Coronavirus... uns kriegst du nicht klein

14142434547

Kommentare

  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    Schulpflicht wiegt mehr als alles andere, da würd ichs mit der Direktion besprechen. Kein Arzt wird dem negativen Kind eine Bestätigung für das Fernbleiben schreiben. (War bei uns im März so als kurz vorher die Präsenzpflicht wieder gegolten hat.) ist hier glaub ich nur bedingt eine Frage der Verantwortung.

    Aber ! Wir Eltern waren beide positiv in Quarantäne. Da gilt unser Bescheid als Entschuldigung.

    In Zeiten von K1 war das bei 3 Kindern öfter der Fall. Sind dann alle daheim geblieben.
  • Was kann man gegen den Reizhusten machen, was wirklich hilft? Meine Kinder sind seit knapp einer Woche positiv und der Husten ist extrem. Ohne Pause teilweise…
  • kuki09 wrote: »
    Was kann man gegen den Reizhusten machen, was wirklich hilft? Meine Kinder sind seit knapp einer Woche positiv und der Husten ist extrem. Ohne Pause teilweise…

    Kommt auf die Ursache vom Husten an. Wenn es wirklich nur Reizhusten ist, befeuchtende Halslutschtabletten, zb von Coldamaris.
    Aber oft kommt das Husten weil die Nebenhöhlen zu sind und deshalb keine Flüsdigkeit von der Nase in den Rachen rinnt. Dann wär ein Schleimlöser zusätzlich wichtig. Falls das nicht reicht, kann man auch noch was entzündunhshemmendes nehmen.
  • Also ehrlich..ich bin ja schon für das Einhalten von Maßnahmen und auch etwas Vorsicht, aber die Hausärztin meines Mannes toppt jetzt schon alles: er ist seit letzter Woche krank, am Samstag war jemand vom Ärztenotdienst da, da es ihm nicht gut ging, heute wollte er zur Hausärztin, da es ihm nur minimal besser geht - 1. Krankschreiben und 2. Anschauen lassen. Geht nur mit Termin, mit negativen PCR-Test und telefonische Krankschreibung machen sie nicht…🤦🏻‍♀️ Jetzt kann er erst morgen hin, muss einen Test machen und wird rückwirkend krank geschrieben. Man kanns auch übertreiben…krank sein darf man da nicht. 🙄🙄🙄🙄
  • @Talia56 also unsere Hausärztin macht in so einem Fall einfach in der Praxis einen Antigen test, das ist ja ok. Versteh ich ja. Aber 1 tag warten auf irgendein pcr Ergebnis...Vorhalle Sonntags kann man ja schlecht welche machen. Find ich auch niemanden in Ordnung.
  • Talia56Talia56

    Posts: 761

    edited 14. 11. 2022, 07:23
    @doppeljackpot eh, aber er hat ein negatives Ergebnis vom Samstag…das ist zu lange her. Ich finds echt übertrieben…

    Edit: man trägt doch in der Ordi eh Maske, hält Abstand, desinfiziert die Hände…irgendwann sollt halt auch mal Schluss sein.
  • cornicorni

    Posts: 5,573

    @Talia56 Finde das auch übertrieben. Antigentest/Maske oder sonst halt anrufen, wenn absehbar ist, wann der letzte Patient dann dran ist.
    Oder hat die Ärztin Panik, dass sie sich ansteckt 😳

    Aber die telefonische Krankschreibung gibt's meines Wissens derzeit tatsöchlich nur mehr, wenn man Covid hat...
  • @corni ok…keine Ahnung wegen der telefonischen Krankschreibung…kann eh sein. 🤷🏻‍♀️
  • melly210melly210

    Posts: 2,423

    edited 14. 11. 2022, 09:42
    @Talia56 das finde ich auch übertrieben ! Antigen muss doch da reichen, vorallem wenn eh ein Test von Sa da ist und er da massiv Symptome hatte. Unsere Hausärztin macht übrigens sehr wohl telefonische Krankschreibungen (denk weil alles mit Atemweg Coronaverdacht sein kann ?) und auch Medikamente verschreibt sie elektronisch. Hatte mein Mann jetzt beides. Dr. Veronika Nebenführ im 16.

    Gute Besserung an deinen Mann ! Meiner war seit Mi krank, ist aber jetzt wieder halbwegs gesunder, wenn auch noch schwach. Seit wann ist deiner genau krank ? Wenns der gleiche Virus ist, dauert das schon so 5 bis 7 Tage
  • Talia56Talia56

    Posts: 761

    edited 14. 11. 2022, 10:21
    @melly210 er ist seit theoretisch MI krank, aber da war er nur leicht erkältet (wir sind momentan alle etwas erkältet). Seit FR hat er Fieber und Darmprobleme. Die Ärztin am Samstag hat einen Darminfekt vermutet…also nicht Corona…🤷🏻‍♀️ Und Kopfschmerzen hat er auch, aber genau dort, wo er vor 3 Jahren eine Gürtelrose hatte…vor 2 Jahren hatte er auch mal wieder dort Schmerzen und da meinte die Ärztin, dass die ehemalige Gürtelrose immer wieder mal aufflammen kann…🤔 Kenn mich da zu wenig aus…auf jeden Fall, tut es ihm jetzt auch so weh wie damals…

    Auch deinem Mann Alles Gute und dass er bald wieder ganz fit ist! 👍
  • cornicorni

    Posts: 5,573

    Weiß das jemand... Wie lange soll man nicht testen, wenn man positiv war?
    60 Tage lang, oder? Gilt das nur für PCR oder auch für AntigenTests?
  • riczricz

    Posts: 2,577

    @corni 60 Tage PCR war das immer, außer es hat sich was geändert. Antigen sollte nix ausmachen.
  • @corni 60 Tage; weder Antigen noch PCR! Bei positiven PCR wirst sonst wieder in Quarantäne geschickt und der BH is das relativ egal, wenn du da versuchst zu argumentieren.
  • @taisim @corni Aber Quarantäne gibts doch eh nicht mehr, nur Verkehrsbeschränkung. Und da ist es auch wieder vom Bundesland abhängig, in NÖ zum Beispiel gibts innerhalb der 60 Tage auch keine neue Verkehrsbeschränkung.
  • Weil ein Onkel meines LG grad ein paar Wochen nach Corona im Sterben liegt 🕯

    Falls ihr ältere Verwandte habt die vielleicht noch andere Erkrankungen haben erinnert sie an die 4. Impfung oder dass sie falls sie Corona kriegen zum Arzt gehen wegen Paxlovid
    Die Ärzte meinten das hätte ihn gerettet. Seine Frau hatte es zuerst und nur leicht, deshalb sind sie mit ihm dann nicht zum Arzt. Aber leider wurde sein Herz ziemlich geschädigt.
  • An alle genesenen: hatte bei euch die 8nfektion Auswirkung auf den Zyklus?
  • @RoterSommermond Ich habe es mir gedacht. Aber meine Frauenärztin meinte es liegt am Eisenmangel und an einem Myom in der Gebärmutter. Aber die Unregelmäßigkeiten haben nach der Coronainfektion begonnen.
  • @RoterSommermond Nein, bei mir gar nicht!
  • riczricz

    Posts: 2,577

    @RoterSommermond kann ich nicht sagen, da ich schwanger war 😅
    Aber haben einige davon berichtet, also kann's gut sein!
  • @RoterSommermond ja 2-3 Zyklen waren durcheinander. Danach wars wieder normal. Ob es wirklich an Covid lag oder Zufall war, weiß ich allerdings nicht.
  • cornicorni

    Posts: 5,573

    @RoterSommermond Bei mir hätte ich nichts bemerkt. Aber meine Kollegin hatte Covid und Mens gemeinsam und hat gemeint, dass sie noch nie zuvor so stark geblutet hat.
    Hat auch zwei Zyklen gedauert, bis es wieder war wie gewohnt.
  • CassiCassi

    Posts: 2,149

    edited 5. 12. 2022, 19:03
    Nein, nach beiden Infektionen regelmäßig und wie immer @RoterSommermond
  • Ok, danke euch
    Ich hatte das glump Freitag kriegen sollen, hatte Auch schon pms wie doof, gekommen ist nix, Schwangerschaft ist 1000% auszuschließen (vo nix kommt nix), und warte immer noch
    Die 1. Impfung hatesmir durcheinander gebaut .
  • Nach 2.5 Jahren Covid hat es jetzt scheinbar uns erwischt.
    Der große ist mit gestern positiv. Ich seit heute. Bleibt die Frage wann es die kleine bzw der Papa bekommt.

    Bislang zum Glück nur wir eine starke Erkältung. Aber wir sind ja erst am Anfang.
  • @claudsch1980 Gute Besserung! Kann aber auch so bleiben, muss ja nicht schlimmer werden. 😌 Daumen sind gedrückt.
  • sommerregensommerregen

    Posts: 452

    edited 6. 12. 2022, 14:37
    @claudsch1980 Ich wünsche euch gute Besserung und einen milden Verlauf! 🍀
    Und vielleicht bleiben die anderen beiden ja sogar verschont.
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 1,503

    Oje, gute Besserung @claudsch1980!
  • @claudsch1980 oje, wenn man es so lange geschafft hat glaubt man man kommt davon 😞
    Hoffe es kriegen nicht alle oder nur leicht 🍀
  • @claudsch1980 ohje, gute Besserung ! Muss aber nicht sein daß es alle bekommen, ich hatte es zb nicht obwohl Mann und Sohn positiv waren. Verbrieft nicht, hab sogar den Bluttest machen lassen um zu schauen ob ichbes unbemerkt hatte. Nope.
  • @claudsch1980 Ich hatte es auch noch nicht obwohl mein Mann und beide Kinder es hatten 🍀
  • NastyNasty

    Posts: 9,282

    Schnelle Besserung , hoffe es bleibt mild....
  • Gute Besserung @claudsch1980

    Ich hatte es in 1 Tag durch, k in 2, mein Mann in 4. Der hatte 1 Tag Fieber (am 1) sonst schnupfig. Bei uns allen war Tag 1 der schlimmste
  • Blöde Frage: wir hatten Kontakt mit krankem Kind vor genau einer Woche. Weil es ihr jetzt lange schlecht ging und auch der Rest der Familie der Reihe nach Fieber bekommen hat haben sie sie testen lassen und sie ist positiv. Wir sind alle fit, nur der Kleine hat seinen üblichen Schnupfen. Kennt ihr wen wo es erst über eine Woche später losging?
    Mein Antigen ist negativ, Kinder test ich morgen früh vorm Kindergarten, die hatten grad gegessen als der Anruf kam.
  • @itchify vermutlich bei der aktuellen Variante eher unüblich dass da nach einer Woche noch was sein könnte.
  • @claudsch1980 danke fürs beruhigen 🙂 ich bild mir natürlich schon wieder alles mögliche ein
    Wie ist es euch eigentlich ergangen? Hattet ihr es alle?
  • @itchify ja wir hatten es zwischenzeitlich alle.
    Der große hat es wohl aus der Schule mitgebracht. Sein Sitznachbar war wohl da bereits positiv. Also infektionszeit 3 bis 4 Tage. Tags darauf mein Test positiv, Tag danach der Papa und nochmal ein Tag später die Schwester.

    Zwischenzeitlich beide Kids wieder negativ. Mein Test ist noch positiv aber mit einem Wert über 31 und mein Mann hat noch 28 als Wert.

    Drück euch die Daumen!!
  • @itchify also eine Woche wäre schon lang…aber leider weiß man es ja nie. Aber ihr habt ja nicht mal Symptome…würde also nicht vom Schlimmsten ausgehen. 😌Alles Gute!
  • @claudsch1980 @Talia56 danke euch!
    Ja ich denke auch wenn dann hätten wir schon was gemerkt.
  • Hat sich denn an den“klassischen“ Symptomen mittlerweile wieder was verändert?
    Oder immernoch hauptsächlich Fieber, Husten, Schnupfen, extreme Müdigkeit?
  • cornicorni

    Posts: 5,573

    @soso Ich glaub, Kopfschmerzen sind noch dabei.
    Zumindest hatte ich Kopfweh, mein Bruder und seine LG auch.
    Ich hab's mit Medikamenten einigermaßen wegbekommen, mein Bruder nicht 😬
    Halsweh hab ich auch gehabt, Magdalena Hals- und Ohrenweh.
    Wir hatten es im Oktober.
  • @soso hab gestern nachgelesen dass bei BA5 wieder mehr Husten dabei sein soll, bei BA1+2 war es eher Schnupfen.
    Aber ja Kopfschmerzen hört man auch oft.
  • @soso der Sohn meiner Freundin (14) war extrem müde…Fieber und Husten hatte er auch. Der war vor 2 Wochen positiv.
  • Hier hatten wir allesamt am Beginn nur Schnupfen und rinnende Nase zwei Tage lang. Husten, Müdigkeit und Kopfweh kam ab Tag3 erst dazu. Fieber zum Glück gar nicht.
  • Fieber hatte nur mein Mann, ich hatte für 3 Stunden keinen Geruchssinn und so wie Muskel Kater im.arm, Sohn schnupfmase.
    Mittlerweile alle wieder negativ, Mann noch schnupfig, k gar nix mehr und ich husten, aber nur, wenn ich von der Kälte in die Wärme komme
  • Hm wenn ihr es alle so mild hattet bin ich doch wieder skeptisch. Schnupfennase, müde sein oder vereinzelnde Huster das hat man doch irgendwie immer wieder im Winter.
    Lollipop der Kinder war heute früh negativ. Ich hab noch einen PCR abgegeben und ich denk dann hake ich das mal ab.

    @soso bei dem Kind wo wir waren das hatte übrigens sehr über Bauchschmerzen geklagt und dann Fieber bekommen. Die Mutter meinte schon HWI weil das mit den Bauchschmerzen schon länger ging. Aber kleine Kinder sagen ja anscheinend oft Bauch auch wenn es woanders weh tut. Oser sie hatte vorher was anderes, es geht ja so viel um.
  • @itchify
    bei uns in der familie und im bekanntenkreis waren alle ziemlich verlässlich 4-5 tage nach kontakt positiv. (war zwar im sommer bzw. frühherbst, aber denke nicht dass das jetzt ganz anders ist.)
    und es hatten so gut wie alle richtige symptome, also nichts was man mal so nebenbei mit einem kleinen infekt verwechseln könnte.

    also nach mehr als 7 tagen würde ich es auch abhaken.
  • cornicorni

    Posts: 5,573

    @soso @itchify Einer meiner Kollegen hat grad Corona (habs heute erfahren).
    Einen Tag Fieber und hat den ganzen Tag geschlafen. Am nächsten Tag schon wieder alles vorbei, bis auf "ein bisschen" verkühlt. Gestern vor dem Dienst vorsichtshalber getestet - positiv.
    Der Fiebertag war schon der vergangene Mittwoch...
  • @vonni7 danke! Mir kommt vor der Große hat erhöhte Temperatur. 😓

    @corni na wenns jetzt bei vielen so mild ist dann sollt ich mich eh nicht so fürchten. Der alte, kranke Bruder meiner Schwiegermutter ist letzte Woche an den Folgen einer Corona Infektion gestorben, das macht halt auch Angst.
  • cornicorni

    Posts: 5,573

    @itchify Leider weiß man nie, wie es einen erwischt 😔.
    Ein Virus kann noch so "harmlos" sein. Wenns blöd her geht, kann auch das einen niederstrecken...
  • Also wir haben in unserer Familie jetzt alle zu viert quasi zeitgleich corona.
    Die Kinder (6 und 9) hatten bis auf Schnupfen bzw dann Husten genau gar nix. Ich hatte zusätzlich Müdigkeit und einen Tag Kopfweh. Mein Mann hat eine ordentliche Erkältung ausgefasst.
    Die Kinder waren nach 5 Tagen wieder negativ, mein Wert noch positiv qäaber über 31 und mein Mann hatte immer noch einen Wert darunter mit 28.

    Also ganz unterschiedliche Auswirkungen. Hängt echt immer vom eigenen Körper ab bzw wohl auch mit Vorerkrankungen und Alter.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.