Aktuelle Teuerungen - eure Spartipps

Mich würde mal interessieren wie ihr mit den aktuellen Teuerungen umgeht 🤔
Wo und wie spart ihr im Alltag??
Bin gespannt auf eure Tipps 😊
«1

Kommentare

  • GinaGina

    Posts: 3,000

    Ich lege gleich mal los.
    Ich kauf wieder beim Diskonter, schau das ich das Auto nicht zu oft brauch (was am Land fast unmöglich ist 🙈)
    Ich plane die Mahlzeiten für eine knappe Woche vor, damit ich nicht zu oft einkaufen muss. Trotzdem hab ich gestern für den Wocheneinkauf 130€ bezahlt. Da hab ich aber noch das Glück das ich noch Gurken und Tomaten aus dem Gewächshaus ernten kann und Kartoffeln und Karotten noch im Hochbeet sind.
    Dann brauchen die Kinder noch Kleidung und Schuhe für den Herbst 🙈
    Aber unterm Strich bleibt uns trotzdem nicht recht viel übrig am Monatsende 😏
  • melly210melly210

    Posts: 2,435

    edited 23. 09. 2022, 10:22
    Im Alltag eigentlich nicht bisher. Nachdem wir ein Niedrigenergiehaus haben und sowieso kein Auto gibts da auch nicht so viel Potential. An der Qualität des essens spare ich schon aus Prinzip nicht, zumal der preisliche Abstand zwischen Diskontmarken und qualitativ besseren Produkten wie Bio und Co sowieso stark zusammengeschmolzen ist. Teurer sind vorallem die Billigmarken geworden, die Bio-Produkte zb nur analog zur Inflationsrate.

    Aber wir verkneifen uns die Anschaffung mancher Produkte wenn sie uns aktuell extrem teuer vorkommen. Ich habe mir zb im Vorjahr eine Braxx-Hose im Abverkauf um 35 Euro gekauft die ich sehr mag. Heuer im Abverkauf habe ich wieder geschaut und hätte gern eine weitere Braxx-Hose in einer anderen Farbe gehabt. War selbst im Abverkauf nirgends unter 50 zu bekommen, ich habe es dann gelassen.

    Und gerade bei Apothekenprodukten bestelle ich jetzt wieder vermehrt bei deutschen Online-Apotheken, weil die Listenpreise für manche Produkte in Deutschland eklatant billiger sind. Zb Fieberblasencreme liegt in Deutschland laut Listenpreis bei 3-5 Euro, je nach Präparat. In der Praxis kostets dann in den Onlineshops um die 2 Euro, teilweise darunter. In Ö liegen die Listenpreise für die identen Produkte bei 7-8 Euro. Für die Listenpreise kann die einzelne Apotheke natürlich nix, aber das ist schon sehr viel Unterschied. Detto bei so abschwellenden Nasensprays. Es läppert sich dann einfach wenn man paar Sachen braucht, und aktuell fällt es noch mehr ins Gewicht.

  • BiKaBiKa

    Posts: 1,798

    Ich kauf beim Diskonter,hauptsächlich.
    Ist trotzdem schon massiv teurer alles geworden.
    Kindergwand schau ich zu allerst bei willhaben. Bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Mach ich aber immer schon so. Ich find das klasse,grad wenn Sachen wenig od nie getragen wurden

    Wir sparen Strom u Gas, sprich: niergends Licht eingeschaltet lassen,wenn man nicht im Raum is. Kürzer duschen u nicht so heiss wie früher.
    Wäsche waschen nimma bei 60 grad sondern alles was geht auf 40 od 30. Je nachdem

    Tanken nur bei günstigeren Tankstellen 😅
    Medikamte online kaufen. Kommt um einiges billiger

    Ansonsten...man überlegt halt 2mal ob man was braucht

  • Finanziell ist es bei uns jetzt auch nicht so eng weil wir gute Energieverträge hatten (Strom und Fernwärme jeweils ca. 10 Euro teurer geworden).
    Ich versuche halt trotzdem Energie zu sparen:
    - Licht abdrehen, alte Halogenlampen gegen LED tauschen
    - Heizungsthermostat hatten wir letztes Jahr auf 24, der steht mal auf 20 und die Heizung hat sich bisher noch nicht eingeschaltet also weiß ich noch nicht wie kalt das wird
    -Hab testweise Thermovorhänge bestellt weil wir in dem Zimmer sowieso was neues wollten
    - Waschmaschine mit ECO Programm starten, und halt auch runter auf 30 statt 40 usw, so gut es geht kein Trockner

    Ansonsten einkaufen auch seltener und mehr auf Aktionen bedacht. Weniger auswärts essen.
    Kleidung kauf ich schon länger so gut es geht außerhalb der Saison oder gebraucht. Also Winterjacken hab ich im Abverkauf Ende März besorgt.
    Aja am Friseur sparen wir auch 🙈 dem älteren musste ich eh immer schneiden weil der so Angst vorm Friseur hatte, im Lockdown kam dann mein Mann dazu und nachdem ich mal 200 gezahlt hab färb ich mir meine auch selbst.

    Wo wir leicht sparen könnten - zweites Auto verkaufen. Leider ist mein LG da nicht so dahinter weil er im Winter nicht mit Rad oder öffentlich zur Arbeit will (ich würde evtl aber meine ist um einiges weiter weg).
  • Ich hole Brot fast immer über too good to go. Da spare ich schon viel. Außerdem nutze ich die 25 prozent Kleber bei Spar und mpreis. Da kauf ich dann auch auf Vorrat ein. Lebensmittel wegzuwerfen vermeide ich schon lange, das spart natürlich auch Geld.

    Geheizt wird auch noch nicht, früher haben wir damit begonnen sobald es uns zu kühl wurde (ich fand die 22 Grad schon etwas ungemütlich, aber werde mich daran und noch etwas niedriger gewöhnen).

    Der Stromverbrauch ist immer schon relativ bescheiden und der Preis wurde kaum erhöht (momentan kommen wir mit unter 60 Euro inkl Warmwasser aus). Beim Waschen schau ich jetzt noch drauf möglichst immer das eco Programm zu nutzen.

    Ein Auto haben wir zwar, es wird aber nicht mal 1 mal im Monat getankt. Wir fahren am liebsten mit dem Fahrrad, egal wie das Wetter ist.

    Kleidung und Schuhe bekommen wir viel geschenkt und schenken selbst auch weiter. Der Rest geht über willhaben.

    Beim Essen gehen oder Anschaffungen sparen wir nicht.
  • melly210melly210

    Posts: 2,435

    edited 23. 09. 2022, 13:19
    Ja gut das Kindergewand entweder über Willhaben oder sonst außerhalb der Saison im Abverkauf online zu kaufen, habe ich immer schon so gemacht.

    Ps: Waschmaschine sollte man unbedingt minimum 1x pro Monat auf 90 Grad laufen lassen, sonst bildet sich oft ein Biofilm der die Maschine dann komplett verstopft und ruiniert
  • riczricz

    Posts: 2,601

    Hm, wir machen jetzt eigentlich nicht viel anders aufgrund der kürzlichen Teuerungen...

    Zuhause noch mehr darauf achten, Licht auszuschalten usw.
    Heizung werden wir vermutlich niedriger halten.
    Lebensmittel nicht mehr als notwendig kaufen, aber trotzdem die gewohnten Produkte.
    Evtl weniger essen gehen, aber das ist jetzt mit Baby eh automatisch so. Waren letztens über eine ziemlich hohe Rechnung für unterdurchschnittliche Qualität schockiert. (Also wir zahlen sehr gern für gutes Essen,aber das war es nicht wert).

    Beim Sprit sparen wir derzeit zum Glück sowieso. Sind 90% mit dem Dienstauto meines Mannes unterwegs und da zahlt seine Firma den Sprit 🤭🤭🤭 ich brauche meines so gut wie gar nicht.
  • Ich gebs zu wir kaufen grad was geht noch ein...also gr Anschaffungen. Räder, trampolin etc. Steht schon für nächstes Jahr im Keller...weil billiger wirds bestimmt nimma.

    Ich hab im sommer schon das Warmwasser Kühler gestellt. Heizung brauchen wir noch nicht. Gut gedämmtes Haus und wenns mal einen Tag Kühler ist dann gibt's den speicherofen (Brennholz bekommen wir gratis von den eltern)

    Beim Einkaufen merkt man schon drastische Unterschiede. Wir essen aber mittags fast nur auswärts und da kostet das Menü bei mir (noch immer) 4,5. Also das muss man fast ausnützen
  • BiKaBiKa

    Posts: 1,798

    @melly210 danke für den tipp mit der waschmaschine,das wusste ich nicht
  • NastyNasty

    Posts: 9,333

    Wir haben alles ausser eiskasten an Steckdosen zum ausschalten. Es läuft nix auf standby..... Kein Tv, kein Wlan....

    Handy tagsüber laden und immer gleich ausstecken wenn der Akku voll ist.

    Wäsche sowieso immer schon bei 30 grad (ausgenommen Kochwäsche 2x pro Monat).

    Geheizt wird noch gar nicht. Lieber eine Weste.

    Einkaufen tun wir immer schon beim Diskonter. Ins Cafehaus gehen wir sowieso nur 3x im Jahr.

    Obst und Gemüse kaufen wir nach angebot und wird gleich verkocht bzw tiefgekühlt.

    Wir hatten ja noch nie viel Geld. Es hat sich für uns nix geändert. Das was ich mehr verdiene kostet alles mehr. Also um den 20. wirds eng. Wir essen aus dem TK oder viel Kartoffeln oder Nudeln am Monatsende. Auch mal ohne was dazu.
  • Christina91Christina91

    Posts: 1,837

    edited 23. 09. 2022, 15:34
    Ich muss ehrlich sagen das wir nicht wirklich was anders machen 🙈
    Beim Einkaufen waren wir eigentlich schon immer eher sparsam und kaufen nicht "unnötig".
    Kleidung von Kindern ist schon immer großteils gebraucht.
    Bei der Heizung will ich ehrlicherweise nicht sparen 😬 mir ist schnell kalt und ich will mir zuhause nicht 5 Schichten anziehen müssen.. Weste hab ich sowieso fast immer an... Derzeit hat sich die Wärmepumpe aber glaube ich noch gar nicht eingeschalten, unser Haus ist gut gedämmt. Seit März nutzen wir auch unsere Photovoltaik.

    Das einzige was wir derzeit nicht so viel machen sind Tagesausflüge weiter weg. Wir nutzen eher die kostenlosen Dinge in der Umgebung, Garten, Spielplatz, Wald etc...
  • Also wir haben jetzt angefangen ein bisschen zu heizen. Bei uns im Haus hatte es diese Woche nur mehr 18 Grad und das war echt schon frisch. Tagsüber beziehen wir den Strom aus der PV Anlage die wir seit Juni haben.

    Tanken... tja ich geh so 1-2x im Monat. Ich fahre 3x pro Woche 80 km in die Arbeit. Mein Mann fährt ein E-Auto und das ist ein Dienstwagen. Strom bezahlt die Firma

    Einkaufen hab ich mir angewöhnt 2x im Monat eher groß einzukaufen und dann nur noch Milch und Obst zwischendurch frisch zu kaufen. Gemüse kommt mir vor hält oft sehr lang. Ich brauch derzeit etwa 300-350 im Monat für Lebensmittel. War schon mal mehr. Ich kauf nur noch wenn der Kühlschrank komplett leer ist.

    Too good to go hab ich auch schon gemacht bei Brot. Ist echt genial.

    Kleidung kauf ich sehr oft über Willhaben - auch meine eigene.

    Alte Sachen verkauf ich auch wieder und kauf aus dem Erlös neues.

    Dennoch komm ich mit meinem Geld nicht aus und überlege mehr zu arbeiten...
  • Oh und Waschmaschine, Geschirrspüler etc laufen auch nur mehr tagsüber wenn Sonnenstrom rein kommt
  • Weniger heizen werden wir auch nicht. Wie gesagt unser Haus ist sehr, sehr gut gedämmt, wir brauchen nicht viel um das zu heizen. Das heizt sich schon fast nur durch Sonne, kochen, PCs etc auf. Die Wärmepumpe hat sich auch bisher gar nicht eingeschalten. Heute habe ich tagsüber mal die Fenster aufgemacht weil wir 25 Grad im Wohnzimmer hatten !

    Eine Photovoltaikanlage zu machen überlegen wir. Müssten wir halt die 15 000 Euro die das kosten würde irgendwie zusammenkratzen. Die Mietmodelle die ich bisher gesehen habe waren preislich leider alle sehr nachteilig.
  • Also bei uns ist schon oft frisch. Steinboden... und das trotz Passivhaus :|
  • Aber gut in Wien ists wärmer als bei uns. Hatten heute früh 2 Grad :o
  • Christina91Christina91

    Posts: 1,837

    edited 23. 09. 2022, 18:18
    Wir hatten heute früh auch nur 1 Grad 😳 am Nachmittag aber sogar 18.

    Too good to go würd ich auch so gern nutzen aber bei uns ist alles 15-30min Fahrzeit entfernt und wenn ich da abends extra hinfahren muss (meistens abholzeit gegen 19 Uhr) dann hat es leider keinen Sinn... Dann brauch ich das gesparte bei den Lebensmitteln für den Tank.
  • keakea

    Posts: 1,541

    Wir haben jetzt das Glück dass unser jüngster seit September in einen Kindergarten in Gehweite von unserem Hause gewechselt hat. Damit muss mein Mann nimma mim Auto in die Arbeit fahren (bzw hat er keine Ausrede mehr fürs Auto) - und das spart uns seinen Garagenplatz in der Arbeit (80 Euro!) und das Benzin.
  • Ich hatte heute zb too good to go um 3 Euro.

    1 Laib Brot, 2 Kornspitz, 2 Weckerln, 1 Bienenstich und eine Erdbeerschnitte.

    Man spart sich wirklich viel, aber man muss auch recht flexibel sein.
  • Also bei uns ist schon oft frisch. Steinboden... und das trotz Passivhaus :|

    Ja ok, der Steinboden strahlt natürlich aus, das glaub ich dir. Das fühlt sich dann sicher auch nochmal kälter an. Stein haben wir nur in der Küche, sonst in keinem Wohnraum.
  • @melly210 wir haben ihn eigentlich genommen weil ja stein und fliesen die wärme von der FBH am besten durch lässt. Oben ists durch den Parkett eigentlich nicht so warm wenn man heizt - deswegen eben unten der stein weil wir da eigentlich am Meisten sind.
  • @melly210 wir haben ihn eigentlich genommen weil ja stein und fliesen die wärme von der FBH am besten durch lässt. Oben ists durch den Parkett eigentlich nicht so warm wenn man heizt - deswegen eben unten der stein weil wir da eigentlich am Meisten sind.

    Ja WENN MAN HEIZT. Aber wenn man das nicht/wenig tut, ist er kälter als Parkett
  • @melly210 ja das stimmt
  • Wollen wir hier auch einen Rezepte Thread aufmachen so wie im BF? Günstige Rezepte oder sowas?
  • cornicorni

    Posts: 5,608

    Also ich hätte nix gegen einen Rezepte-Thread. Gerne auch einen allgemeinen.
    Man kann ja dann dazuschreiben, ob günstig oder nicht.
    Hol mir immer gerne Anregungen (vor allem Dinge, die schnell und nicht aufwendig sind 😁)
    @Kawaii_Kiwi
  • @corni schnell und nicht aufwendig ist IMMER gut :#B)
  • cornicorni

    Posts: 5,608

    Wir haben bis jetzt noch nicht viel umgestellt/verändert.
    Ich schau aber beim Einkaufen wieder vermehrt auf Aktionen. Kaufe zb Butter im Angebot und dann gleich mehr (meine Kinder liieeeben Butter...)
    Wenn wir wohin fahren (Ausflüge, Besuche), dann mit dem Auto meines Mannes, weil Firmenauto.
    Was den Strom angeht... Da haben wir jetzt mal mit so einem "Stromzähler" geschaut, welche Geräte wieviel brauchen. Sogar die Waschmaschine braucht Strom, wenn sie einfach nur angesteckt ist. Das war mir nicht bewusst.

    Wir heizen mit Holz - brauchen aber Strom um die Wärme über die Bodenheizung zu verteilen.
    Insgesamt haben wir einen sehr hohen Stromverbrauch. 3 Haushalte (wobei einer davon nur Nebenwohnsitz,6 Pers. im Haus), unsere Ställe (Licht/Heizung bzw Frostschutz im Winter).
    Haben aber nur einen Stromzähler bzw Zählerpunkt und dadurch nur eine Rechnung. Das ist jetzt leider ein Nachteil bei Stromkosten-Bremse und diesem Energiekostenzuschuss. Außer sie ändern da noch was und berücksichtigen die Personen im HH, wie eigentlich angekündigt.
  • kanikani

    Posts: 1,757

    edited 25. 09. 2022, 04:12
    Wir sparen definitiv beim Einkaufen. Gehen Einkaufen wenn es sein muss, sonst nicht mehr. Also mal schnell Donuts, Vanillekakao etc. für die Kids holen mache ich nicht mehr.
    Ich nutze Aktionen und Angebote, Vergleiche Produkte und kaufe das, was wir brauchen. Ich schaue immer auf den kg Preis, mit bescheißen ist bei mir nix 🧐

    Nachdem die Preise im Supermarkt ein Wahnsinn sind, kaufe ich wieder mehr (wenn möglich) regionale Bauernprodukte. Da ist häufig kein Unterschied mehr zum Supermarkt, was ein Wahnsinn ist. Da ist mir lieber der Bauer kriegt das Geld.

    Heizung: Heizen quasi mit Strom ,(Passivhaus), noch kam unsere Abrechnung nicht (Mitte Novemberist es soweit), bis dato keine Erhöhung bekommen. Wenn nur kleine Erhöhung, mein LG achtet auf sowas nicht gut genug, leider. Werde nicht sparen beim Heizen, halt bewusster schauen, das man runterdreht bei Donnenschein und wärmeren Tagen. Kein Licht wenn nötig hab ich schon immer gemacht. Ich versuchte aber schon immer energieeffizient zu wohnen, ist allerdings ausbaufähig 😉 Die Standby Geräte stören mich, zumindest Bildschirme von meinem LG. Das müss wir ändern, hätte ich aber auch ohne Krise gemacht.

    Waschen tu ich alles bei 40 Grad, kaum 30 Grad. Unterwäsche, Bettwäsche 60. Das ändere ich sicher nicht. Trockner läuft auf jeden Fall. Ich versuche zu Waschen wenn die Sonne scheint. Haben mini Photovoltaik am Dach. Wir sind gespannt, ob es heuer was bringt. Ansonsten rechnet es sich nicht wirklich.

    Geschirrspüler läuft gleich wie immer. Abends häufig das eco Programm.

    Kinderkleidung kaufe ich fast alles neu, außer ich kriege von Bekannten was. Das wurde aber schwierig, da meine Kinder so groß sind 🙈 Dadurch ist es auch schwierig gebraucht zu kaufen. Ich brauche auch immer schöne Sachen für Schule, das ist mir Gebraucht zu mühsam, da hab ich schon nicht so gute Erfahrungen gemacht. Ich schaue aber immer mal wieder ob es was gibt. Ich kaufe den Kids keine teuren Labels, außer bei Schuhen (vor allem Winter), da schau ich auf Marke (zB Superfit, Waldviertler). Viele Schuhe kaufe ich wenn es Angebote gibt, das zahlt sich extrem aus.

    Alles in allem bin ich ein Sparefroh, der Angebote liebt 🙈🤷‍♀️🤭

    Umweltbewusst zu leben ist mir ein Anliegen.
  • cornicorni

    Posts: 5,608

    Kleiner Hinweis, weil es mir grad eingefallen ist...
    Ab Samstag greift die CO2 Steuer - davor noch mal Tanken 😉
    Vielleicht nicht unbedingt am Fr... Da wird sicher einiges los sein...
  • Seit wann ist Staubzucker so teuer geworden? 😳 Kostet mittlerweile 1,19 eine Packung. War doch zuletzt bei 0,89, wenn ich mich richtig erinnere.
  • riczricz

    Posts: 2,601

    Es ist einfach ALLES teurer 😬🤷🏻‍♀️ wird sich ja niemand entgehen lassen...
  • Die Butter, die ich immer kaufe kostet inzwischen 3.19!!!! Die Zupfi-Tücher 1.35 stat 1.19 - es zipft mich sooo an... wenn wenigstens der Bauer mehr davon hätte, aber da bereichern sich fix ganz andere Leut... 🤯🤬
  • riczricz

    Posts: 2,601

    @Caudalie genau so wird's sein 😏😤
  • @fanny85 ich habs mir beim Wiener Kristallzucker gedacht. Den hab ich auch immer so um 99 Cent gekauft, blieb er auch lange trotz Teuerung und auf einmal war er bei 1,60 beim Spar 😳 aber bei Billa sind der Feinkristall und Staubzucker grad im Angebot, das würd sich ja schon auszahlen da hinzufahren bevor die Weihnachtsbäckerei losgeht 🙈

    @Caudalie bei Bio Butter ist es mir auch so stark aufgefallen. Früher war die immer so bei 2,35. Bei jedem Großeinkauf waren es gefühlt 10 Cent mehr und jetzt schon deutlich über 3 Euro.
  • @Caudalie ja das ist ja das traurige, dass die Bauern am wenigsten davon haben 😬

    @itchify ich geh so selten zum Billa, daher schau ich da die Prospekte nie so genau an. Würd sich aber wohl auszahlen in Zukunft 😏

    Mir ist es heut halt so richtig bewusst bei manchen Sachen aufgefallen, weil ich das erste Mal seit Mai wieder Einkaufen war. Während der Schwangerschaft hat das immer mein Mann gemacht.
  • @fanny85 ich hab auch nur kurz im online Shop reingeschaut weil ich nichts falsches schreiben wollte 🤭
  • Hab gestern toogoodtogo ausprobiert beim Spar (vegetarischer Mix). Hab extra bis kurz vor Schluss gewartet weil ich es niemandem wegschnappen wollte der es vielleicht dringender braucht. Samstag ist es praktischer finde ich weil es noch vor unserem Abendessen zu holen war.
    Ein Nachteil ist finde ich dass man nicht reinsieht und dann evtl was kauft was eh drinnen ist. Aber gut da hätte ich auch zum Auto gehen können und es in Ruhe auspacken.
    Es waren gute Sachen drin bei uns aber halt Dinge die wir uns sonst nicht einfach so gegönnt hätten (Käsemacher Set, Cheesecake) oder normal gar nicht essen (Schoko joghurt). Also gesünder ist es wahrscheinlich wenn man einfach weniger isst 🤭
  • riczricz

    Posts: 2,601

    @itchify von den Spar Sackerl war ich bis jetzt auch nicht sooo begeistert. Da könnte ich genauso selbst durchs Geschäft gehen und 50%-Produkte einkaufen. Kommt genau aufs gleiche (bei unserem Spar zumindest) und ich könnte mir dafür Sachen aussuchen, die wir auch mögen 🤭
    Nimm beim Spar aber sowieso nur mehr den Veggie Mix, weil Billigfleisch/Wurst oder 2er Eier will ich nicht mal "geschenkt" 🙈
  • Bei den Toogoodtogo Sackel muss man ein Glück haben, bei den Supermärkten.

    Freunde hatten letztens beim Bille einiges an Gebäck, ein bissi schoko und sauerrahm. Das ist super. Wir letztens vegetarische Salami, Käse, Eier, runzliger Salat und joghurtdrinks - naja

    Beim Bäcker haben wir abee bis jetzt jur gute Erfahrungen damit, gutes Gebäck und viel verschiedenes, auch Sachen die wir sonst wohl nie gekostet hätten aber echt lecker waren.

    Und auch wenn man mal guster auf was süßes hat gibt's da gute Geschäfte. Zb der Donut laden. Normal kosten 6 Donuts 15€, mit der App Kur noch 4,50. Und die sind soo gut, würd ich aber zum normales Preis nie kaufen.
  • @ricz ja deshalb auch vegetarisch. ;)

    @Jajo Sackerl war eh voll super. Aber generell meinte ich dass man damit eigentlich mehr isst. Also eben sowas wie vom Bäcker oder Donut Laden, da würd ich mir abends noch was Süßes reinwerden 😅
  • Ich kaufe Brot fast ausschließlich über too good to go. Die gemischten Sackerl von Spar oder Hofer sind zwar oft schon sehr gut, aber manchmal ist es auch ganz schön viel Arbeit so viele Produkte kurz vor Ablauf zu verarbeiten. Ich möchte nichts wegwerfen und komme da etwas an meine Grenzen. Aber fürs Brot spare ich mir da schon sehr viel und es erweitert den Horizont, weil man viel mehr kosten muss.
  • lmclmc

    Posts: 3,294

    ich hol mir mittlerweile auch das meiste Gebäck über TGTG, am liebsten von unseren angesiedelten Bäckern. Ich muss halt viel einfrieren aber dafür ist immer was daheim.

    Unsere Bäcker haben aber für mich die besseren Abholzeiten als zB Spar. Passt dann gleich fürs Abendessen, beim Spar kann ichs erst zwischen 19 und 19.30 abholen, das ist fürs Essen zu spät bzw. freuts mich da auch nicht mehr extra hinzufahren.
  • Ich schau auch, dass wir Gebäck über TooGoodToGo kaufen…aber immer nur von den Bäckereien. Im Supermarkt hab ich noch nie ein Sackerl gekauft. Einmal Hofer, aber da hatten wir nicht so Glück. 🙈
  • Wer Lego sucht, auch Interspar nicht außer Acht lassen. Mein Sohn wünscht sich den Lego Star Wars Millenium Falcon zu Weihnachten. Kostet regulär 170, sonst online eigentlich nirgends unter 130, selbst auf Willhaben neu nicht unter 120. Interspar hatte ihn um 119, und wenn man den Newsletter abonniert bekommt man nochmal 10 Euro abgezogen, macht dann 109 Euro und somit 20 Euro unter dem sonstigen Verkaufspreisen abseits vom Interspar
  • @melly210 ich hab letztens ein Set um 8 statt 20€ gekauft beim Interspar. Weil altes Model - die sind immer vergünstigt - und die Schachtel etwas beschädigt war.
  • Gehört zwar wohl eher in die ärgerecke....aber wir haben gestern unsere neue kreditvorschreiung bekommen.

    Von 1,85 Prozent + 2,5 Prozent dazu....das ist echt heftig. Das es mit einer Anhebung mehr als doppelt so hoch wird, damit hab ich echt nicht gerechnet.

    Gsd haben wir die Möglichkeit einer früheren Rückzahlung...dh wir werden soviel wie geht mal retourzahlen, damit es nicht zu schlimm wird.
    Notfalls könnten wir uns von den Eltern auch Geld borgen.

    Aber auf fix wollten wir auch nicht ändern, wir wollen wenn geht doch früher rückzahlen... und nachdem ich seit 2j wieder vollzeit arbeite bleibt schon noch was übrig.

    Aber ich hab halt eher damit gerechnet das halt 2x in Jahr um 0,5 Prozent oder so gehoben wird.
  • @doppeljackpot meine Schwester fährt die gleiche Strategie wie ihr. Wir haben uns dagegen schon 2020 für Umschuldung auf komplett fix bis ans Ende der Laufzeit (1,5 %) entschieden. Ich habe in letzter Zeit vermieden sie drauf anzusprechen :wink:

    Spaß ohne, was da unterm Strich billiger kommt, ist wohl wirklich abhängig davon wie schnell man zurückzahlen kann, wie hoch die Kreditsumme ist, welche Konditionen man bekommen würde etc, weil das Umschulden kostet natürlich auch was.
  • keakea

    Posts: 1,541

    @doppeljackpot du kannst aber damit rechnen dass es vermutlich noch weiter rauf geht dieses Jahr.

    Langfristig gedacht wird es aber vermutlich auch wieder runter gehen…
  • Wir haben den Kredit 2017 genommen....Umschuldung 2020 hätte unser bankberater damals auch gemeint...da waren wir bei variabel 0,7 oder so?
    Da waren wir net mal wirklich eingezogen und schon sollten wir wieder alles übernehmen Haufen werfen. Das war uns damals auch zu viel.
    Vorallem weil wir Sicherheit für eine Zeit gekauft hätten (10j od so) wo wir sie nicht gebraucht hätten.

    Ich hab jetzt gsd keine Angst das wir den Kredit nicht bedienen könnten, sonst hätten wir definitiv was machen müssen.
    Aber das es soooo rasch rausgeht, damit hab ich echt nicht gerechnet.

    Hab heute schon mit der Bank gesprochen, wir können jederzeit Rückzahlung leisten über die Rate hinaus. Also werden wohl die aktuellen Prämien und Urlaubgeld und so mal dort hingehen.

    Einfach um die monatliche Rate wieder dorthinzibringen wo sie ca. War.

    Mein Bruder hat uns letztes Jahr auch schon Geld angeboten, weil am Sparbuch bringt ja ah nix aktuell...

    Also wir werden wohl so rasch wies geht zurückzahlen....dann muss ich mir darüber kein Kopfzerbrechen mehr machen.
  • Ein befreundeter Bankberater meinte im Moment eher ins Sparbuch,als den Kredit zurückzahlen.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.