Coronavirus - Wir beißen weiter durch

2456743

Kommentare

  • keakea

    Posts: 1,022

    @Maxi01 wieso ist das so streng? Wer ist „wir“? Deine Familie? Oder bist nur du positiv? Ich hab das nicht ganz verstanden.

    Dass die Gruppe gesperrt wird und alle in Quarantäne sind finde ich gut, ganz offensichtlich kursiert Corona. Wie soll man das sonst unter kontrolle bekommen wenn man nicht alle in Quarantäne schickt sie Kontakt hatten?
  • NastyNasty

    Posts: 5,707

    Ojeee @Maxi01 wie blöd. 😢

    Hoffe die Zeit vergeht schnell. Wird halt eine vorgegebene Sicherheitsmassnahme sein falls ihr noch ansteckend werdet. Was ich nicht glaub, du bist ja schon geimpft?
    Fühl dich gedrückt.
  • Alles Gute @Maxi01
  • itchifyitchify

    Posts: 1,123

    edited 17. April, 17:49
    @Maxi01 ach herrje 2 Wochen in Quarantäne. Gibt es eine Möglichkeit mehr euch freizutesten? Und seit ihr alle 4 in Quarantäne?
    Als bei uns im Kindergarten Fälle waren galten Kinder noch nicht als Kontakt. Wir wollten dann freiwillige Quarantäne machen, LG ist aber mit den Kindern doch spazieren gegangen weil es schon hart ist mit kleinen Kindern so lange in der Wohnung zu bleiben.

    Hoffe es bleiben zumindest wirklich alle gesund bei euch in der Familie!
  • taisimtaisim

    Posts: 2,518

    @Maxi01 alles Gute für dich/euch 🍀
  • @kea.
    Ein Ct Wert von über 33 ist sehr hoch. Ab Werten oberhalb von 30 werden Patienten zurück aus dem Krankenhaus ins Heim überstellt oder aus Quarantäne frei getestet. Solche Werte gibt es entweder ganz am Anfang einer Infektion (danach steigt es noch) oder am Ende, wenn man nicht mehr ansteckend ist. Wir haben ein zweites Mal nach 48 Stunden getestet. Der Wert blieb unverändert.

    Am Mittwoch haben wir mit dem Schnelltest negativ getestet. Am Donnerstag dann positiv. Pcr hat bestätigt, aber eben mit einem Wert, der eine Ansteckung extrem unwahrscheinlich macht. Deshalb finde ich es extrem die Gruppe in Quarantäne zu schicken.
  • Ups , ich habe vergessen:
    Positjv getestet ist mein Großer. Partner und Kind sind k1, ich k2 (wegen meiner Impfung). Symptome hat niemand. Ich habe nir vorsichtshalber getestet. Ich darf auch arbeiten gehen, muss aber davor immer testen.
  • Danke @Nasty @itchify @taisim.
    Freitesten kann man am letzten Tag der Quarantäne. Das benötigt man um nach 14 Tagen wieder hinaus gehen zu dürfen.
  • @Maxi01 a Ich finde die Quarantäne trotzdem richtig egal wie hoch oder niedrig der wert ist... Mühsam ist es natürlich und ich hoffe partner und kind bleiben verschont! Super dass du k2 bist und raus darfst!!
  • Ich finde es unverhältnismäßig, weil der Wert ja gar keine Ansteckung zuließ. Und in den Tagen vorher der Schnelltest negativ war.
    Auch der Amtsarzt hat bestätigt, dass er höchstwahrscheinlich nicht ansteckend ist.
    Egal, ich kann jetzt ohnehin nichts ändern.
  • @Maxi01 oh wie nervig, dass ihr in Quarantäne müsst. Meine Horrorvorstellung :o Möge die Zeit für euch ganz schnell vergeben!!!

    Natürlich ärgerlich mit über 30, aber ich glaub es gab in GB eine Studie da waren doch Personen mit über 30 noch ansteckend. Kann mich da jetzt aber irren und bin auch nicht vom Fach.
  • dasbinichdasbinich

    Posts: 173

    edited 17. April, 18:23
    @Maxi01 ich bin am 1.4 positiv getestet worden, am 11.4 konnten wir uns Freitesten am 12.4 bekam ich das Ergebnis positiv aber nicht ansteckend (mein wert war 35) und ich war dann ab sofort nicht mehr in Quarantäne, eigentlich wären wir bis 15.4 in Quarantäne gewesen.

  • dasbinich wrote: »
    @Maxi01 ich bin am 1.4 positiv getestet am 11.4 konnten wir uns Freitesten am 12.4 bekam ich das Ergebnis positiv aber nicht ansteckend (mein wert war 35) und ich war dann ab sofort nicht mehr in Quarantäne, eigentlich wären wir bis 15.4 in Quarantäne gewesen.

    Mein Großer kann sich schon nach 10 Tagen freitesten, wir als k1 aber erst nach 14 Tagen.
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 4,104

    edited 17. April, 18:25
    @Maxi01 das ist natürlich echt blöd für euch. Hoffe die Zeit vergeht schnell und ihr bleibt gesund.

    Find das grad total verwirrend. Ich hab noch nie gehört, dass jemand der Positiv getestet wurde aufgrund von Werten nicht in Quarantäne musste. Du kennst dich natürlich sehr gut aus, aber bis jetzt war doch immer positiv ist positiv.. oder nicht?

    @loewenmama wie ging es euch denn nach der 2. Impfung?
  • Danke @ballerina.
    Es wird schon umgehen. Mir tun halt die Kinder echt leid (ich bin eh arbeiten und merk es dann nicht so...).
  • keakea

    Posts: 1,022

    @Maxi01 ja das ist natürlich ärgerlich und mühsam für euch. Aber man kann nicht ausschließen dass euer großer euch angesteckt hat bevor ihr getestet habt oder? Die Schnelltests sind ja nicht hundertprozentig.

  • Domi2010 wrote: »
    @Maxi01 das ist natürlich echt blöd für euch. Hoffe die Zeit vergeht schnell und ihr bleibt gesund.

    Find das grad total verwirrend. Ich hab noch nie gehört, dass jemand der Positiv getestet wurde aufgrund von Werten nicht in Quarantäne musste. Du kennst dich natürlich sehr gut aus, aber bis jetzt war doch immer positiv ist positiv.. oder nicht?

    Ja, das stimmt. Positiv ist positiv. In den USA hat man einmal überlegt, nur ct Werte unter 30 als positiv zu bewerten. Das ist natürlich schon sehr riskant. Van Laer hat gemeint dann müsste man innerhalb von kurzer Zeit nachtesten, ob der ct Wert sinkt und man vielleicht doch noch ansteckender wird. Das haben wir getan. Er wurde nicht ansteckender. Aber leider wird so etwas nicht berücksichtigt. Ach egal, es hilft jetzt eh nix. Ich könnte halt leichter mit einer Quarantäne umgehen, wenn ich das Gefühl hätte, dass wir damit andere schützen...
  • kea wrote: »
    @Maxi01 ja das ist natürlich ärgerlich und mühsam für euch. Aber man kann nicht ausschließen dass euer großer euch angesteckt hat bevor ihr getestet habt oder? Die Schnelltests sind ja nicht hundertprozentig.

    Ja das ist natürlich theoretisch möglich. Die Schnelltests haben jetzt aber an den Tagen mit den ct Werten von 33 verlässlich angeschlagen und davor nicht. Wahnsinnig wahrscheinlich finde ichs nicht.
    Aber danke für euer kontra. Ich lese es zwar anfangs nicht gerne, aber es hilft beim Akzeptieren 😉.

    Bei mir geht man nach der Impfung wohl sowieso nicht mehr von einer Ansteckung aus (was ich jetzt generell wieder mutig finde, wenn man einen hochansteckenden Infizierten im Haushalt hat). Ich habe erst eine Impfung vor einem Monat bekommen.
  • keakea

    Posts: 1,022

    @Maxi01 dass du arbeiten gehen darfst finde ich auch komisch.
  • @kea.
    Ja,ich bin nur k2. Aber ich muss davor testen und ffp2 tragen.
    In der Pflege arbeiten sie ab ct Werten über 30. Also wesentlich ansteckender als mein Sohn. Ich bin negativ getestet und geimpft. Fas Risiko ist sehr klein.
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 4,104

    An alle die sich hier gut auskennen. Mein Sohn müsste die Zecken Impfung auffrischen und bei meinem Mann wäre es auch schon lange überfällig.
    Da er viel im Wald arbeitet wäre es in meinen Augen sowieso sinnvoll.
    Hab jetzt heut im Radio gehört, dass 2 Wochen zwischen Zecken und Corona Impfung liegen sollten.
    Ist das genug? Ich glaube zwar nicht, dass wir bald einen Impftermin bekommen. Aber natürlich könnte es im Mai schon sein, weil wir ja mit vielen Menschen arbeiten. Und dann möcht ich auf keinen Fall verschieben wollen....
  • @Domi2010.
    Die 2 Wochen sind schon sehr großzügig auseinander. Es gibt nicht wirklich einen medizinischen Grund für einen größeren Abstand. Vielleicht möchte man die Impfreaktionen auseinander halten können.
  • @Domi2010 ihr könntet euch den FSME Titer bestimmen lassen und bei noch ausreichenden zb erst nächstes Jahr FSME impfen dann würde es mir der Covid Impfung nicht zusammen fallen

    Titer Bestimmung kostet so ca 30 Euro

    @Maxi01 natürlich ist für deine Kids und für deinen Mann die Quarantäne sehr zach. Aber denke momentan sind die Behörden etwas vorsichtiger geworden. Bei uns in OÖ war es jetzt ganz lange so, dass Kinder bis 10 J so gut immer nur K2 geworden sind falls eine andere Person aus Kiga-Gruppe oder VS Klasse positiv war. Was ich persönlich ja nicht wirklich verstanden habe. Derzeit sind die rigeros... im Osterjournaldienst war 1 Kind positiv und die gesamte Gruppe musste 14 Tage in Q bzw konnte dich nach 10T freiesten
  • Bei uns haben sie schon länger auch bei nur einem positiven Kind immer wieder Gruppen geschlossen. Aber sie haben sich die ct Werte angesehen. Wir hatten schon einmal ein infiziertes Kind in der Gruppe. Da wurde aufgrund des hohen ct Wertes entschieden, dass die Kinder nicht k1 sind. Diesmal bei ähnlicher Situation nicht.


  • @Domi2010 ich fühlte mich einen Tag „grippig“, das wars aber. Mein Mann hatte gar keine Nebenwirkungen :-)

    @Maxi01 euch alles Gute und dass die Quarantäne schnell vorbei geht!
  • melly210melly210

    Posts: 1,429

    @Maxi01 Beendigung der Quarantäne wegen niedrigem CT Wert geht nur gegen Ende der Quarantäne. Dh wenn man schon über 10 Tage positiv war. Erst dann kann man sicher davon ausgehen daß der CT Wert nicht doch noch steigen wird.

    Ich glaube dir absolut, daß es zach für euch ist, aber es ist richtig so. Es war schon ganz lange an der Zeit daß die Quarantänen bezüglich Kinder gleich sind wie die bei Erwachsenen. Es verhindert viele Einschleppungen in die Familien wenn man da konsequent ist.
  • Maxi01 wrote: »
    Bei uns haben sie schon länger auch bei nur einem positiven Kind immer wieder Gruppen geschlossen. Aber sie haben sich die ct Werte angesehen. Wir hatten schon einmal ein infiziertes Kind in der Gruppe. Da wurde aufgrund des hohen ct Wertes entschieden, dass die Kinder nicht k1 sind. Diesmal bei ähnlicher Situation nicht.


    Ich finde interessant, wie innerhalb eines Bundeslandes verschieden gehandelt wird. Meine Neffen waren k1 über eine Pädagogin aus der Gruppe, die aber in dee früh und ab Mittag mehr/alle Gruppen betreut. Nach 10 Tagen war die q automatisch um, die Kinder aus den anderen Gruppen, die von ihr betreut wurden, mussten erst gar nicht, nur die stammhruppe.
  • @melly210.
    Wit können eh nichts ändern. Laut einem lancet Artikel hat man so niedrige ct Werte entweder ganz am Anfang oder am Ende der Infektion. Und der Anfang ist durch die
    Maxi01 wrote: »
    Bei uns haben sie schon länger auch bei nur einem positiven Kind immer wieder Gruppen geschlossen. Aber sie haben sich die ct Werte angesehen. Wir hatten schon einmal ein infiziertes Kind in der Gruppe. Da wurde aufgrund des hohen ct Wertes entschieden, dass die Kinder nicht k1 sind. Diesmal bei ähnlicher Situation nicht.


    Ich finde interessant, wie innerhalb eines Bundeslandes verschieden gehandelt wird. Meine Neffen waren k1 über eine Pädagogin aus der Gruppe, die aber in dee früh und ab Mittag mehr/alle Gruppen betreut. Nach 10 Tagen war die q automatisch um, die Kinder aus den anderen Gruppen, die von ihr betreut wurden, mussten erst gar nicht, nur die stammhruppe.

    Das finde ich ja auch fahrlässig. Bei uns werden alle im Kindergarten an Tag 5 und 10 getestet. Ich als k2 auch.
  • @Domi2010 müsst ihr für die fsme so lange warten. war diesen DO da ginge sich Mai locker aus...aber wird wohl eh erst Juni wenns gut geht.

    also ich würd die fsme jetzt noch durchziehen. 2 Wochen zwischen gehen sich locker aus.
  • melly210melly210

    Posts: 1,429

    @Maxi01 ja, eben, nur weiß man nicht wann sich euer Sohn infiziert hat und wie weit die Infektion daher schon ist. Bekannt ist es ja erst wenige Tage. Weiters kann eine so niedrige CT gerade bei Kindern auf einer nicht idealen Probenabnahme beruhen. Deshalb eben diese Regel daß dies erst "gilt" wenn die Infektion schon mindestens 10 Tage bekannt ist.
  • Ach in meiner Familie geht beim Impfen endlich was weiter.
    Letzten Montag waren meine Eltern dran, gestern mein Mann (Risikopatient).
    Mein Onkel hatte am Freitag seinen Termin.

    Dafür bei uns im Büro noch nix. Wir sind 13 Kollegen/innen. Alle zwischen 30 und 50. Ohne was spezielles. Es wird dauern. Bis dahin hoffen dass es keinen von uns erwischt.
  • Bei uns gehts zum Glück auch weiter...mein Papa bekam gestern die erste Teilimpfung. Meine Mama und ihr Mann sind beide schon fertig. Mein Bruder und seine Frau haben auch schon eine Impfung....meine Tante und ihr Mann auch. Da hat man zumindest das Gefühl, dass sich endlich was tut. 😌 Ich mag auch schon endlich dran sein...
  • Ich will auch
  • JunimamaJunimama

    Posts: 2,422

    Mein Papa hat auch einen Termin! 😁
  • Meine Eltern auch 🥰
  • Onkel meines Mannes kommt morgen aus dem. Krankenhaus heim :) er ist noch schwach aber hoffe zuhause kann er sich gut erholen und kann bald auf Reha fahren
  • cornicorni

    Posts: 3,564

    Ich hab heute erfahren, dass mein Onkel nach seiner Corona-Erkrankung (vor ca 5 Wochen) noch immer in Ö ist.
    Sein PCR Test ist nach wie vor positiv, er ist aber nicht mehr ansteckend. Nach Zypern zurück darf er aber nur, wenn der Test neg ist. 🙈🙈🙈 Meine arme Tante 🙈🙈🙈
  • Gute Besserung an alle Betroffenen!

    Meine Eltern haben letzte Woche die erste Teilimpfung erhalten. Es tut in der Situation gut zu sehen, dass es jetzt ein gewisses Tempo gibt.
  • NastyNasty

    Posts: 5,707

    Die Jungs mussten heute früh in einen anderen Gruppenraum als üblich. Keiner sagte was. Haben gewartet und da keine Pädagogin in Sicht nachgefragt, da hiess es dann eben anderer Raum.

    Alles spekuliert nun das jemand positiv sein könnte. Es nervt mich so.
    Wenn ja kann man es nicht ändern und wenn nein ist ja eh alles prima. Krieg ständig Nachrichten besorgter Eltern. Bin zwar Elternvertreter aber doch auch nicht allwissend.

    Wenn was ist werden wir schon rechtzeitig informiert werden.

  • Gar lästig

    Wie ist das...Wenn ich einen test zb in der Apo mach, und ewig aufs Ergebnis warte (bei göga letztens knapp 45 min, dann eh neg), wenn der pos wäre, hätte doch längst die 1450 angerufen? Oder meldet sich da eh davor das automatische SMS? @Maxi01 du hast doch mal gesagt, die pos sieht man quasi sofort...
  • NastyNasty

    Posts: 5,707

    @RoterSommermond sehen tut man auch neg fast sofort. Der Test ist aber halt erst nach 15 Minuten offiziell ablesbar.

    Geschaut muss die Apo nach 15 Minuten haben. Wann sie ausdrucken und du informiert wirst hängt von der Schnelligkeit bzw Anzahl der Mitarbeiter ab.

    1450 kontaktiert dich nicht gleich. Du kriegst von der Apo den Bescheid mal zu Hause zu warten. Die informieren die Geszndheitsbehörde und dann startet der offizielle Teil.
  • Danke für die Aufklärung...wir waren beide etwas verwirrt
  • NastyNasty

    Posts: 5,707

    @RoterSommermond ich hoffe halt nicht wieder Bundeslandabhängig anders 🙈
  • Was gut möglich wäre....
  • @RoterSommermond.
    Deutlich positive sieht man sofort beim Durchlauf. Trotzdem wird erst nach 10 bis 20 Minuten abgelesen (variiert je nach Test).
    Wir informieren nach der Zeit ca. Also mit Bearbeitungszeit dauert es ca 20 Minuten.

    Man muss ohnehin mit pcr nachtesten. Das Ergebnis hast du hier in Innsbruck in ca 5 Stunden normalerweise.
  • kanikani

    Posts: 1,489

    Hab soeben meine Impftermine bekommen 😀😀😀😀😀😀😀😀😀
  • cornicorni

    Posts: 3,564

    Super! @kani Darf ich fragen, warum du schon dran bist? Wegen der Arbeit?

    Ich mag auch... 😇
  • keakea

    Posts: 1,022

    Ich kann euch nicht sagen wie sehr ich mich freue dass am Montag die Schule wieder anfängt. Bei meinem Sohn war vor Ostern auch noch die Klasse gesperrt und er ist jetzt seit 5 Wochen zu Hause!
    Was die Regierung da von arbeitenden Eltern erwartet, das zu organisieren... ich finde es beinahe unmenschlich.
  • @kea DAS habe ich mir schon ganz ganz oft gedacht und mich gefreut dass meine Tochter noch in den KiGa geht...

    Ihr homeschooling Mamas und Papas seid meine persönlichen MEGAHELDEN
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.