Was macht Ihr beruflich? 🙂

Ich bin ein seeeehr neugieriger Mensch und mich würde interessieren, was Ihr alle von Beruf seid? 🙂

Ich bin Apothekerin, zurzeit arbeite ich 12 Stunden pro Woche, aufgeteilt auf drei Nachmittage zu je 4 Stunden. War nach der Geburt der Kinder je ein Jahr in Karenz. Wie ist das bei Euch?

Lilypie Kids Birthday tickers
Lilypie Third Birthday tickers
Lilypie Angel and Memorial tickers
«1

Kommentare

  • Ich habe rezeptionistin gelernt, dann auf Büro umgedattelt und jetzt gehe ich in Richtung @Cassi. Nur nicht so "hoch" ich mach am bfi die Ausbildung zur pka 2.bildungdweg und ergüll mir den jugendtraum Apotheke... Wenngleich a bissl anders
  • Oh ja. Neugier befriedigen! :)

    Apothekerin. Sehr cool! In Graz?
    Ich bin Altenfachbetreuerin und Pflegeassistenstin in der Hauskrankenpflege, 20h auf 3 Tage aufgeteilt.

    Meine Berufung ist allerdings das, was ich als Diplomhypnosecoach und Energetikerin in meinem "Seelenbäumchen" mache. 😍
  • Ja, in Graz, @Smily120779 🙂

    @RoterSommermond : schöner Beruf - gute Wahl! 👍🏻🙃
    Lilypie Kids Birthday tickers
    Lilypie Third Birthday tickers
    Lilypie Angel and Memorial tickers
  • Na das sind ja schon mal tolle Jobs!

    Dagegen ist meine "Berufung" ja richtig langweilig :D
    Ich bin gelernte Bürokauffrau, hab mehrere Diplome in Personalverrechnung, Arbeitsrecht und Buchhaltung.
    Arbeite in einer großen Firma - vor meinen kids im Personalbüro vollzeit, nach der Karenz Buchhaltung in teilzeit.
  • Danke @Cassi. Ja, macht Spaß die Ausbildung und es Hat was, mit knapp 38 seinen kindheits/Jugendtraum wahr zu machen
  • CassiCassi

    Posts: 357

    edited 5. Februar, 19:26
    @RoterSommermond Find ich auch bewundernswert und super mutig, in dem Alter (das klingt jetzt voll bescheuert, aber Du verstehst sicher, was ich meine, oder? 🙃) umzusatteln und eine komplett neue Ausbildung anzufangen! Toll! Viel Erfolg dafür! ✊🏻🍀
    Lilypie Kids Birthday tickers
    Lilypie Third Birthday tickers
    Lilypie Angel and Memorial tickers
  • ich kopier das mal rüber vom ausheulthreat...

    wir haben ein cateringunternehmen und unser geschäft ist zu 90 % auf jausen für firmen ausgelegt. wir fahren mit 9 autos zu firmen und schulen. 1. auto fährt um halb 5 weg, letztes um 6. bis die autos wegfahren muss gebacken werden und die semmeln und weckerln gefüllt werden.

    ich arbeite (normalerweise, wenn niemand im krankenstand ist 🙄) in einer woche von 2-5 (in der woche hat mein mann vormittagsschicht und muss um 5:15 wegfahren) und in der nächsten woche von 4-11:30. zusätzlich mach ich jeden tag die tagesabrechnung, das sind 2 stunden am nachmittag, aber zeitlich frei einteilbar und da kommen die kids meistens mit.
  • Ich bin nach der HAK Matura damals klassisch zur Bank gegangen. Nach 4 Jahren Karenz bin ich für 1 Jahr dort hin zurück. Aber es war nicht mehr das gleiche, meine Prioritäten haben sich verändert und ich konnte mich nicht mehr damit identifizieren.
    Mutig hab ich trotz Elternteilzeit mit fixen Arbeitszeiten und unkündbar auf ein Inserat eines Unternehmens in Wohnortnähe geantwortet. Und jetzt arbeite ich seit mehr als 3 Jahren im Büro als Assistentin des wirtschaftlichen Regionalleiters in der Hauskrankenpflege. Und da dieses Unternehmen sehr breit aufgestellt ist, hab ich ehrenamtlich auch schon in einigen anderen Bereichen schnuppern können.

    Mein Traum ist früher oder später Sozialarbeit zu studieren und mit Obdachlosen zu arbeiten.
  • @Cassi danke.. Keine, ich verstehe scho, wie du meinst

    @Smily120779 das klingt voll spannend mit deiner Berufung
  • Ich bin NMS-Lehrerin für Mathematik, Informatik und Bildnerische Erziehung 👩🏻‍🏫

    Nach 1 Jahr Karenz hab ich 1 Jahr Teilzeit gearbeitet (12 Stunden auf 4 Tage verteilt), jetzt seit Herbst wieder mit voller Lehrverpflichtung.
  • @ricz spannend! Wie passt Mathematik mit bildnerischer Erziehung zusammen?
    Also ich zb liebe zahlen, bin kreativ aber ein absolutes nackerpatzerl :#
  • Ich bin Volks-, Sonderschul- und Sprachheillehrerin. Nach dem ersten Kind war ich zwei Jahre zu Hause und habe danach 2 Jahre Teilzeit (auch 12 Stunden auf 4 Tage) gearbeitet. Nach Kind Nr. 2 war ich 3 Jahre zu Hause und bin im letzten Schuljahr wieder ganz neu eingestiegen (neue Schule, neuer Bezirk, neue Aufgaben). Seit Herbst arbeite ich jetzt wieder voll.
  • Nackerpatzerl? 🤔 @claudsch1980
  • Ich bin Molekularbiologin und arbeite in der medizinischen Forschung, hauptsächlich an bildgebenden Verfahren und Krebsmodellen.
  • MorganaMorgana

    Posts: 2,467

    @Domi2010 kennst du den Ausdruck nicht? :D
  • @morgana nein, den gibts bei uns in Tirol wohl nicht :D
  • @RoterSommermond PKA ist aber auch genial! Und umsatteln ist eine wunderbar befreiende Sache! 😍

    Und ja. Das mit meiner Berufung ist total spannend und schön! 💜
  • MorganaMorgana

    Posts: 2,467

    @Domi2010 Nackerpatzerl ist jemand, der von irgendeiner bestimmter Sache keine Ahnung bzw. Erfahrung hat....
  • @Domi2010 untalentiert :D
    Könnte man das frei übersetzen ...
  • GinaGina

    Posts: 1,928

    edited 5. Februar, 20:52
    Boah.... So jetzt komm ich, ganz unspektakulär.... 🙄
    Bin Drogistin bei einer großen Drogeriekette. Hab in der Filiale gelernt wo ich jetzt nach der Karenz wieder bin. Dazwischen war ich Filialleiterin in einer anderen Filiale. Bin mittlerweile das 22.Jahr im Unternehmen.
    Toootalll langweilig mein beruflicher Werdegang
  • @ricz spannend! Wie passt Mathematik mit bildnerischer Erziehung zusammen?
    Also ich zb liebe zahlen, bin kreativ aber ein absolutes nackerpatzerl :#

    @claudsch1980 ja stimmt, sind eigentlich ziemlich gegensätzliche Bereiche 🤭 aber sind beides meine Interessengebiete.
    Muss dazu sagen, dass mir persönlich in BE die grafischen Themen viel mehr zusagen und ich das privat auch häufiger mache. Nichts desto trotz bringe ich natürlich auch Malerei usw im Unterricht unter 😉
  • Domi2010 wrote: »
    @morgana nein, den gibts bei uns in Tirol wohl nicht :D

    Halt. Ich kenn ihn. Der ist wohl am weg ins oberlamd hops gegangen..

    @claudsch1980 ich hatte auch einen Lehrer Mathe und be
  • lmclmc

    Posts: 2,064

    edited 5. Februar, 21:31
    ich hab eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau gemacht (kennt noch jemand fürnkranz? 😂)
    nach Abschluss bin ich dann aber ins Büro im öffentlichen Dienst. angefangen im service-bereich, messen usw. und dann mit meinem Kollegen eine eigene grafik-abteilung aufgebaut.
    da arbeite ich noch immer ... layoutiere Inserate, Broschüren, Geschäftsausstattung, eventdesign-unterlagen usw. und seit ein paar Jahren bearbeite ich online-dokumente zur Barrierefreiheit.
  • Wow sehr interessssnte berufe habt ihr.

    Ich hab einen "klassischen"
    Habe bürokauffrau gelernt, hab nach ein paar jahren die buchhalterprüfung übers wifi gemacht (aber nie wirklich in der buchhaltung gesrbeitet) und arbeite seit ein paar jahren als sachbearbeiterin im verkaufsinnendienst. 20 h/ woche aufgeteilt auf 4 tage. 3x 4 stunden und 1 x 8
  • Ich hab einen typischen Männerberuf und bin im Schaltschrankbau tätig. Nach dem 1. Kind war ich 18 Monate zuhause- 1 Jahr voll arbeiten. Jetzt beim 2. , 2 volle Jahre zuhause. Wobei ich schon gesetzl. ETZ angesucht habe.

    Mein Traum ist ein eigener Bergbauernhof. <3
  • Ich bin kindergertenpädagogin, war fast ausschließlich im hort. Nach der Karenz bin ich jetzt aber in Integrationskindergartengruppen, helfe aber auch in der Kleinkinder Gruppe aus und irgendwie wachsen mir die kleinen grad am meisten ans herz obwohl ich mir das nie vorstellen konnte, da ich das arbeiten mit den volksschulkindern eigentlich bevorzuge, aber solang die Kinder klein sind das nicht zur Diskussion steht.
  • kanikani

    Posts: 781

    Ich habe ein naturwissenschaftliches Doktoratsstudium abgeschlossen. Jetzt arbeite ich im Gebiet Klinischer Studien (im Menschen).
    Vor den Kids 40 Stunden, momentan offiziell 20 Stunden. Überstunden nicht berücksichtigt :# , eventuell muss ich aufstocken.

    @melly210 Sehr interessant ;)
  • Oh, toller Thread!
    Spannend! Bei ein paar kriegt man es ja mit der Zeit mit, was manche beruflich machen, bei anderen hatte ich gar keine Ahnung!

    Ich bin Sozialpädagogin, zur Zeit noch zu Hause, werde in den nächsten Wochen aber geringfügig wieder anfangen und ab Herbst (wenn Felix im Kindergarten anfängt), hoffe ich dann etwas mit mehr Stunden zu finden!
  • lmclmc

    Posts: 2,064

    achso, die Stunden hab ich vergessen - zwischen den beiden Kindern war ich für 6 Monate 20 Stunden arbeiten auf 3 Tage aufgeteilt und jetzt arbeite ich 22 Stunden auf 4 Tage aufgeteilt - 2 Tage davon im Home-Office worüber ich echt sehr froh bin. Ab Juli erhöhe ich auf 25 Stunden, bleib aber bei den 4 Tagen. Der freie Freitag-Vormittag ist mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen ;)
  • Stunden hab ich auch vergessen: aktuell 24, überlege aber im September auf 30 aufzustocken :)
  • Ich hab PKA gelernt, dann war ich 6 Jahre im Hotel an der Rezeption und hab nebenbei den Abschluss zur Bürokauffrau gemacht! Von 2012 bis aktuell bin ich in meiner Firma als Sachbearbeiterin! Momentan noch in Karenz bis September und ab September dann hoffentlich Kindergartenhelferin 🥰🥰
  • ich bin auch eine die mit zahlen besser kann...

    deshalb hab ich nach der HTL noch Bauingenieurwesen studiert...arbeite nun seit 13J im Bereich Brückenbau...aktuel in TZ als Projektleiterin
  • Ich hab PKA gelernt, dann war ich 6 Jahre im Hotel an der Rezeption und hab nebenbei den Abschluss zur Bürokauffrau gemacht! Von 2012 bis aktuell bin ich in meiner Firma als Sachbearbeiterin! Momentan noch in Karenz bis September und ab September dann hoffentlich Kindergartenhelferin 🥰🥰

    Du hast den umgekehrten weg von mir
  • @Junimama ich bin auch Sozialpädagogin 😊 wo arbeitest du?

    Ich war vorm Großen 10 Jahre Leiterin einer Nachmittagsbetreuung und am vm Schulassistentin in einer i-Klasse.
    Zwischen den Kids war ich daheim (nur 22 Monate Abstand)
    Beim Kleinen hab ich die Karenz um ein Jahr, bis kommenden Oktober verlängert.

    Seit einem guten Jahr arbeite ich als Sonntagskraft in einer Bäckerei, um ein bisschen rauszukommen

    Was ich im Herbst mach, weiß ich noch nicht. Ich will nicht zu viele Stunden... meine NB hat bis 17.30 offen, der Kiga nur bis 16 Uhr 🤷‍♀️ geht sich nicht ganz aus. Außerdem gibts bei uns echt wenig Jobs in meinem Bereich...
  • Ich bin nach langem hin und her in der Buchhaltung gelandet und mache in einem kleinen Betrieb die Buchhaltung für diverse klienten 🙃 im September 2019 hätte ich eigentlich den lehrgang zur lohnverrechnung machen sollen, ist mir jetzt aber meine Tochter dazwischen gekommen. Werd ich aber in 2-3 jahren vermutlich gerne nachholen, da mich lohnverrechnung voll interessiert 😁 nach karenz sind vorläufig mak 12h/woche geplant, aber das dauert mal noch eine weile
  • @Lilie82 echt? Schräg, bei uns gibt es ja ein paar parallelen...

    Wo ich im Herbst arbeite, weiß ich noch nicht... (der letzte Job vor der Karenz war befristet - dort hätt es aber für mich sowieso nicht mehr gepasst...)
    Hab in dem Bereich schon einiges durch, angefangen im Juz, Einzel- und Familienbetreuung, "Haus" für Kinder (Gott, ich find die Bezeichnung doof), im arbeitsmarktpolitischen Bereich und auch mit leicht Beeinträchtigten.
    Ich finds jetzt mit Kindern auch nicht mehr so leicht, wie früher, die Betreuungszeiten im Kiga schränken da doch ziemlich ein.
  • @Junimama ja das dachte ich mir auch dass wir das auch gemeinsam haben 🤗

    Da hast ja wirklich schon einiges durch. Ich dachte während der Ausbildung, dass ich in wgs für schwierige Jugendliche arbeiten will. Das hat sich aber in der Praxis nicht bewahrheitet 😉
  • @Lilie82 hast es also ausprobiert?
    Ich hatte die "Kaliber", die aus den WGs dauerhaft rausgeworfen wurden, dann in der Einzelbetreuung :#
  • Ja @Junimama ich war in einer Wg , aber es war nix. Nachdem Probemonat haben wir einvernehmlich beschlossen, dass es nix für mich ist. Das war direkt nach der Ausbildung, vllt wärs jetz was anderes. Aber ich denke, ich bleib bei jüngeren
  • Ich bin gelernte Einzelhandelskauffrau im Lebensmittelhandel und derzeit im Bereich Regalbetreuung und Kassa auf 25 Std. tätig. Ich mache meine Arbeit sehr gerne und bin da voll in meinem Element 😊
    Wenn Nico dann in die weiterführende Schule kommt, möcht ich gerne aufstocken, wenn nicht sogar Vollzeit weitermachen und mich auch weiterbilden. Da ich etwa ein halbes Jahr nach Lehrabschluss schwanger wurde, wurden diese Pläne auf später verschoben.
    Lilypie Kids Birthday tickers Lilypie Kids Birthday tickers
  • Hab einige Jahre als Sekretärin bei Rechtsanwälten gearbeitet. Dann als Assistentin eines Botschafters, anschließend Assistentin in der Geschäftsführung eines Krankenhauses. Hab dann umgesattelt und das Lehramt für Volksschule gemacht. Zusätzlich noch die Ausbildung zum Praxislehrer gemacht und ausgeübt. Außerdem bin/war ich in der Forschung zum Thema forschendes Lernen im naturwissenschaftlichen Bereich tätig. Also momentan bin ich - wenn ich nicht in Karenz bin - VS Lehrerin und Praxislehrer.
  • CitcatCitcat

    Posts: 2,373

    Ich bin Pressereferentin im Wiener Rathaus in einem der politischen Klubs (ich sag nicht in welchem, sonst lös ich hier gleich politische Diskussionen aus, wie eigentlich überall, wo ich das erwähn 🤷🏻‍♀️)
    Ich arbeit dort seit 17 Jahren, derzeit 16 Stunden auf 2 Tage aufgeteilt. Nach Tochter 1 war ich - leider - nur 1 Jahr in Karenz. Bei Töchterchen 2 wärens über 1,5 Jahre gewesen, da kam dann aber fast ein Jahr Krankenstand hinten dran, so dass ich 2,5 Jahre daheim war.
  • Ich mach das gleiche wie @stefanie , allerdings im "Kleinformat". Catering, Schulkantine und mobiles Jausenbuffet auch für diverse Magistrate in Wien .
    Haben nur 3 Autos und ich beginne erst um 8 wenn die Kinder im Kindergarten sind. War je 2 Jahre in Karenz. Bis letztes Jahr hatten wir auch noch ein Lokal, das wir der Kinder wegen verkauft haben.
    Als Familienbetrieb, mit Hilfe der schwiegis passt es ganz gut.
    Abendveranstaltungen (Theater in den Bezirken, Sitzungen oder Tagungen diverser Firmen ) betreut mein Mann mit einer Angestellten allein.


  • Buchhaltung, Abrechnung und co wird bei uns gemacht wenn Zeit ist. Das ist sozusagen der Teil meiner Arbeit der Überwindung kostet :D
    Aber da kein Angestellter Zugriff auf die Kassen hat, muss es nicht immer sofort kontrolliert werden.
    Es sind überall mein mann, ich oder Schwiegereltern anwesend.
  • @Nasty das ist super wenn angestellte keinen zugriff zu geld haben. ich kann da geschichten erzählen... 🙄. das glaubt einem kein mensch was wir in den 26 jahren alles erlebt haben 🙈
  • @stefanie mein Mann ist jetzt ca 20 Jahre selbstständig, 15 davon mit mir als Angestellte.....es hat schon Gründe warum wir niemanden zu Geld lassen😊

    Möchte natürlich nicht alle Arbeitnehmer in einen Topf werfen, aber Geschichten gibt's da wirklich jede Menge....
  • Zu den vielen Geschichten rund um Kassa und Geld könnt ich auch einiges beitragen!
    Meine Mama war selbst viele Jahre selbstständig. Nach über 10 Jahren hat die Angestellte angefangen zu stehlen. Einfach so. Weil ihr fad war und sie den Kick brauchte... da fragst dich schon was in Menschen vorgeht :s

    Aber in meinem Job bisher nur gutes rund ums Geld erlebt :)
  • aber die beste geschichte die ich jemals in der firma erlebt habe war diese:

    wir verkaufen in einer schule kalte schnitzelsemmeln. die vorgegarten, aber nicht fertigen schnitzel sind bei uns eingefroren, werden dann frittiert, danach lass mas auskühlen, salatblatt in die semmek und schnitzel rein. wir hatten jemand neuen eingestellt und eine angestellte sagt zur neuen "ich brauch in 2 stunden bitte 10 kalte schnitzelsemmeln mit salatblatt drin". sie kommt und wills holen, schaut... hat die neue (um die 40 jahre alt wohlgemerkt) die gefrorenen unfertigen schnitzeln in semmeln gefüllt 😂😂😂😂
  • @stefanie bei uns war's net ganz so schlimm, sie hat die TK Schnitzel zumindest in der mikro aufgetaut🙈 aber natürlich ungenießbar
  • MorganaMorgana

    Posts: 2,467

    @Citcat echt? Du musst dich rechtfertigen wenn du erwähnst bei welcher Partei du Pressesprecherin bist? Ist ja schräg.... Ich weiß ja welche es ist und obwohl ich sie nicht wähle bzw. wahrscheinlich nicht wählen würde (bin ja nicht wahlberechtigt), wäre ich nie auf die Idee gekommen darüber mit dir zu diskutieren. Es ist doch jedem selbst überlassen wenn sie wählen etc.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.