Schnuller abgewöhnen

Hat vielleicht jemand Tipps für uns??

Georg wird 3,5 und ich bin der Meinung der Schnuller muss endgültig weg. der Plan war dass er mit 3 verschwindet, da waren wir leider nicht konsequent genug. Im Kindergarten braucht er ihn gar nicht. Sobald ich ihn abhole hat er ihn schon viel drinnen... Er redet halt auch noch nicht so viel wie in dem Alter normal und ich denke schon dass der Schnuller da mit schuld ist...

Kommentare

  • dorlidorli

    Posts: 1,445

    Bei der Großen haben wir den Schnuller auch mit fast 3,5 J abgewöhnt.
    Wir haben schon wochenlang davor mit ihr gesprochen, dass nach der Eingewöhnung im KiGa der Schnuller weg kommen wird.
    Wir haben ihr erzählt, dass wir alle Schnuller in einen Korb vor die Tür stellen und die Schnullerfee holt sie dann ab.

    Davor waren wir noch gemeinen beim Müller und sie hat sich eine billige Barbie ausgesucht, die sie gleich haben durfte, weil wir so stolz auf sie sind, dass sie die Schnuller her gibt.

    Als ss dann Abend wurde, wollte sie dann aber lieber wieder ihre Geschenk hergeben, als die Schnuller.
    Sie hat sich dann aber doch überreden lassen,die Schnuller vor die Haustür zu geben.

    Einschlafen hat ein paar Minuten länger gedauert, nicht tragisch.

    Am nächsten Tag war dann noch ein kleines Geschenk von der Schnullerfee vor der Haustür.

    Der Kleine musste von heute auf morgen mit etwas über 3J. den Schnuller hergeben. Er war durch die Feuchtigkeit vom Schnuller schon wund beim Mund. Da war er ganz empfindlich. Ging auch recht gut.
  • Magdalena sagt dass sie ihre Schnullis nächste Woche dem Nikolaus mitgibt....bin gespannt ob es wirklich klappt 🤣🤣 sie ist jetzt auch trocken und ich denke dass es ihr dann zu viel ist....Schnullis weg, keine Windeln mehr....

    Sie wird im Februar 3
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @simisunshine ich kann dir mal sagen das es bei uns nicht so war. Janin hat mit 2 in ganzen Sätzen, gramatikalisch richtig mit top Aussprache gequasselt wie ein Wasserfall. Trotz Schnuller. Sie hat ihn erst mit 5,5 von selbst hergegeben. Also noch nicht so lange her. War im mai oder juni dieses Jahr.
    Meine jungs waren im September 3 und Basti redet defintiv weniger und schlechter als die anderen obwohl er den Schnuller nur zum schlafen oder rasten hat. Raffael ist wie Janin und viel am Nuckeln, redet aber auch besser als Basti.

    Das natürliche Saugbedürfnis kann bis 6 jahren oder darúber hinaus bestehen. Ich hab immer gesagt mit 3 ist er weg. Aber nachdem ich gemerkt hab wie super easy es bei Janin ging als sie bereit war, hab ich auch nicht vor die Jungs zu "sekieren". Sie haben jetzt ein Nachtkastl bekommen wo der Schnuller in der früh rein soll bis zum schlafen gehen. Klappt aber nicht immer. Im auto muss er auch mit und dazwischen wenn sie müde sind auch usw....

    Leider kein tip für Dixh sorry
  • Bei uns war die Zahnärztin eine große Hilfe. Sie hat dem G0roßen gezeigt, dass seine Zähne schon etwas schief stehen und ihn bekräftigt, dass er es ohne Schnuller schafft. Es hat dann auf Anhieb geklappt. Er war nur ein paar Wochen sauer auf die Ärztin.😉

    Vorher sind wir trotz aller Bemühungen kläglich gescheitert. 🙈
  • Beim Großen haben wir auch hin und her überlegt wie wir am besten den Schnuller wegbekommen. Hat ihn am Schluss nur zum schlafen oder zum beruhigen gebraucht.

    Auf jeden Fall war es am Nikolaustag. Wir hatten Gäste da und eben der Nikolaus ist gekommen. Als dann die Gäste heimgegangen sind und wir die Kids bettfertig gemacht haben, haben wir überall im Haus den Schnuller gesucht (er hatte nur noch einen da alle anderen kaputt waren und die vom kleinen Bruder wollte er nicht nehmen)... er war unauffindbar. Wir haben dann die Gäste angerufen, ob sie den Schnuller irgendwo gesehen oder hingetan haben. Aber keiner hatte eine Ahnung... auf jeden Fall meinte dann der Große (also dem der Schnuller gehörte) bestimmt hat ihn dann der Nikolaus mitgenommen. Wir Eltern dann: "der Nilolo wird sich sicher gedacht haben du bist schon so groß und brauchst keinen Schnuller mehr und ich bring ihn lieber einem Baby das noch keinen Schnuller hat." Auf jeden Fall sind wir dann ins Bett und er ist dann auch relativ bald eingeschlafen und seit dem hat er es total akzeptiert, keinen Schnuller mehr zu haben. Den Schnuller hab ich dann übrigens Tage später im Schrankraum gefunden.

    Nachdem das so gut geklappt hat, haben wir heuer vor dem Schlafen gehen am Ostersamstag die Schnuller vom Kleinen "versteckt" und am Abend dann gesagt, das war bestimmt der Osterhase usw... und gab auch kein Theater.

    Muss sagen Nikolaus und Osterhase haben dann am nächsten Tag in der Früh einen Brief und eine Süßigkeit vor die Tür gelegt, dass sich das Baby total über den Schuller gefreut hat usw...
  • das der Schnuller nun einem anderen baby geschenkt wird haben wir auch gemacht.

    bei uns waren's die kl. Panda zwillinge im zoo, die ja selbst noch keinen hatten. ALLE würden darüber informiert das die Schnucki jetzt bei den pandazwillingen sind (also im kiga) war gr. Gesprächsthema :D

    einschlafen hat 1-2 Tage etwas länger gedauert aber halb so schlimm wie erwartet.
  • Vielen Dank für eure vielen Tipps! Bei Martin ging es mit 3 recht einfach. Er wollte unbedingt ein Set von Duplo und hat bei Müller seine Schnuller dort eingetauscht. Somit war's erledigt.
    Irgendwie waren wir bei ihm konsequenter.

    @Nasty OK wirklich das wundert mich schon... Ich bin eben am überlegen ob ich warten soll bis er soweit ist oder vielleicht mit etwas mehr Nachdruck und schnullerfee usw.

    Naja in Moment klappt es nicht wirklich ihn überhaupt zu reduzieren, wahrscheinlich weil wir grad alle auch nicht so die gute Laune haben...
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @simisunshine es war vielleicht eh nur Zufall oder Glück das sowohl sprachlich als auch von den Zähnen her kein Problem bei Janin da war.

    Will den Schnuller bestimmt nicht verherrlichen.

    Ich hab eher das Problem mit dem sauber werden. Raffael weigert sich seit dem Vorfall im Kindergarten aufs Klo zugehen. An Höschenwindel oder Unterhose nicht zu denken. Für uns hat also eher das Priorität.
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @simisunshine die Logopädin hat mir am Donnerstag ordentlich den Kopf gewaschen. Sie meint das der Schnuller spät. mit 18 Monaten weggehört.
    Schnullerfee kann man probieren, aber radikal weg ist die beste Möglichkeit. Nach spät. 3 Tagen ist das schlimmste vorbei.
    Meine wollen von der Schnullerfee nix hören, lieber Schnuller als Geschenk.
    Nikolo, christkind oder osterhase kriegen ihn auch nicht. Da sinds jetzt schon zu alt glaub ich. Sie sagen mir die sollen sich welche kaufen, die abgelutschten will eh kein anderer. 🙈
    Ich bin noch nicht wirklich überzeugt die Jungs da so zu überrumpeln.
    Vielleicht gehts dann im Frühjahr besser, wenn man zum Beispiel einen Ausflug macht oder mal bei den Grosseltern schläft oder oder....da könnte man ihn doch vielleicht vergessen?


  • Ich war beim Großen ganz hart. Wir sind zu meiner Familie gefahren und ich hab einfach keinen Schnuller mitgenommen. Es gab am ersten Tag ein paar Tränen, aber dann ging‘s. Ich hab ihm gesagt, wir haben das Zutzi zuhause vergessen. Als wir dann zuhause waren, war der Zutzi einfach verschwunden. Wenn man ihn heute fragt, sagt er, ein Einbrecher hat seinen Zutzi geholt 🙈

    Ist sicher pädagogisch nicht richtig gewesen, aber Schnullerfee, Osterhase und Nikolaus haben ihn nicht interessiert. Geschenke auch nicht 🙈
  • @Nasty aus logopädischer Sicht ist das bestimmt so...das saugbedürfniss nimmt eigentlich erst mit 6 ab...
    Ich denke bei uns muss es auch sein ganz oder gar ned. Glaube es funktioniert auch nur wenn die Eltern bereit sind. Aktuell bin ich es nicht. Vor Weihnachten tu ich mir es sicher nicht an, vielleicht in den Ferien oder wenn er ab Februar länger im Kindergarten ist, denn dort braucht er ihn gar ned....
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @simisunshine ich wollte auch gar nicht das du dir jetzt stress machst. Tu ich ja wie gesagt auch nicht. Nur weil ich oben geschrieben hab das bei uns sprachlich keine Probleme entstanden sind, jedenfalls bei Janin nicht, wollt ich eben erzählen das es wohl doch häufiger passiert das das Nuckeln schadet.
    Aber klar, die Logo sieht es halt nur von der Seite.
  • @Nasty hab ich eh nicht so aufgefasst :) jede Logopädin wird das sagen, das ist eh klar. Aber ich hab mit meinem Post nur gemeint, dass ich voll verstehe wenn du nicht radikal den Schnuller entfernen kannst!
  • Ja bei uns hat die Logo auch gesagt. Wir haben ihn dann auch einfach radikal weggelassen. Er war da 3,5 und wir haben ihm gemeinsam mit der Logo erklärt daß das jetzt halt sein muß damit er deutlicher reden lernt und wir ihn dann alle besser verstehen.

    Es war kein großes Drama. Nur Mittagsschlaf hat er dann keinen mehr gemacht. Ist ohne Schnulli nimmer eingeschlafen.
  • Christina91Christina91

    Posts: 431

    edited 7. 12. 2020, 05:35
    @nasty wir haben ein Buch von der Schnullerfee. Da steht drin das sie die alten Schnuller einschmelzt und neue daraus macht. Und diese bringt sie dann den Babys. Meine Tochter hat das Buch mit 3,5 Jahren überzeugt und sie hat ihre der Schnullerfee geschenkt 😅
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    Sebastian würde das verstehen oder vielleicht auch an die Schnullerfee glauben, aber Raffael leider nicht. Ist ihm alles schnurz.
    Vor Weohnachten quäl ich uns nicht mehr, mal sehen wann wir bereit sind.
  • Hast du einen Weg gefunden, wie du denn Schnüller abgewohnen kannst?
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    Ich verlager meinen Stolz mal hier her.
    Die kaputte Lippe hat geholfen. Raffi schläft die 3. Nacht in Folge ohne Schnuller. ☺
    Er hat heut zwar danach gefragt aber das Geschenk von der Schnullerfee das er nie wollte/brauchte war dann doch mehr wert als Schnuller. Morgen früh gibts also die Überraschung.

    Sebastian wollte dann auch plötzlich. Er hat sich echt bemüht im Bett. Zuerst Daumen im Mund, dann Kuscheltier, polsterzipf und dann kam ein trauriges Mama es geht nicht, Lulli bitteeeeee.
    Er ist noch nicht so weit. Wird morgen früh zwar Tränen geben wenn Raffi was bekommt und er nicht. Aber ich hoffe es ist auch etwas Ansporn. Gerade bei ihm wäre es wegen Sprache und Zähnen so wichtig. 😥
  • @Nasty wow super das freut mich!! Was bringt denn die Schnuller Fee??
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @simisunshine ein "Juressic Park" Auto mit Anhänger , Fahrer und Dino. Und ein Brief wie stolz die Schnullerfee ist und er jetzt gross ist usw....

    (Auf Basti wartet noch ein Feuerwehrauto von Sam) wenn er halt soweit ist. Gab heute keine Tränen, er hat mir nur gleich den Schnuller gegeben. Ik auk? (ich auch).
    Habs ihm erklärt und er hat es erstaunlich gut aufgenommen.

    Das Geschenk ist noch von den Forums Weihnachtspackerln übrig😉 ich hab das in weiser Vorraussicht zur Seite gepackt ☺😅
  • Gibts hier jemanden, der seinem älteren Kind erfolgreich das Daumen nuckeln abgewöhnt hat?
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @puma wie alt ist denn das Kind?

    Hab mal gelesen das es Gewohnheit ist. Blöd gesagt wie rauchen beim Erwachsenen.

    Ich hab keine Erfahrung, kann mir aber vorstellen das Erinnerung, Erklärung und eine alternative wichtig sind. Kommt drauf an in welchen Situationen der Daumen in den Mund wandert
  • @puma ich hab zwar nicht daumen genuckelt aber Nägel gebissen. Abhilfe hat da so ein widerlich bitterer Nagellack geschaffen
  • @Nasty sie ist 5 und es ist bestimmt zum größten Teil nur noch eine blöde Angewohnheit. Leider hat sie dadurch einen offenen Biss, so dass ich gerne hätte, dass sie damit aufhört.

    @RoterSommermond sowas wäre das letzte Mittel. Mal schauen was die Zahnärztin sagt.
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @puma meine Grosse hat den Schnuller erst mit 5,5 hergegeben. Im April ca ist es 1 Jahr her. (Waren aber aus verschiedenen Gründen sehr inkonsequent bei ihr)
    Sie hatte auch ein bisschen diesen offenen Biss, aber unser Zahnarzt sagt das kann sich auswachsen. (Kontrolle im März, dann kann ich berichten)

    Bei uns hat geholfen das ich gesagt habe Schnuller oder Mama zum einschlafen , ich war dann doch wichtiger.
    Bei Zwilling 1 hat jetzt die aufgeplatzte Lippe geholfen (knapp 3,5 Jahre)

    Was sagt sie denn wenn ihr darüber redet? Ist bestimmt schwerer, der Daumen ist ja immer da. Kuscheltier zur Bestechung? Braucht sie den Daumen zum einschlafen oder auch tagsüber?
    Was sagt der Kinderarzt?
  • @Nasty daumen oder Mama funktioniert leider nicht weil ich beide Kinder zur gleichen Zeit nieder lege.

    Sie sagt immer nur, dass ihr das nuckeln so gefällt, mehr bekomme ich nicht raus. Kuscheltier etc hilft kurz aber das größte Problem ist eigentlich nachts. Da nuckelt sie unbewusst im Schlaf und beißt dann auf den Daumen drauf, so dass er quasi „stecken“ bleibt. Ich glaube, ich werds mal mit Pflaster oder so versuchen... 🥺
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    Puhhh echt schwierig @puma
    Pflaster klingt gut. Wäre ein Versuch wert.

    Ich würde auch mal mit Kinderarzt darüber reden. Vielleicht gibts da tips.

    Wünsch euch in jedem Fall gutes gelingen. Sag bescheid ob und was geholfen hat.
  • Wir waren jetzt bei der Zahnärztin. Vom nuckeln hat sie einen offenen und einen Kreuzbiss und sie würde ab 5,5 Jahren eine zahnspange empfehlen. 🥺 Mit Zahnspange würde sich auch das nuckeln aufhören weil sie dann nicht mehr nuckeln kann... wir waren allerdings in 2 Minuten fertig. Werde mir eine zweite Meinung einholen also wenn jemand Empfehlungen für einen kinderzahnarzt/Kieferorthopäden im Raum Wien Süd hat, gerne her damit.
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @simisunshine gibts bei euch schon Fortschritte?

    Sebastian war tagsüber schon gut ohne Schnuller unterwegs.
    Seit ein paar Tagen weint er aber schon beim abholen vom Kindergarten danach. Vielleicht hat er auch gerade irgendeinen Schub. Ist aber bei uns tatsächlich schlechter als besser geworden. 😥
  • @Nasty leider nicht :s er sagt er gibt ihn mit 4 her 🙈 Sprache hat sich aber stark verbessert, wenigstens das....
    Kindergarten braucht er ihn gar ned, phasenweise daheim fast gar ned und dann wieder viel... Wie bei euch also 🙈
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @simisunshine na wenigstens sind wir nicht allein.

    Hatte vor ihn in den Osterferien zu vergessen, aber das hab ich mir schon wieder anders überlegt.
  • vonni7vonni7

    Posts: 1,023

    wir haben ausgemacht, dass uns der schnulli nach dem 4. geburtstag verlassen wird, die letzten 1,5 jahre hatte sie ihn eh nur nachts.

    heute war der erste abend 😅 das einschlafen war schon mal von einigem gejammer begleitet und hat statt 10 minuten ca. eine halbe stunde gedauert, bin gespannt wie die nacht wird 😬
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    Mit einer halben Stunde kommst eh super weg @vonni7 ich wünsch euch weiterhin Erfolg und das das schnelle einschlafen zurück kommt.
  • vonni7vonni7

    Posts: 1,023

    hatten eine mittelprächtige nacht, wir waren gut zwei stunden wach - kommt zwar auch so zwischendurch mal vor, aber sonst ohne viel gequatsche 😏
    die laune ist heute dementsprechend 😓
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @vonni7 oje, klingt ja bescheiden.
    Hoffe ihr übersteht den Tag. Die kommende Nacht wird bestimmt schon besser. Drück die Daunen
  • vonni7vonni7

    Posts: 1,023

    @Nasty
    danke! die kommenden zwei nächte hat die oma die ehre 🙊 aber bei der waren in der vergangenheit „schnullerlose“ nächte kein problem.
  • vonni7vonni7

    Posts: 1,023

    update nach einer woche „entzug“:
    bis heute war es halb so schlimm, das einschlafen hat zwar länger gedauert und in der früh war das ruhen etwas unruhiger, insgesamt aber ganz ok.

    heute jedoch großes drama - schon beim niederlegen gab es bittere tränen und sie hat so nach dem schnulli geweint (man muss dazu sagen dass weinen bei uns ganz was seltenes ist) 😢 es ist dazu noch die angst hochgekommen, dass ich nicht mehr bei ihr schlafe könnte.
    hoffentlich war das nur ein zwischentief...
  • NastyNasty

    Posts: 4,718

    @vonni7 ich wünsch dir das es nur zwischendurch so war.
    Ich kenn es ja leider von Sebastian. Da ists seit Wochen auch tagsüber kastrophal ohne Schnuller.

    Solang wir so ein Tagesdrama haben probier ichs nachts gar nicht erst. Je mehr wir davon reden desto schlimner wirds.
    Sag also mal nix mehr und warte ab
  • vonni7vonni7

    Posts: 1,023

    @Nasty
    ohje, das verstehe ich! bei so großer verzweiflung würde ich das ganze auch aufschieben, es sollte ja zumindest ein bissi freiwilligkeit von seiten der kinder sein.

    bei uns war die restliche nacht kein problem mehr, papa druckt nachher ein bild von der schnullerfee aus...hoffentlich entspannt das die einschlafsituation am abend.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.