Schulstart 2023

145791017

Kommentare

  • Ehe ich meinen in "adrett" bekomme, erlaubt uns mein Chef, beim Arbeiten Blümchen bikini zu tragen. Ihr könnt euch also gerne die Chancen ausrechnen.
    Letztes Jahr waren es Jeans, ein Shirt "ich rocke jetzt die Schule" und eins seiner heiß geliebten Karo hemden.
    Mal. Sehen, was heuer wird. Schultasche und tüte sind dabei...


    Mist, was tu ich heuer in die tüte???

    Das find ich eh voll passend 👍🏻

    Ich als Lehrerin finds nur furchtbar, wenn die Kids in Jogginghosen kommen. Bei uns an der MS machen das aber leider inzwischen fast 50% würd ich mal sagen. 🙄
  • Mein Sohn hatte eine schöne Jeans und einen blauen, etwas feineren Pulli an.
  • Ich find es immer ganz schön wenn die Kids anständig gekleidet sind. Es muss ja nicht wir schon jemand geschrieben hat das Hochzeitsoutfit sein,aber eben auch nicht Jogginghose und Printtshirt mit Mario drauf.
  • @kastanie91 ich find es kommt auch ein bisschen aufs Alter an, neutrale Jogginghosen find ich jetzt vergleichbar mit Leggins bei Mädchen.
    Mein jetzt diese Stoffhosen, nicht die echten Sporthosen mit Adidas Streifen
  • bei uns wird es Jeans und T-shirt.

    und bei uns gibt es definitive Anweisungen, am ersten Schultag weder Schultasche, noch Schultüte mitzunehmen (manche Eltern lassens im Auto und holens dann schnell zum Foto machen… bei uns gibt es sie dann daheim!)
  • NastyNasty

    Posts: 11,255

    Bei uns kam / kommt nur Schultüte mit am ersten Tag. Am 2. Dann alles. Da dürfen die Eltern auch noch tragen helfen.

    Wir ziehen uns am ersten und am letzten Schultag schon schöner an.
    Raffael hat ein paar Jeans mit Gummi oben. Die zieht er mir an, wenn er rechtzeitig Bescheid weiss. Und Freizeithemd zum Aussen tragen. Beide Jungs haben 5,6 Hemden die sie durchaus gern tragen.
    Sebastian a bissl steifer wie es sich " gehört"
    Raffi offen mit Trägershirt drunter. 🤷‍♀️
  • cornicorni

    Posts: 6,641

    Theresa wird sicher ein Kleid anziehen wollen. Aber da gibt es auch von ... bis... 😅
    Weiß gar nicht mehr, was Magdalena letztes Jahr angehabt hat...

    Jogginghosen sind bei uns in der VS auch total IN. Wenns eine einfärbige ist, dunkelbau/schwarz, find ichs jetzt nicht schlimm für den ersten Schultag.


    Bei uns gibt's ganz klar die Bitte, dass wir alle Schulsachen am ersten Tag mitbringen. Weil dann die Eltern bzw ein Elternteil dabei ist und beim Tragen helfen kann.
    Schultüte gerne, muss aber nicht.

    Bei uns haben die Erstklässler am 1. Tag ab 9 Schule.
    So hab ich letztes Jahr Theresa gut vorher in den Kiga bringen können.
    Wir hatten zuerst eine kurze Begrüßung durch die Direktorin, dann durften wir kurz mit den Kindern mit in die Klasse (die Sachen raufschleppen in den ersten Stock 🙈) Dann wurden wir dezent aus der Klasse "geworfen" ☺

    Heuer wirds lustig mit zwei Kids und zwei unterschiedliche Zeiten bei Unterrichtsstart und Ende...
  • @itchify
    die daumen sind gedrückt, dass er sich etwas schönes findet, das noch dazu bequem ist.

  • kastanie91kastanie91

    Posts: 360

    edited 30. 08. 2023, 18:55
    itchify wrote: »
    @kastanie91 ich find es kommt auch ein bisschen aufs Alter an, neutrale Jogginghosen find ich jetzt vergleichbar mit Leggins bei Mädchen.
    Mein jetzt diese Stoffhosen, nicht die echten Sporthosen mit Adidas Streifen

    Ja sicher, es gibt ja auch Stoffhosen (Chinos zB), die auch gemütlich sind, aber nicht der Po bei den Kniekehlen hängt, 37 Flecken drauf sind und halt einfach halbwegs ordentlich ausschauen.
    Und mit dem Alter hast du auch recht . Drum hab ich extra MS dazugeschrieben. Ich war jetzt zwei Jahre hintereinander mit den SchülerInnen auf der Messe Jugend und Beruf in Wels. Wie da manche daherkommen, das kannst du dir nicht ausdenken 🤯 mein Kollege hat letztes Jahr sogar mal einem Schüler andere Kleidung bringen lassen. Bei mir sind ein paar Mädchen so arg daher gekommen. In Zukunft sag ich dazu, was sie NICHT anziehen dürfen, das hab ich mir geschworen 😅

    Entschuldigt das OT, ich halt mich schon wieder raus 🤭
  • Meiner möchte seine Lederhose anziehen & sein Trachtenleiberl dazu. Vielleicht mach ich ihm noch so ein „Schulkind“ Shirt, je nachdem wieviel Zeit ich hab.
    Start am ersten & zweiten Schultag ist um 07:40 Uhr bei uns 😳
  • @kastanie91 ja in dem Alter und so wie du das beschreibst find ich es auch arg. Vor allem wenn es Richtung Bewerben dann auch noch geht.
    Für die VS geht sowas im Alltag hoffentlich noch durch:
    https://www2.hm.com/de_at/productpage.0738873019.html

    @vonni7 danke, ich hoffe 👍
  • @itchify ich find das schon auch okay. Bin aber ehrlich froh das mein Mädl ein Mädl ist 🙈 sie hat im Kindergarten ja auch nur (selbstgenähte, extra weite) Jogginghosen getragen aber dann vor der Schule doch noch Leggings für sich entdeckt. Mit Jeans brauch ich ihr absolut nicht kommen.
    Sie hatte letztes Jahr ein hübsches Kleid an am ersten Schultag. Heuer weiß ichs noch gar nicht. Aber weil ihr alle sauber und so schreibts... Ich schau eigentlich das sie immer sauber in die Schule geht nicht nur am ersten Tag 🤔😅
  • riczricz

    Posts: 3,502

    Schultüte darf am ersten Tag mit - da machen sie auch immer das Klassenfoto mit den Schultüten 🥰

    Schultasche auch - auf die sind sie ja (noch) besonders stolz. Allerdings nur mit Federpennal, Heftemappe für lose Zettel und Hausschuhe. Die restlichen, vielen Schulsachen dürfen die Eltern am zweiten Tag mit nehmen, da ist nämlich gleich der erste Elternabend 😝 und da dürfen wir die Sachen in die Klasse schleppen, verstauen und gemeinsam die Hefte richtig beschriften.

    Am ersten Schultag sind bei uns die Eltern nicht großartig erwünscht 😅 also die Kinder werden gemeinsam empfangen, da dürfen wir noch dabei sein, aber in die Klasse gehen sie schon alleine. Von daher kein Problem die jüngere Schwester kurz mit zu nehmen.

    Zum Glück ist mein Mann auch noch in Karenz 🤭 so kann er Luisa nach den ca 2 Stunden auch wieder abholen (und unseren Neffen nimmt er auch mit). Ich muss nämlich dann am späten Vormittag in die Arbeit. Zum Glück nicht in der Früh - da hab ich "frei" bekommen für Luisas ersten Schultag und weil ich heuer selber keine eigene Klasse hab 🙏🏻 muss dann erst zur Antrittskonferenz in die Schule.
  • @Christina91 naja ich sehe schon mal Klassenkameraden die mit zu kurzer, zerrissenen (nicht modisch schon drinnen) Hosen kommen, die durchaus schon 2 Tage auch am Spielplatz getragen wurden. Also auch schon mit grasflecken.

    Find ich jetzt auch nicht wirklich ok, aber am ersten Schultag def. Ein no go.


    Und bezüglich Jogginghosen.....glaub jede die Jungs hat kennt das, es gibt tatsächlich mehr Jogginghosen zu kaufen als Jeans. Ehrlich ich war gestern erst einkaufen, gut kleineres Geschäft, aber es gab für Jungs ausschließlich!!! Jogginghosen, nicht mal eine Jeans hatte der Laden.
    Mich nervt das, meine ziehen keine Jogginghosen an, 1. Passen die oben rum so und so nicht, 2. Wären die nach 2x tragen an den Knieen durch und 3. Find ichs nicht passend (gefällt mir einfach überhaupt nicht)
  • @doppeljackpot dass es so viele Jogginghosen gibt und nur wenige Jeans wusste ich nicht,bin halt immer nur in der Mädlsabteilung. Allerdings finde ich auch fa gibt es Unterschiede die gepostet Jogginghosen sind ja neutral,aber diese riesen Prints auf Hosen muss am Schulbeginn oder beim Schulfotografen wirklich nicht sein.
  • Also bei meinem Großen bin ich schon froh, wenn er so Denim Joggers trägt. Dazu ein sauberes Tshirt und dann bin ich schon zufrieden.
    Der würde am liebsten das ganze Jahr über möglichst dünne und kurze Funktionskleidung tragen, weil ihm ständig heiß ist.
    Ich sehe das nicht so eng, Hauptsache (einigermaßen :D) sauber. Wichtiger ist mir, dass er höflich und motiviert als Schüler ist. Da kompensiert er den Eindruck, der durch sein Outfit entstehen könnte ;)
  • Da ich selbst eher Typ Jeans und Turnschuhe bin, müssen sich die Kinder auch nicht schön anziehen. Sohn hat aber eine schönere Hose und Polo angezogen, weil er es wollte. Tochter ist mit Leggings und Tshirt gegangen 🤷‍♀️

    Wir hatten die Schultüte mit in der Schule, viele auch die Schultasche. Aufgemacht haben sie sie aber erst zuhause.
  • In die Schule zieht meiner Jeans an, daheim dafür sofort wieder aus. Genau so, wie er daheim ein anderes Shirt anzieht.
    Joggerhose in Schule gibt's bei uns nur, wenn zb eislaufen ist (untern skianzug deutlich praktischer), oder schulfest/fasching, wo der Spaß im Vordergrund steht. Da soll er sich möglichst ungehemmt bewegen können.
  • CassiCassi

    Posts: 2,284

    Bei uns stellt sich die Frage zum Glück nicht, weil die Kinder an den ersten beiden Tagen und zu besonderen Anlässen unter dem Jahr die Schuluniform tragen müssen. Ich find das voll angenehm und es schaut auch gut aus.

    Wir müssen sämtliche Schulsachen schon am ersten Tag mitnehmen inkl. Jause, sie haben bis 10:40 Schule. Schultüte wird auch gleich in der Früh mitgegeben.

    Ich bin schon voll nervös 😅 und hoffe auf eine nette Klasse.
  • @Cassi oh Schuluniform würde mir auch gefallen 👍🏻
  • Schuluniform????? Ich dachte, sowas gibt es nur in England und Amerika, aber nicht bei uns
  • @RoterSommermond doch in vielen Privatschulen gibt es die noch immer.

    Hat schon auch seinen Vorteil :D (manchmal)
  • CassiCassi

    Posts: 2,284

    Ja ist eine Privatschule, @RoterSommermond 🙂 Leider tragen die Kinder sie nur mehr an bestimmten Tagen, von mir aus könnten sie sie gern immer tragen.
  • Man lernt nie aus. Aber gut, k ist auch nicht privat...

    Bei mir wäre eine uniform fast schon ein Ausschlussgrund
  • cornicorni

    Posts: 6,641

    Ich hätte auch gerne eine Schuluniform für die Kids. Würde mir viel "Was zieh ich an" Diskussionen ersparen 😅🙈

    Gibt ja da auch schon "dezente" Uniformen. Also gemütliche Hose/Rock, Polo dazu zb.

    Wenn ich so denk, wie bei uns in der VS die Mädels der 3. und 4. Klasse so rumlaufen.
    Hose a la "Arsch frisst Hose" zb... Also fast wie ein String am bzw im Po...
  • Mir persönlich ist halt einfach jegliche Art von "elite Denken" oder geld zur Schau stellen / mit Reichtum prahlen zu wider. Und für mich persönlich gehören schuluniformen schon zu elite dazu.
    Ich bin ein bodenständiges 0815 Mädel, zur Bescheidenheit erzogen, Kumpel von nebenan... Das möchte ich auch K so weiter geben. Dass Geld nicht Den Wert eines Menschen bestimmt, dass alle gleich viel Wert sind. Da ist sowas halt total konträr von dem, was mir/uns wichtig ist.
  • Ich bin schon alleine deshalb froh daß mein Sohn trotz Privatschule keine Schuluniform hat weil die wenn es für jeden Tag sein soll und nicht nur zu besonderen Anlässen ganz schön ins Geld gehen. Das heißt dann nämlich, daß man sämtliche Shirts, Pullis, teils auch noch Hosen/Röcke nur von der Schule kaufen kann, zu oft hohen Preisen.

    Das war und ist auch der Grund warum es an der Schule meines Sohnes keine Schuluniform gibt, sondern nur win Schul-Tshirt für besondere Anlässe. Die tun ihr Möglichstes daß die Schule auch für Normalos leistbar bleibt und keine "unnötigen" Ausgaben anfallen. Mehr als an staatlichen Schulen zahlen wir nur dort wo es auch Sinn macht, zb bei der Ferienbetreuung. Ja die kostet mehr als die vom Land (allerdings weit weniger als die privaten Kurse), ist aber auch qualitativ deutlich besser. Sie zahlen die Betreuer besser, verlangen dann aber auch mehr Qualifikation und Leistung.
  • CassiCassi

    Posts: 2,284

    edited 31. 08. 2023, 12:18
    Was hat eine Schuluniform mit „Prahlen“ und „Geld zur Schau stellen“ zu tun, @RoterSommermond ? 🤔 Das ist eine stinknormale Schule, nicht Harvard. Wir sind eben gottseidank nicht in Amerika.
    Also ich würd uns schon als ganz normale Leute einschätzen. Meine Kinder werden ganz normal erzogen, so wie dein K auch… Das sind halt immer noch die totalen Vorurteile…
    Du bist doch sonst so tolerant, wo bleibt denn da deine Toleranz?

    Ausserdem ist doch gerade eine Uniform ein Zeichen dafür, dass alle gleich sind? 🤔 So verstehe ich das halt und finde das auch gut.

    Ich hätte als Kind und Teenager liebend gerne eine Schuluniform gehabt.
    Dann wäre ich nämlich nicht eine der wenigen gewesen, die nicht mit coolen Markenklamotten a la Levi’s in die Schule gekommen und dafür belächelt worden ist. Und das war ein ganz normales, öffentliches Gymnasium.

    @melly210 das stimmt allerdings, von daher bin ich auch froh 😅
  • Privatschule muss nicht immer Elite heissen - wir haben welche angeschaut und der Unterschied zu normalen Ganztagsschule war nicht so groß.
    Natürlich gibts auch die richtig teuren wo Volksschüler schon Kontakte für die Karriere knüpfen sollen, aber nicht jede!
    Ich war auf einer privaten katholischen Schule, und meine Eltern waren alles außer reich 🤣
  • dani1220 wrote: »
    Privatschule muss nicht immer Elite heissen - wir haben welche angeschaut und der Unterschied zu normalen Ganztagsschule war nicht so groß.
    Natürlich gibts auch die richtig teuren wo Volksschüler schon Kontakte für die Karriere knüpfen sollen, aber nicht jede!
    Ich war auf einer privaten katholischen Schule, und meine Eltern waren alles außer reich 🤣

    Detto. Auch ich war genau wie jetzt mein Sohn auf einer katholischen Privatschule. Meine Eltern waren beide Sozialarbeiter, also wirklich keine Großverdiener.
  • NastyNasty

    Posts: 11,255

    Bei uns sind so viele Fraktion Jogginghose um die der nebenstehenden Privatschule zu ärgern.
    Die haben Uniform, Geld und fette Autos die auf unseren Begindertenparkplätzen stehen. Der Gehsteig ist gesäumt von 100 Privatschülern die zur Seite hüpfen wenn Fraktion Jogginghose kommt. 🤣Nicht das die Uniform was abbekommt.

    Deshalb hat man den Schulstart bei uns jetzt von 8 auf 9 verlegt, in der Hoffnung dass mehr Platz für Integrations und Sonderschule bleibt.

    Sind einfach 2 Welten die nicht mal nebeneinander Platz haben, geschweige denn miteinander.

    Die Grundidee der Schuluniform find ich aber gut. Für Raffi bin ich sehr dankbar das es sie für Normalos an öffentlichen Schulen nicht gibt. Wäre ein Dauerthema.
  • CassiCassi

    Posts: 2,284

    Ok spannend… ich hab einen rostigen Golf, steh niemals auf einem Behindertenparkplatz und meinen Kindern ist schnurzpiepegal ob die Uniform dreckig wird oder nicht und wälzen sich im Matsch damit 😅

    So viele Vorurteile… und sich dann wundern, wenn Menschen nicht miteinander klarkommen 🤷🏼‍♀️

    Manche sehen Toleranz halt immer noch als Einbahnstrasse…
  • @Cassi ich hab dezidiert geschrieben, dass das meine Sicht der Dinge ist. Wenn es. Jemand anders für sich will, ok. Passt. Aber eben für mich nicht.
    Und ja, es hat was mit hervorheben zu tun, weils einfach auffaund im eine gewisse schiene zugeordnet wird. Genauso wie man eim ordemsgewand zuordnet. Wäre auch nix für mich. Aber wenn wer mag...
  • @corni ich wäre neugierig wie die Uniform bei eurer Schule aussieht?
    Ich hab mir da ehrlicherweise noch nie Gedanken drüber gemacht, weils bei uns im Umfeld noch nie Thema war (weiß gar nicht obs eine private mit Uniformen gäbe).
  • @RoterSommermond Uniform muss ja nicht heißen dass alle Sakko und Faltenrock haben. Einfach normale einfarbige T-Shirts und Pullover fände ich schon gut. Mir wäre das als Kind/Teenie recht gewesen damit man nicht immer überlegen muss was man anzieht und ob das cool genug ist. Bei uns wurde auch gelästert wenn eine 2 Tage hintereinander das gleiche anhatte 🙈

    Ich denk mir als Lehrer würd es auch helfen dass man Kinder eher gleich behandelt.
  • doppeljackpotdoppeljackpot

    Posts: 3,476

    edited 31. 08. 2023, 13:38

    Die Uniformen bei uns in der gegend ist ziemlich einfach.

    Blaue stoffhose, oder knielanger Rock (muss auch nicht immer exakt der von der Schule verkaufte sein, die Farbe sollte halbwegs passen)
    Und hellblau od. Weißes Shirt, mit schullogo.

    Dunkelblauer Hoodie oder kaputuenweste

    Und die Mädchen dürfen natürlich auch Hosen tragen :D
  • cornicorni

    Posts: 6,641

    @Christina91
    Ich glaub, du wolltest @Cassi markieren?

    Also ich war immer der Meinung, dass die Schuluniform den Sinn hat, dass "alle gleich" sind. Dass man nicht anhand der Kleidung sieht, wessen Eltern mehr Geld und wessen weniger haben. Wer sich Markenklamotten leisten kann und wer nicht.
    Schuluniform mit Privatschule und/oder reich gleichzustellen, darauf wär ich nie gekommen 🙈

    Ich glaub schon, dass es dann keine Kleidungs-Diskussion bei uns geben würde. Jeder trägt Uniform in der Schule, ist halt so.

    Wenn die Uniform natürlich teuer ist, dann steht der "Gleichheitsgedanke" nicht dahinter... Das find ich schade.
  • @melly210 also ich weiß nicht, wo das Summer City Camp jetzt qualitativ so schlecht war, aber vielleicht hatten wir auch Glück. 🤷🏻‍♀️
  • @itchify leider funktioniert das nicht. Das lästern verlegt sich nur. Auf die Marke der Schuhe etc ppp. Unsere Schule fährt einen konsequenten Mobbing-Präventionsansatz. Die Kinder gehen wenn es Konflikte gibt die sie selber nicht leicht/gütlich lösen können zu einem Betreuer und der setzt sich mit ihnen gemeinsam hin und sie erarbeiten wie man das jetzt lösen könnte. Das funktioniert super, es gibt da wirklich kein gröberes Ausgrenzen oder lästern.

    Dh, nur die Kleidung machts nicht, man muß am Verhalten ansetzen.

    @Talia56 klar kann man Glück haben. Aber die Betreuer bei uns sprechen alle 1 A deutsch, die meisten haben eine pädagogische Ausbildung oder machen diese parallel zur Arbeit als Nachmittagsbetreuer. Die haben immer Wochenthemen und dazu passend jeweils Ganztagsausflug und jeden Tag außer wenn Ausflug thematisches Programm. Ganz fantasievolle Parcours oft, jeden Tag auch wirklich coole Bastelsachen. So cool daß sie selbst mein dyspraktischer Sohn der basteln gar nicht mag weil es ihm echt schwer fällt das immer freiwillig und mit viel Freude macht weils so tolle Sachen sind. Bei den Citycamps ist es laut Schwester und Mutter die beide in dem Bereich arbeiten sehr durchwachsen.
  • @melly210 ja, keine Ahnung. Die Große war jetzt drei Wochen über den Sommer und es hat ihr sehr getaugt. Sie haben jede Woche 2-3 Ausflüge gemacht, es gab diverse Workshops, jeden Tag Sport…für den Preis einfach TOP! Sie haben es echt sehr nett gestaltet. Aber gut, muss eh jeder selbst wissen.
  • Hoppla ja meinte @cassi wie bei euch die Uniform aussieht.
  • NastyNasty

    Posts: 11,255

    edited 31. 08. 2023, 15:52
    @Cassi oje ... Wir hatten ja schon öfter das Problem das Du dich angegriffen fühlst .

    Ich hab DIE eine Privatschule neben unserer Öffentlicher in Wien gemeint. Von anderen weiß ich nix und kann da gar nicht mitreden oder urteilen.

    @itchify in besagter Privatschule gibt's echt Sakko und Faltenrock, bestimmte Länge etc.
    Die Tochter einer Bekannten ging dort hin. Die haben noch echt strenge Kleidungsvorschrift. Mein Mann war da auch mal. In 25 Jahren hat sich das nicht geändert. Wobei es jetzt für normal auch Poloshirts gibt und das auch von Mädchen zum Rock getragen werden darf.
  • riczricz

    Posts: 3,502

    Um wieder auf das Thema Schultüte zu kommen 😁

    Irgendwer hat geschrieben, die wird dann erst nach der Schule zuhause ausgepackt.
    Ist das so "üblich"? Wie macht ihr da so den "Ablauf"?

    Ich dachte, dass das bei uns in der Früh die Überraschung ist und ausgepackt wird, und die Schultüte dann (mit oder ohne Geschenke 🤔) mit in die Schule genommen wird...
  • dorlidorli

    Posts: 1,513

    @ricz hier in unserer Gegend wird die Schultüte erst nach der Schule zuhause aufgemacht.
  • riczricz

    Posts: 3,502

    @dorli also tragen sie sie davor mit den ganzen Geschenken hin und her und wissen nicht was drin ist? Und können es (nicht) erwarten sie zu öffnen? 😅
  • ihr bringt mich hier auf sachen, die ich bisher gar nicht bedacht habe 😨 @ricz
    aber eh gut, sonst komm ich dann in der situation drauf und bin gestresst 😉

    glaube auch, dass danach zuhause auspacken besser ist…
  • cornicorni

    Posts: 6,641

    @ricz Bei uns wird danach zuhause ausgepackt 😁
    Theresa bekommt aber beim Frühstück ein kleines Geschenk vorab.
  • Zuhause danach
  • dorlidorli

    Posts: 1,513

    @ricz ja genau. So kenne ich es hier bei uns. Aber ich habe auch schon davon gehört, dass schon am Vortrag rein geschaut wurde, weil die Kinder es nicht erwarten konnten.
    Meiner darf die aber erst nach der Schule aufmachen. Dafür hat er gleich 3. :s
  • riczricz

    Posts: 3,502

    Oje, 3 Schultüten 🙊
    Ich hoffe, dass meine Eltern keine besorgen. Die Schwiegermutter hat zumindest schon gesagt, dass sie Geld fürs Sparschwein gibt, weil wir (Schwägerin und ich) schon Schultüten haben 🙏🏻

    Hm, muss noch überlegen, wie wir das machen. Nach der Schule bin ich nämlich nicht da, wäre aber beim Auspacken schon gerne dabei.
    Und dann bekommt Luisa so ein Armband-Set (eins für sie, eins für mich - hab das als "Geschenk fürs Schulkind" im Internet gefunden), und auch Geldtasche mit erstem Taschengeld... 🤔
    Vielleicht frag ich mal die Schwägerin, wie sie vor hat zu tun. Nachdem wir ja nach dem ersten Schultag auch den Neffen mitnehmen, weil von ihnen niemand Zeit hat zum abholen 🙊
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.