Schulanfänger 2018

1246716

Kommentare

  • So was gibt es bei uns nicht.
    Gott sei Dank - meiner würde es nicht schaffen.
  • @gina das find ich ja eine coole Idee! bin gespannt was du berichtest!
  • @Gina sowas gibt es bei uns auch nicht.... Meiner würde da glaub ich nicht durchhalten.... :D
  • @Gina jetzt wollt ich dich grad fragen ob du aus mödling bist, dann ist mir eingefallen dass du mir ja mein muttertagswichtelpaket geschickt hast ;) . meine cousine ist kindergärtnerin in mödling und macht das heute auch für ihre schulanfänger :D
  • Coole Idee. Meine Große würde vermutlich auch nicht bleiben. Die Kleine würde aber bestimmt für sie einspringen. Die is bissl vergnügungssüchtig :D
  • Spontan würde ich sagen, das mein großer das nicht machen würde, aber ich glaube es würde darauf ankommen, ob seine besten Freunde auch dort schlafen würden, dann wahrscheinlich schon.
  • BixtaBixta

    Posts: 1,020

    Also meiner würde das sofort tun. Aber so coole Sachen macht unser Kiga nicht. Die machen ja nicht mal einen Ausflug oder Exkursion. Angeblich weil die Eltern das nicht wollen. Jo genau, Mi hat in den letzten 3 Jahren jedenfalls niemand gefragt.
  • @bixta ist bei uns auch so. Bei uns gibts gar nix, was mehr Arbeit oder mehr Verantwortung für den Kindergarten wäre. Das Laternenfest hat die Leiterin auch nur deshalb noch nicht abgeschafft, weil sie die Einnahmen braucht. Und weil sie dafür keinen Finger rührt - das „darf“ der Elternverein ganz allein ausrichten.
  • GinaGina

    Posts: 3,000

    Bei uns gibts das seid 3 Jahren. Auf Wunsch der Kinder damals. Seither wirds angeboten.
    Meine Große hat die Nacht im Kiga verbracht, eine Freundin musste abgeholt werden. Bin schon gespannt was sie mittags berichtet
  • Wow, tolle Erfahrung sicher für sie :)

    Meine Zwei reden schon immer wieder darüber, weil wir ein Buch über “Conni übernachtet im Kindergarten“ haben.und sie das eben auch gern machen würden. Dann besprechen sie immer neben wem sie liegen usw :)
  • Ah wieder ein grund warum meine doch in wien den kiga fertig besuchen.

    Heute sind sie das 3te mal im theater. Und ganztagesausflug hatten auch beide. Gut der eine dann spontan nur nach schönbrunn, weils am vortag soviel geregnet hatte das sie dann net in den bömischen prater wollten.

    Aber auch sonst gibts viel angebot. Turnen mit einer turnleherin im nahegelegen turnsaal.
    Spazierengehen in die einkaufsstr und karusellfahren dort.

    Besuche bei den wiener linien und Bäcker (das allerdings nur für die vorschulkinder) etc.

  • @doppeljackpot Angebote ausserhalb vom KiGa gibts genug. Aber im KiGa nicht wirklich. Die Vorschulkinder machen bissl mehr, die machen schon einen Ausflug, schauen sich Schule und Musikschule an,... und Theater gibts 3-4x im Kindergarten selbst. Sonst gibts aber keine Ausflüge oder ähnliches, ausser zu Schulschluss regelmäßig zur Feuerwehr und direkt in den Wald beim KiGa. Das machens aber spontan, nicht geplant.
  • dorlidorli

    Posts: 1,515

    Meine Große kommt ja erst in den Kindergarten. Ausflüge werden keine gemacht. Ist bei uns am Land nicht möglich, da es keine gute öffentliche Anbindung gibt. Stört mich aber auch nicht. Es gibt einen großen Garten mit vielen Spielgeräten, Fahrzeugen, Sandhaufen, Wasserspiele. Es werden div. Experimente gemacht und Polizei, Feuerwehr, Bauern etc bitte kommen immer wieder mal für einen Thementag/Woche.
    Nebenan gibt es betreutes Wohnen und verschiedene Veranstaltungen werden gemeinsam gemacht und auch Spaziergänge.

    Aber eine Übernachtungsparty hört sich sehr cool an.
  • @Citcat bin selbst noch so unschlüssig ob die beiden das letzte kiga jahr bei euch gehen sollen. Irgendwie denk i mir da wprden sie ev schon die kids aus der vs klasse kennen lernen.

    Andererseits haben wir jetzt schon den 3ten kiga und ständig wechseln ist ja ah net lustig. Mit dem jetzt bin i sehr zufrieden. Kosten tut er ah quasi "nix" also ja....
    Aber gut erstmal muss das haus mal fertig werden bis dahin vergeht schon noch zeit.

    Denke ich werde die Jungs dann entscheiden lassen.
  • @doppeljackpot ich glaub, es hat beides Vor- und Nachteile. Wenn sie hier das Vorschuljahr machen, kennen sie natürlich schon ein paar ihrer Klassenkameraden, was natürlich angenehm ist. Und der Kindergarten im Ort arbeitet natürlich auch mit der Volksschule zusammen, die wird gemeinsam besichtigt, eine Mappe dafür angelegt,... Also ist sicher besser darauf abgestimmt.
    Andererseits ist in der Schule sowieso alles neu und sie ersparen sich einen Wechsel, wenn sie erst heraussen mit der Schule anfangen und nicht davor schon im KiGa.
  • Ja ich weiß ja das beides vor und Nachteile hat. Darum ist die entscheidung ja schwer. Deshalb denk ich ich lass die Jungs dann schon mitentscheiden, kommt halt sicher auch draufan ob ihre freunde noch hier im kiga sind oder die zB eh schon dann alle in der schule.

    Meine grosscousine ist Lehrerin in der nachbargemeinde und die meinte eher das wir erst zur VS wechseln sollen, weil das sowieso für alle kinder eine umstellung bedeutet.

    Werd mich aber dann auch mal mit der VS und kiga in verbindung setzen und mal schauen was die auch sagen...aber wie gesagt momentan muss mal das haus einzugsfertig werden...das ist eh noch ein ordentlicher weg dorthin.
    Aktuell geht nix weiter :(
  • Ich hätte mal eine Frage an die Jungsmamas von Schulanfängern.
    Wie geht es euren Buben mit der Feinmotorik?
    Die Kindergärtnerin meinte, dass mein Sohn das schon noch lernen wird, er braucht halt länger - wie fast alle Buben.
    Er drückt beim Malen, Schreiben... den Daumen durch. So könnte ich nie einen Stift halten. Dazu kommt, dass er nicht gerne malt oder schreibt.
    Er kennt schon viele Buchstaben und versucht zu lesen, baut gerne, hat viel mit Knetmasse gespielt ... aber schreiben mag er nicht.
    Er ist im Kiga auch immer der langsamste beim Arbeiten.
    Wie schaut das bei euch auch? Mach ich mir unbegründet Sorgen?
  • BixtaBixta

    Posts: 1,020

    @Jakobmama langsam ist meiner auch und ein Träumer. Er braucht halt hin und wieder einen Tritt in den Alerwertersten, wie man so schön sagt. Allerdings ist er motorisch ganz gut unterwegs. Er schreibt und malt sehr gerne. Er schreibt Buchstaben die er kennt und macht sich selber Rechenaufgaben. zB 1+1=2
    Bei der Schuleinschreibung wurde bei uns die Stifthaltung kontrolliert. Kilian musste einen Kreisel antrehen und eine Masche binden. Wie war das bei euch. Hat der/die DirektorIn etwas kritisiert? Bzw gibt es ja das Entwicklungsgespräch im Kiga. Wurde da ein Problem angesproche?
  • @Bixta Bei der "pädagogischen Schuleinschreibung" waren ja nur die Kinder, wir haben da keine Rückmeldung der Schule. Beim Entwicklungsgespräch meinte die Kindergärtnerin ja, das er noch Zeit braucht. Hoffe nur, dass es ihn im Herbst nicht auf den Kopf fällt, dass er den Stift nicht richtig hält und dann wahrscheinlich zuerst viel malen und dann schreiben muss.
  • Ich war heute beim Abschlussgespräch im Kindergarten. Es war total interessant so viel von seinem Kind (aus anderer Perspektive) zu erfahren. Noch dazu so viele schöne Sachen. Bin ganz stolz auf meine kleine große Maus (und natürlich auch auf den Großen) . Die Tante hat sie sehr gelobt : sie ist anscheinend das Vorbild von ganz vielen und ist sehr sozial, hilfsbereit, dankbar, freundlich und auch sehr selbstbewusst. Sie meinte dass wir als Eltern unseren Kindern eine sehr gute Erziehung mitgegeben haben und dass wird echt stolz drauf sein können.
    Jetzt fühl ich mich echt geschmeichelt und auch ein wenig stolz, dass wir anscheinend vieles richtig gemacht haben.
  • Ich hatte heut Elternabend in der Volksschule. Wir haben die Lehrerin und die Direktorin etwas näher kennengelernt und ihre Wünsche und Ansprüche erfahren. Die Lehrerin ist echt total nett, quirlig, redet viel und ist richtig lustig. Sie hat selbst 3 Kinder und ihr Mann ist auch Lehrer. Bin echt sehr erleichtert und bin dem ganzen Schulbeginn jetzt noch positiver eingestellt :) 20 Kinder werden wir in der Klasse haben. Wie viele sinds bei euch?

    Nach dem offiziellen Teil sind wir Mamas dann noch in die Kantine vom Sportplatz weitergezogen auf einen weißen Spritzer. Hihi typisch Weinviertel halt B)
  • GinaGina

    Posts: 3,000

    @kathistar bei uns sind im Kiga 18 Schulanfänger. Anscheinend werden auch einige "zurückgestellt".
  • JakobmamaJakobmama

    Posts: 1,756

    edited 13. 06. 2018, 06:57
    Wir erfahren erst im Herbst, wer die/der Lehrerin ist.
    In der letzten Ferienwoche.

    Bei uns gibt es nur "Familienklassen" - wie ist das bei euch?
    D.h. es sind immer 1. und 2. Klasse gemischt in einer Klasse.
  • Wir haben heute Nachmittag das Schulanfänger-Abschlussfest vom Kindergarten. Da sollten wir auch erfahren, welche Lehrerin man bekommt. Dieses Jahr sind bei uns im Ort 4 erste Klassen!
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 4,104

    edited 13. 06. 2018, 13:56
    Bei uns sind 9 Erstklassler und 2 die momentan in die Vorschule gehen und dann zur ersten Klasse wechseln.
    Momentan sieht es aus, als ob wir Klassenzusammenlegung haben werden, da es an einem Kind scheitert, dass unsere Volksschule weiterhin 3 Klassig fährt.
    Der Direktor hat aber einen Antrag eingereicht, da nämlich die nächste Jahre sehr viele Kinder dazukommen, dass eventuell schon von 4 Klassen gesprochen wird in ein paar Jahren.
    Drückt eh schon fest die Daumen dass das klappt. Denn ansonsten würde unser Großer seinen Lehrer "verlieren" und mit der Kleinen zusammen in die 1. Klasse gehen inkl. neuem Lehrer und da wären dann 26 Kinder in 1. und 2. Klasse zusammen und das find ich echt ein bisschen viel.
    Und übernächstes Jahr wären sie dann wieder getrennt und der Große hätte wieder einen neuen Lehrer.

    Noch dazu muss ich gestehen, dass ich (und viele andere Mamas) finden, dass unser Direktor kein guter Lehrer ist. Zumindest keiner der die Kinder fordert. er fährt auf der Montesori Schiene und meint dass Kinder keine Test oder Ansagen mehr machen dürfen, da sie sonst Angst vor der Schule kriegen.
    Ich weiß halt von anderen Mamas dass die Kinder nichts müssen, alles nur dürfen und dass er kaum Schulübungen oder Hausübungen kontrolliert, sodass die Kinder lernen dass alles was sie falsch schreiben auch richtig ist.
    Es reicht mir ja schon dass die Kleine ihn bekommt, aber der Große der eh nichts zuviel macht und alles nur macht was er auch muss, hätte dann bestimmt seine Probleme.
  • @Domi2010 warum.scheitert die 3 klassigkeit an 1 kind??
  • @RoterSommermond ja weil es halt eine bestimmte Anzahl Kinder geben muss, damit mehrere Klassen zustande kommen. Also es müssten 16 Kinder pro Klasse bzw. 48 pro Schule sein, damit 3 Klassen zustanden kommen. So hab ich da verstanden. Und bei wären es 47 Kinder soweit ich weiß im nächsten Schuljahr.
    Aber es kann ein Antrag gestellt werden, dass dieses umgangen werden kann.
  • Aaaah ok. Das ist ja deppert. Ich hoff, ihr schafft die 3. Klasse
  • @Domi2010 Versteh ich das richtig, dass ihr dann 1.und 2. und 3.und 4.Klasse zusammen habt?
    @Jakobmama Ich versteh auch nicht wie Familienklassen funktionieren? Wenn Sophia jetzt in der 1.Klasse das Lesen und Schreiben von Null lernen muss und dann sitzt ein Zweitklassler neben ihr, der das schon kann, was lernt der dann Neues? Also inwieweit wird da auf den Stoff der zweiten Klasse eingegangen?

    Ich finds immer wieder interessant, dass wir ja eigentlich alle im gleichen Land wohnen, aber es dann doch von Bundesland zu Bundesland solche Unterschiede gibt :o
  • @kathistar Es wird durchgemischt, damit nicht nur Schulanfänger in der Klasse sind. Die Hälfte der Kinder kennt sich schon aus und kann den anderen im Ablauf "Schule" helfen. Vom Lernstoff her wird es so gemacht, dass jede Klasse eine Partnerklasse hat. Dann gibt es Einheiten für 1er und 2er Kinder oder eben gemischt.
    Also bei Lerneinheiten sind sie in ihrer Schulstufe, aber beim freien Arbeiten mischt es sich durch. Vom Sozialen her gibt es viele Vorteile. Aber ich denke, es gibt auch Nachteile.

    Mein Sohn kommt vielleicht in die Mehrstufenklasse, da sind sie von der 1-4 Klasse gemischt. Bin schon gespannt.
  • @kathistar ja genau. Bei uns wäre dann 1.+2. und 3.+4. zusammen.
    Im Grunde fände ich es ja nicht unbedingt so schlimme eine gemischte Klasse zu haben. Aber es sind halt 11 Erstklässler und 13 Zweitklässer. Find das halt echt eine riesen Klasse. Und ich will nicht den Lehrer vom Großen verlieren. Denn der müsste dann sicher gehen und wir sind uns da alle einig, dass er es super macht.
  • BixtaBixta

    Posts: 1,020

    Bei uns sind Klassenzusammenlegungen GsD kein Thema. Haben in den letzten Jahren immer mit 2 Klassen gestartet weil so viele Kinder sind. Heuer siehts so aus, dass es nur eine 1. Klasse heben wird mit 25 Kindern. Ich hab schon Angst, dass da dann mein Träumer nicht mit kommt. Der braucht halt seine Tritt in den A**** und bei 25 Kindern in der Klasse, wird sicher das eine oder andere übersehen.
  • Wir waren heute mit Luis Schultasche kaufen. Er hat sich für eine dunkelgrüne Ergobag entschieden.
    Habt ihr alle schon Schultaschen?
    Bzw gleich die nächste Frage - was kommt bei euch in die Schultüte?
  • @Andromeda Schultasche hat Marcel schon im Februar zum Geburtstag bekommen, da ich wusste dass es DIE Schultasche ist und ihn auch in der Schule noch gefallen wird.

    Über die Schultüte hab ich mir noch nicht mal intensiv Gedanken gemacht, mein Baby kommt in die Schule :o aber ich denke bisschen was süßes, Stifte, spitzer usw... Lauter so kleines.
  • @Andromeda Luca hat die Schultasche auch schon lange daheim, hat er sich damals selber ausgesucht. Wegen der Schultüte: ich muss mal einen Rohling besorgen, denn Luca möchte eine Tüte die zu seiner Tasche passt.... Also muss ich was basteln... Rein kommen werden so Kleinigkeiten für die Schule, was Süßes und ev. eine Uhr/Wecker/Freundebuch etc.
  • Schultüte bekommen unsere vom Kindergarten gebastelt. Gefüllt sind diese auch schon!
    Ich les in letzter Zeit immer von der Marke „satch“ kennt die wer?
  • @Zwergal hab die mal gegoogelt, die schauen so aus wie damals die Eastpak, ich glaub die Gibts heute nimmer so verbreitet wie zu meiner Schulzeit.

    @Morgana oh super Idee mit der Uhr, muss ich mir merken
  • Leonie hat damals in ihrer Schultüte Armbanduhr, Regenschirm (hat wirklich reingepasst :D ), Freundebuch, Sticker und Süßigkeiten drinnen gehabt.
  • Schultüte haben wir beim Elternabend im Kindergarten gebastelt und die haben sie beim Abschlussfest bekommen. Gefüllt ist sie mit Stiften, Radiergummi, Stundenplan, Schere, Bastelset und Schreibblock.
  • Wir haben auch einen Ergobag vom Osterhasen bekommen. Die Schultüte möchte ich gerne selber gestalten.
    Rein kommen werden auch lauter Kleinigkeiten: schöne Stifte, ein Geduldspiel, ein Reflektorbäranhänger, ev. eine Jausendose...
  • Heute bekam ich die Lieferung von Buttinette.... dh. ich kann dann starten mit der Schultüte :D Ich bin gespannt ob es so funktionieren wird wie ich gerne möchte!
  • Wir haben morgen die Abschlussfeier im Kindergarten. :/ Dann ist es offiziell - ich habe keine kleinen Kinder mehr. :'(
  • @Domi2010 ich versteh dich voll! Mein kleiner hat jetzt noch das letzte Kiga Jahr vor sich und dann heißts auch ab in die Schule. Ich kann es kaum glauben, das er noch so ein kleiner Mäuserich ist.
  • Ich find auch, dass so ein letzter Kindergartentag ziemlich emotional ist.
    Mein Langschläfer ist heute schon eine Stunde vorher aufgestanden, damit er das letzte Mal pünktlich beim KIGA Bus ist. ;)
    Gestern hat er seine Mappe aus dem KIGA gebracht und da war so ein lieber Brief der Kindergärtner drinnen. Mir sind die Tränen gekommen und da hat er mich so lieb getröstet, weil ihm nicht eingegangen ist, wieso man bei Freude auch weinen kann.

    @Morgana Das Schultütenprojekt möchte ich auch bald beginnen. Wo hast du den Rohling bekommen? Ich brauch noch den passenden Stoff.
  • @Jakobmama ich hab alles bei Buttinette bestellt. Also den Rohling, Tüll und Filz ;-) Ich bin gespannt ob ich es dann auch so umsetzen kann....
  • Ich bin auch im Gefühlschaos :s Beim Einkaufen gestern hab ich immer gesagt, dass Sophia dies und jenes für den Kindergarten braucht und sie war schon richtig genervt, dass ich mich immer versprochen hab. In meinem Kopf ist das noch nicht angekommen :D
  • Ich kann mir noch nicht mal vorstellen, dass meiner mal in den kiga kommt... Geschweige denn Schule. :o
    Zum.Glück ist da noch viiiiiel zeit
  • @RoterSommermond glaub mir die Zeit verfliegt viel schneller als dir lieb ist :#

    bei uns fängt jetzt nach dem Sommer das letzte Kindergartenjahr vom großen an - das heißt Schule aussuchen und anmelden, Hortplatz sichern, ...
    auch spannend :)
  • kathistarkathistar

    Posts: 3,882

    edited 6. 07. 2018, 08:53
    Ich bin mir noch nicht sicher, aber eventuell startet für meine Kleine auch das letzte Kindergarten Jahr. Die Pädagoginnen im Kindergarten haben mich darauf angesprochen, dass wir uns überlegen sollten, ob Isabella nicht früher starten sollte. Wir lassen das mal auf uns zukommen. Habt ihr Erfahrungen damit? Also von Verwandten, eigener Schulzeit usw?

    @Morgana Was hast du denn für eine Vorstellung von der Schultüte?
  • @claudsch1980 ich fürchte du hast recht.

    Weil du grad geschrieben hast, Schule aussuchen. Hat ma jetzt wieder freie Wahl? A freundin und ich eollen unste Kids evtl in die gleiche geben, sind aner a anderer sprengel
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.