Terrasse neu plus Überdachung - Tipps?

Wir wollen unsere Holzterrasse (übernommen vom Vorbesitzer) neu machen und bei der Gelegenheit überdachen.

Hat wer Tipps welches Material für die Terrasse am besten ist? Pflegeleicht/Kindertauglich?

Und an wen (Sparte) wende ich mich wenn ichs nicht selber machen möchte (da in Kombi mit Überdachung, und wir argen Wind haben, brauch für die Versicherung eine Rechnung).
Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers

Kommentare

  • Domi2010Domi2010

    Posts: 4,104

    edited 14. 01. 2017, 19:27
    @maikind ich kenn mich auch nicht wirklich aus. Ich hab mal diese Kunstoff "Holzbretter" gesehen. Die sind super. Wittern nicht ab und halten viel aus und sehen halt auch aus wie Holz. Sind aber soweit ich weiß echt teuer.
    Echtes Holz splittert halt ab, wenn es stark dem Wetter ausgesetzt wird.

    Ich glaub wegen der Überdachung wendest du dich am Besten an einen Dachdecker?

    EDIT: Mir fällt gerade ein dass ich mal im Katalog von "Josef Steiner" - Steiner Shop auch schon Terrassenüberdachungen gesehen hab. Wir haben einen Zaun von der Firma. Echt zum Empfehlen!
  • Als wir unser Haus gekauft haben, war die Terrasse schon überdacht, mit Plexiglas oder so und die Terrasse selber war nackiger Beton. Da haben wir dann Betonplatten in hellgelb verlegt und verfugt. Auch nach 3 Jahren sind sie Platten noch schön. Selbst wenn beim Grillen oder so mal ein Hoppala passiert - einfach abspritzen und fertig. Bis jetzt bin ich echt happy. Im Sommer wenn die Sonne drauf knallt, bleiben die Platten trotzdem angenehm und werden nicht heiss.
    Lilypie Fourth Birthday tickersLilypie Second Birthday tickers
  • Wir haben graue und rosafarbene Platten die wir immer abwechselnd auf Kies gelegt haben. Die sind echt pflegeleicht und werden auch nicht heiß im Sommer. Es sind nicht die schönsten aber vom Preis her super und einfach pflegeleicht.
    Meine Freundin hat extrem schöne anthrazitfarbene Steinfliesen. Aber im Sommer unmöglich darauf barfuß zu laufen oder die Kinder hin zu setzen.
  • Domi2010 wrote: »
    @maikind ich kenn mich auch nicht wirklich aus. Ich hab mal diese Kunstoff "Holzbretter" gesehen. Die sind super. Wittern nicht ab und halten viel aus und sehen halt auch aus wie Holz. Sind aber soweit ich weiß echt teuer.
    Echtes Holz splittert halt ab, wenn es stark dem Wetter ausgesetzt wird.

    Ich glaub wegen der Überdachung wendest du dich am Besten an einen Dachdecker?

    EDIT: Mir fällt gerade ein dass ich mal im Katalog von "Josef Steiner" - Steiner Shop auch schon Terrassenüberdachungen gesehen hab. Wir haben einen Zaun von der Firma. Echt zum Empfehlen!

    Sowas wär mir auch eingefallen... Hab da mal was bei obi gesehen, mal schauen, ob ich den link noch finde

    https://www.obi.at/terrassendielen/kovalex-wpc-terrassendiele-exklusiv-mattiert-braun-2-6-x-14-5-x-290-cm/p/5994355
  • Bodenleger und Dachdecker. Oder Tischler. Das sollten die rechten APs sein
  • Meiner Meinung nach passt ein Whirlpool perfekt zu einer Holzterrasse. Wenn jemand auf der Suche nach Whirlpool-Ideen ist, kann das hier nachschauen: https://www.wildtubs.de/kategorie/badefass-badezuber-badetonne-badebottich/. Hier finden Sie maßgeschneiderte Whirlpools, die wie gesagt auf Holzterrassen gut aussehen
  • NastyNasty

    Posts: 6,262

    edited 17. November, 09:17
    Der Thread ist 4 Jahre alt, auch mit der Werbung baut keiner um 😂

    Abgesehen davon hab ich nicht mal Balkon geschweige denn Terasse😬

    *gemeldet*
  • cornicorni

    Posts: 3,811

    Den Thread an sich find ich spannend, weil wir eigentlich einen Terrassen-Umbau geplant hatten. Warum "hatten"...? Kollegen vom Schwager haben sich alles angeschaut und mal durchgerechnet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es heuer und vermutlich auch nächstes Jahr um 1/3 teurer wäre als vor Corona... Falls man überhaupt das Material bekommt...

    Whirlpool haben wir schon... Also kein Interesse am Link...
  • @corni bei uns auch das selbe... Wir wollten sie eigentlich auch dieses Jahr "schön" machen unsere nur betonierte Terrasse. Aber viel zu teuer durch die Preissteigerung und wir hoffen auch, dass es sich wieder einpendelt.
  • Ich drück euch die Daumen...kann mir aber kaum vorstellen das es wirklich wieder billiger wird. Aber aktuell sind die Baustoffe ja nicht mal verfügbar.

    Bin schon gespannt was unser blechdach fürs carport kostet. Das selbe das wir vor 3 Jahren gemacht haben. Kostet sicher auch ein ordentliches Stück mehr.
  • @doppeljackpot danke... einen Versuch ist es wert. Brauchen Terrassenbelag und Überdachung 🙈

    Gute Freunde von uns bauen gerade... Und da gehts ganz schön ab
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.