Kind mag lieber Oma als Mama

Hallo alles zusammen.
Viel kann mir jemand helfen.
Ich habe ein großes Problem.
Mein Kind 3 Jahre alt will nur noch zu ihrer Oma also meine Schwiegermutter. Da sie da alles bekommt, was sie will. Wir wohnen im selber Haus nur getrennt alles, mit Verbindungstüre.
Mir tut das sehr weh, da ich mein eigenes Kind fast nicht zu Gesicht bekomme. Wenn wir draußen sind ist immer nur Oma hin und Oma da. Mein Kind will nur unten bleiben nicht mehr zu uns kommen, es ist ein ständiger Kampf.
Ich habe das Gefühl das ich nicht gut genug für mein Kind bin.
vl kann mir ja jemand ein paar Tipps geben.
Danke schon mal im Voraus.
LG an alle

Kommentare

  • Oh weh, das hört sich nicht schön an. Wie ist denn dein Verhältnis zur SchwieMu und wie sieht dein Mann die Situation?

    Prinzipiell wäre es wichtig das bei der Oma die gleichen Regeln gelten wie bei euch- bis auf klassische "Großeltern-ausnahem" die aber auch nicht dauernd sein dürfen. Wie zB mal ein Nachtisch ausser der Reihe oder sowas.

    Vor allem da hier die Großeltern kein ab und zu Highlight sind sondern jederzeit da sind, muss man hier mMn am gleichen Strang ziehen was die Erziehung angeht.
  • meine nichten wuchsen auch im haus der Großeltern auf, und natürlich durften sie bei der oma alles. ich würds für meine kids nicht wollen.

    grad wenn man tatsächlich IMMER bei oma und opa ist muss man da "einheitliche" regeln haben. zumindest grundsätzlich. sonst passiert eben das wie bei euch. bzw werden da die kids echt nur verwöhnt.

    also ich würde da mal mit der schwiegermutter reden. und auch wirklich mit dabei sein wenn deine tochter dort ist.

    das es grundsätzlich bei oma und opa imemr etwas anders ist ist ja normal und gut, aber wie gesagt nachdem das bei euch was alltägliches ist müsst ihr euch da echt erziehungstechnisch abstimmen.

    es ist zwar nicht leicht, ich hab auch lange bei meiner schwiegermama nichts gesagt aber irgendwann hats mir gereicht und ich hab klartext geredet. seither hat sie meine "regeln" grundlegend befolgt.

    also deshalb setzt euch zusammen, klärt du und dein mann mal das IHR die eltern seit und dann mit der OMA wo eure Grenzen als Eltern sind, wo auch sie mitziehen MUSS und wos Oma ausnahmen geben darf.

    alles gute!
  • NastyNasty

    Posts: 2,939

    Wir wohnen nicht zusammen, zumindest nicht immer. Nur das Haus im Waldviertl wird geteilt wenn wir in den Ferien oder Wochenenden oben sind.
    Meine Kinder sind dann auch lieber bei Oma unten oder mit ihr im Garten.
    Sie wollen auch manchmal lieber mit oma schlafen gehen, aber da sagt sie nein und ich verspreche die lieblingsgeschichte od. dgl.oder Oma liest noch vor, bevor wir rauf gehen.
    Es ist natürlich eine ganz andere Situation als bei dir.

    Ich würde versuchen mich nicht zu ärgern, kein Drama draus machen, nicht eifersüchtig sein. Du kannst ja vielleicht mitgehen und ihr spielt oder tut gemeinsam was. Also du, kind und schwimu.

    Wenn dein Kind die oma grad braucht ist es ja okay.
    Was sagt denn die schwimu? Rede mal mit ihr wie du dich fühlst. Sie könnte öfter sagen das das Kind zu dir soll, weil.....

    Du kannst vielleicht was mit deiner Tochter unternehmen das oma nicht tut. Oder ein Ritual für euch schaffen das die Maus gerne nur mit dir macht.

Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.