Kurze Frage - Schnelle Antwort #3

1157158160162163196

Kommentare

  • @corni und @lmc danke! welchen denn genau und geht der Kofferraum dann problemlos auf mit Rädern drauf?
  • cornicorni

    Posts: 6,949

    @Fefi Also welchen genau, müsst ich nachschauen.
    Der Kofferraum geht bei meinem Auto nicht auf, wenn die Räder am Träger sind.
  • @Fefi wir haben auch einen Thule. Da gibt's einen konfigurator damit man den richtigen nimmt.

    Und ja der Kofferraum geht mit Rädern drauf auf, man kann den ganzen Träger nach unten klappen.
  • cornicorni

    Posts: 6,949

    @kea Ich hab sie jetzt gefragt um auf Nummer Sicher zu gehen. Hat nichts dagegen. 🙏
    Ich kann mich erinnern, dass bei der Hochzeit meiner besten Freundin zwei Damen aus der Verwandtschaft ganz in weiß gekommen sind. Das hab ich schon arg grfunden. Sie hatten aber immerhin kein Kleid an, sondern ein Kostüm.
    Meine beste Freundin hat's gar nicht bemerkt in der ganzen Aufregung.
  • lmclmc

    Posts: 3,372

    @Fefi ich häng dir den Screenshot an, bei uns lässt sich der Kofferraum problemlos öffnen, also radträger runter kippen, Kofferraum auf

    juanaljeaxp0.jpg
  • danke euch!
  • cornicorni

    Posts: 6,949

    Der Elternverein bittet um "Sachspenden, Preise, Gutscheine für die Tomboloa" beim Schulfest.
    Bitte, wie muss ich mir das vorstellen? Was soll ich da beisteuern?
    Wie ist das bei euch?
  • @corni ich würde Sachen beisteuern,die man selbst gern gewinnen würde zb Kinderbücher , oder Sachen die ich nicht verwende mir aber vorstellen kann,dass es jemandem Freude macht z.b bei mir Kerzen die nach Rosen duften ect.
  • riczricz

    Posts: 3,615

    @corni manche Eltern arbeiten vielleicht in Firmen, die (coole) Werbegeschenke haben, oder die evtl einen Gutschein beisteuert 😉
  • @corni bei uns im Gym ging es auch eher um Firmen. Also wenns dir nicht peinlich ist bei einem Geschäft fragen wo du Stammkunde bist (damals haben sich die Schüler die Orte aufgeteilt). Aber ich kenns auch von Feuerwehrfest und so, da gaben die Leute alles mögliche. Unbeliebte Geschenke, gebrauchte Sachen oder Lebensmittelpakete zusammengestellt (Kaffee packerl, Chips usw)
  • @corni ja ist im Hort bei uns auch so. Wir können uns einen offiziellen Brief holen und den in der eigenen Firma oder in einem Geschäft herzeigen.
    Ich geb dann gern Dinge her die wir selbst geschenkt bekommen haben (oder letztes mal bei der Tombola gewonnen haben) und nicht brauchen können und noch original verpackt sind. Zusätzlich frag ich bei uns im Marketing nach ob sie was beisteuern können. Für unsere Kunden gibt es oft brauchbare Geschenke wenn sie um einen Mindestwert einkaufen (da war es mal ein Picknickrucksack bzw ein Toaster oder eine ausziehbare Lampe) da bekomm ich dann paar Exemplare.
  • cornicorni

    Posts: 6,949

    Ok, danke. Das hab ich befürchtet, dass ich bei Firmen "betteln" gehen muss 🙈 Hab das schon für die Tombola-Preise beim Maturaball gehasst. 😬
    In meiner Firma gibts sowas gar nicht, aber die Schwestern-Firma hat immer coole Sachen. Ich bin halt nur so selten im Büro, wenn das Marketing auch da ist...
  • @corni wir (Schönbrunn) stellen für einige Schulen Tombolasackerl zur Verfügung. Kommt häufig vor. Wird euch aber wohl leider nichts bringen. :/

    Aber vielleicht macht das auch ein Museum in eurer Nähe.
  • @corni also bei uns geht der Hort eh selbst betteln. Aber sie wenden sich auch an uns Eltern weil doch jeder wen kennt der wen kennt ...
  • @corni sonst sind Banken immer eine gute Anlaufstelle für sponsoring :-) also die eigene Hausbank z.b :-)
  • riczricz

    Posts: 3,615

    Xxxlutz gibt normal auch immer einiges her - aber ob man das gewinnen will... 🤣🙈
  • @corni also wenn es dir peinlich ist würd ich selber was kaufen/schauen ob ich was daheim hab. Ich könnt das betteln gehen auch nicht
  • Ich würd auch schauen, was ich los werden will. Betteln wär so gar nicht meins.
    Oder auf fb obs wo was gibt "flohmarkt Zeug zu verschenken ".

    Ich stell ir grad vor, meinen Boss zu fragen...O 5%auf die nächste Beerdigung oder "bei 100 Andenken andenkenbildl 10 gratis dszu" so prickelnd ist, wage ich etwas anzuzweifeln
  • Meine Firma macht oft Manner-Geschenkskörbe bei Feuerwehrfeste etc 😋 aber so bei einem Schulfest würd ich mich auch eher nicht fragen trauen dafür 🙈 glaub mit einem Gutschein für eine Wasserstoffkühlung hätten auch die wenigsten Verwendung, da ist der für Beerdigung noch leichter einzulösen 😬
  • Getreu dem.motto "gestorben wird immer"
  • @RoterSommermond einen Sarg zum Probeliegen :D
  • Urnen Design nach Wahl
  • Ich würd auch Ned betteln gehen, entweder kaufen oder halt schauen ,was man "über" hat
  • Kennt sich wer mit Aquabeads aus? Meine Mama hätt gern was zum Basteln für meine Nichten 3,5-5,5 J. Ist das schon was bzw gibt es ein eher einfacheres Set?
    Sonst hab ich noch Mosaiksticker Sets. Meine Jungs sind nicht sehr ausdauernd beim Basteln
  • NastyNasty

    Posts: 12,076

    @itchify aquabeads wurden erst mit 6 interessant. Das war bei uns bissi schwierig.

    Mosaikstiker machen sogar meine Jungs mit null Bastelfreude
  • riczricz

    Posts: 3,615

    @itchify Luisa hat die Aqua Beads schon mit 4,5 oder so gemacht. Aber da gibt's welche, die einfacher sind, die heißen Splash Beadys. Diese sind nämlich wie Bügelperlen zu stecken und die Produkte halten dann auch besser zusammen
    Die Aqua Beads sind Kügelchen, die man in die Mulden legt und das ist eine ziemlich wackelige Sache. Und die fertigen Figuren zerbrechen leichter.
  • @Nasty @ricz danke euch, dann lass ich es. Der Sinn wäre dass sie es möglichst selbst schaffen und niemand dabei sitzen muss 🙂
    @Nasty ja die Sticker mögen meine auch, deshalb geb ich die immer dazu 😉
  • @itchify also die aquabeads kann ich für kleine Hände auch nicht empfehlen.
    Wir haben Bügelperlen. Die gibt es auch in groß. Waren super zum beginnen.
  • @claudsch1980 danke, da weiß ich dass sie die daheim viel machen, dann ist es nicht spannend.
    (Wobei ich unsere fast ungenutzten Vorräte weiter vererben könnt 🙈)
  • RoterSommermondRoterSommermond

    Posts: 10,005

    edited 4. 06. 2023, 06:19
    Vatertag ist aber schon nächsten Sonntag, gell? K hat das Geschenk nämlich am Freitag schon mitbekommen....
  • riczricz

    Posts: 3,615

    Ja nächsten Sonntag 😅
  • Danke. Gut, dann bleibt es noch 1 Woche im Schrank
  • @RoterSommermond vermutlich weil kommende Woche Feiertag und langes Wochenende ist und da spontan manche Kinder krank sind in den Tagen davor :D
  • Christina91Christina91

    Posts: 2,697

    edited 4. 06. 2023, 08:07
    @RoterSommermond unsere hats auch schon mitbekommen am Donnerstag. Ich dacht mir es liegt daran, dass sie Donnerstag immer Werken hat und nächste Woche ja der Donnerstag Feiertag ist und somit kein Werken die Woche.
    Aber ist jetzt eine geduldsprobe 😅 sie wills schon unbedingt her geben 🤭
  • Das mit dem langen WE klingt plausibel.... 9ch war nur leicht verunsichert
  • Welche Aufgaben (Alter Kind) haben eure Kinder daheim?
    Wie wurden diese eingeführt bzw. gibts einen Anreiz dafür?

    Danke🙂🙂
  • Hm naja regelmäßige Aufgaben gibt's leider wenig

    2 Buben 9j
    Machen unregelmäßig
    + Geschirrspüler ausräumen
    + Staubsaugen (ihr Zimmer, Treppen, gang)
    + Garten Gießen
    + Rasen mähen

    Und nein Anreize gibt es keine, sind Aufgaben die wir als Familie gemeinsam machen müssen und da darf/muss jeder mit

    Einzig was meine Kids regelmäßig machen seit sie 5J sind (da war Umzug ins haus)
    + es bekommt seither jedes Familienmitglied die gewaschene Wäsche in einem wäschekorb hingestellt und in den Kasten legen und einräumen da ist jeder selbst verantwortlich.
    Auch da gibt manchmal gemurre...aber wenn keine lieblingssocken mehr im Kasten sind, wird doch die frische Wäsche ausgeräumt.
  • keakea

    Posts: 1,886

    @schnoggele unsere beiden Großen haben seit sie ca 6 sind (?) jeden Tag eine „Haushaltsaufgabe“ zu erledigen. Sie können sich im Prinzip aussuchen was sie machen. Am beliebtesten ist Geschirrspüler ausräumen.

    Wir besprechen halt in der Situation was sie machen können, manchmal schlag ich was vor, manchmal fragen sie ob xyz zählt. Aufräumen zb, kochen oder putzen helfen, im Garten helfen, auch den kleinen Bruder am Abend fertig machen zählt. Im Prinzip alles was uns hilft. Und halt eher kleinere Sachen die schnell gehen.

    Ich hab das absichtlich so offen angelegt. Meine Absicht dahinter war dass sie 1. mit der Zeit selbst sehen was gemacht werden muss und 2. verschiedene Sachen lernen und 3. merken wieviel Arbeit das alles ist und 4. uns auch echt eine Hilfe sind.

    Anreiz gibt es keinen, wenn mal einen Tag keine Zeit ist dann muss halt am nächsten Tag mehr gemacht werden.

    Zusätzlich können sie einmal die Woche freiwillig was größeres helfen, dafür kriegen sie eine halbe Stunde Medienzeit. Da war die Idee dahinter dass sie auch aufwendigere Sachen lernen. Das kann zB eine Lade ausräumen und putzen und wieder einräumen sein. Autoreifen wechseln helfen, im Garten was machen, ganze Wohnung saugen etc.
  • Seit Schule; Klamotten für den nächsten Tag selbst bereit legen, schmutzwäsche selbst in dem Wäschekorb, müll selbst in den mülleimer.
    Das war's.
    Wenn er freiwillig was machen will, gern, aber er muss nicht

    Anreiz: keiner. Ich hab nur gesagt, er sei alt genug, 8vh bin die Mama aber nicht der Dienstbote.
  • riczricz

    Posts: 3,615

    Luisa (bald 6) "muss":
    - ihre eigenen Sachen aufräumen (Spiel-, Malsachen, Bücher etc, was halt so herum liegt)
    - ihr Geschirr nach dem Essen zumindest bis zur Abwasch bringen
    - manchmal Tisch decken
    - manchmal ihre frische Kleidung selbst zum Schrank bringen und einräumen

    - was von ihr selbst kommt: Fenster putzt sie gern, oder Küchenoberfläche wischen, Esstisch abwischen und so. Beim Kochen hilft sie auch gern, oder mal im Garten Unkraut zupfen. Eigentlich fast alles 😉

    Eingeführt wurden ihre Aufgaben deswegen, weil sie das im KiGa beim Mittagessen auch selbst machen 😜

    Anreiz gibt es keinen, das muss einfach gemacht werden. Zumindest was "ihre" Sachen betrifft.
  • Meine beiden (7) müssen

    - ihre Spiel-, Bastel was auch immer Sachen selbst wegräumen

    - Ihre Wäsche wegräumen (ich leg ihnen ihren Stapel gefalten hin, sie räumens in den Kasten).

    - nach der Schule ihre Jausenbox und Trinkflasche in die Küche tragen

    - meistens Tisch decken bzw abräumen

    - manchmal Geschirrspüler ein- oder ausräumen

    Bei manchen Dingen helfen sie gerne, weil es ihnen auch Spaß macht.

    Anreiz gibt es nicht wirklich.
    Das mit dem aufräumen habe ich auch schon gemacht als sie noch klein waren, da natürlich mit Hilfe.
  • NastyNasty

    Posts: 12,076

    Schmutzwäsche ins Bad immer schon eigentlich. Also sobald sie getragen werden konnte. (Ob zu fuss oder Rolli egal)

    Mist machen die Jungs mit Papa.
    Geschirrspüler oder auch Waschmaschine ausräumen macht Janin, weil sie gut hinkommt.

    Die eigenen Sachen wegräumen geht meist nur mit etwas Anleitung und Hilfe. Die Kinder sind eher Haushaltsmuffel.

    Fensterputzen und kochen tun alle 3 gern.

    Tischdecken nur mit Aufforderung. Teller in die Küche ist schwierig für Janin, daher wollen auch die Jungs selten.

    Anreiz ist meistens - je schneller aufgeräumt ist desto schneller können wir raus oder auch die Kids ans Tablet.

    Kommt aber immer drauf an wie Schul‐oder Therapiealltag ausschauen. Vieles mach ich einfach nebenbei, zwischendurch und verlang nichts von den Kindern.
    Mir ist wichtig, dass alle wissen wie es geht. Nur unter der Woche bliebe oft keine Zeit zum Kind sein.
    Ferien und Wochenende dürfen dann aber alle ran.
  • Wieso putzen eure Kinder alle so gern die Fenster!? :o bei uns macht das keiner gern. Inkl. Mir :D

    Unsere Kids haben abwechselnd das abendliche Katzenfüttern übernommen. Sie helfen beim Kochen/backen (aber das kommt meist von selbst). Der große gießt gern im Garten (fast 10) während die kleine (7) lieber Schuhe putzt oder mit dem Staubwedel durch die Gegend läuft.
    Für ihre Zimmer sind sie selbst verantwortlich. Wenn sie aber Hilfe brauchen helf ich natürlich.

    Ihr Geschirr raustragen oder ihre Wäsche in den Wäschebehälter im Bad geben ist für mich selbstverständlich, sehe ich persönlich gar nicht als Hilfe ehrlicherweise.
  • Also Tischabräumen (die eigenen teller) ist für mich auch selbstverständlich. Sowie schmutzwäsche in die entsprechende farbliche Box werfen (haben einen dunklen, hellen und einen für wolle)
  • cornicorni

    Posts: 6,949

    Meine Kinder (8 und 6) machen nichts 😒
    Also sie sollten schon, machen es aber nicht.
    Nicht einmal ihr "Klumpert" zusammenräumen, wenn es im Wohnzimmer herumliegt oder man nicht einmal mehr ins Spielezimmer hinein kommt.
    Als sie kleiner waren, haben sie immer freiwillig geholfen. Beim Tischdecken, Geschirrspüler ausräumen, Wäsche aufhängen und abnehmen.
    Ich gebe aber zu, dass ich vieles lieber alleine mache.
    Aber Aufräumen wäre halt schon super...
    Theresa würde es eh machen, aber wenn sie sieht, dass Magdalena nicht mitmacht, hört sie auch auf. "Warum muss ich alleine zusammenräumen, die M hat auch damit gespielt".
    Ich sag ihr dann immer, dass ich auch vieles wegräume, das ICH gar nicht hergeräumt hab oder womit ich gar nicht gespielt hab. Aber ja, ich verstehe sie natürlich, dass sie nicht aufräumen will, wenn Magdalena nicht mitmacht.
  • @corni meine machen auch so gut wie nix 🙈
    Also zusammen räumen würd ich als selbstverständlich sehen - tun sie aber meistens nicht allein, wenn ich mithelfe geht's.
    Teller weg räumen tun sie ab und zu... Verlang ich aber nicht. Wir haben eine Eckbank und da ists ein wenig mühsam wenn alle aufstehen müssen nach der Suppe zb.

    Wäsche bin ich schon froh wenns auf einem Haufen landet und nicht verstreut ist 😅🙈

    Beim Putzen bin ich selbst so faul... Mag das nicht 😬 also Fenster werden ganz selten geputzt und wenn dann wenn die Kinder nicht da sind. Staubsaugen tut der 5 jährige ab und zu. Geschirrspüler ausräumen oder Wäsche in den Kasten räumen tun sie auch manchmal. (7 und 5)
  • Aufräumen funktioniert hier auch nur mäßig gut.
    Teller wegräumen geht nur nach Aufforderung und da wird dann extra das Besteck am Tisch liegen gelassen, weil: du hast ja nur gesagt den Teller wegräumen! 🤦
    Ich bin schon froh, wenn sie es schaffen Eis/Naschiverpackungen in den Müll zu schmeißen und nicht einfach irgendwo liegen lassen.

    Die Mittlere will jetzt immer beim Kochen helfen. Das ist zumindest schon ein Fortschritt 😁

    Und wir arbeiten dran, dass sie die Dreckwäsche in den Wäschekorb im Bad geben.
  • @fanny85 ich fühle mit dir
  • Mich würde interessieren, wie ihr das seht....

    Zwergin war bei der Geburtstagsparty einer ihrer besten Freunde eingeladen.
    Sehr kurzfristig organisiert (3 Tage vorher), sodass ich am selben Tag der Party erst das Geschenk kaufen konnte.
    Blöderweise hab ich genau ein Buch erwischt, dass sie schon hatte.

    Ich hab daher angeboten es zu auszutauschen, bzw in einen Buchgutschein umzuwandeln.
    Ich finde Geburtstagsgeschenke so um die 15€ ok, das hat das geschenkte Buch gekostet. Jetzt wünscht sie sich ein Buch, das 10€ teurer ist, als das geschenkte.

    Selbige Freundin hat meiner Zwergin zu ihrer Party 2 Geschenke gegeben, die gemeinsam nicht ganz 15€ ausgemacht haben. Waren aber nette Geschenke.

    Normal geht's mir nicht so ums Geld, aber zur Zeit müssen wir auf jeden Euro schauen. Und eigentlich finde ich das etwas dreist.

    Sehe ich das zu eng?
  • keakea

    Posts: 1,886

    @Ponine ich finds schon etwas dreist, aber vermutlich ist es denen gar nicht aufgefallen dass es so viel teurer ist.
    Die Situation ist aber unangenehm.

    Ich würde einfach einen Gutschein für die 15 Euro vorbeibringen.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.