Unser Kinderzimmer: Fotos, Anregungen und Tipps

2»

Kommentare

  • claudsch1980claudsch1980

    Posts: 3,563

    edited 26. 06. 2018, 04:38
    Wir stehen ja nächstes Jahr vor einem ähnlichen Problem ... allerdings brauch ich als wanddeko dann einen Hulk auf einem Einhorn oder einen Spiderman in der pferdekutsche :D
    Falls jemand so eine Deko wo sieht bitte Bescheid geben :#

    So Magnet Tafeln werd ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Gute Idee für all die Zeichnungen :)
  • @claudsch1980 kannst ja die Wandtattoos wirklich kombinieren. Könnt mir z.B. durchaus vorstellen, wie Spiderman ein Prinzessinnenschloss erklettert, um die Prinzessin zu retten. Oder Superman und eine Fee fliegen zusammen....
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 4,104

    edited 26. 06. 2018, 09:15
    Wir haben letztes Jahr für die Kleine ein Zimmer ausgebaut.
    Mit Farbe an einer Wand und Wandtatoos der anderen Wand. Die können ja einfach ausgetauscht werden, falls sie mal nicht mehr gefallen. Der Streifen zieht sich über die eine Wand vom Schreibtisch zum Fenster.
    Und ihr Zimmer wirkt trotzdem es sehr klein ist, trotzdem recht geräumig.
  • Ich hab mich garnicht bedankt für die vielen Tipps, es tut mir leid!!!!

    Werde in nächster Zeit das Projekt angehen wenn ich neben der Arbeit wieder ein bisschen Luft habe. Wandtattoos stehen schon auf der einkaufsliste.

    Marcel Zimmer muss ich sowieso umräumen da er in den nächsten Wochen seinen Schreibtisch bekommt.
  • CathérinaCathérina

    Posts: 17

    edited 23. 08. 2018, 12:31
    Ich brauch für meine Tochter (2) ein neues Bett... es sollte allerdings nicht zu hoch sein, zwecks rausfallen... Ihr Kleinkindbett, welches wir aus ihrem Gitterbett umgebaut haben, ist leider total ramponiert, nachdem sie da mit ihrer Cousine drauf rumgesprungen ist. Aber ich werd einfach nicht fündig, was da passen könnte, weils mir alle viel zu hoch vorkommen und seitlich einen Rausfallschutz anbringen ist bei meiner Klettermaus auch zu gefährlich, weils dann vielleicht auf die Idee kommt, dass da drüber klettern muss und fliegt erst runter und tut sich dann weh.

    Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps oder Anregungen?
  • gar kein bett? nur Matratze?

    oder nut lattenrost und Matratze??
  • lmclmc

    Posts: 3,372

    Wir haben das kura vom ikea, als hochbett zusammen gebaut und unten lattenrost und matratze
  • Wir hatten ein kleines Bett vom Ikea, danach kam ein halbhohes Bett mit Rutsche
  • Wir hatten nach dem Gitterbett gleich ein großes Bett gekauft (1,40x2,00). Mein Sohn hat es bekommen, da war er 1,5 Jahre alt oder so....
  • Okay, ja ich hab auch schon vorgeschlagen nur Lattenrost und Matratze drauf, aber meinem Mann taugt die Idee nicht so, weil er meint zwecks "Belüftung" von unten, das das dann nimma ordentlich geht.
  • oder normales bett und ersatzmatratze davor? dann ist die fallhlhe net hoch und man fällt weich.

    oder ev bett mit lade drunter mit Matratze. das ist dann für übernachtungsfreude auch mal geeignet
  • @Cathérina also wir haben für unsere kleine ein normales Bett mit so einem mobilen Rausfallschutz, den man nur so unter die Matratze schiebt.
    Da der ein Stück kürzer als das Bett ist weiß sie wo sie problemlos raus und rein kann ohne wo drüber zu kraxeln. Hat sie seit mittlerweile mehr als einem halben Jahr auch noch nicht probiert.
  • Wir haben auch Lattenrost und Matratze.
  • Okay, danke für eure Hilfe, werd mich da nochmal mit meinem Mann zusammensetzen und das alles vorbringen =)
  • Wir haben ein normalgroßes Bett (90x200) mit Rausfallschutz von Flexa. Sie hats seit sie 2 ist und ja, manchmal kraxelts drüber. Dafür fällts nachts nicht dauernd raus wie jetzt im Urlaub. Man muss Prioritäten setzen :D
  • Wir haben ein Hausbett von www.minimididesign.com
    Das Bett hat eine Schublade mit Schlaffunktion, wo ich mich auch immer abends hinlege bis meine Kleine eingeschlafen ist :)
  • Wie sehen denn die Zimmer eurer 3-4 jährigen Jungs aus? :)
  • NastyNasty

    Posts: 12,076

    Ich kann mal ein Foto schicken, bin aber gerade arbeiten. Meine Jungs teilen sich 1- 16 m2 Zimmer. 2 Hochbetten mit Rutsche, getrennt durch 2 Schränke.
    Gegenüber noch diese Stufenregale von Ikea mit den Spielzeugboxen. 1 Eckbücherregal.
    Jeder hat beim Bett Poster hängen. Werden nach vorlieben immer wieder getauscht.
    Auf den Stufenregalen "steht" Feuerwehrmann Sam als Wandsticker ca 1,5m.
  • @soso hier das Zimmer von unserem 4 Jährigen und dann noch das Zimmer der Schwester die bald 6 wird. Beides inklusive aktuellem Chaos 😅

    w0972948t8tx.jpg
    pb3q55tdk2wp.jpg
    zt37791gci0o.jpg
    3hcih2ville2.jpg

  • NastyNasty

    Posts: 12,076

    So. Hier das Jungszimmer
    31o2uds3nn39.jpg
    1q2mywlpwvnm.jpg
    a6o2ladthpxi.jpg
  • sosososo

    Posts: 451

    edited 22. 01. 2023, 05:07
    Ab welchem Alter würdet ihr, wenn überhaupt ein Hochbett kaufen? Ich suche nach einer platzsparenden Möglichkeit wie wir künftig auch einen Schreibtisch unterbringen.
    In den ersten Volkshochschuljahren vermutlich eh noch nicht so notwendig,... Habt ihr Bilder für mich?

    Grundsätzlich hätte er dadurch ja erstmal mehr Platz zum Spielen.

    Und welche Stauraumlösungen habt ihr zB für Lego und Fahrzeuge?
  • NastyNasty

    Posts: 12,076

    Da die Jungs das Hochbett nicht mehr wollten haben wir die Füsse abgeschnitten, sieht aus wie ein normales.

    Bekommen haben sie es mit 4. natürlich mit Rausfallschutz. Sie haben davor aber schon mal in einem Stockbett geschlafen. War noch Höher.

    Da die Kinder aber kaum allein einschlafen, war das Händchen halten oder Buch anschauen, vorlesen eher Mühsam.
    Falls sie im Wohnzimmer eingeschlafen sind haben wir sie kaum ins Bett tragen können. Zu hoch.

    Es gibt aber tolle Lösungen mit integriertem Schreibtisch. Google mal.

    Neben das bett beim Fenster passt bei uns noch gut ein Schreibtisch hin.

    Fahrzeuge stehen bei uns in einem Regal und Lego nochimmer in den Boxen vom Ikea Regal.
  • riczricz

    Posts: 3,615

    Luisa hätte auch schon gern ein Hochbett und wir würden ihr prinzipiell auch eines kaufen (sie ist 5,5). Aber ich hab ihr gesagt, solange sie noch jede Nacht in unser Zimmer kommt, geht das nicht. Will nicht dass sie schlaftrunken die Leiter runter purzelt. 🙈

    Cool wär's schon, dann hätte sie unterhalb Platz für ihr Tipi usw.
    Jetzt bekommt sie dann eh einen Schreibtisch (aber neben dem Bett), vielleicht ist sie als Schulanfänger dann motiviert, länger in ihrem Bett zu schlafen 😅

    Für Spielzeug haben wir Kallax Regale im Kinderzimmer. Für Kleinkram mit den Einschubboxen (Dröna).
  • Unsere Kids haben ein Hochbett mit Schreibtisch drunter. Der große seit er 6 Jahre alt ist (Schulanfang) die kleine zeitgleich, da war sie 3.5 Jahre alt (mit extra Rausfallschutz)
    Das ist jetzt 3 5 Jahre her. Anfangs haben sie den Schreibtisch nicht für die Schule genutzt (eher für basteln oder malen) Aber dann kam corona und homeschooling. Und dafür war er Gold wert.

    Unsere Hochbetten haben eine schräge Leiter mit Eingriffslöchern und so fluoriszierende Bänder dran die dann im Dunkeln ganz leicht leuchten.

    Bislang ist noch kein Kind rausgefallen oder die Leiter runtergefallen. :-)

    Das Foto ist vom Umbau damals. Deshalb ist sonst alles leer. Mittlerweile sind wir umgezogen und die Kinder haben jeweils eigene Zimmer, aber immer noch ihr Hochbett.

    anwqxmucaei6.jpg
  • Wir haben kein Hochbett. Eben weil die Rausgallgefahr wenn sie in der Nacht schlaftrunken rausklettern schon da ist und dazu legen zum Buch lesen etc viel mühsamer ist.
  • @melly210 ich sitze unten beim Tisch zum Lesen. Oder wenn wir gemeinsam lesen setz ich mich oben an die Bettkante. Die Leiter rauf und runter ist kein Problem. :)
  • Also wenn jemand den ultimativen Tipp für Lego hat, nur her damit. Da bin ich immer noch auf der Suche.... Wir haben derzeit Kisten aber es ist einfach mega mühsam dauernd Teile zu suchen... Dacht schon an so Schütten wie bei Schrauben 🤔 nur sortieren die Kinder bestimmt auch nicht bzw wenig und dann ist vermutlich erst wieder ein durcheinander 🙈
  • Wir haben das gemischte Lego in einer ganz großen und flachen samla Box von Ikea. Da findet man zumindest halbwegs gut die gesuchten Teile.

  • keakea

    Posts: 1,887

    Wir haben flache große durchsichtige Kisten vom Baumarkt. Die lassen sich gut stapeln.
    @Christina91 zum suchen müssen die Kisten möglichst flach sein, sonst wird es mühsam.

    Wir haben echt viel Lego, haben uns ein eigens sortiersystem ausgedacht und heben die Teile so auf.
    Manche Sets bleiben in den originalpackungen. Das können die Kinder entscheiden.
  • Ich hab auch eine Werkzeug Sortierbox für die besonderen Lego Teile, aber eine durchsichtige, flachere brauchen wir glaube ich noch. Oder einen Ladenturm, sowas in der Art...
  • Ich hab unglaublich viele durchsichtige Dosen von Lock o Lock (kauft meine Oma liebend gerne für alle) zweckentfremdet. Da gibt’s verschiedene Größen und in einer Dose sind dann alle Figuren, in einer alles für Fahrzeuge (Reifen, Lenkrad), in einer Dachbausteine, Fenster und co… und dann gibt’s für jedes Set was wir haben ein Zipsackerl mit Anleitung und Ersatzteilen, damit es übersichtlicher ist. Die Sets stehen zusammengebaut im Regal, das übrige Lego ist in den Kisten in Trofastregalen von Ikea.
  • @loewenmama bei uns werden halt auch die Sets gern zerlegt und dann was selbst damit kreativ gebaut weil die normalen Steine aus Classic Boxen dann zu wenig sind... Also das mit Anleitung extra lassen geht nicht wirklich... Daher ist die Suche dann aber natürlich um so mühsamer 🙈
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.