Urlaub ~ egal wann, egal wohin

lmclmc

Posts: 2,724

Da ich jetzt schon ein paar mal gelesen habe dass manche Nordsee/Ostsee "geplant" haben, dachte ich mir ich mache einen neuen Thread auf, allgemein zum Thema Urlaub. Da ich das nämlich auch schon auf meinem Urlaubsradar habe ;)

Wo hat es euch gefallen?
Wo wollt ihr hin?
Was ist in nächster Zeit geplant?
Wo wollt ihr gar nicht mehr hin?

Egal ob langer Urlaub, Kurzurlaub, Thermen, Bauernhof, Kinderhotels, Eltern-Hotels, Städtereisen, Fernreisen, Autoreisen ...



«13

Kommentare

  • lmclmc

    Posts: 2,724

    Wer war denn schon mal im Norden auf Urlaub?
    Ich will an die Nord/Ostsee aber hab keinen Plan davon. :D Ich träume von langen, breiten Stränden, Dünen, Leuchttürmen, Strandkörben ... aber was ist der Unterschied zwischen Nord- und Ostsee außer der Lage.

    Wo ist es schöner?

    Nachdem unsere Sommer ja immer heißer werden ist ja im Norden der Sommer auch immer sehr schön - nicht so heiß wie bei uns aber trotzdem zum schwimmen.

    Außerdem überlege ich mit dem Autoreisezug von Wien nach Hamburg zu fahren, weil ohne Auto ist man wahrscheinlich aufgeschmissen da oben.

  • keakea

    Posts: 553

    Ich war im Sommer in Fehmarn mit 10 Monate alten Baby. Wir sind nach Hamburg geflogen und haben dort ein mietauto genommen. Auto braucht man glaub ich.
    Dort war es sehr schön. Anscheinend haben wir aber ungewöhnlich schönes Wetter erwischt. Es war warm und sonnig (aber nicht heiß), mit nur wenig Wind und das Wasser war warm. Wir waren 10 Tage und mehrere Einheimische haben uns versichert dass es sonst nie so schön ist im Sommer. Also ich glaub man muss auch im Sommer mit regen und kaltem Wetter rechnen. Nicht umsonst gibt es dort auch ein indoor-hallenbad.
    Fehmarn hat mir gut gefallen. Es is flach und recht wenig bebaut. wir haben einen Tag Räder ausgeborgt und sind die Küste entlang gefallen.
  • CassiCassi

    Posts: 1,085

    Schönes Thema 🙂

    Urlaub ist bei uns sehr, sehr wichtig. Mein Mann MUSS nämlich von zuhause weg, um wirklich komplett abschalten zu können. Daheim kann er das einfach nicht. Wir sind schon vor den Kindern sehr viel gereist - da standen in erster Linie Fernreisen (v.a. Mittel- und Südamerika, Asien waren wir auch einmal) und Städtetripps am Programm.

    Die Fernreisen liegen zurzeit auf Eis 🤣 DAS kann ich mir mit den Kindern zurzeit absolut nicht vorstellen. 😏 Die Städtereisen haben wir beibehalten, 2 x im Jahr gehts per Flieger in eine europäische Stadt. Besonders angetan hat es uns da der Norden. 🙂 Kopenhagen, Amsterdam, Stockholm, Berlin, London, Hamburg haben wir mit den Kids schon besucht und es hat uns super gefallen. Jetzt im Mai ist noch einmal Hamburg dran.

    Im Sommer gehts klassisch 7 bis 10 Tage nach Lignano 😅 Mit meiner Mama, Tante und Schwester + Familie. Das taugt den Kindern natürlich Vollgas. Ich hätte gern etwas kulturell „Hochwertigeres“, aber dafür sind sie einfach noch zu klein. Dort gibts einfach alles, was das Kinderherz begehrt: Strand, Pool, Meer, Eis, Spielplätze etc. 😅

    Was bei uns in den nächsten Jahren definitiv am Plan steht, ist Island. Mein Mann und ich waren schon mal dort und wir möchten unbedingt mit den Kindern auch hin. 🙂 Schottland, Irland würde uns auch sehr reizen.

    Die südlichen Metropolen ziehen uns zurzeit eher weniger an. Der Norden ist gemütlicher, kinderfreundlicher. Auch der Rhythmus dort kommt uns viel mehr entgegen. Dort wird früher aufgestanden, früher mittag- und abendgegessen. In Barcelona z.B. gabs Abendessen in den Restaurants oft erst gegen 21:00 😳. In der Früh sperrt vor 10:00 nix auf. Schwierig mit Kindern. Oder Rom mit den Kids wäre mein persönlicher Alptraum 🙄 Wunderbare Stadt, aber für die Kinder viel zu riesig, laut, stressig, mächtig.
    Lilypie Kids Birthday tickers
    Lilypie Third Birthday tickers
    Lilypie Angel and Memorial tickers
  • keakea

    Posts: 553

    Wir verreisen gern, auch mit Kindern. Auch Fernreisen und Städtetrips. Wir haben überall gute Erfahrungen gemacht. Meine Kriterien für Reiseziele solange die Kinder klein sind: sicher, hygienisch, gute medizinische Versorgung, keine extra Impfungen notwendig, keine Malariagebiete oder so was. Wir fahren gern wohin wo man etwas Sightseeing mit Strand und wandern kombinieren kann.

    Wir waren mit zwei Kindern in Australien, Israel, Spanien, Italien. Bei Interesse kann ich gern mehr zu den einzelnen destinationen schreiben.

    @cassi wir haben in Spanien für die Kinder eine zeitumstellung gemacht. Sie sind dann halt später schlafen gegangen und später aufgestanden.
  • Wir verreisen auch gerne. Dieses Jahr steht vermutlich der Oman am Programm. Nächstes Jahr Australien und übernächstes Japan oder umgekehrt... mal sehen. Wir wollen die Zeit bis zur Schule noch ausnützen, dann widmen wir uns auch dem Norden <3<br>
  • Kawaii_KiwiKawaii_Kiwi

    Posts: 568

    edited 12. Februar, 10:24
    @kea wir wars in Australien mit 2 Kids?
  • keakea

    Posts: 553

    @Kawaii_Kiwi toll, wirklich. Es war wunderschön. Wir waren im südosten unterwegs. Traumstrände, superschöne Nationalparks wo man kleine Wanderungen mit den Kindern machen kann, keine Leute,.... echt genial. tolle Tierwelt und wir haben soooo viel gesehen. Kängurus, Vögel, Wombats, Koalas,... Die Küste und die Felsen mit Stränden sind traumhaft. auch Sydney und Melbourne waren total interessant. Schade dass es so weit weg ist!

    Nachteile sind:
    - Bei der sonne muss man mit den Kindern echt aufpassen. Aber es gibt dort bessere Sonnencreme. Hüte, Brillen und längere Ärmel sind Pflicht.
    - Beim wandern muss man sich an gewisse Regeln halten weil es doch viele giftige Tiere gibt. Also unsere Kinder laufen bei uns zuhause gern vor oder kriechen im Gebüsch herum, das geht dort nicht. Man muss immer am Weg bleiben und schauen wo man hinsteigt und man darf nie wo hinein treten wo man nichts sieht. wir haben immer einen erwachsenen als ersten gehen lassen. Wir haben unseren Kindern das erklärt und sie haben sich total brav dran gehalten.
    - Der Flug is lang. Die Kinder waren kein Problem aber es is halt anstrengend. Die zeitumstellung is anstrengend. Ich finde das zahlt sich nur aus wenn man länger bleiben kann. Das macht es dann teuer.

    Aber ich würd jederzeit wieder fliegen.

    Wir haben die Route halt an die Kinder angepasst. Nicht zu viel Auto fahren, also kein outback. Ohne Kinder wären wir vermutlich schnorcheln und segeln gegangen aber das können sie noch nicht bzw ist es zu langweilig und ihnen wäre schlecht geworden. Wir haben auch kein whale watching gemacht.
  • CassiCassi

    Posts: 1,085

    edited 12. Februar, 10:54
    Wahnsinn, @kea 😳😳😳 So ein langer Flug mit den Kindern, wie habt Ihr das denn geschafft! Ich würde irre werden 🙄 mir reichen schon die 1 1/2 bis 2 Stunden innereuropäisch...Respekt! 👍🏻😃
    Lilypie Kids Birthday tickers
    Lilypie Third Birthday tickers
    Lilypie Angel and Memorial tickers
  • @kea wow! Danke für deine Tips <3 der lange Flug macht mir schon bissl Sorgen wenn ich ehrlich bin 🙈 wir würden aber ein-zwei Nächte in BKK übernachten und dann erst weiterfliegen. Und wir würden gern mit einem Camper unterwegs sein weil ein bissi einfacher ist als Hotel...wie habt ihr das gemacht?
  • keakea

    Posts: 553

    edited 12. Februar, 11:04
    @cassi ich hatte auch Angst vorm Flug aber es war wirklich kein Thema. Wir hatten einiges zum spielen und malen mit. Puzzle, Lego, Memory, stickerbuch, Rätsel für den älteren. Ein Kindertablet. Dazu den fernseher. Und einiges süßes - Kekse und schlecker. Beim Zwischenstopp haben wir geschaut dass sie sich viel bewegen.
    Zurück war’s easy, wir haben ein paar Tage Zwischenstopp gemacht und hatten daher zwei Nachtflüge.
  • keakea

    Posts: 553

    @Kawaii_Kiwi wenn’s an die konkrete Planung geht kannst gern nochmal fragen. Wir waren mit Auto unterwegs und haben appartements gemietet oder in hostels geschlafen. Vorteil ist dass man mehr Platz hat bzw eine Küche.
    Der Vorteil von Campern ist dass man in den Nationalparks leichter unterkommt.

    Generell kann ich empfehlen in Nationalparks vorzureservieren. Schon Monate vorher, je nachdem wann ihr fahrt.

    Preislich wärs gleich gewesen. Wir waren dort in der nebensaison, dh Unterkünfte waren kein Problem aber es is die Hauptsaison für europäische Urlauber die Campingbusse mieten.
  • Unser urlaub fällt heuer klein aus. Wann überhaupt, dann a paar tage ende juni nach kroatien. Das machen wir aber kurzfristig. Ist aber noch offen, ob wir überhaupt fahren.
    Im august werden wir wieder fast 1 woche bei der schwiegermum sein (zell am see). Also österreich urlaub :)
    Nächstes jahr gehts im Februar mit den kids nach Thailand <3 (wir waren 2012) schon mal, also vor den kindern.<br>
    Kurzurlaub überlegen wir grad, ob wir ins playmobilland sollen? Da gibts über hofer reisen grad ein gutes angebot. Der große möchte aber lieber ins legoland, aber da weiß ich nicht, ob dass schon so geeignet ist. War jemand von euch vielleicht schon in beiden? Was passt vom alter her besser? Meine jungs sind 2,5 und 4.
  • lmclmc

    Posts: 2,724

    @claudschgi wir waren voriges Jahr im Playmobilpark, Kinder damals grad 6 und knapp 4 und beide waren restlos begeistert. Ich find grad für die kleinen ist es toll.
    Falls ihr übern ÖAMTC buchen wollt, das haben wir letztes Jahr gemacht, das Hotel in Fürth (NH oder so ähnlich) ist echt zum empfehlen.

    Legoland machen wir heuer erst im Mai. Hatte da schon Sorge dass es fürn kleinen noch nichts wäre aber online siehst du die Alters- und Größenbeschränkungen. Ich glaub für 2,5 ist da noch nicht so viel.
  • @Imc danke. Genau, so hab ich mir eh gedacht. Dann muss ich mir dass beim öamtc noch ansehen. Danke für die empfehlung. Dann wirds wohl doch der playmobilpark und in 2 jahren oder so gehts dann ins legoland :)
  • keakea

    Posts: 553

    War wer schon im legoland? Wie war’s? Wir überlegen auch grad. Die Kinder sind 4 und 6.

    die Bewertungen im Internet sind allerdings grauenhaft, das stimmt mich etwas skeptisch ob es den Aufwand wert is...
  • Schönes Thema :-) Wir fahren auch sehr gerne weg. Vor unserem Sohn meist Fernreisen. Costa Rica, USA, Thailand, Kambodscha...
    Jetzt geht das wegen Kind und auch finanziell wegen dem schon sehr happigen Hauskredit nicht so. Meist fahren wir daher zu meiner Schwiegerfamilie, die haben einen Bergbauernhof in Südtirol. Da kann man auch viel mit den Kindern machen. Und dann im September fahren wir wie schon letztes Jahr eine Woche nach Cavallino. Das ist nicht weit von Jesolo, aber von der Atmosphäre ganz anders. Dort gibt es fast keine Hotels, sondern es gibt Campingplätze mit Mobile Homes in einem großen Pinienwald. Da hat also jeder sein eigenes Häuschen, mit Küche, Bad, mehreren Schlafzimmern und Co. Da dort der Pinienwald bis zum Strand geht, ist es immer recht angenehm von der Temperatur, und weil es eben lauter Häuschen sind und keine Bettenburgen, wirkt alles beschaulich. Für Kinder ist es dort natürlich super: wunderschöner, ewig flacher Sandstrand, diverse Spielplätze, Wasserrutschen, Supermarkt, Eisgeschäft und Restaurants sind auch gleich vor Ort.
  • Unser Urlaub fällt dieses Jahr eher kleiner aus. Im Mai geht es 3 Tage ins Legoland und im August 3 bis 4 Tage in die Therme 😊
  • @lmc wir sind letztes Jahr nach Rostock geflogen, eher zufällig weil es einen Flug von Linz weg gab. Sind dann mit der Fähre nach Dänemark ein paar Tage. Aber es stimmt, ohne Auto bist da recht aufgeschmissen. Also in Rostock ging es, das ist ja eine Stadt und es ging die S Bahn zum Strand. Aber in Dänemark (Gedser) gab es nicht mal wirklich Restaurants dafür viele Picknick Plätze an den Straßen. Wir waren Ende August, Wetter war teilweise schön, teilweise stürmisch, regnerisch und kalt. In Deutschland hieß es auch dass es ein Rekordsommer mit Meertemperaturen bis 25 Grad war. Aber selbst an dem warmen Tag wo wir im Wasser waren hatten wir gleich wieder lange Ärmel an wegen dem Wind.
    Das Jahr davor waren wir in Holland und sind von Den Haag aus auch an den Nordsee Strand in Scheveningen. Das war echt toll, gerade angenehm warm mit so 25 Grad und wir haben Räder ausgeborgt und es gibt tolle Radwege entlang der Dünen zu Stränden wo nicht so viel los ist. Scheveningen selbst ist ein echter Touristenort mit zig Restaurants, Bars, Bungee Jumping und Riesenrad direkt am Strand.

    Wir wurden heuer von beiden Seiten Großeltern mit gemeinsamem Urlaub beschenkt (Bibione im Mai, Vorarlberg im Juli) also gibt es nicht mehr viel zu planen. Ist das 1. Mal mit Großeltern, bin gespannt ob das mehr oder weniger Stress bedeutet 😆 Mal schauen ob wir noch einen Städtetrip oder Thermenkurzurlaub dazu machen.
  • Wir machen heuer in unserem Lieblingskinderhotel Urlaub....10 Tage im Mai! Evtl im September noch spontan eine Woche Mallorca und im Herbst dann das jährliche Wellnesswochenende nur mit meinem Mann 🥰
    Wenn wir einen schönen Sommer haben, haben wir es bei uns im Ländle am See auch sehr schön ❤
    @itchify Wohin nach Vorarlberg geht es denn? 😊
  • @Stefanie868 Bregenzerwald Schoppernau sind wir auf einer Hochzeit 😊
    Falls jemand Tipps hat sehr gerne. ☺️ Kids sind 4 und jünger
  • Oh im schönen Bregenzerwald @itchify 🥰
  • wahnsinn, ihr macht so tolle reisen mit den kindern!
    ohne kind bin ich gerne weit & viel gereist, aber jetzt scheue ich lange flüge und über städtereisen haben wir uns auch nicht wirklich getraut.
    finde eure berichte aber inspirierend, vielleicht probieren wir doch mal eine reise in den norden.

    bisher gingen unsere familienurlaube einmal nach ungarn (plattensee) und sonst immer in ein kinder-/familienhotel (waldhof, dillys, seitenalm, dachsteinkönig) - letztere immer mit und auf einladung von großeltern.
  • @vonni7 wir sind mit den kids auch am liebsten einfach im waldviertel <3<br> Wir sind bisher einmal fortgeflogen (1 Woche Bulgarien) und sonst einfach gern stressfrei daheim bzw auf Tagesausflügen. :)
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 3,407

    edited 12. Februar, 22:23
    Wir sind überhaupt keine großen Urlauber. Vor den Kindern haben wir auch Club Urlaub gemacht, in Mallorca, Griechenland, Ägypten und Hochzeitsreise in die Karibik. Da hatten wir dann so viele arge Turbulenzen dass uns das Fliegen komplett vergangen ist.

    Da uns in den Ferien arbeitstechnisch die Zeit fehlt machen wir nur Urlaube zwischen 2 und 5 Tagen. Und diese innerhalb 3 Stunden Fahrzeit.
    Die letzten beiden Jahre waren wir 2x 3 Tage im Urlaub und dann 5 Tage
    Sommerurlaub. Den haben wir jetzt schon 2 mal im Zillertal gemacht. Also quasi Urlaub daheim. Aber so schön, dass auch die Kinder immer wieder davon reden und wieder hin wollen.
    Ansonsten fahren wir in die Therme Erding oder zum Gardasee. Dort waren wir jetzt schon über 2 Jahre nicht mehr, wird also Zeit.

    Ich freue mich schon darauf, falls es zeitlich irgendwann mal klappen sollte, wirklich eine ganze Woche fort zu fahren. Aber wir haben es daheim auch so schön. 😊 Bin auch gern einfach nur daheim.
  • dorlidorli

    Posts: 1,123

    Ich kann mir fliegen für uns überhaupt nicht vorstellen. Finde es aber toll, wenn man so viel herum kommt.

    Wir sind die typischen Kroatien Urlauber.
    Schon als Kind mit den Eltern, dann mit einer Freundin und seit ich mit meinem Mann zusammen bin auch jedes Jahr.
    Dieses Jahr werden wir das erste Mal mit dem Wohnwagen nach Kroatien fahren.

    Letztes Jahr waren wir auch so öfters mit dem Wohnwagen unterwegs, Wien, Burgenland, Kärnten.

    Früher waren mein Mann und ich auch immer eine Woche Ski fahren. Seit den Kindern aber nicht mehr.
  • cornicorni

    Posts: 1,709

    Wir waren vor den Kindern viel mit dem Wohnmobil der Schwiegis unterwegs.
    Zu Studienzeiten oft verlängerte Wochenenden in Italien (Gardasee, Toskana, etc). Im Juni oder September auch weiter weg (Andalusien, Sizilien, Griechenland, Norwegen, etc).
    Seit die Kinder da sind, sind es die "typischen" Strandurlaube an der Oberen Adria geworden. Das, was wir vorher nie wollten 😅. Wir haben Caorle für uns entdeckt, weil es da immerhin noch sowas wie eine Altstadt gibt (Grado ist auch schön, aber der Strand ist nicht so unseres).
    Heuer geht's also wieder nach Caorle. Dieses mal haben wir auch gleich einen Platz am Campingplatz reserviert und so "müssen" wir zwei Wochen bleiben...

    Als die Kleine ein Jahr war, hatten wir einen Trip nach Süditalien geplant. Wir hatten einen Monat Zeit. Nur leider ist meine Kleine dann krank geworden und wir haben auf halber Strecke umgedreht und sind wieder in den italienischen Norden gefahren. Zur Sicherheit, damit wir es nicht so weit nach Hause haben, falls es ihr wieder schlechter gehen sollte...
    Sobald die Kinder älter sind und auch länger am Stück ohne Probleme Autofahren, wollen wir es nocheinmal versuchen mit Süditalien.
  • Genau das wäre und ist meine größte Angst beim Weit fort fahren oder fliegen. Die medizinische Versorgung. In Süditalien in ein Krankenhaus, nein Danke 😬
  • Mit der medizinischen Versorgung war es in der Nebensaison nicht einmal in Caorle so toll. Der Kinderarzt war nicht da, so sind wir bei einem Allgemeinarzt gelandet (mit einem Diplom für Chirurgie). Er sprach nur italienisch, hatte nur italienische Patienten. So dramatisch, dass wir ins Krankenhaus gefahren wären, war es nicht (es stellte sich daheim als Pfeiffersches Drüsenfieber heraus).

    Unser letzter Urlaub ging ins südliche England. Wir hatten eine wirklich schöne Zeit. Heuer wollen wir nicht fliegen (wir möchten das reduzieren) und sind noch recht planlos. Nordsee oder Ostsee würden mich schon sehr reizen, aber die Fahrtzeit ist schon sehr lange.
  • Wir sind jedes Jahr an der Ostsee, die Schwiegis wohnen in der Nähe, ich schreib euch mehr wenn ich am Abend am Lappi bin. Wir fahren dieses Jahr mit Etappe, bis Nürnberg und dann Playmobilland und dann weiter.
  • cornicorni

    Posts: 1,709

    @Domi2010 Als die kleine krank geworden ist, waren wir am Gargano, also eigentlich in der Pampa... Ich hab dann mit meinem tollen Schulitalienisch einen Kinderarzt ausfindig machen können und dort das große Glück, dass ein Patient deutsch gesprochen hat, der der Sprechstundenhilfe verklickert hat, dass sie uns noch einschieben soll (weil wir ja als Touris cash zahlen 😂) Der Arzt war sehr nett aber konnte nur italienisch, wir haben uns aber mit Google translate irgendwie verständigt. Zwei Tage später hatten wir dann Kontrolltermin und es war ein anderer Arzt dort, der sogar deutsch gesprochen hat, weil er in Ö studiert hatte. Also alles in allem hab ich dort eigentlich eine sehr gute Erfahrung gemacht.
    Nur ein Medikament hab ich mich nicht getraut zu geben (war was mit Cortison), da hat aber der zweite Arzt dann gemeint, dass ich das nicht geben brauche.
    Sonst hat die Medikation gepasst (hätte unsere Ärztin auch verschrieben).
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 3,407

    edited 14. Februar, 08:08
    Ich bin da vielleicht einfach zu ängstlich, vorallem wenns um die Kinder geht. Und dann hat halt doch jedes Land seine eigenen Medikamente. Beipackzettel kann man halt in anderen Sprachen auch nicht lesen...
    Meine Tante lebt seit 40 Jahren in Süditalien und ich kenn dadurch auch die Zustände in den Krankenhäusern.. Sie kommt bis heute ein paar Mal im Jahr nach "Hause" um ihre ganzen Untersuchungen zu machen.
  • keakea

    Posts: 553

    Wir haben auch Verwandte in Süditalien. Ich hab aber nicht den Eindruck dass die KH dort so schlecht sind. Allerdings sind die Wartezeiten sehr lang (aber nicht für Notfälle). Und es is teuer.

    Wg Medikamenten, ich würde im Zweifelsfall einfach unseren Kinderarzt anrufen und nachfragen. Bzw könnte er mir den Wirkstoff sagen und ich lass mir dann das Medikament in dem Land dort geben.

    Wir hatten aber bis jetzt Glück, im Urlaub selbst is noch nie ein Kind krank geworden, bis auf Schnupfen oder so was.
  • Mah, meine Eltern sind seit gestern in Asien auf Kreuzfahrt (für einen Monat) ...
    Einerseits beneide ich sie sehr, andererseits dürfte es ganz schön chaotisch sein (wegen dem Corona-Virus, eh klar). Ich hoffe, sie können es trotzdem ordentlich genießen und kommen gesund wieder heim!

    Und mein Mann und ich haben uns vorgenommen, dieses Wochenemde endlich endgültig zu entscheiden, wo wir hin fahren.... Bin schon sehr gespannt, was es wird... Ideen hätten wir genug, wobei es vermutlich doch irgendwohin mot dem Auto geht. In ein Apartment, oder mobile home, oder so...
    Wir hätten jetzt an Italien oder Kroatien gedacht, aber da ist das Wasser im Juni noch ordentlich kalt, oder?
  • cornicorni

    Posts: 1,709

    @Junimama Oh, ausgerechnet jetzt ist die Kreuzfahrt. Das ist ja echt doof. Da werden sie ws einiges gar nicht anschauen können, oder?
    Hoffentlich gibt's keinen Verdachtsfall bei ihnen an Bord. Weil dann geht ws gar nix mehr.

    Italien kommt ws drauf an wohin. Wir sind in den letzten beiden Juni Wochen in Caorle. Da geht's mit dem Baden schon ganz gut, weil das Wasser recht seicht ist und sich leichter erwärmt.
    Vor zwei Jahren waren wir ab Anfang Juni in Italien - zuerst am Gargano und dann auf der anderen Seite bei Paestum (südl. Neapel) und dann Orbetello und wir waren überall im Wasser (obwohl das Wetter nicht soo toll war).
  • @corni danke für den Tipp! Stimmt, an das seichte Wasser hab ich nicht gedacht!

    Ja, die Reise meiner Eltern wird andauernd geändert. Sie haben es schon vor einer Ewigkeit gebucht, da war vom Corona-Virus noch keine Rede (sonst hätten sie es bestimmt nicht getan...). Ich denk mal positiv und mit den ständigen Änderungen, zur Sicherheit, wird es bestimmt gut gehen. Ich hoff nur, dass sie es auch einigermaßen genießen können (unter anderem mussten sie in einer vollen Halle 6 h warten, bis sie endlich aufs Schiff konnten, weil es so geänderte Sicherheitsuntersuchungen gibt...). Das Ganze ohne Essen oder Trinken - es kam sogar zum Aufstand... 🤦‍♀️
  • hi

    an die die schon im Legoland waren ist das was für kids 6j 125cm Gr? od dürfen die dann dort wieder kaum was machen?

    überlegen das hofer angebot...da wohnt man ausserhalb...also müsste mit dem auto dorthin.

    Salzburg wünschen sich die jubgs wieder, das war letztes jahr super. war erstaunt das das wandern doch gut geklappt hat. gibt viele almen die Sonderangebote haben, wasserspielplätze, rätselrally usw
  • @doppeljackpot Eine Freundin war letztes Jahr im Legoland mit ihren Jungs und die sind 4 und 7 und durften echt viel fahren....also 125cm geht bestimmt schon sehr viel
  • Mein Kleiner hatte Hand Fuß Mund in Griechenland mit 4 Monaten 😱 wir wurden aber zu einem tollen Privatkinderarzt gebracht. War ein teurer Spaß aber wurde von der Reiseversicherung erstattet. Wohler ist einem schon wenn man weiß man kann einfach ins Auto steigen und ab nach Hause
  • lmclmc

    Posts: 2,724

    @doppeljackpot wir fahren im Mai ins legoland, du kannst online nachschauen wg den Größenbeschränkungen. geht sogar vieles für den 4 jährigen mit knapp 110cm
  • keakea

    Posts: 553

    @doppeljackpot kannst du was empfehlen un Salzburg? Wo wart ihr denn wandern?
  • Wir machen heuer wohl wieder Urlaub am Bauernhof. Voriges Jahr waren wir am Ölerhof und es war toll. Mein Mann möchte wieder hin, ich lieber was anderes sehn 😉
    Also falls wer Tipps hat in oö/nö, gerne her damit 😁
  • @kea wir waren am hochkönig
    in mühlbach kann man mit der finden Radfahren und oben gibts einen Rundweg wo alle paar m eine Schaukel, ein Bauhaus od. ähnliches ist.
    und eine Alm wos einen gr. wasserspielplätze gibt...auch direkt neben der gondel.

    in Maria Alm kann man mit der nautron bahn direkt von dort rauf fahren oben gibts auch Rundweg zu einem kl. hirschgehege und schöne Spielplätze, eine kugelbahn mit kuhglocken und runter gibts 5 lange rutschen ...also brauch man runter keine gondel...sondern man rutscht einfach bis ins Tal

    wir waren in einer Ferienwohnung von Freunden in dienten.

    einmal waren wir in kaprun in der therme am regentag.

    und eine tolle klämme wos auch oft am Ende einen Schatz zum bergen gibt.
    seisenbergklamm, lambrechtshöhle,

    am grossglockner waren wir damals als die zwerge 1j waren
  • keakea

    Posts: 553

    @doppeljackpot danke für die Tipps, das klingt wirklich nett. Is auch eine voll schöne Gegend aber ich war bis jetzt nur im Winter dort. Werd ich mir für den Sommer mal überlegen!
  • 😃 Mein Mann hat soeben die Flüge nach Fuerteventura gebucht.


    (und dabei so einen Stress beim Abschließen bekommen, dass er nicht weiß, warum die Flüge plötzlich 70€ mehr kosten...) 🤦‍♀️
  • @kea in Salzburg kann man eine Menge unternehmen. Es gibt für jeden Geschmack etwas. Egal ob un die Berge zum wandern oder etwas ansehen in der Stadt oder am Land. Es gibt sehr viel. Bin aus Salzburg.
  • @christin198 hey cool, bekomm ich endlich Verstärkung, bin auch aus Sbg. :D
    Woher genauer? Gerne auch PN :)
    Lilypie Kids Birthday tickers Lilypie Kids Birthday tickers
  • Ich war als Kind oft in Salzburg.. Immer wenn die gastro messe war...
  • Wir wollen nächstes Jahr das Salzburg fahren 😊
  • War jemand von euch schon mal in Bad Ischl?
    Meine Mama soll da demnächst auf Reha hin und wir würden sie gern besuchen fahren. Da das von Wien aus aber kein Katzensprung ist wollen wir dort auch irgendwo in der Nähe übernachten. Kinderfreundlich soll es sein und ein Frühstück will ich haben. Mehr Anspruch hab ich nicht :-)
  • GinaGina

    Posts: 2,346

    Möchten heuer unseren Urlaub in der Region Schladming machen. Gerne Bauernhof, auf jeden Fall sollte auch was für Kinder geboten werden. Hat wer einen Tipp für uns 🙏🤔
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.