Schulstart 2022

11920212325

Kommentare

  • @racingbabe wir haben einen Kompetenzbogen erhalten meinst du sowas? Bei uns ist nächste Woche Elternsprechtag und das soll vorab für die Eltern als Information dienen. Es gibt 3 Spalten, "Mindestanforderungen", "wesentliche Anforderungen des Lehrplans erfüllt" und "über die wesentlichen Anforderungen hinaus".
  • kanikani

    Posts: 1,749

    edited 24. 11. 2022, 13:03
    Du müsstest ein paar Beispiele geben. Im Leuisungskatalog wird ja auch abgefragt, was das Kind kann.
    Dinge wie selbst an und umziehen wurden bei uns vorausgesetzt. Da wurde im Kindergarten schon darauf geachtet. Das heißt ja nicht, dass die Lehrer nicht hilft.
    Ordnung halten etc. finde ich auch gut, dass lernen sie zum Teil ja auch in der Schule gehört ja dazu.

    Lehrplananforderung ist nochmals anders, das deckt ja auch der Leistungskatalog zur Beurteilung ab. Aber die Lehrerin bezieht das normal auf die aktuelle Situation. ZB Lesen vermutlich derzeit zu erlernen, da Kinder normalerweise noch nicht lesen können, am Ende der 1. Klasse aber schon.

    Bei uns an der Schule gibt es solche Anforderungsbögen gar nicht für Eltern, zumindest kenne ich es nicht.
  • @Koko Bei uns gab es zwei Spalten „daran muss ich noch arbeiten“ und „das kann ich schon sehr gut“.
    Ich habe da jetzt einen Screenshot gemacht, das waren die Punkte. Ist vielleicht eh überall so.

    dm26bxzbhf5q.jpeg
    vdrzsqxyw3sf.jpeg
    huev7fctjddm.jpeg
  • @racingbabe aber ist doch eh voll toll, dass man da do detailliert Feedback bekommt oder?! 😌 Ist halt typisch Kompetenzorientierung…
  • @racingbabe wir haben sowas nicht bekommen. Hieß nur "passt alles" 😅
  • NastyNasty

    Posts: 9,264

    @racingbabe bekommt ihr denn noten?
    Pensenbuch ist ja ähnlich.

    Ich finde diese Orientierung für die Eltern eigentlich ganz ok.
  • Ich bin schon gespannt, was die Lehrerin nächste Woche sagt. Wir haben Elternsprechtag per Telefon 😬 find ich bissl blöd aber ja. Bei den persönlichen Terminen hab ich leider keine Zeit.
    Aber sie hat mir im Oktober schon Mal ein kurzes Feedback gegeben als ich die HÜ geholt hab.
  • Bei uns gabs ein persönliches Gespräch, und sie hat mündlich kurz gesagt wie er sich im jeweiligen Bereich tut (war gottseidank eh alles super). Schriftlich haben wir nichts bekommen.
  • Hattet ihr alle schon Elternsprechtag/ein Elterngespräch? Wir hatten noch gar nichts und ich wüsste auch nicht, dass vor Weihnachten etwas geplant ist. Dabei bin ich schon so neugierig:-)
  • Also umziehen war bei uns auch Voraussetzung.
    Elternsprechtag haben wir nä wo
  • Talia56Talia56

    Posts: 759

    edited 24. 11. 2022, 18:26
    Bei uns ist auch nächste Woche Elternsprechtag.

    Ich bin etwas entsetzt, denn in unserer Klasse gibt es wohl ein Problem mit dem Entwenden von Sachen. Letzte Woche wurden ein Kastenschlüssel und Stifte entwendet und nun sind die Kletties von den Schultaschen dran…meiner Großen wurden heute drei gfladert…ich find das echt voll arg. 😳
  • NastyNasty

    Posts: 9,264

    Bei uns war in der ersten erst im Jänner das KEL Gespräch.
    Heuer auch wieder. Ca.4 Wochen vor Zeugnis.

    @Talia56 das ist echt arg.
    Sowas gibts bei uns gar nicht. Ab und zu steckt ein Kind Stifte vom anderen ein, aber da wird gleich in der Elterngruppe geschrieben; x hat den Stift von y eingepackt- kommt morgen retour.......
  • @Nasty so sollte es auch sein…ich finds echt sehr arg und bin schon entsetzt, dass so etwas passiert.
  • cornicorni

    Posts: 5,558

    Bei uns ist übernächste Woche Elternsprechtag. Bin sehr gespannt...
    Es gibt ein paar Dinge, die ich gerne ansprechen würde. Auch wenn es ws nichts bringen wird.

    Mich hat gestern die Sprachheillehrerin angeschrieben, dass sie Magdalena betreuen wird.
    Hat schön lange gedauert, bis sie sich gemeldet hat. Bzw hab ich vor ein paar Tagen die Klassenlehrerin mal drauf angesprochen, ob sie was weiß. Weil dass Magdalena Förderung braucht, ist eigentlich nicht zu überhören...
    Ich hab ihr jetzt mal geschrieben, dass sie mich bitte anruft...
  • @Talia56 Ja eh, vor allem wenn man weiß was man vielleicht noch besser machen kann.

    @Nasty Ich denke schon dass es im Zeugnis dann Noten gibt, weiß es aber eigentlich gar nicht 😄

    @melly210 Das Blatt ist auch dort geblieben, ich durfte es aber abfotografieren.

    Also sind es offenbar eh normale Dinge die bewertet wurden? Mir kam es einfach viel und detailliert vor.
  • @racingbabe so detailliert hat sies nicht gesagt. Mehr lesen/mathe/schreiben/soziales.

    @Talia56 das finde ich auch arg :o Bei uns war bisher nix in die Richtung. Nur ein Stift ist verschwunden. Aber ja, das hab ich auch erwartet daß mal Stifte verlorengehen. Tauschen die die Kletties ev untereinander herum ?
  • @melly210 wie meinst du das? Also sie sind jetzt von drei Schultaschen „verschwunden“ und nicht mehr aufgetaucht. Es wurden letzte Woche auch andere Dinge entwendet, die dann nach einem Gespräch in der Klasse wieder aufgetaucht sind. Ich finds einfach nzr traurig, dass die Sachen anderer Menschen nicht respektiert werden und irgendjemand glaubt, dass es lustig ist, Dinge wegzunehmen. Ich war gestern schon recht wütend deswegen, aber wirklich was machen kannst eh nicht…
  • @Talia56 oh ok dann hatte ich es falsch verstanden, ich dachte wir reden von INSGESAMT 3 Kletties. Aber wenn von 3 Kindern jeweils x Kletties weg sind kommt eventuelles herumgetausche und daß dabei ggf eins verloren geht natürlich nicht in Frage. Das darf so nicht sein, da gebe ich dir Recht. Glaubst du das ist immer das gleiche Kind ? Wahrscheinlich schon, oder ?
  • @melly210 keine Ahnung. 🤷🏻‍♀️ Es sind 3 bei meiner Großen, 3 bei einem anderen Mädchen und 2 bei einem dritten Mädl. Kletties gehen ja nicht so leicht runter, da steckt dann schon Absicht dahinter. Bei meiner Maus wars z.B. in der großen Esspause als sie mit einem anderen Kind gespielt hat. Da hatte sie ihre Schultasche beim Platz stehen und nach der Pause waren sie weg. Ich finds eine Frechheit und bedenklich, wenn das schon in der 1. Klasse passiert…
  • melly210melly210

    Posts: 2,418

    edited 25. 11. 2022, 10:33
    Talia56 wrote: »
    @melly210 keine Ahnung. 🤷🏻‍♀️ Es sind 3 bei meiner Großen, 3 bei einem anderen Mädchen und 2 bei einem dritten Mädl. Kletties gehen ja nicht so leicht runter, da steckt dann schon Absicht dahinter. Bei meiner Maus wars z.B. in der großen Esspause als sie mit einem anderen Kind gespielt hat. Da hatte sie ihre Schultasche beim Platz stehen und nach der Pause waren sie weg. Ich finds eine Frechheit und bedenklich, wenn das schon in der 1. Klasse passiert…

    Also das finde ich auch arg ! Vorallem gleich so viele...
  • @melly210 es sind ja andere Dinge auch schon weg gewesen, aber die sind ja nach einem Gespräch in der Klasse wieder aufgetaucht…keine Ahnung, wer da meint, dass das lustig ist. 🤦🏻‍♀️
  • cornicorni

    Posts: 5,558

    Bei uns in der VS verkaufen die Viertklässler Pokemon Karten an die Jüngeren 🙈 Keine Ahnung, was das für Karten sind und wieviel sie verlangen. Die Mama von einem Schulkollegen von M. ist jedenfalls aus allen Wolken gefallen, weil das Jausengeld nicht für die Jause verwendet wird. 😬
  • NastyNasty

    Posts: 9,264

    @corni so wie es früher die Karten mit Fusballern gab.
    Sammelkarten mit unterschiedlichem Wert.

    Für manche ein must have.
    Ich kenns nur von der Mittelschule wo mein Mann die Kantine hat. Dort wird eher geprahlt damit wer welche schon hat.

    Man muss halt auch den jüngeren sagen, dass das Jausengeld nicht für "spielzeug" ausgegeben werden darf. Und auch das die älteren sie vermutlich mit dem Wert bescheisen.

  • Ich denke mir irgendwie, für uns Eltern ist das alles heftig mit den Karten bzw mühsam. Wenn falsch getauscht, verschenkt, gekauft ums Jause Geld,etc.... Aber das ist denke ich das Leben. Gehört für mich auch ein Stück weit dazu.
    Mein Schwager hat früher mega tolles Jausenbagles mit bekommen. Seine Mitschüler fanden die so gut, dass er zu seiner Mutter gemeint hat er bräuchte jeden Tag einen 2. Zum satt werden und den hat er dann immer verkauft :D
    Mein Mann hat seinen Mitschülern Sachen von der Kantine mit genommen, weil die zu faul zum selbst gehen waren und hat so sein erstes Geld verdient...
  • cornicorni

    Posts: 5,558

    Ich hab mal eine Frage...
    Beim Buchstaben/Ziffern schreiben gibt's ja immer eine Reihenfolge, wie man den Buchstaben/die Ziffer schreibt.
    Ich hab hier mal den 5er angehängt im Bild und mich würde interessieren, wie ihr ihn schreibt und wie eure Kinder ihn lernen.

    l8rodh892fwh.jpg
  • samsan1samsan1

    Posts: 683

    edited 1. 12. 2022, 13:00
    @corni Ich schreib ihn so wie links, mein Sohn hat die Reihenfolge rechts gelernt .
  • NastyNasty

    Posts: 9,264

    Kind hat rechts gelernt. Ich schreib ihn auch so.
  • Ich selbst schreibe den links, ich lerne den Schülern die linke Version.
  • Ich schreibe auch wie auf dem linken Bild. 🙃
  • Kinder lernen wie rechts am Bild.
    Ich schreib ihn auch so.
    Anders find ich unlogisch ehrlich. Wieso kommt der Strich oben zuletzt? Da muss ich ja absetzen um dort weiter zu schreiben.
  • Sohn lernt links und ich schreibe es auch so. Der Grund ist daß ein 5er wenn man ihn durchschreibt leicht wie ein S aussieht
  • itchifyitchify

    Posts: 2,680

    edited 1. 12. 2022, 14:25
    Ich schreib ihn wie links. Wie rechts und ohne Absetzen würd ich wahrscheinlich keine so scharfe Kante hinkriegen und dann sieht es schnell mal aus wie ein S.
    Oh seh grad @melly210 hat die gleiche Begründung 😬
  • Ich schreibe wie rechts in einem Zug, Kind lernt links also mit absetzen.
  • Ich schreib wie links. Muss mal sehen, wie das meine zwei gelernt haben :D aber ich glaub auch so
  • Coole Frage übrigens!
  • Ich schreibe wie links und Kind lernts auch so.

    Wir hatten gestern Elterngespräch via Telefon. War eine kurze Angelegenheit 😅 passt alles. Ich hab mir nur bei manchen Punkten gedacht, ob die wirklich von meinem Kind redet 🤣 von ordentlich, sehr konzentriert und lässt sich nicht ablenken, merk ich daheim nämlich nicht viel.
  • @corni Fabian lernt die linke Version, ich kenns auch nur so… gibt es einen Grund, warum du fragst?
  • cornicorni

    Posts: 5,558

    Interessant, wie unterschiedlich das ist...

    Also ich schreibe ihn wie rechts. In einem Zug durch und ich bin davon ausgegangen, dass das alle so machen 😂

    Magdalena lernt ihn wie links und tut sich extrem schwer. Wenn sie ihn wie rechts schreibt, geht's viel besser.
    Ws weil wir Linkshänder sind und den Strich oben leichter von rechts nach links schreiben (weil wir da den Stift ziehen und nicht schieben).
    (Ich schreib auch den Strich oben beim T von rechts nach links)

    Jedenfalls hat die Lehrerin heute gesehen, dass Magdalena den 5er "falsch" schreibt und ihr (angeblich) gesagt, dass sie es anders machen muss.
    Sie war dann ziemlich frustriert deswegen...

    Es ist ja auch beim O so, dass es eine bestimmte Richtung gibt.
    Warum die Kinder das umlernen müssen, versteh ich nicht ganz.
    Aber ich werde es mal beim Elternsprechtag ansprechen. Vielleicht hat ja die Lehrerin eine Erklärung für mich.
  • @fanny85 Das habe ich mir heute beim Elterngespräch auch gedacht, zu Hause ist sie von ordentlich etc. weit entfernt. 🙈
    Aber freut mich, dass sie zumindest in der Schule ihre Schere nicht am Teppich herumliegen lässt. 😆
  • @corni ja ich mach die Striche auch immer andersrum. Auch beim E. Lehrer dürfte mir wohl keiner zuschauen :D
  • Ich mach's rechts, Sohn hat es afaik auch wie rechts gelernt
  • @corni also ich und auch mein linkshändiger Sohn machen den oberen Strich trotz Absetzen von rechts nach links
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 1,503

    Wir machen alle die rechte Variante und ich hätte gedacht dad wäre allgemein so üblich. Geht ja doch schneller, weil in einem. Aber stimmt natürlich schon, dass die 5er vielleicht nicht so eckig werden dadurch.
  • Ich mache es so wie links und mein Sohn wie rechts.
  • kanikani

    Posts: 1,749

    Mein Sohn hat es wir links gelernt, wir Eltern schreiben auch so.
    Meine Tochter hat rechts gelernt.

    Ich wusste gar nicht, dass es da 2 Schreibweisen gibt, ich dachte meine Tochter schreibt ihn falsch.
  • @corni bei den Buchstaben ist es für die Schreibschrift wichtig die richtige Richtung einzuhalten.
  • cornicorni

    Posts: 5,558

    @MagicMoment Damit man das Wort in einem durchschreiben kann?

    Die Schreibschrift, die Magdalena jetzt lernt, hat irgendwie nichts mehr mit der zu tun, die ich noch gelernt hab.
    Ich konnte tatsächlich ein Wort in einem Schwung schreiben.
    Jetzt wird ständig abgesetzt, zb beim A oder a oder beim t...
  • @corni stimmt wir hatten viel mehr "Schlauferl" in der Schreibschrift um durchzuschreiben. Ist scheinbar nicht mehr gewollt.
  • @MagicMoment ich schleich mich mal rein. Meiner kommt nächstes Jahr in die Schule und ist jetzt grad so dass er mal was schreiben will das wir buchstabieren oder Wörter wo abmalt.
    Meinst du soll man ihn da schon korrigieren? Von selbst macht er fast alle Buchstaben falsch (von unten nach oben..) aber ich muss ihn eh so viel korrigieren bei Handwechsel und Stifthaltung dass ich ihm nicht die Freude nehmen will.
  • melly210melly210

    Posts: 2,418

    edited 5. 12. 2022, 22:33
    @itchify habt ihr das Schreibpilot-Heft ? Ich hab das damals meinem gegeben weil er gern schreiben wollte, und da wird es gleich richtig gezeigt und geübt. Die Zeilen sind vorgeprägt.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.