Organisation des Haushalts?

corona03corona03

Posts: 1,418

edited 23. 06. 2011, 20:11 in Haushalt, Bauen & Wohnen
Wie sieht das bei euch aus?

macht ihr jeden Tag etwas bestimmtes (z.B. Montags aufwaschen, Dienstags Wäsche usw.)?

Oder nach Lust und Laune?

macht ihr alles alleine?

mich würde einfach interessieren, wie es in anderen Haushalten zugeht :oops: :mrgreen:
«1

Kommentare

  • 2312judith2312judith

    Posts: 1,907

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Ich mach es dann, wenn es anfällt bzw. wenn es mir mal wieder zu viel wird...

    Staubsaugen mach ich täglich 2 bis 3 mal - da wir ja einen Hund haben...

    Bügeln schiebe ich immer vor mich her - und wenn der Berg dann fast nicht mehr überschaubar ist, dann bügle ich alles auf einmal weg - oder wenn Männe mal wieder nervt, weil genau das eine Shirt nicht gebügelt ist...

    Waschmaschine läuft aber im Schnitt einmal pro Tag!!

    Putzen (WC und Bad) mach ich dann, wenn es mir dreckig vorkommt - Boden wische ich im WC alle paar Tage, Brille und Co derzeit fast täglich, da klein Lukas lieber aufs WC geht, als auf den Topf (vormittags ist er meist ohne Windel - im Garten sowieso - nur groß macht er mir nicht ins Klo - dafür braucht er eine Windel)

    Staubwischen immer dann, wenn sich wieder genug angesammelt hat - also etwa einmal die Woche im Schlafzimmer -- Wohnzimmer nicht so oft - da wir uns dort gar nicht so oft aufhalten...

    Und die Küche (Küchenzeile, Herd) wird täglich geputzt. Seit wir einen neuen Herd haben, bin ich da sehr pingelich...

    Abwaschen tu ich meist gleich - außer Abends lass ich schon mal ein paar Teller stehen - lass ich aber kurz unters Wasser, damit nichts festklebt - wir haben ja keinen Geschirrspüler, sondern eine Geschirrspülerin!!
  • pfauchypfauchy

    Posts: 1,427

    edited 30. 11. -1, 00:00
    eine feste Ordnung hab ich nicht. Geputzt wird bei uns normalerweise am Wochenende (Wäsche waschen, staubsaugen, abstauben :( , Bad putzen, aufwaschen und was uns sonst noch einfällt), da ich ja auch arbeiten gehe. Ich habe das Glück und mein Mann hilft mir dabei - er bügelt sogar - hat ihm seine Mama beigebracht :D . Aber wenn ich mal eine Pause brauche am Wochenende, dann schiebe ich das irgendwie unter der Woche ein. Und die Küche gehört ja leider jeden Tag geputzt. Staubsaugen dann öfter nach Bedarf.........
    Und wirklich Lust auf Haushalt habe ich sowieso selten :wink:

    @judith: da beneide ich dich wirklich nicht ohne Geschirrspüler - du Arme
  • 2312judith2312judith

    Posts: 1,907

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Mein Mann hilft auch mit - sogar gar nicht wenig... nur bügeln und Wäsche waschen lasse ich ihn nicht ... denn wenn er mal wäscht, dann ist meistens ein Kuli oder so mitdabvei ... dann sind seine Bundesheerhemden mal wieder blau :roll:

    und beim bügeln bin ich dann zu pingelig - obwohl ich selbst nicht so schön bügle wie z.B. meine Mutter...

    Das Spülen macht mir so eigentlich nichts aus... nur leider hab ich Neurodermitis - und so ist es oft nicht gerade förderlich für meine Haut!!
  • PiroPiro

    Posts: 398

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Hui, jetzt fühl' ich mich gleich schlecht, weil ich den Haushalt so gut's geht ignoriere...

    Bügeln: Nääää, gelegentlich mal eine meiner Lieblingsjeans oder die 2 Shirts in meinem Kasten, die gebügelt besser aussehen

    Wäsche waschen: am Wochenende ist Hochbetrieb, unter der Woche schaff' ich's kaum

    Staubsaugen: das leidige Thema... Wenn der Lurch zum Vorschein kommt, ist's an der Zeit

    Aufwaschen: zu häufiges Aufwaschen ruiniert leider unseren Parkettboden... ;-) So schade...

    Geschirr: Geschirrspüler

    Küche: na gut, ich geb's zu - ich steh' auf eine saubere Küche und da werk' ich auch am meisten rum

    Für alles andere gibt's dann unsere imaginäre Haushälterin Minna. Sie ist zwar schon lange bei uns (auch meine Mama hatte sie schon), aber leider ziemlich unzuverlässig... Kommt nicht dann, wann sie soll, ist oft krank oder sagt kurzfristig ab. Mit Minna ist's nicht einfach, aber es gibt mir ein gutes Gefühl zu wissen, dass es sie gibt... ;-)

    Im Ernst: Nachdem ich vier Tage die Woche arbeiten bin, freu' ich mich, wenn ich zuhause Freizeit genießen kann und versuche, so wenig Zeit wie möglich in den Haushalt zu stecken. Sollte es sich finanziell einmal ausgehen, werd ich Minna gegen ne echte Haushaltshilfe ersetzen - ich bin froh, wenn ich mich nicht mehr mit diesen Dingen befassen muss... Außerdem tut's mir leid, wenn ich Zeit mit meinem Mädl verbringen könnte und dann erst recht mit dem Haushalt beschäftigt bin...
  • BieneMaja81BieneMaja81

    Posts: 36

    edited 30. 11. -1, 00:00
    ich mach es, wenn es ansteht und ich zeit habe.
    mit kindern ist einfach ned alles tip top, das stört mich ned.
  • BluemouseBluemouse

    Posts: 153

    edited 30. 11. -1, 00:00
    ich hab mir auf kärtchen die "baustellen" im haus geschrieben (z.b. auf 5 kärtchen "küche", auf 2 "schlafzimmer") etc. und zieh dann immer mal wieder ein kärtchen und dort räum ich dann 5-10 minuten intensiv auf - widme mich halt einer ecke - wenn man das regelmäßig macht (so ca. 3 kärtchen am tag), dann bekommt man ganz schön was weiter muss ich sagen. ich lass aber selbst das auch schleifen, weil an den tagen an denen ich arbeiten gehe hab ich keine lust dazu
    204.png
    153.png
  • Apfel und BirneApfel und Birne

    Posts: 8

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Meine Lieben sind abends immer ganz schön hungrig wenn sie von der Arbeit (mein Mann)
    oder von der Schule (meine Jungs) kommen.
    Tagsüber werden sie ja von der Schule bzw. Kantine versorgt aber abends brauchen
    sie schon etwas "Richtiges" zu essen.

    Drei Mal in der Woche möchte ich es schon schaffen die Wohnung in Ordnung zu bringen,
    da muss dann leider mal das selbstgemachte Abendessen dran glauben.
    Ich habe aber glaube ich eine gute Alternative in Lieferando gefunden, da kann man sich immer
    was anderes aussuchen und meistens schmeckts auch ganz gut.

    Ich achte natürlich trotzdem darauf, dass nicht alle ständig Pizza oder Burger bestellen ;)
  • PiroPiro

    Posts: 398

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Ich wohn ja mittlerweile alleine mit meiner Tochter und bin selbstständig - das sind zwei Faktoren, die meiner Haushaltsführung zuträglich sind... Zudem wohn ich jetzt in einer Wohnung mit knapp 70qm und die ist relativ schnell gesaugt.

    Prinzipiell versuch ich immer, den Status Quo so gut es geht zu erhalten, sodass niemals wirkliches Chaos ausbricht. Und durch die Selbstständigkeit kann ich mir die Arbeit so einteilen, dass ich dazwischen mal Haushalt/Putzen/Wäsche machen kann. Das funktioniert so weit ganz gut und so kann ich meine Freizeit mit Ronja richtig genießen. Zudem ist sie ja auch tageweise beim Papa, da schieb ich dann das Aufräumen auf diese Tage auf.

    Tja, und das alleine wohnen hat halt auch seine Vorteile. Da gibt's eigentlich nur mich, die Dreck machen kann - Ronja räumt zwar auch nicht immer weg, aber mit ihren drei Jahren ist das ja völlig in Ordnung. (Was nicht heißt, dass ich nicht eines Tages gerne mit meinem Partner zusammenwohnen möchte, aber vorerst will ich meine selige Ruhe genießen... :-) )
  • dollydolly

    Posts: 83

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Einmal in der Woche wird die komplette Wohnung durchgeputzt (saugen, abstauben, Boden wischen), die jeden Tag anfallenden Kleinigkeiten geschehen sowieso nebenbei.
    Auch machen wir einmal in der Woche einen Großeinkauf, um die wichtigsten Grundnahrungsmittel immer zu Hause zu haben.
    Waschmaschine läuft bei uns 2 - 3 Mal pro Woche (sind aber auch nur zu zweit).
  • corona03corona03

    Posts: 1,418

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Ich hab mir jetzt aus zeitgründen das bügeln abgewöhnt :oops:

    es werden nur noch die hemden und die bettwäsche gebügelt, der rest wird einfach schön zusammengelegt.
  • famreiffamreif

    Posts: 21

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Also ich mach alles rein nach dem wie es gerade anfällt. Und das ist wirklich total unterschiedlich. Zur Zeit versuch ich aber auch das Schönwetter zu nutzen, und da bleibt drinnen doch immer mehr liegen. *leider*

    Wär schön wenn das mal alles besser laufen würde.Aber vermutlich bin ich da zu chaotisch.
  • *schupf*

    Also das einzig Fixe ist sonntags ein Großputz - ansonsten staubsauge ich alle zwei Tage, Geschirr fällt sowieso immer an, Wäsche waschen wir auch ca alle 3-4 Tage, Staub wischen geht in einem mim staubsaugen, Betten überziehen wir im Sommer wöchentlich und im Winter zwei-wöchentlich :)
    "Dumm ist der, der Dummes tut" - aus Forrest Gump
  • Ich mach auch alles wie es anfällt...hab da keine fixen Tage :)
  • HelimausHelimaus

    Posts: 14

    edited 16. 09. 2014, 09:37
    Ich hab auch keine fixen Tage. Bügeln gibt's bei mir fast gar nicht, bin fürs schön zusammenlegen... Das klappt sehr gut.
    Alles Andere mach ich, wenns notwendig ist. Schau, dass die Böden regelmäßig staubgesaugt u einmal die Woche aufgewaschen sind. Wäsche alle 2 Tage ca. WC putz ich oft. Bad alle paar Tage. Küche täglich, dass Arbeitsfläche sauber u Geschirr weggeräumt ist. Aber es gibt auch Tage, wo was stehen bleibt. Abstauben und Fenster putzen tu ich wenns für mich notwendig ist.
    Da ich recht viel Fläche habe zum Putzen komm ich nicht immer nach. Aber mit Kids ist das halt so, stress mich da nicht mehr so wie früher. Für uns ist es so gemütlich, so wie es ist.
  • BixtaBixta

    Posts: 1,015

    Staubsaugen tu ich so alle 2 Tage, genauso wie Wäsche waschen. Geschirr und Küche muss ich sowieso täglich machen. Gebügelt wird bei uns auch nicht :\">
    1x in der Woche gibt's Großputz, mit Boden waschen und Staub wischen.
    Das mit Betten überziehen ist bei uns auch nicht so genau. Schau halt, dass ichs 1x im Monat schaffe. Liegt aber auch daran, dass ich keinen Platz zum aufhängen habe und die Wascheständer meist mit Klamotten belegt sind.
    Fenster werden 1x im Frühjahr und 1x im Spätherbst geputzt. Und hält mal zwischendurch drüber gewischt, wenn wieder mal viele Kindertapper drauf sind.
    Familie ist die Heimat des Herzens
    ❤09.04.2012❤11.01.2015❤
  • Was ist bügeln? :))
    "Dumm ist der, der Dummes tut" - aus Forrest Gump
  • :)) Bügeln find ich total unnötig.
  • mijomijo

    Posts: 1,324

    ich bin das chaos in person. haushalt schupft größtenteils mein bald-mann :D
  • Domi2010Domi2010

    Posts: 3,383

    edited 21. 09. 2014, 18:43
    Ich habe einen rechten Ordnungsfimmel, aber keinen übertriebenen Putzwahn. ;)
    Ich schau halt dass ich, wenns geht jeden Tag was mache. Und vor allem will ich immer aufgeräumt haben. Dann schauts schon nie so schlimm aus. Ich geh nie ins Bett, wenn ich noch Chaos hab in der Wohnung. Das erleichtert mir das morgendliche, meiste schnelle, aufräumen sehr.
    Ich putze aber nicht nach genauem Tages- bzw. Wochenplan. Staubgesaugt wird so gut wie jeden Tag. Boden wischen mach ich nach Laune, alle 1-2 Wochen mal.
    Wäsche wird so alle 5 Tage gewaschen und das Bad einmal die Woche geputzt.
    Betten mach ich auch meist nur einmal im Monat.
    Meine Fenster bekommen nicht so viel Liebe - :)) so wie bei dir @bixta ;)

    Mein Mann macht im Haushalt nichts, außer Unordnung. :)) Obwohl ich zu seiner Verteidigung sagen muss, dass er immer das Frühstück macht. ;)
  • GinaGina

    Posts: 2,313

    Also ich schau auch das jeden Tag was gemacht wird. Aber bei 2 Kindern, Hund, Katze und Mann wirds eh nie fad. Außerdem sind 240 m2 auch nicht grad wenig.
    Staubsaugen überlass ich dem Robi, staubwischen und aufwaschen mind 1x die Woche. Aufwaschen im Wohnbereich eher öfter..
    Betten überzieh ich spätestens nach 2 Wochen, im Sommer jede Woche.
    Und Wäsche wasch ich fast täglich /:)
    Hab aber trotzdem das Gefühl es schaut ständig aus :(
  • Grundsätzlich habe ich einen Tag in der Woche, wo ich die ganze Wohnung säubere. ( so wie Heute, da Kinderfrei und Frei von der Arbeit)
    Ich muss aber jeden 2/3 Tag Wäsche waschen, jeden Tag bring ich den Müll raus, Geschirr, Dreck etc. und jenachdem was so anfällt mache ich Zwischendurch.

    Da mein Partner eher chronisch Faul ist, bleibt daher alles an mir hängen :/
    <3 23.10.2012<3
  • Ich habs sehr gern ordentlich und aufgeräumt :)

    Staubgesaugt und WC geputzt wird täglich, einmal wöchentlich aufgewaschen, Betten überzogen, Fenster geputzt,... Bad putze ich 2x wöchentlich.
    Geschirr räume ich sowieso immer sofort in den Geschirrspüler, weil ich nicht mag, dass was herumsteht. Und Wäsche wasche ich auch täglich, da kommt soooo viel zusammen X_X
  • Ich putze wenn ich Lust habe. Denn wenn i h keinen Bock habe komm ich sowieso nicht weiter und es schaut danach fast schlimmer aus als vorher. Meistens ist es aber so das ich dann einmal die Woche am VM alles durchputze. Da geht alles ruck zuck. :)
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie First Birthday tickers
  • Bei mir gibt es auch einen Putztag in der Woche. Da bin ich alleine und kann mich so richtig reinhängen, ohne dass mich wer stört.
    Bad und WC kommen sowieso immer zwischendurch dran (da wisch ich oft schnell drüber, wenn ich grad im Raum bin) und Küche muss sowieso täglich sein (die Arbeitsflächen). Die Dusche wird nach jedem Mal benützen abgezogen (Glaswand) und die Armaturen mit trockenem Tuch kurz abgewischt - da muss die dann nicht so oft geputzt werden... ;)
    Aber es gibt auch Tage, da g´freuts mich nicht und da schauts dann halt eben aus...
  • Bei mir sind kleinere Sachen die täglich passieren, wie Oberflächen abwischen, abwaschen, lüften. Den Rest wie sichs grad ausgeht!
  • stefanellastefanella

    Posts: 185

    edited 13. 07. 2015, 09:40
    Oje, ich fühl mich gerade sehr unhausfräulich. Also ich bin auch ehrlich gesagt eine verdammt miese Hausfrau. Mit Kind ist es noch schlimmer geworden. ;))
    Ich bemüh mich alle 2 Tage zu saugen, dazwischen lass ich den Staubsaugerroboter rennen oder kehr mal schnell das schlimmste auf. Wir haben zwei Katzen, da sieht es 30 Min später wieder genauso aus wie vorher. Sehr deprimierend.
    Außerdem ist mein Mann auch nicht unbedingt sehr bemüht nicht zu bröseln oder zu patzen. Er isst meistens bei der Couch. Die hab ich mit Leintüchern bespannt, weil er ein Dreckspatzl ist. Und dementsprechend sehen die Leintücher nach 2 Tagen aus. Das ist mir zu deppert, also bleibt es dazwischen mal so. Da komm ich mir echt verpopschelt vor, ich kann nicht täglich die Leintücher waschen und trocknen.
    Mit dem Staubwischen bin ich sehr schlampig.
    Wäsche waschen muss ich ca. jeden 2. Tag, manchmal vergehen aber trotzdem 3 - 4 Tage. ;)
    Bügeln ist nicht meines, tu ich auch nicht. Wenn es sich gar nicht vermeiden lässt mal ein, zwei Stück, aber ansonsten häng ich alles möglichst schön auf und leg es schön zusammen.
    Küche wird zwar täglich abgewischt und Geschirrspüler rennt auch 1 - 2x täglich, aber trotzdem sieht es immer aus, weil mein lieber Mann nach dem Kochen meistens alles so lässt wie es ist und ich hab am nächsten Tag wieder das Chaos von vorne.
    Bad putzen rennt mir schon nach, da wisch ich auch nur schnell mal drüber wenn mir was auffällt.
    WC wird nach Bedarf geputzt.

    Jetzt fühl ich mich grad sehr schmutzig irgendwie... :)) Ich muss heute nämlich noch staubsaugen und wenn möglich aufwaschen. Mal sehen wie ich es schaff. Wenn die Maus schläft ist das zwar super, aber staubsaugen kann ich nicht, weil ich sie sonst vielleicht aufwecke. Probieren möchte ich es ehrlich gesagt nicht...
    Lilypie Kids Birthday tickers
  • @stefanella Das Problem mit dem Mann kenne ich irgendwo her :D

    Gibt es hier eigentlich Männer die im Haushalt mithelfen?

    Meiner isst nämlich auch gern auf der Couch ( Ok ich auch) und mein Sohn hat durch Papa die doofe angewohnheit, sein Brot vor den Fernsehr zu zerren und es da zu essen, selbst wenn der Kasten garnicht läuft.

    Staubsaugen wenn das Kind schläft ist auch keine gute Idee, meiner ist immer aufgewacht. :/ Ich benutze zwischendurch auch die Swiffertücher , ist das vllt was für Dich? Find sie eig ganz gut wenn man mal nicht saugen will.

    Achja und wie unsere Couch nach 3 Jahren aussieht will ich garnicht sagen. Da hilft kein Polsterreiniger mehr @-)
    <3 23.10.2012<3
  • stefanellastefanella

    Posts: 185

    edited 13. 07. 2015, 11:00
    @Filiza
    Also helfen tut er schon. Nicht mega, aber er nimmt den Mist mit runter oder macht den Geschirrspüler.
    Wäsche macht er nicht mehr, seit ich ihn kritisiert hab... ;) Aber da mach ich es auch lieber selbst - ich glaub er hat Wäscheweitwurf gemacht oder sowas. Von Wäsche aufhängen war das jedenfalls meilenweit entfernt. Da hätte nicht mal bügeln was geholfen, musste alles nochmal waschen...
    Aber das er mal das Klo putzt wenn er sieht es ist schmutzig oder im Bad drüber wischt oder sich mal selbst das Bett (also die Couch, er schläft im WZ) überzieht, darauf kommt er nicht. ;) Staubsaugen darf ich nur wenn er nicht da ist. Er mag das Geräusch nicht (...). Ich hab's aufgegeben ihm zu erklären das ich mir mit der Maus wesentlich leichter tun würde, wenn ich das auch mal am WE machen könnte. In Ruhe. Wo ich mich nicht beeilen muss, weil sie sich sonst mit dem Kabel erwürgt (sie legt sich das gern um den Hals), irgendwo rauf klettert oder mir plärrend am Bein hängt...

    Sie liebt den Staubsauger, sie mag auch das Geräusch, aber ich bin da nicht zimperlich und donner auch mal wo dagegen und muss ja auch die Möbel bissl verschieben. Das würde sie eher aufwecken.

    Die Couch ist neu. Haben sie fast gratis gekriegt und deshalb hab ich mir den Stoff nicht aussuchen können. Er ist sehr ungeeignet für Katzenhaare, deshalb auch die Leintücher. Also zusätzlich zum Dreckspatzl-Mann... Wie sie aussehen würde ganz ohne Leintücher weiß ich von der alten Couch. Pfui Deibel war das schon ein Ekelding...
    Lilypie Kids Birthday tickers
  • Ich trau mich ja fast nicht, aber naja :))
    Küche schau ich, dass ich sie vormittags sauber krieg. Zum Glück steht Junior auf das Kinderprogramm im TV ;)
    Kehren tu ich das WZ samt Küche wenn geht 1x am Tag, weil er wenn dann nur Semmeln oder sonst Fingerfood ist und das so gut wie nie bei Tisch...
    Da wir auf 2 Etagen wohnen (war immer mein Traum aber im Alltag völlig unpraktisch...) aber oben nur schlafen bzw mein Mann "sein" Zimmer hat, räum ich da höchstens 1x im Monat auf. Bad leider viel zu selten.
    Wäsche sobald eine Maschine voll wird.

    Es stört mich zwar furchtbar wenns ausschaut, überhaupt da mein Mann da ein völlig anderes Sauberkeitsgefühl hat, aber mit Junior aufräumen ist für'n Hugo. Und er ist 24/7 bei mir, also kann ichs nur machen wenn er schläft - und das tut er daheim so gut wie nie. Wäsche darf er helfen und kehren/aufwischen - aber da schauts dann meist ärger aus vorher weil er mit seinen Autos durch Brösel fahren muss oder auf dem feuchten Boden Spuren macht... Oder er holt sich eine Semmel und setzt sich mitten auf den sauberen Boden noch bevor der trocken ist.... ;)

    Was ich fast nie oder höchstens 1x im Jahr mach ist bügeln, staubwischen (also auf Regalen - wir haben eigentlich nur Kästen mit Türen und keine Deko, mag keine Staubfänger), und Fensterputzen.

    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Ich glaub , ich werde später auch so eine Mama die am Wochenende Morgen um 7 Uhr staubsaugt und immer gegen die Tür meines Sohnes knallt =))
    Meinem Kerl stört das Geräusch herzlich wenig, nur wenn ich vor dem TV saug kriegt er ne Krise :D Wäsche aufhängen kann glaub ich kein Mann, bislang hab ich das auch nicht gehört das es Welche gibt die es können . Aber gut zu Wissen, dass ich mit dem Haushaltsproblem nicht allein darstehe ;))
    <3 23.10.2012<3
  • @stefanella und @Maikind Ihr seid mir sympathisch, jetzt fühl ich mich gleich besser, bin auch im Haushalt eher so wie ihr! :-\"
  • Bei mir: Haus mit Garten, Mann arbeitet Vollzeit, ich 30 Std., Kind 3 Jahre

    Ich putze meist 1x in der Woche das ganze Haus; Staubsaguen alle 2 Tage; Geschirrspüler + Waschmaschine läuft fast jeden Tag; das Gröbste wird gleich weggeräumt und Geschirr gleich in Geschirrspüle verstaut, Müll rausgebracht usw.

    Betten überziehe ich alle 2 - 3 Wochen :\"> ; Fenster putze ich etwa 4x im Jahr inkl. Vorhänge waschen; grob ausmisten und Grundreinigen alle paar Monate (wobei ich mir da meistens frei nehme sonst schaffe ich das nicht)....

    Mann macht im Haushalt nichts außer ich bitte ihn darum und das mach ich nicht - Garten in Ordnung halten ist seine Aufgabe und sich um die 2 Autos kümmern (ist eh genug, Garten ist 1000 qm groß)....

    So.,.... ich hetzte mich nicht und es ist mir einfach wichtiger auch etwas Freizeit mit Familie zu verbringen als zu putzen....

    Achja.... Bügeln? Bügeleisen besitze ich..... das wars schon..... höchstens ein Hemd bügeln wenn wir wo auf einer Hochzeit sind.... Hihihii
  • @Morgana Boah 1000 qm? Das wär ja mein Traum :x
    Und genau, das Bügeleisen steht bei mir auch wunderbar im Schrank :D Macht sich da gut ^^
    <3 23.10.2012<3
  • @Filiza ja ist schön, aber auch viel arbeit - allein das Rasenmähen nimmt knappe 2 Stunden in der Woche in Anspruch....
    Leider haben wir das Haus nur gemietet....
  • @Morgana Ja das glaub ich. Da hat man quasie eine Baustelle die nie fertig wird ;) Aber bei 1000 qm hat man echt viel Möglichkeiten , ob jetzt Gemüse anbauen, Teich etc. ich wüsst garnicht mit soviel Land anzufangen :D
    Achso, habts nicht selbst gebaut?

    Wir wollen ja in den nä. 2 Jahren auch umziehen weil unsere Wohnung zu klein wird, sind aber noch net sicher wie wir es machen und wohin
    <3 23.10.2012<3
  • wir haben eine 95 qm wohnung und darin leben unser fast 2 jähriger sohn, mein mann, zwei freilebende kaninchen und ich. ich sauge ca alle 3 tage (außer wenn die kaninchen fellwechsel haben, dann täglich), aufwaschen alle 2-3 wochen, geschirrspüler läuft 1-2 mal täglich, die waschmaschine ca jeden 3. tag. fenster putz ich nur ca 2 mal im jahr :\"> . staubwischen mache ich einmal/monat und bad und wc immer wieder zwischendurch. mein mann würde alles machen (und hat vor meiner ss alles außer der wäsche gemacht) wenn ich ihm drum bitte, aber ich mach das "gern" selbst weil er eh arbeiten geht (meine meinung, jeder kann/soll und darf das aber regeln wie er möchte :-* ). gebügelt werden nur tobias hemden (mein mann hat nur bügelfreie) und dafür hab ich erst neulich das glätteeisen verwendet =)). es musste schnell gehen, das glätteeisen war noch heiß und das bügeleisen ist immer ganz hinten verräumt, weil ichs nie verwende.
  • mijomijo

    Posts: 1,324

    freilebende kaninchen? wie funktioniert das? :)
  • stefaniestefanie

    Posts: 2,236

    edited 16. 07. 2015, 11:54
    wir haben zwei kaninchen, die nicht in einem käfig eingesperrt leben müssen. sie haben zwar einen käfig, aber der ist fast immer offen (ausnahme ist nur wenn ich staubsauge, weil sie 1. angst haben und sonst panisch herum laufen und 2. weil der eine auf kabel steht und mir sonst das kabel des staubsaugers wegfrisst /:) ). kaninchen sind sehr saubere tiere und machen nur in eine ecke bzw bei uns in den käfig. wenn wir nicht zuhause sind dürfen sie nur im wohnzimmer sein und ansonsten dürfen sie in die ganze wohnung. den käfig nutzen sie auch als rückzugsort und das funktioniert mit tobias eigentlich sehr gut. er weiß, dass wenn die zwei dort sind er sie in ruhe lassen muss.

    der große weiße 3 kg brummer heißt whitey (von tobias eiti genannt) und kuschelt auf dem foto aufgrund der hitze mit einer gefrorenen wasserflasche. der schwarze zarte 1 kg schwere heißt honey-bunny (huby ;) )
  • mijomijo

    Posts: 1,324

    @stefanie ah ok. na sehr cool :) wusste gar nicht, dass kaninchen so reinlich sind :D ich wollt nie welche haben, weil ich die käfige grauslich find. aber so is da a coole idee. vertragen sich kaninchen & katzen? wobei.. wenns ein normaler hase is, is er wsl größer als unsere lilli =))
  • unser käfig ist eigentlich nie wirklich grauslich. wir haben 2 etagen beim käfig: oben wird nur heu gefressen, getrunken und geschlafen und unten steht das frischfutter und dort machen sie ihr geschäft. ich verwende als einstreu holzpellets und die saugen den urin schön auf. einmal/woche mache ich unten sauber (oben alle 3-4 wochen) und man riecht eigentlich nie etwas.

    ob sie sich vertragen hängt glaub ich von der katze ab. meine eltern haben einen hund in schäferhundgröße und der verträgt sich gut bzw hat angst (ja, er ist ein bisl komisch /:) ) vor deren freilebenden kaninchen. ich hab aber schon öfter gehört, dass es funktioniert.
  • mijomijo

    Posts: 1,324

    hm muss ich heut mal mit meinem mann reden. na unsere katze is sehr offen und neugierig :) also auch, wenn hunde zu besuch kommen und so 9 :)
  • ich kann dir bezüglich kaninchenhaltung diese hompage sehr empfehlen:

    www.diebrain.de

    ist sehr informativ.
  • @mijo ich hatte als kind mal hasen und hatte eine katze,die hat sich immer in käfig dazugelegt und mit den hasen gekuschelt :x vl hats glaubt sie ist ein hase .keine ahnung :D aber ich glaub auch,dass es auf die katzen drauf ankommt,die jetzigen katzen würden glaub ich angst haben vor hasen
    Lilypie Third Birthday tickersDaisypath Anniversary tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Huhu!

    Bei uns ist das ehrlich gesagt ziemlich gleichmäßig aufgeteilt, ich kümmere mich in der Regel um den Haushalt im Haus und mein Mann macht alles Andere außerhalb. Er kümmert sich also um den Rasen, die Bäume etc., wofür er sich kürzlich über http://www.hochentaster.at zum Thema Hochentaster informiert hat, weil wir so einen dringend zur Zeitersparnis brauchen.

    Er bringt aber auch den Müll raus, macht mal den Geschirrspüler, also im großen und Ganzen kann ich mich nicht beschweren.
  • Also ich fahr jeden tag 2x mitn staubwischer über den Boden. Ich hasse nichts mehr wie Staub auf den Füssen. Der Staubsauger nimmt da halt doch nicht alles mit.
    Jeden Tag bad putzen am abend und das Klo.
    Und aufräumen immer

    Aufwaschen tu ich 1-2x in der Woche, je nach Drecklage :D inkl
    Freitags überziehe ich immer die Betten.
    Waschen tu ich fast jeden Tag mind. 1 Maschine oder jeden 2.Tag 2 Maschinen. Aber ich lasse alles lufttrocknen, da hab ich nicht die Möglichkeit 1x in der Woche grossen Waschtag zu habrn.

    Bügeln tu ich nie, zum Glück trägt Mann Keine Hemden. :-?
  • @YoungLovelyMum wow fleißig.
  • @Julia naja, ich komm mir vor als wär ich ur faul ... wenn ich wieder arbeiten gehe bleibt eh wieder die Hälfte liegen
  • Ach du bist doof @YoungLovelyMum aber das hab ich dir ja schon gesagt!
    Der Dreck läuft (leider) nicht davon! Ich kenne echt niemanden der so oft den Boden sauber wischt!

    Und auch wenn dann was liegen bleiben sollte! Arbeiten, 2 Kinder und Haushalt ist viel! Man muss bei dir ja nicht vom Boden essen, du hast ja sowieso Teller!
  • Ach @Zwergal du bist immer so süss :x
    Hab halt nicht gerne staub, solettibrösel oder essensreste zwischen den Zehen B-)
  • @Zwergal Meine Schwägerin wischt wirklich täglich die ganze Wohnung durch. Naja bei 2 Katzen und einem Hund die voll haaren muss das sein, meint sie.
    Lilypie Kids Birthday tickers Lilypie Kids Birthday tickers
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.