Wie erklärt ihr euren Kindern...

JukernJukern

Posts: 26

edited 7. 01. 2009, 12:04 in Erziehung
... dass jetzt Schlafenszeit ist und sie im Bett bleiben müssen zum einschlafen.
Meine Kleine ist jetzt 21 Monate und schläft mit ihrem großen Bruder im gleichen Zimmer.
Sie hat kein Gitterbett, sondern ein Bett in bodennähe. Ich mag sie nicht einsperren.
Aber Abends sitze ich immer recht lange an ihrem Bett und warte, bis sie schläft.

Wie erklärt Ihr Euren Kindern, dass sie schlafen sollen und wie erklärt Ihr ihnen, wie EINSCHLAFEN geht.

Bin schon sehr, sehr gespannt auf Eure Tips!

Danke und noch schöne Weihnachten

Ju

Kommentare

  • AdminAdmin

    Posts: 1,095

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Hallo Ju,

    Merry Christmas... ;)

    Rukumi hat zuletzt ganz nett erklärt wie sie mit ihren Kindern das Abendritual mit einer HörspielCD und Vorlesen gestaltet hat. Habt ihr eine Art Ritual entwickelt mit dem ihr ins Bett geht, etwas das sich vielleicht auch über eine halbe Stunde oder so zieht, damit auch der Körper deiner kleinen die Information bekommt das jetzt Schlafenszeit ist (kommt durchs liegen und nur noch ein kleines Licht einschalten, etc.) ?

    Hier ist Rukumis Beitrag, vielleicht ist etwas für euch dabei: viewtopic.php?f=3&t=735#p748

    Liebe Grüße
    Stefan/Admin
    kindaktuell.at - Administrator - Fragen an mich mit PM.
    Ausmalbilder > Kostenlose Malvorlagen
  • JukernJukern

    Posts: 26

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Lieber Stefan

    danke, diesen Beitrag hab ich mit großem Interesse gelesen.
    Ja, wir haben ein Abendritual und ich nehme mir immer mindestens eine halbe
    Stunde Zeit, damit sich auch der Körper und die Seele auf Ruhe einstellen kann.
    Wir lesen, besprechen den vergangenen Tag, sehen, was es am nächsten Tag
    geben wird und singen.
    Ein Ritual selber ist nicht das, was ich suche.
    Ich möchte wirklich die Worte wissen, mit denen anderen Kindern das Einschlafen,
    der Schlaf und das "Du bleibst jetzt im Bett, das ist ok und wichtig, dass Du jetzt schläfst"
    erklärt wird.
    Und vielleicht den einen oder anderen Trick, damit sie schneller einschlafen.

    Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben, "Augen zu und warten". Das geht auch, aber
    da gibt es sicher noch mehr und ich bin neugierig.

    Danke vielmals und ich will mehr wissen.
    ;-) :wink:

    Ju
  • AdminAdmin

    Posts: 1,095

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Hoppla, da hab ich dich dann missverstanden Ju. Entschuldige.

    Hallo Echo, hatt' jemand eine Antwort für Ju hier... ;)
    Ich glaube wir brauchen hier dringend mehr User.
    kindaktuell.at - Administrator - Fragen an mich mit PM.
    Ausmalbilder > Kostenlose Malvorlagen
  • corona03corona03

    Posts: 1,418

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Hi,

    meine maus ist 3. also bei uns läuft das ganze so ab: duschen, essen, schlafen (immer um die selbe zeit). es geht meistens papa mit ihr schlafen (oder wenn er nicht da ist, dann ich, haben aber beide die selbe "methode"). es gibt eine gute-nacht-lieder-cd, dazu wird ein nachtlicht eingeschalten und man legt sich dazu. dann fängt sie an zu plaudern und daweil macht papa die augen zu und redet kein wort (also sie darf erzählen und wir tun so als würden wir schlafen. wir machen höchstens "mhm" oder so, damit sie weiß wir haben "wichtige" sachen vernommen, geben aber jetzt keine richtigen antworten/plauderstündchen).

    und während dessen schlaft sie friedlich ein. das ganze dauert an guten tagen 5 minuten, an schlechten tagen höchstens eine halbe stunde.

    ich glaub kürzere zeit oder gar alleine einschlafen kann man in dem alter noch nicht verlangen.

    lg und viel erfolg.
  • JukernJukern

    Posts: 26

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Liebe corona03,

    vielen lieben Dank für Deinen Beitrag. Mich interessiert es einfach, so ein bissl in die Kinderschlafzimmer zu blicken. :wink:
    Deine Methode klingt auch sehr entspannend. Ist das immer die gleiche Einschlaf-Musik-CD?

    Danke schön!

    LG
    Ju
  • corona03corona03

    Posts: 1,418

    edited 30. 11. -1, 00:00
    ja immer die selbe.

    gekauft haben wir sie beim toys´rus, "omas schönste schlaflieder" (lalelu, schlaf kindlein schlaf, usw.).

    im akutellen eltern-magazin (1/2009) gibt es eine große reportage über das thema schlafen von baby bis zum kleinkind. aber achtung: das heft gibts nur noch bis 13.01. im handel.

    lg,
  • pfauchypfauchy

    Posts: 1,427

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Hallo Jukern,

    meine Tochter ist 6 1/2 Jahre und unser Kleiner ist 21 Monate. Fertig machen fürs Bett gehen die beiden gemeinsam - da macht auch das Zähneputzen mehr Spass :wink: .Wenn der Sohnemann dann bettfertig ist, bekommen die große Schwester und der Papa noch ein Gute-Nacht-Bussi und ich lege ihn dann nach einer Schmuserunde in sein Bett (die beiden haben getrennte Zimmer), wo schon sein Kuscheltier auf ihn wartet. Dann Licht ab und "Spuki" an (das ist ein tragbares Nachtlicht mit Melodie (Guten Abend, Gute Nacht) von Tefal, bei dem auch die Leuchtdauer des Nachtlichtes auf 3 Zeiten eingestellt werden kann, dann dimmt es von selbst herunter und wenn das Kind in der Nacht weint, schaltet es sich wieder ein - ich finde das einfach super). Während der Lieder halte ich mit meinen Sohn Händchen und meistens schläft er beim 2 oder 3 Lied ein (ein Lied dauert ca. 3min). Wenn er einmal unruhig ist mache ich "sch", rede aber nichts, dann weiß er, dass er schlafen soll und ist auch ganz ruhig - so gesehen ist das Einschlafen bei uns kein Problem. Vielleicht hilft dir das ja auch weiter.

    liebe Grüße
    Angelika
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.