Schnuller abgewöhnen

2»

Kommentare

  • @Nasty ok wenn er ihn die ganze Zeit braucht verstehe ich dass es problematisch ist.

    bei uns hat es damals auch ca. 2 Wochen lang nächtelanges Geschrei gegeben, kann es dir gut nachfühlen - fühl dich gedrückt :'( ich hatte durch die Schwangerschaft halt echt Schmerzen, deshalb "musste" ich
    quasi durchhalten.
  • CassiCassi

    Posts: 2,287

    edited 6. 10. 2021, 19:15
    @Nasty vielleicht einen Kinderpsychologen zu Rate ziehen, wenn es bei ihm so arg ist? Muss ja fast irgendwas dahinterstecken, wenn er ihn sooo extrem braucht… 🤔
    Hm, keine Ahnung, ob man da was „verhauen“ kann… aber ich würds glaub ich nervlich nicht durchdrücken, ihn so lange weinen lassen. Da würd ich den Schnuller wieder geben und mir Rat und Hilfe holen… denk ich halt. Ist immer schwer zu sagen, wenn man nicht in der Situation ist/war.
  • NastyNasty

    Posts: 11,880

    Danke, ich schau mir das noch bissl an. Gegen 21.30 wollte er in mein Bett. Hat dann auch duechgeschlafen. Bzw schläft noch.
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 1,908

    Ach, das ist total schwierig @Nasty.
    Wenn ein Kind bereit ist den Schnuller herzugeben, weil es dafür etwas bekommt, ist es sicher so weit ihn herzugeben. Bei euch schaut es ja so aus, als wäre er im Moment noch für ihn sehr wichtig.

    Ich habe einmal ein Interview mit einer Kinderärztin gelesen, die gemeint hatte, dass sie später lieber die Zahnspange bezahlt als die Psychotherapie.

    Ich finde @Cassi's Vorschlag mit dem Kinderpsychologen gut. Tagsüber würde ich wohl nicht mehr nachgeben. Jede Stunde weniger mit dem Schnuller ist einfach gut und das schafft er ja auch. Wenn es abends nicht besser wird, würde ich sein emotionales Bedürfnis wohl über die Zähne und die Sprache stellen (ist jetzt nur mein Zugang, kein Ratschlag).
  • NastyNasty

    Posts: 11,880

    edited 7. 10. 2021, 09:55
    @Maxi01 ich hab das heute mit meinem Mann so besprochen. Die Zähne kann man reparieren, die Psyche nicht. Oder nur schwer.

    Mit einer Psychologin hab ich geredet, gut sie ist für Schulkinder und kennt Basti nicht, aber sie meinte es gibt 2 Möglichkeiten, eigentlich 3. Die erste wäre hart dabei bleiben, dies könnte aber sowohl Vertrauensprobleme verursachen als auch irgendein Suchtproblem auslösen. Das Nuckeln ist ein Bedürfnis welches bei manchen Kindern bis zum 7. Lebensjahr besteht. Nimmt man ihm das Bedürfnis mit Gewalt kann daraus später ein Suchtproblem entstehen. Essen und Nägelkauen ist da noch das schönste davon. Es ist die selbe Region im Gehirn.
    Das 2. wäre ihn einfach zu lassen bis er bereit ist, dann setzt er sich damit aber auch gar nicht auseinander und könnte vom Bedürfnis zur Sucht übergehen, und die 3. Möglichkeit einen Mittelweg zu suchen. Eben zum schlafen geben. Gerade Nachts passiert ja ganz viel im Gehirn von den Zwergen, wenn er besser verarbeiten kann was wir tagsüber besprechen wird er früher oder später einsehen das er zu gross für den schnuller ist. Verarbeiten kann er aber nur mit entspanntem Schlaf und das wiederum geht bei ihm nur mit Schnuller.

    Er ist da wie alle meine Kids - stur. Je mehr ich zu was nein sage, desto mehr wirds gewollt. 🤦

    Die Schulpsychologin hat gemeint wir sollen in erster Linie für guten Schlaf sorgen, wenn es sein muss mit Schnuller. Sie sieht mit 4 noch kein abnormales Verhalten. Erst wenn es tagsüber normal und gut ohne läuft, es keiner Ablenkung mehr bedarf sollen wir den Abend ansprechen.

    Ach ja...wirklich ein blödes thema für uns
  • NastyNasty

    Posts: 11,880

    Gestern hat basti zwar nicht gebrüllt, aber er war um 22 uhr nochimmer wach. Nachdem ich ihn dann Daumen nuckelnd in mein Bett mitgenommen hab, hat er den Schnuller bekommen.
    Vor dem Daumen hab ich noch mehr Angst😣

    Der schnuller durfte weiterschlafen, als Basti aufgestanden ist.....
  • @nasty oje, na da würde ich ihm auch lieber den Schnuller wieder geben bevor er den Daumen nimmt. Den kann man dann nämlich nicht weg nehmen 🙈
  • NastyNasty

    Posts: 11,880

    Ein Wunder ...
    Sebastian schläft mittletweile seit 4 Monaten ohne Schnuller, wurde aber jede Nacht wach und hat im Halbschlaf geraunzt und danach verlangt. (Hatte keinen mehr). Die vergangene Nacht hat er das erste mal durchgeschlafen ohne raunzen, weinen, Schnuller suchen.....
    Ich glaub er hats endlich geschafft das Teil zu vergessen🥇
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.