Kinder-Fahrradsitz

Fährt jemand von euch öfter mit größeren Kindern hinten im Fahrradsitz mit dem Rad ? Wie ist das so, merkt man das zusätzliche Gewicht stark ? Ist das stehenbleiben/anfahren schwierig ? Wir würden im Juni gern wieder mit der Ergotherapie anfangen. Wegen Corona wollen wir aber ungern mit den Öffis fahren, und daher denke ich daran mit dem Fahrrad hinzufahren. Es wäre in der Großstadt zu fahren (Wien). Daher will ich ihn nicht selber fahren lassen, schon gar nicht wenn er nach der Therapie müde ist. Er ist 5 und wiegt sowas 16/17 Kilo.

Kommentare

  • dorlidorli

    Posts: 1,104

    edited 10. Mai, 21:28
    Mein Kleiner hat 13 und etwas kg. Das geht noch recht gut. Man merkt schon das Gewicht aber ist weder beim Anfahren noch stehen bleiben ein Problem. Bei leichten Steigungen merkt man es aber schon deutlich. Vor allem, da ich total unsportlich bin.
    Was ich mich allerdings frage, wie die Kindersicherung mit einem 5 jährigen ist. Mein Sohn ist ca 1 Meter groß und da ist nicht mehr viel Luft nach oben, zumindest bei unserem Sitz. Die Schultergurte sollten ja nicht von zu weit unten kommen,damit das Kind richtig gesichert werden kann.
  • Maxi01Maxi01

    Posts: 360

    edited 11. Mai, 05:25
    Mein Kleiner hat auch ca 16 kg, den kann ich sehr gut im Fahrradsitz transportieren. Solange er nicht wackelt, ist das System stabil. Ich habe aber meine geliebten alten Puchräder im Keller verstaut und fahre mit einem robusten Trekkingrad (das macht einen sehr großen Unterschied).

    Der knapp 22 kg schwere Große ist auch noch manchmal im Kindersitz. Das klappt von der Stabilität auch gut, aber es ist viel anstrengender. Viele Steigungen schaffe ich da nicht. Mit den Schultergurten paswt es (gerade noch) gut, aber wenn er über 22 kg hat, ist er lt Hersteller zu schwer für den Sitz. Unser nächster Schritt ist deshalb eine Tandemkonstruktion.

    Edit : das Bremsen ist nicht schwierig, das Anfahren eher, ich schalte da immer auf einen niedrigen Gang, sonst wackel ich beim Start.
  • CassiCassi

    Posts: 1,014

    Ich hab eine recht leichtes Rad und bin einmal mit meinem 5Jährigen im Sitz gefahren. Das war schon ein brutaler Unterschied, muss ich sagen. Auf der Ebene dahinfahren geht, Steigungen, häufiges Anfahren und Abbremsen könnte ich mir da nicht vorstellen. Mein Sohn hat allerdings 20kg.
    Lilypie Kids Birthday tickers
    Lilypie Third Birthday tickers
    Lilypie Angel and Memorial tickers
  • Ich hatte letztens meine 4jährige(ca. 15-16kg?) am Fahrradsitz mit, weil wir eine weitere Strecke mit dem Fahrrad fahren wollten, die ihr wahrscheinlich zu viel gewesen wäre. 🚲

    Es hat gut geklappt, finde ich. Wenn sie sich bewegt/umdreht ist es aber schon wackelig und das Anfahren war ungewohnt. Sie ist dann aber am Rückweg eingeschlafen und da hatte ich Bedenken, weil sie wie ein Mehlsack drin gehangen ist, aber wir sind gut wieder heimgekommen.
  • melly210melly210

    Posts: 368

    edited 11. Mai, 16:03
    Danke für eure Erfahrungen :) Ja die Steigungen machen mir auch Sorgen, am Hinweg ist fast alles bergab, aber der Rückweg hat schon etliche bergauf-Strecken :#
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.