Erziehungstipps "lieber" Mitmenschen

Wer kennt es nicht? Jeeeder Außenstehende meint, als Mama sei frau komplett ohne Ahnung und kann ohne "wohl gemeinte" Ratschläge nicht überleben.
Hier könnt Ihr diese teilen.... Zum Ärger ablassen, zum.lachen, wundern, weinen...

Kommentare

  • Einer fällt mir grad ein: Eine die in der selben Siedlung wohnt meinte, als mein Chef noch nicht frei lief, ich solle ihn nich von Parterre in ersten Stock uns umgekehrt tragen, sonst lernt er niiiiie laufen. Muss er halt unten bleiben
  • Coller Thread! Da könnte ich tausend Posts schreiben.
    Mein persönliches Highlight war. Wenn ich meinem Kind einen Apfel zu essen gebe, dann soll ich diesen einmal quer über den Boden rollen, damit das Kind dadurch Abwehrkräfte bekommt. Ich sagte drauf, das wir Haustiere haben und ich das eher ekelhaft finde, das Essen über den Boden zu rollen. Die Antwort kam prompt. Na noch besser, dann ist es gegen Tierhaare auch gleich abgehärtet.
    Zu dem Zeitpunkt war ich mit meinem ersten Kind schwanger in der 20 Woche.

    Und nein ich habe noch nie ein essen über den Boden gerollt!
  • Echt geil....da sind meine zwillingskommentare ja "harmlos"
  • @zwergal Danke für den Tipp! Dann geh ich mich mal schnell am Boden wuzeln. Ich hab eine Hausstaubmilben Allergie. Vielleicht wird's dann auch besser :D
  • In seiner "ich hau alles durch die Gegend"-phase: "schlag ihm auf die hand, dann hört.er auf
  • JunimamaJunimama

    Posts: 1,503

    edited 25. 01. 2018, 08:29
    Mein großer hatte eine Beiß-phase (so ca mit einem Jahr, hat aber GsD "nur" mich gebissen)... Da hörte ich auch, ich solle ihn ordentlich zurückbeißen, damit er merkt, dass das weh tut....
  • Vorab: Sohn, bald 2, steht auf meine Lieblingsmusik, sprich deutschsprachige Erwachsenenlieder (read: Kastelruther Spatzen). Da tanzt und singt er mit, da geht er auf (ja, ich kann "eine weiße Rose" nicht mehr hören, ich gestehe). Kinderlieder findet er maximal doof und verabscheungswürdig. Nun bekomme ich "hilfreiche" youtube Links mit Kinderliedern über whatsapp, und den Hinweis, i h solle ihm Kinderlieder vorspuelen. Das täte ihm gut. Wtf? Wenn er da sich-die-ohren-zuhaltend davon rennt???? Und dazu tanzen, damit er sich bewegt. Äääh, ich gehe ewig und drei Tag mit ihm spazieren (neulich 1,5h alles zu fuß) stapfe mit ihm.stundenlang die treppen auf und ab und jaaaa, wir tanzen. Halt zu den Spatzen. Aber wir tanzen. Grml. Und selbst wenn nicht, was wäre sp arg? Darf ich mir btw von einer "anhören" deren gleichaltriges kind den ganzen Tag nur rumhockt und malt. Achja zum.malen soll ich ihn auch zwingen. Ist wichtig.
  • @RoterSommermond Haha meine hören mit mir “Die Toten Hosen“ und “Metallica“ B) Letztens hat Sophia in der Garderobe im Kindergarten den Refrain von “Paradies“ von den Toten Hosen gesungen.

    Wir hören auch Kinderlieder, weil sie die zB vom Kinderfasching kennen. Oder klassische Musik, weil sie die vom Neujahrskonzert oder ihrer Sendung “Die kleinen Einsteins“ kennen, aber ich würd mir nicht vorschreiben lassen, welche Musik mir gefällt. Und ich hab auch mit meinem Papa schon Rock gehört (AC/DC, Deep Purple usw) und ich find es hat mir nicht geschadet :D
  • Lass ich mir eh nicht :D . Vll mag er ja irgendwann mal Kinderlieder, dann bitte. Aber so... Zudem find ich erwachsenentexte eindeutig intelligenter :). Aber gut, ich red auch nicht in kindersprache mit ihm
  • @kathistar bei uns das gleiche.... Mein Sohn steht auch so auf Metal, Punk & Rock. Meine Schwiegermutter hat letztens auch gemeint, ob er denn immer so was wildes singen muss (bzw. brüllen). Ich hab mich zwar sehr geärgert aber dann auch nur gesagt, ja er mag sowas, man ist ja nicht besser nur weil man Klassik hört....
  • Meine Kids tanzen auch sowohl zu Metal als auch zu Deep House :D
    Lilypie Fourth Birthday tickersLilypie Second Birthday tickers
  • lmclmc

    Posts: 2,699

    Meine sind mit vorgesungen liedern der ärzte und hosen beglückt worden, aus ermangelung meiner textsicherheit bei kinderliedern.
    Die lernen sie ja dann eh im kindergarten

  • Domi2010Domi2010

    Posts: 3,383

    edited 5. 02. 2018, 21:30
    Anfangs haben wir viel Kinderlieder gehört. Aber irgendwann war mir das beim Auto fahren zur viel (wir verbringen viel im Auto), dann habe ich einfach mit deutscher Musik angefangen. Erst wars helene fischer, aber bald sind wir zu bourani, Marc Forster oder Sarah Connor gewechselt. Die Lieder können sie alle auswendig. Momentan hört die kleine im Zimmer immer Christina stürmer.

    Und da wir viel im Auto sind können die beiden so gut wie alle Lieder von ö3 "mitsingen".
    Das wäre echt mal ein lustiges Lieder Ratespiel.

    Oft kommt einer der beiden und singt mir was vor was ich ihm dann raus suchen muss aus meinem ipod. Aber ich erkenne es fast nie. Und vor allem der große kann sich dann so ärgern :lol:
  • Ach, schön, dass ich nicht die einzige bin, dievdas Kind mit Erwachsenenmusik beschallt... Ich find Kinderlieder so... Sinnbefreit. Hochzeit haltende Vögel...tsss. Da mag ich lieber Dörfer am.Hang, die aussehen wie Schwalbennester..
  • Ich bin auch kein großer Freund der Kinderlieder. Mein Sohn hört am liebsten Adele, Bilderbuch, 5/8erl in Ehrn und Imagine Dragons :D
    Lilypie Fourth Birthday tickersLilypie Second Birthday tickers
  • Also es gibt ja auch schöne kinderlieder ... unsere kleine hat im Kindergarten grad "schneeflöckchen, weißröckchen" mehrmals wohl gehört und singt das die ganze Zeit.
    Laternen und Nikolo Lieder liegen immer noch hoch im Kurs bei uns :D

    Im Auto hören wir aber auch nur den normalen Radio ... Da wurde aus "Thunder" (war im letzten Sommer rauf und runter zu hören) dann einfach "Bande" und lauthals mitgesungen B)
  • Na gut Schneeflöckchen weißröckchen ist bei.mir Kategorie Weihnachtslied... Die mag ich auch, fast alle. (es ist ros entsprungen ist für much katzenmusik).
    Aber danke mädels ihr habt mir meine woche gerettet, dass ich nicht allein bin.

    Dass unser sohn großzügig unsere Nordtiroler Alpen als "Do-omi-n"(Dolomiten) bezeichnet steht auf einem.anderen Blatt. .
  • Jaja das mit "Nicht-Kinderfreundlichen Liedern" kenne ich zu gut. Sie haben Kinder CDs die sie auch total gerne hören aber in MEINEM Auto wird auch MEINE Musik gespielt. B)

    Bei diversen Hardbass Liedern geht meine Kleine sowieso immer vollgas, Helene Fischer kennen sie bereits auswendig und ist total suuuuper, zu Post Malone und Future wird fleißig mitgerappt und von Linkin Park und Limp Biskit bekommen sie auch nicht genug . rennt mal keine Musik heißt es noch immer "Oh Tannenbaum, die Oma Sitz im Kofferraum" :D
  • Ich stelle fest, wsl sind unsere nördlichen nachbarn etwas zu engstirnig in sachen Erziehung :D Andreas Gabalier mag er auch. Und er liebt Franzl Posch. (das ist nu nicht wirklich meine musik)
  • bei uns rennt daheim vom frühstück bis kurz vorm abendessen ö3. tobias kann bei vielen auch "mitsingen". und ja, manchmal nehmen wir seine lieder mot dem handy auf, verschicken sie per whatsapp und die familie darf raten :D

    wir haben auf spotify und auf der toniebox aber kinderlieder und manchmal hören sich die kinder die auch gerne an. das sind dann aber eher 'moderne' kinderlieder wie zb spaghettie, lasagne & pizza obendrauf, popotango, das lied über mich, die affenbande...

    die klassischen alten kinderlieder sing ich für und mit den kindern. da gibts keine auf cds usw die mir gefallen
  • Kind, 2jahrw, in den laufstall sperren zum nachdenken. Damit er "es" lernt. Frage mich nur, was er lernen soll. Angst? Resignation? Verzweiflung? Das Gefühl nicht geliebt zu w er den? Abgeschoben zu sein?
  • @RoterSommermond was machst du wenn dein Sohn was macht was er nicht will und du es ihm schon 100 mal gesagt/gezeigt hast?

    Wegsperren find ich persönlich auch keine gute Idee. Bei uns muss aber bei wiederholten schlimm sein ins eck gegangen werden. Zum überlegen. Still sitzen klappt zb gar nicht.
  • Ich red italienisch mit ihm. Dann merkt er sichs. Kurioserweise. Wehsperren könnte ich nie. Und der tip kam bzgl einer situation, die mich null stört, aber eine andere mama, der ich davon berichtet hab...
  • @RoterSommermond aber italienisch kann nicht jeder. Find ich aber „super“ das sich eine andere aufregt, obwohl es nicht ihr Kind ist.

    @claudsch1980 das mit der Ecke würde bei uns zb garnicht funktionieren.

    Meiner ist 5 und momentan hat er teilweise ein Verhalten, das mich wahnsinnig macht. Irgendwo hinsetzen/hinstellen/einsperren das würde nichts bringen.
  • @zwergal und @claudsch1980 ich müsst meine antackern, damit sie mir sitzen oder im Eck stehen bleibt :D
  • @Zwergal scho klar, kann nicht jeder. Abervtrotzdem muss es andere Lösungen geben als wegsperren.
    Wobei, selbige hat auch gemeint mit bald 2 muss er alleine in seinem bett einschlafen ohne micj/ meinen mann. Der nutzt mich nur aus.
  • Ja wie gesagt bei uns funktioniert im eck stehen. Natürlich keine Ewigkeit. Aber doch 2 bis 3 minuten um einfach aus der Situation rauszukommen. Mehr will ich ja auch nicht.
    Still sitzen würde niiiieeee klappen. Nicht mal 3 Sekunden ...
    Und wie man sieht ist jedes Kind anders :D
    Deshalb wem andern erziehungstipps zu geben ist irgendwie unpassend.

  • Vor allem: Wieviel kann ein kind unter 2 (damals war k 1,5) nachdenken..alsonrichtig bewusst sinnieren, was es falsch gemacht hat?
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.