Wutanfälle Kind fast 4 Jahre

Hallo, ich habe mich jetzt hier angemeldet, da ich zurzeit nicht mehr weiter weiß. 😬 mein sohn, wird bald 4 hat zurzeit sehr oft richtige wutanfälle, er lässt sich überhaupt nicht beruhigen, i hab so gut wie alles versucht. Und vorallem, er ist nur bei mir so, bei Großeltern, seinem Vater oder im Kindergarten macht er sowas nicht. 😬 die glauben alle ich spinne und übertreibe.

Nach seinem Wutanfall braucht er mich, er will umarmt werden und gebusselt

Es sind Dinge wie : Er will nicht ins Auto steigen, oder er will alleine auf der Straße spielen, ...

Bitte sagt mir, dass das nur wieder eine Phase ist und baaallllddd vorbwigeht 🙈

Kommentare

  • Hallo :) Also wenn das ausschließlich bei dir so ist würde ich wirklich ganz stark davon ausgehen, daß das nur eine Phase ist :) Vielleicht testet er einfach die Grenzen aus. Ruhig und sachlich bleiben, aber nicht nachgeben.
  • Ok danke für deinen Kommentar 🙏 heute wieder, und ich dachte die Trotzphase haben wir hinter uns 😬
  • kanikani

    Posts: 1,140

    Ich kenne das auch sehr gut. Meine Tochter, 4, benimmt sich bei mir und meinem LG auch komplett anders als bei anderen. Wutanfäll wegen nix.

    Bei uns ist es leider keine Phase bzw. Dauert sie schon sehr lange 🤪

    Aber wenn dein Sohn bisher nicht so war dann wird es in ein paar Wochen vorbei sein.
  • stefaniestefanie

    Posts: 2,268

    @Wandermaus20 als kleiner trost: kinder benehmen sich nur bei der person so, von der sie wissen, dass sie sie bedinungslos liebt. er weiß, dass er bei dir all seine gefühle ausleben und seine grenzen testen "darf" weil du ihn dann trotzdem noch liebst.

    ist bestimmt nur ein entwicklungsschub und wird sich bald wieder geben. ich wünsch dir starke nerven dafür 🤗
  • @Wandermaus20 bei den meisten ist es wirklich nur eine phase (ausnahmen bestätigen die regel)

    und ja meist sind kids bei der mama besonders schlimm, weil sie sich eben gerade da gut aufgehoen fühlen.

    was du ev. noch probieren kannst (falls dus nicht schon gemacht hast?) hast du mit ihm schon mal über DEINE gefühle geredet? also eienrseits seine gefühle bennennen, das du verstehst das er wütend ist weil er jetzt nicht auf der straße spielen darf, weil ja jetzt sowieso kein auto da ist,.....

    Aber auch sagen, das DU dir da ganz große sorgen machst, das ihm da ein auo übersehen könnte und du unendlich traurig wärst wenn er ins Krankenhaus müsste. oder (etwas übertriben....weiß net wie sehr ers braucht) das du ins gefängnis müsstet wenn ihm was passiert, weil dich dann die polizei bestraft???

    heißt jetzt nicht das es wegen sowas aufhört, aber ev. kann er dann auch dich besser verstehen.

    ich erkläre meinen jungs (ok mittlerweile 6J) auch immer, das es mich auch traurig macht wenn ich immer schimpfen muss. das ich gar nicht gerne schimpfe, das ich auch viel lieber mit ihnen lache und ihnen geschichten vorlese. Das es aber eben acuh regeln gibt, an die sich ALLE halten müssen und das ich mir das auch von ihnen erwarte.
    (ja ich bin da sehr streng)
  • Danke an alle 🙏

    @doppeljackpot das probiere ich aus. Er weiß zum beispiel das er sich im Auto anschnallen muss, da ich sonst eine strafe von der polizei bekomme bzw er sich sehr weh tut - das klappt eigentlich immer problemlos 🤗
    Vielleicht klappts ja 💪
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.