Mama-Auszeit: wie ist es bei euch?

MaikindMaikind

Posts: 494

edited 19. 12. 2016, 18:57 in Allgemeines
Wie schafft ihr euch kleine Auszeiten bzw mal Zeit nur für euch?
Ergibt sich das von selber, oder plant ihr das?
Was macht ihr da und wie oft/wie lange habt ihr da Zeit für euch?
Oder habt/braucht/wollt ihr die nicht?

Hier zählt duschen ohne Türgetrommel oder Geschrei zum Höchsten der Gefühle, und das mit monatelangen Abständen... Hoffe also auf Ideen ;)
Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers

Kommentare

  • @Maikind meine Auszeiten muss ich bei 2 Kids schon gut planen und kommen selten vor. Für mich ist es schon eine Auszeit wenn wir mit den Kids bei meinen Eltern sind. Da reichen dann auch mal Oma und Opa zum spielen. Ich darf mich zwar nicht wegbewegen aber es ist schon mal entspannend einfach nur zuzusehen und zu beobachten :)
    Mein gestresster mann hat natürlich jede Woche seine Auszeit. Bin mir nicht sicher wovon - Arbeit, Ehefrau oder Kinder !?
    Na egal es sind ein paar Std einmal wöchentlich. Da ich sonst auch viel mit den Kids allein bin kommts auf das auch nicht mehr an o:)

    Aber ja - auszeiten von beiden Kindern werden lang geplant. Zb vom 5.1. Bis 7.1. Sind die Kids bei Oma und Opa. Also eine ordnetiche Auszeit ... Wobei wir da Zuhause etwas umbauen wollen. Also nicht Urlaub oder so :#
  • @claudsch1980 sind dein Mann und der meinige verwandt? Der gönnt sich am WE nämlich auch immer jede Menge kinderfreie Zeit. :p
    Aber sonst auch so wie bei uns, wobei unsere nicht auswärts schlafen. Der Kleine wird ja noch gestillt und der Große - das tu ich niemandem an ;)
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • auszeiten für mich sind auch seeeehr rar :/ . ich empfinde es schon als auszeit, wenn ich für 20 min allein zum billa dahren darf (und im auto den radio ganz laut aufdreh). mein mann braucht auch min 1 x pro woche ein paar stunden auszeit um zu zocken. und sonst: mein großer bleibt außer bei meinem mann oder dem kiga nirgends alleine (ohne hysterisches brüllen) und der kleine fängt gerade erst an zu essen und wird noch gestillt.
  • lmclmc

    Posts: 2,699

    Wenn ich auszeit brauche dann sag ich das meinem mann und es geht in Ordnung - schließlich sind es ja auch seine kinder.

    Auszeit für uns beide ist täglich ab 19/19.30 - entweder gemeinsam oder jeder macht sein ding. Wochenende ist alles irgendwie aufgeteilt, aber meistens hat er kinderzeit wenn ich mich dem Haushalt widmen darf ;)

    Manchmal näh ich oder mach etwas am pc - dann muss mein mann ran.
    Und dann gibt's da noch oma+opa die uns die kinder gerne annehmen auch über nacht, das muss ich halt im normalfall ein paar tage vorher planen aber war bis jetzt noch nie ein Problem.
    Aber wenn ich zb alleine weg gehe dann übernimmt das mein mann.

    Irgendwie dachte ich bisher das ist normal so aber anscheinend hab ich da ein gutes Exemplar erwischt :#
  • Wir haben das in unserer kleinen Familie klar aufgeteilt. Wir haben wichtige Zeiten zu Viert (meist am Wochenende) da genießen wir es den ganzen Tag im Pyjama zu bleiben, lange zu frühstücken, dann spielen wir was zusammen oder die Kids allein, ich nähe,... oder wir schauen einen Film zusammen.

    Dann haben wir Zeiten zu Zweit, da gehen wir essen oder ins Kino. Alle paar Monate übernachten die Mädels dann.bei den Großeltern.

    Und wir haben unsere Zeiten wo jeder was allein macht mit seinen Freunden.

    Da ich ja seit über einem Jahr wieder arbeiten gehe, ergeben sich dadurch automatisch “Auszeiten“ Für meinen Mann ist es auch selbstverständlich, dass ich die Firmenweihnachtsfeier besuche und dergleichen. Ich bin vorletzte Woche um halb 6 vom fortgehen heimgekommen :wink:

    Das ist zwischen meinem Mann und mir klar geregelt, dass es da keine Unterschiede gibt.

    Meine Mama sagt immer, dass ich verwöhnt bin mit meinem Mann, weil er sich so einbringt. Ich sehe das nicht so. Es ist für mich nicht selbstverständlich, aber es es gehört für mich schon dazu und wäre anders nicht akzeptabel. Die Mädels sind unsere gemeinsamen Kinder und er ist zu 100% für sie verantwortlich. Genauso wie ich.
  • Bei uns is es so wie bei @kathistar. Ich geh seit November wieder 20 Std arbeiten und bin ehrenamtlich beim Roten Kreuz, da hab ich schon viel "Auszeit", aber es ist für meinen Mann auch total ok wenn ich mich mal mit Freunden auf ein Bier treff oder weggeh. Wir sprechen uns ab und das passt gut für uns. Es gibt sowohl gemeinsame Auszeiten, in denen wir als Paar was machen oder auch jeder für sich.
    Die Väter sind immerhin genauso Eltern wie wir Mütter. Ich seh das ehrlich gesagt nicht ein, warum sich da manche so davor "drücken". Man sitzt schließlich im selben Boot.
    Lilypie Fourth Birthday tickersLilypie Second Birthday tickers
  • . Ich hab mich letztens erdreistet, zu lange im Bad zu sein (10 Minuten und ich hab die Zeit übersehen weil ich mit einer Freundin auf WhatsApp geschrieben hab). Schreit mein Mann vom wz rauf, wo ich bin und dass er ja mit beiden allein ist im wz und - bitte jetzt kommts - wie ich mir vorstell dass das gehen soll.

    Er hat leider nicht genug Geduld für den großen, der derzeit echt nicht einfach ist, und beim Kleinen kriegt er Panik weil er nicht weiß wie beruhigen ohne Stillen (dafür hab ich grad noch Verständnis).

    Wenn beide Kinder grad nix aktiv brauchen (also der Große TV schaut und der Kleine grad spielt weil keine Konkurrenz am Fußboden), ist er IMMER mein Mann der sich ins Arbeitszimmer abseilt. Und dort lockt ihn auch steigender Lärmpegel nicht wieder raus.

    Ich mag ihn nicht "verurteilen" oder so. Er räumt am Abend den Geschirrspüler ein und das Spielzeug im wz während ich mit beiden schlafen geh. Aber wenn ich am WE 3h mit beiden unterwegs bin, kann ich sicher sein dass er nicht mal 15 min für Chaosbeseitigung geopfert hat.
    Ich ärger mich dann immer wenn ich denk wie viel ich in 3h ohne Kinder hätte machen können. Staubsaugen - beide Kinder fürchten sich panisch vorm Staubsauger. Das ganze Haus durchputzen (da hink ich immer nach weil wann tun).

    In den letzten 3,5 Jahren hatte ich genau 3 Tage inkl. Nächte ohne Kinder - das war an dem langen WE an dem wir übersiedelt sind und bis Mitternacht Möbel zusammen gebaut und Kisten ausgepackt haben. 1-2x im Monat kann ich schnell 20 min einkaufen ohne Kinder wenn wir bei meinen Eltern sind.
    Duschen gehen ist eine organisatorische Großaufgabe. Und da red ich von max 10 min.
    Auszeitenliste komplett.

    Also entweder habt ihr tatsächlich Glück mit euren Männern oder mehr Durchsetzungsvermögen oder ich hab ein besonders unmotiviertes Exemplar... :D
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • kathistarkathistar

    Posts: 3,604

    edited 20. 12. 2016, 05:45
    @Maikind Wenn mein Mann das macht, bleib ich wahrscheinlich gleich noch 10 Minuten länger im Bad. Ich bin kein gehässiger Mensch, aber ich fordere mein Recht sehr wohl vehement ein. Und das hat schon begonnen, als die Große ein Säugling war. Ich hab auch beide gestillt, aber wenn mein Mann heimgekommen ist von der Arbeit, war Papa Zeit. Unabhängig davon, ob es ein oder zwei Kinder sind.

    Und das war bestimmt ein Lernprozess für uns alle. Die Große war ein paar Wochen alt, ich unter der Dusche - mega froh mal 5 Minuten nicht zu stillen, klopft er an “Baby hat Hunger!“ Aber Baby war bis oben voll mit Muttermilch, also hat er gelernt sie auch so zu beruhigen.

    Schau, nur wenn's der Mama gut geht, geht's den Kindern auch gut. Das ist mein Grundsatz!

    Fordere Zeit für dich ein, diskutiere, weiche nicht von deinem Standpunkt ab. Bleib das nächste Mal 20 Minuten im Badezimmer, sperr zu, nimm ein Vollbad, dreh Musik auf!!! Bleib dran, mach es für dich!

    Und ja, ich hab Glück mit meinem Mann, weil wir perfekt füreinander sind und ein tolles Team sind,. Aber dieses HALBE/HALBE im Haushalt und mit den Kindern gehört für uns beide standardmäßig dazu.

    Edit Für mich ist noch wichtig, welche Vorbildwirkung hab ich auf die Kinder. Meine Große beobachtet natürlich schon sehr viel und bekommt viel mit und ich finde es schön, dass es für sie normal ist, dass auch der Mann mal kocht oder staubsaugt usw Ich bin nämlich anders aufgewachsen, hab meinen Papa immer angehimmelt, bin ein typisches Papa Mädel, aber ich wusste früh, dass ich keinen Mann wie meinen Papa will. Er ist kein Macho oder so, aber Kindererziehung zB hat ausschließlich meine Mama übernommen. Sie hat sich für uns aufgeopfert, ihre Freundinnen vernachlässigt, hat nichts für sich gemacht. So wollte ich es nie machen.

    Sorry, bin bisschen ausgeufert :D
  • @kathistar wenn mein Mann am WE wählen muss zwischen kochen oder auf die Kinder schauen, stellt er sich liebend gern in die Küche... :D

    Puh spät, Kiga wartet. Ich schreib später weiter :)
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • @Maikind ich finde auch, du solltest mehr auf deine Auszeit bestehen, sonst gehst du unter. Was, wenn du dir morgen beide Arme brichst? Dann kann dein Mann sich auch nicht drauf verlassen, du alles regelst. Ich war im Sommer 3 Wochen im Krankenhaus und wurde 3 mal operiert. Da hat mein Mann gelernt, was es heißt sich 24 Stunden, 7 Tage die Woche um alles zu kümmern und neben Arbeit und Kindern den Haushalt schmeissen zu müssen.
    Besteh auf deine Pausen und lass ihn meckern. Du bist genauso wichtig und brauchst auch Zeit für dich.
    Lilypie Fourth Birthday tickersLilypie Second Birthday tickers
  • @Andromeda ich glaub mein Mann täte total verloren dastehen :s
    Aber ja, stimmt.

    Ich schau jetzt dass der Kleine bei Bedarf auch mal ein Flaschi trinkt statt stillen, dann könnt ich mal was allein mit dem großen machen.
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Naja es sagt sich leicht "besteh drauf"
    Klar ist es wichtig. Und ich hab meinem auch schon mal gesagt "was is wenn ich morgen ins Spital muss" ... Da kommt dann immer nur "Naja dann muss es funktionieren"

    Wobei ich sagen muss das es bei meinem meist dann nach solchen Gesprächen eine Denkpause braucht und paar tage später "überrascht" er mich ... hält dann allerdings nicht lang an :D

    Bin schon sehr gespannt wie es wird wenn ich wieder arbeite. Dauert aber etwa noch ein Jahr ... Dann muss auch bei uns daheim eine andere regelung her :)
    Hast du dir da schon mal Gedanken gemacht @maikind wie das dann wird wenn du wieder arbeiten gehst !?
  • MaikindMaikind

    Posts: 494

    edited 20. 12. 2016, 09:49
    @claudsch1980 ich hab keinen Job in den ich zurück "muss"/kann. Ich hab also noch mindestens 1,5 Jahre, eher 2, Zeit bis dahin.
    Und da kann ich nur 8-13 Uhr minus Anfahrt arbeiten weil ich die Kinder in Kiga bringen bzw dann abholen muss.
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Meine Auszeit besteht derzeit darin das ich eine Runde um unseren kleinen See geh, meistens wenn die Kids im KiGa sind. Ich könnte auch meine Schwägerin öfter fragen ob sie mir (tagsüber) auf die Kids schaut aber da will ich nur im Notfall fragen und nicht um Vergnügen zu haben.
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie First Birthday tickers
  • Mein Mann braucht einfach immer wieder eine Erinnerung daran, was ich eigentlich mach und daran, dass ich auch eine Auszeit brauch. Zuerst dachte ich immer, dass er mich "verarscht", weil er es immer wieder vergisst. Jetzt hab ich mich damit abgefunden und erinnere ihn auch immer wieder sehr eindringlich daran.
    Zur Zeit bestehen meine Auszeiten auch aus einmal alleine einkaufen gehen (Großeinkauf für Familie erledigen, nicht shoppen für mich), da er vor Weihnachten so viel beruflich zu tun hat. Aber wenn er zu Weihnachten 1 Woche zu Hause ist werde ich meine Zeit einfordern. Leider haben wir auch eine kleine Landwirtschaft und so hat er wochenends auch da noch Arbeit und ich bleib wieder für die Kinder alleine übrig.
  • lmclmc

    Posts: 2,699

    @Maikind war die Situation eigentlich beim großen auch so? Oder ist ihm das jetzt mit zwei zu viel (versteh ich prinzipiell weil mir ist das tw auch manchmal zu viel, aber ändern kann ichs ja auch nicht).

    Was ich mich manchmal frage weil mir der große oft leid tut, obs echt so toll ist ein geschwisterchen zu haben (bin selber Einzelkind). Er jammert oft dass der kleine bruder ihm nicht alles zerstören soll. Er ist echt grad arg zerstörerisch unterwegs :s
    In ruhe ein buch lesen ist nicht oft möglich, entweder er setzt sich dazu und gibt aber keine ruhe oder er beschäftigt sich selbst und macht dabei einfaxh viel Blödsinn.
  • @lmc beim Großen wars noch neu und spannend. Jetzt ist er seit 3,5 Jahren Papa und das hat seinen Reiz verloren. Noch dazu weil der Große entweder Unfug macht oder ihm fad ist. Schwerarbeit derzeit mit ihm.
    Hah, Buch gelesen hab ich zuletzt vor, ja, 3,5 Jahren...
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • lmclmc

    Posts: 2,699

    Mit dem großen buch lesen mein ich ohne dass der kleine stört :#
  • @lmc ach so, und ich hab grad sehrsüchtig auf mein geschrumpftes Buchregal geschielt :D
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • @imc Also ich hab eine Schwester und ich habe ja selbst 2 Mädchen und ich finde, dass es wunderschön ist eine Schwester zu haben. Und das sage ich, obwohl ich in der Pubertät zu meiner Mama oft gesagt habe, warum sie unbedingt ein 2.Kind wollte (meine Schwester war mega anstrengend :# )

    Jedenfalls bin ich sehr froh, dass ich 2 Kinder habe und auch wenn ich meine Große sehr liebe, ich hätte nie “nur“ wegen ihr kein 2 Kind bekommen. Meiner Ansicht nach profitiert gerade sie davon sich manchmal auch unterordnen zu müssen. Sie wäre wahrscheinlich das typische Klischee Einzelkind, dass glaubt, dass alles nach ihrem Willen geschieht.

    Und ich verstehe euch. Wir hatten auch schwierige Zeiten. Ich.bin an einigen Nachmittagen weinend am Boden gesessen, weil sie nur miteinander gestritten haben, was bedeutet hat, dass die Kleine der Großen was zerstört hat, die Große gehaut hat usw Es war zum verzweifeln. Aber ich habe durchgehalten! Und es ist sooo viel besser geworden seit die Kleine auch spricht. Wichtig ist, “Anwalt“ der Kleinen sein, aber auch Verständnis für die Großen zeigen. In ruhigeren Momenten hab ich viel mit meiner Großen gesprochen und ihr immer wieder erklärt, wie sehr sie von einer Schwester profitiert, dass sie immer eine Freundin bei sich hat, dass sie ein Team sind, hab ihr Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt.. .
    Jedenfalls sind sie jetzt 3 und 5 Jahre alt und spielen nahezu ununterbrochen miteinander. Sie brauchen mich nur zur kulinarischen Verköstigung und zum aufräumen nachher :p
  • @kathistar wir sind noch in der Streit-Phase. Furchtbar. Ich hab auf "laufen können" gehofft als Erlösung, reden dauert ja noch länger :o
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Aber wegen Auszeit:
    Ich hab zu meinem Mann...Ok Nein Vorgeschichte zuerst.
    Der Große hat Magen Darm Grippe. Mein Mann ist am vm von der Arbeit heim weil ihm schlecht war. Er hat sich hingelegt (mit Tablet und Kopfhörer) und dann war er eine Weile im WZ herunten weils ihm besser gegangen ist. Da ich in der Nacht von krankem Kind zu schlecht schlafendem Kind und zurück gependelt bin, bin ich entsprechend müde.
    Nach einer Weile ist er wieder rauf. Ich dachte, es geht ihm wieder schlechter, und war mit fertigen Kind und zwiderem Baby - der schläft nicht wenn der große Bruder daheim ist - herunten und hab versucht den Kleinen bei Laune zu halten. Nebenbei hab ich 3 Maschinen Wäsche gewaschen.
    Als ich rauf bin zum Wäschekorb holen, seh ich er ist nicht im Schlafzimmer sondern vorm PC und bastelt an irgendwas.
    Vorhin hab ich dann zu ihm gesagt, ich möchte mir in den Ferien - er hat Urlaub - gerne Mal an einem NM eine Stunde Auszeit gönnen. Er war gleich voll genervt. Und ich, naja er gönnt sich ja auch immer wieder mal 2h ohne Kinder im Arbeitszimmer.
    Er ist jetzt total angepisst weil was mute ich ihm zu wenn er in 14 freien Tagen einmal eine Stunde beide Kinder hat.
    Soviel zu Theorie und Realität :p
    Jedenfalls lass ichs wenn er nicht von selber drauf kommt weil "gezwungen" wird er ständig die Uhr im Blick haben und nach genau 60 Minuten mich erinnern dass ER dann wieder dran ist...
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • das verhalten deines mannes finde ich nicht in ordnung. ich hab auch wenig auszeiten (wie oben geschrieben), aber ich "verlange" auch nicht nach mehr. wenn ich zu meinem mann sage (oder sagen würde), dass ich jetzt mal eine stunde für mich möchte fragt er mich nur ob das baby eh gefüttert ist und wünscht mir viel spaß.

    was ich so aus deinen postings lese dürfte dein großer wirklich sehr fordernd und neugierig sein und einer der ständig beschäftigung und action braucht. ich würde deinen mann mal ins kalte wasser werfen und sagen, dass du jetzt (keine ahnung was, kann ja nur einkaufen sein) für eine stunde gehst. was glaubt er wie du das tagein tagaus machst?
  • @Maikind Aber ehrlich gesagt, unterstelle ich deinem Mann, dass er genau weiß wie genervt er reagieren muss, damit du dann eh darauf verzichtest. Also das scheint mir auch für dich ein Lernprozess zu sein. Wenn er stinkig reagiert und nach exakt 60 Minuten wieder im Zimmer steht, wäre ich garnicht daheim. Geh weg! Er muss das lernen!!!!! Und zieh das durch!


  • @Maikind wie wäre es zu mit einem Frisör Termin? Den muss man ja eh bisschen längerfristig planen. Da kannte sich paar tage drauf vorbereiten in seinem Urlaub und dann gönnst du dir mal eine Auszeit. :)
  • lmclmc

    Posts: 2,699

    Danke @kathistar für den netten text - hilft mir schon ein bisschen das auch anders zu sehen. :)

    @Maikind dann sei du auch mal angepisst - find das Verhalten von deinem echt nicht in Ordnung. Du hast 2'kinder und nicht 3.

    Uns tut ab und zu ein kurzer heftiger streit gut um die angestaute luft mal raus zu lassen - dann funktionierts wieder.

    Grad wenn die kinder anstrengend sind braucht man hilfe und Unterstützung - und da sollte der partner da sein. Wenns easy rennt (aus frauen - Sicht ) schupfen wir kinder & Haushalt eh allein. Aber irgendwann wird dir die luft ausgehen - du bist ja keine Maschine :/
  • Ich muss wegen dem Kleinen in Reichweite sein. Er verweigert Flaschi komplett, habs jetzt paar Mal probiert. Aber es tätir genügen, wenn ich beim PC Fotobuch gestalten könnte und die Kinder bei ihm im wz sind.
    Na mal sehen, bin gespannt ob er von selber kommt oder ob ich da nochmal nachklopfen muss .. ;)
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • @maikind was ich an deiner stelle (auch) machen würde, ihn in den 14 Tagen NIEMALS allein lassen. Geht er in dein Arbeitszimmer würd ich die Kinder gleich hinterherschicken >:) usw. Und wenn er sich dann mal Beschwert dann spielts Granada! >:) Dann erinnerst du ihn an deine Bitte 1h (und das mit extremer Betonung!) für dich zuhaben.

    Und wegen dem du musst in Reichweite wegen dem kleinen bleiben... Wie alt ist der kleine? Wenn er grad gestillt hat dann kannst du doch locker 1 Stunde weggehen!? Er wird nicht verdursten. (Mein kleiner war damals glaub es waren so 8/9 h ohne Busen mit ca 3/4 Monaten - wollte Versuchen ihm die Flasche zu geben, die nahm er aber nicht, hatte scheinbar aber keinen Hunger!?)

    Es ist eh schon gefallen, aber was wäre wenn du morgen nicht mehr am Leben wärst, was würde er denn dann machen!?

    Vl hilft auch mal ein klärendes Gespräch ohne Vorwürfe (wenn die Kinder im Bett sind) mit Beispielen (die krank müde Geschichte) und wie er sich fühlen würde und was er glaubt wie du dich fühlst. Und warum er dann überhaupt ein 2. Kind wollte usw usw.
    Keine Vorwürfe das ist wichtig denn das bringt nichts. Sätze mit ICH beginnen...
  • MaikindMaikind

    Posts: 494

    edited 22. 12. 2016, 13:19
    @satru er ist 10 Monate und verdurstet sicher nicht :) Aber er ist wegen Erkältung und Mobilwerdung (?) auf die vorletzte Perzentille gerutscht mit Abwärtstrend, jetzt ist er wieder gesund und trinkt teilweise fast halbstündlich *augenroll ;)
    Wir waren schon auf ca. 3x stillen untertags herunten...
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Mir fällt es auch immer schwer mir bewusst eine Auszeit und Zeit für mich zu nehmen. Ich habe das "Glück", dass ich nur bis Donnerstag arbeite. Somit stehen mir am Freitag ein paar Stunden zur Verfügung, wo die Kinder im Kindergarten und in der Schule sind Anfangs hatte ich ein schlechtes Gewissen, da doch so viel im Haushalt zu tun ist, jedoch habe ich mit der Zeit gelernt, dass die Arbeit nicht davonläuft ;)
  • Meine Auszeit beschränkt sich eigentlich auf die Zeit am Abend/Nacht wenn alle 3 endlich schlafen.
    Diese 2-3 Stunden genieße ich, oft mach ich zwar noch die Küche/Wäsche/Dusche etc. aber auch das ist allein fast schon Genuss :lol:
    Lg sanni/Trude
    2018 + 2014 + 2011 + 2008
  • @sanni ich mach das auch oft abends wenn die Kids schlafen :D
    Geschirrspüler einräumen ohne kleine kinderfinger kann auch entspannend sein :D
  • @claudsch1980
    Oh ja ... oder sich was zu essen machen und niemand fragt ob auch gekostet werden kann :D
    Lg sanni/Trude
    2018 + 2014 + 2011 + 2008
  • Sorry aber wenn i das lese macht michvdas fast traurig. Es ist echt schade das tatsächlich so viele väter nicht vater sein wollen????

    Also bei uns ist klar wir sind beide eltern. Klar bleibt grossteils an mir hängen aber zT auch weil ich's net abgebe.

    Vor 2 wochen war ich das erste mal seit userr 2 auf der welt sind (3jahre) auf geschäftsreise. Das wurde mir ca 5 tage vorher gesagt. Wollte eigentlich die besprechung im ausland absagen. Wir sind grad beim hausbau und mein mann hat sich dafür extra Urlaub genommen. Aber er hat klar gesagt das macht er schon. Also war er 2 abende mit beiden allein. Und es gab gar keine probleme. Er war nachmittags kinderturnen wue jede woche und hat es sichtlich genossen.
  • Ein Tag am Wochenende ist hier Papa-Sohn -Zeit. De andere Familie zeit
  • Bevor die kleine kam waren die Auszeiten eigentlich 50:50 aufgeteilt zwischen meinem Mann und mir. Jetzt dauernd natürlich wieder bis die kleine (7 Wochen) so selbstständig ist. Grundsätzlich ists aber immer gut gelaufen. Der große hat auch immer ein bis zwei mal im Monat auswärts geschlafen.
  • Ich war gestern das 1. mal seit Feber 2016 wieder im Kino. :)
  • Was hast du dir denn angeschaut @hendlpo90
  • Wir fliegen im März übers we nach Deutschland, nur mein Mann und ich mit seiner Bruder +Freundin und ich freue mich tierisch drauf ! Die Kinder werden dann bei meiner Mama in Wien sein und ich glaube sie werden ganz viel Spaß haben.
  • Wir werden im Juni eine "Auszeit" haben. L. fährt alleine mit den Großeltern für 4 Nächte auf einen Bauernhof.... :) Hat er sich von Oma & Opa gewünscht!
  • @Zwergal f.ck you goethe 3. ich bin echt verwundert wie laut die den film eingeschalten haben. seit mein kind auf der welt ist, schauen wir filme nur mit kopfhörer. :D
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.