Brieffreunde

Hallo ihr Lieben!

Mein Sohn - 7 Jahre - hat vor kurzem seine erste Brieffreundschaft begonnen. Das entstand durch Zufall, weil er im Urlaub ein gleichaltriges Kind kennen gelernt hat und sie so nun Kontakt halten. Nun habe ich überlegt, ob ich ihn mit einem zweiten Brieffreund oder freundin überraschen soll. Doch ich weiß gar nicht, ob das Thema sonst aktuell ist? Haben eure Kinder Brieffreunde? Wo habt ihr die gefunden?

Bin auf eure Antworten gespannt!

Kommentare

  • CitcatCitcat

    Posts: 2,994

    Ich find Brieffreundschaften toll. Ich glaub aber, dass gerade in dem Alter auch nur die funktionieren, die „auf natürlichem Weg“ entstanden sind. Also im Urlaub kennen gelernt, weg gezogen oder ähnliches. Brieffreundschaften über irgendwelche Plattformen oder sowas würden in dem Alter nicht wirklich funktionieren, glaub ich.
  • Ich hatte als junges Mädchen ganz viele Brieffreunde - in Österreich, Deutschland, Niederlande, Schweiz und auch in den USA. Heute schreibe ich noch mit einer Brieffreundin aus Deutschland und einer aus den USA - und tatsächlich Briefe auf Briefpapier 😊

    Meine Kleine ist derzeit noch zu klein, aber falls das Thema einmal interessant wird, werde ich sie dabei sicherlich unterstützen (Briefmarken und Papier sponsern)

    Gibt es in den Schulen noch die Spatzenpost ( Volksschule) oder das JÖ Heft ( Hauptschule)? Dort hab ich meine „Österreichischen Brieffreunde“ über Inserate (ich habe einfach auf Inserate die dort abgedruckt waren, geantwortet und hin und wieder bekam ich Post zurück und es entstand eine Brieffreundschaft) die ausländischen Kontakte habe ich über das Internet gefunden ( die Mädels haben auch immer Inserate aufgeben und ich habe drauf geantwortet).

    Und aus dieser Zeit..: also bald 15-20 Jahre her - hab ich noch zwei 🙂
  • claudsch1980claudsch1980

    Posts: 2,594

    edited 27. März, 16:57
    Ich hatte in den 90ern Brieffreundinnen. Damals wegen div. Boybands o:)
    Zu einer hat der Kontakt auch darüber hinaus gehalten. Die war dann 2006 auch meine Trauzeugin <3<br>
    Für meinen Sohn (6.5) könnt ich es mir noch nicht vorstellen. Also vielleicht eher Postkarten hin und her schicken aber so richtig Briefeschreiben wäre noch zu früh.
  • stefaniestefanie

    Posts: 2,271

    ich hab früher brieffreunde aus dem teletext gesucht 🙃
  • BixtaBixta

    Posts: 1,020

    @krokimami ja die Spatzenpost gibt es noch. Mir wären aber noch nie irgendwelche Anzeigen darin aufgefallen.

    Ich hatte auch eine Brieffreundin. Hab sie im Jugoslavienurlaub (ja ihr lest richtig - ich bin echt so alt) kennengelenert. Sie war aus Norddeutschland. Leider ist diese Freundschaft nach ca 10 Jahren Abgebrochen.
    Familie ist die Heimat des Herzens
    ❤09.04.2012❤11.01.2015❤
  • @Bixta ja in diesen Schulzeitschriften hab ich damals österreichische Adressen her gehabt. Ist aber auch so bald 23Jahre her 😅😅😅
    Später dann im JÖ und dann übers Internet ...
  • Ich habe einmal einen Luftballon mit meiner Adresse ausgelassen als Kind. Ein Mädchen in Ungarn hat ihn gefunden, vor mittlerweile 30 Jahren.
    Wir schreiben uns zumindest noch Karten zu Weihnachten, zum Geburtstag und zu Ostern.
  • Also ich würde es total schön finden wenn meine Kinder Brieffreunde hätten. Ich hatte hatte selbst welche und es begann eigentlich auch schon sehr früh mit sechs oder sieben.
    Eingefädelt haben das damals auch unsere Mamas. Wir konnten uns zwar nicht verständigen, den die waren aus den Niederlande und bei uns auf Urlaub.
    Anfangs schickten wir uns halt nur Bilder oder Fotos oder einfache Sätze die andere Mama übersetzte die Briefe oder Sätze immer ins Deutsche. Der Kontakt war mal eine Zeit sehr wenig, aber ist immer noch da und es gibt auch immer noch handgeschriebene Post aber auch modernere Kommunikationswege sind heutzutage in Verwendung.
    Also ich würde es a tolle Idee finden auch im heutigen Zeitalter znd wer freut sich nicht über einen netten Brief oder etwas.
  • Wow, so viele Antworten schon, vielen Dank! Ist echt spannend, ich hab mittlerweile das Gefühl dass das heute kein Thema mehr ist. Ob das wohl an der Digitalisierung liegt? Ich kann mich gar nicht erinnern, wo mein Antrieb damals kam, aber ich habe es geliebt Brieffreunde zu haben und hatte auch immer mehrere.
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 3,413

    Ich denk dass du hier noch fast ein bisschen falsch bist mit dem Thema. Weil meine Kinder sind hier wahrscheinlich die Ältesten mit 7 und 9. Und ich bin der Meinung dass eine Brieffreundschaft nur dann was Schönes ist, wenn sie auf "natürlichem Weg" entsteht wie es bei deinem Sohn der Fall war, als eine "gemachte" Brieffreundschaft von den Eltern.
    Und sehr viele sind noch nicht mal in der Schule oder einfach noch zu jung hier im Forum.

    Glaube deshalb ist das Interesse hier auch recht gering.
    Hat nichts mit deiner Idee zu tun.
  • NastyNasty

    Posts: 2,439

    @Domi2010 schön erklärt.

Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.