ihn selbst. Muss dann nur mehr nachschmieren also genauer gesagt besser verteilen :D
    Aber einschmieren ist damit kein Drama mehr und Bulgarien haben wir jetzt ohne Sonnenbrand überlebt B)
  • @Bixta Danke! Wenn es stabil ist, werden wir es vielleicht echt versuchen. Damit können sie sicher noch länger spielen. Das Fisher Price Haus wird sicher bald uninteressant, denk ich.
  • Haben eure Kinder eine Schwimmkurs gemacht(Wien)? Was wäre da empfehlenswert?
  • @mama1215 meine beiden haben Schwimmkurse gemacht. Hab sehr zeitig damit angefangen und kann jetzt mit Stolz erzählen dass meine dreijährige ohne Schwimmscheiben oder sonstigen Hilfen schwimmen kann :)

    Ich war allerdings nicht in Wien.

    Der letzte Kurs war nicht mehr so optimal weil er um die Mittagszeit war und da waren meine zwei immer schön müde und wollten nicht mehr gescheit mitmachen.
    Wie alt sind deine Kinder?
  • Habt ihr Erfahrung mit schlafwandelnde Kinder? Meine Tochter, 6 Jahre, ist letzte Woche einmal aufgestanden nachts, durch alle Räume gewandert und dann wieder zurück in ihr Zimmer. Heute Nacht, ca 2 Uhr war ihre Türe wieder offen. Sie lag im Bett. Wahrscheinlich war sie da wieder auf Wanderschaft vorher. Mich beunruhigt das, dass sie nachts herumwandert und finde es sogar ein bisschen gruselig :|
Diese Diskussion wurde geschlossen.