Sport - was, wie oft & warum?

Hallo!
Da ich vor ca. 2 Monaten zum laufen begonnen habe, würde ich gerne wissen:
* Welche Sportart übt ihr aus?
* Wie oft in der Woche? Lässt es sich mit Familie vereinbaren?
* Warum habt ihr damit angefangen?

Tipps & gegenseitige Motivation etc. sind natürlich gerne willkommen!

Also ich laufe (wie bereits erwähnt) seit etwa 2 Monaten. Aber irgendwie geht da nix weiter. Ich bin Asthamikerin & habe viele Allergien und schaffe es gerade mal einen Kilometer durchzulaufen. Ich gehe 3x in der Woche laufen (ich gehe oft dazwischen) - brauche für 5 km etwa 40 Minuten.
Früher hab ich Zumba, Step-Aerobic gemacht - aber irgendwie finde ich das Laufen besser, da ich nicht extra weg fahren muss. Notfalls fährt Bub mit dem Rad mit.

Kommentare

  • Ich gehe für normal einmal die Woche ins Astangayoga. Hin und wieder kann ich mich zum joggen überwinden, nur leider happerts gewaltig an Kondition. Im Oktober werde ich mich mit meiner Schwester im Fitnessstudio anmelden, weil wir immer schwabbeliger werden :-((
    Jetzt in den Ferien hält mich Junior ganz schön auf trab. Er mit dem Fahrrad und ich mit den Skatern, anders komme ich ihm leider nicht mehr hinterher, Mama wird alt und langsam :s
  • Ich war immer schon begeisterte Mountainbikerin. Letztes Jahr im Herbst schenkte mir mein Mann ein tolles Bike. Wir haben uns auch einen Fahrradanhänger gekauft. Somit konnte ich beide Kids mitnehmen. Ist zwar nett, aber richtig sporteln kann ich damit nicht.
    Seit ein paar Wochen fahre ich mind 1x in der Woche in der Früh ca. 1 bis 1.5 Stunden mit dem Rad alleine durch den Wienerwald. Es ist herrlich und befriedigend.
    Im Herbst werde ich wenn das Wetter nicht mehr passt mind. 2x die Woche mit dem Ergometer trainieren.
    Ich würde gern begeistert sein vom laufen, aber es ist für mich so langweilig.
    Ich hoffe ich bleibe so motiviert und ich merke bereits eine Veränderung. Ich fühle mich mehr wohl im Körper und langsam wird meine Silouette wieder besser.
    Dann hab ich mir schon vorgenommen 7min am Tag speziell Bauchtraining zu machen. Kann man ja ganz einfach neben den Kindern machen, ne? Neiiin bei meinen nicht. Kaum leg ich mich am Rücken und will anfangen wollen beide auf mir rumturnen. Ich kann sie nicht mal in mein Training einbauen, denn 15 kg x 2 is mir dann doch zuviel am Bauch :D

    Mein Mann geht mind 1x die Woche am abend Tennis spielen. Ich find das gut. Er hat sein Sporttraining und ich nehme mir meines. Und manchmal schaffen wir es auch gemeinsam mit dem rad zu fahren. Wird nächstes Jahr sicher besser, wenn beide Kinder im KiGa sind.
  • mijomijo

    Posts: 1,324

    ich mach seit über 1 jahr mittlerweile yoga und hab endlich DEN sport für mich gefunden. das macht mir einfach extrem spaß. natürlich nimmt man damit nicht primär ab, aber es strafft, ich kann mich wieder uneingeschränkt bücken (habe lendenwirbel-probleme) und hab auch wieder mehr kondition. 1x die woche bin ich im kurs, ansonsten tu ich zuhause auch was.
    ich möcht zusätzlich jetzt auch jeden tag planken, um meinem schwabbelbauch endlich den kampf anzusagen. ich hab so angst, dass der zu einer schürze wird :no_mouth:

    mit der familie is überhaupt kein problem. yoga is montags um 17 uhr, da kommen meine eltern für die 2h, die ich weg bin. wenn ich zuhause meine übe, macht der kleine gerne mit (ohne is natürlich ein bissl entspannender), aber da geh ich dann eher tiefer in die übungen als in die entspannungsatmung oder so ;) ...angefangen hab ich, weil mein tcm arzt meinte, das könnte was für mich sein, weil ich dringend einen ausgleich zur arbeit brauche ;) und er hatte recht. zumba oder so zB wäre gar nicht meins, fürs laufen bin ich zu dick (und macht mir auch keinen spaß). mein rad hätt ich auch wieder aufmagaziniert... aber irgendwie.. konnt ich mich noch nicht hinreißen lassen, damit zu fahren ;)
  • Gestern bin ich das erste Mal 3 km durchgelaufen...... Hoffe das das Laufen meine Lungen stärkt und es mir mit dem Asthma besser geht!

    Am Freitag stehen mir 5 km bevor - am Flughafen in Linz..... Nightrun! Bin gespannt!
  • @morgana bin da ein Laie, aber ist es gut zu laufen als Astmathiker? Oder wäre da walken oder schwimmen besser?
  • @Morgana Fahrradfahren wäre nix für dich, oder spinning. Zur steigerung der Kondition empfehle ich Schnurspringen.
  • @bettyblue doch, fahre auch ab und zu eine Runde mit dem Rad am Donaudamm...
    @Julia ja, anscheinend schon.... Laufen, Schwimmen.... Alle Ausdauersportarten....
  • @admin Spam :|
    Lilypie Fourth Birthday tickersLilypie Second Birthday tickers
  • Ich bin eine Zeitlang ins Fitnesscenter gegangen, jedoch haut des mit der Zeit absolut nicht mehr hin da ich jetzt 30std arbeiten bin.

    Möchte endlich etwas abnehmen, ich achte schon mehr auf meine Ernährung aber sportln fehlt aufgrund der Zeit auch wenn ich sie mir nehmen will flach :s
  • Hey :)

    Grundsätzlich finde ich Sport immer toll! Hab in der Weise beruflich einen guten Background und brauche daher auch unbedingt den sportlichen Ausgleich. Mit Kindern ist es nicht leicht, alles unter den Hut zu kriegen, aber in deinem Fall würde ich vom Laufen eher absehen oder umsteigen auf Schnellgehen. Es gibt vieles, das man beim Laufen falsch machen kann (schlecht für Gelenke u.a.). Und das schnelle Gehen hat fast dieselben Effekte. Mit Asthma ist nicht zu spaßen und es gibt gsd so viele andere Sportarten, die sich zeitlich auch vereinen lassen. Gerade wenn der Frühling wieder kommt, dann wirst du noch mehr damit kämpfen nehme ich mal an. Hast du Erfahrung im Krafttraining? Ich selbst mache sehr viele Übungen auf meiner Matte mit Eigengewicht, habe zudem noch ein paar leichte Hanteln zuhause, mit denen sich alle wichtigen Übungen machen lassen. Und wenn ihr am Wochenende gemeinsam als Familie Sport treibt, dann könnt ihr euch alle das Fahrrad schnappen und in die Natur fahren. Ich hoffe, du kannst die für dich wichtigen Tipps gut nützen und lässt dich nicht entmutigen. :)
  • Ich bin recht unsportlich. klingt echt schlimm :flushed: soll aber nicht heißen dass ich den ganzen Tag auf der Couch sitz :wink:
    Geh gern spazieren oder jetzt im Winter, wenn es die Zeit zulässt auch Skifahren.

    Ich habe aber letztes Jahr im April aufgrund meiner starken Rückenschmerzen im einem Fitnesscenter mit speziellem Programm für meinen Rücken angefangen.
    Da bin ich bis Weihnachten auch fleißig 2 mal die Woche gegangen. Momentan fehlt mir ein wenig die Zeit, Lust und auch der Schmerz, sodass ich ein wenig "faul" geworden bin.

    Bis Mai läuft noch meine Mitgliedschaft und so werde ichs auch bis zum Schluss durchhalten. Vielleicht kommt die Motivation im Frühjahr wieder.
  • Ich bin leider ebenfalls ziemlich unsportlich. Also Laufen wäre beispielsweise nichts für mich, und schwimmen gehe ich auch nur zum Chillen im Urlaub.

    Ich spiele aber hin und wieder Fußball sowie Volleyball. Und Radfahren sowie Wandern taugen mir auch.
  • Ich nehme mir immer mal wieder vor Sport zu machen. Workouts, die man auch zuhause machen kann.

    Letztes Jahr habe ich das vielleicht 5 Mal gemacht, dieses Jahr noch gar nicht. Habe da ein krasses Motivationsproblem. Würde eigentlich gerne zwei oder drei Mal die Woche für eine halbe Stunde was machen.. aber die Faulheit.. :D
  • ich bin bis jetzt einmal/woche in mama-baby-yoga und in kanga gegangen. yoga fällt jetzt leider weg, dafür möcht ich jetzt zweimal in kanga und ab märz in nordickanga gehn :)
  • GinaGina

    Posts: 2,313

    Ich versuch zumindest 1x/Woche eine Runde zu laufen.
    Mehrmals die Woche mach ich ein paar Kräftigungsübungen.
    Ich mach das eigentlich nur weil ich zu gerne esse und nicht wirklich verzichten mag. Mag aber auch nicht zunehmen, daher bin ich mehr oder weniger zum sporteln gezwungen :)
  • Ich Fang morgen mit dem Fitness Center an. Hab mich lang genug gewehrt aber anstatt abzunehmen nehm ich seit Wochen zu :'(
    Und somit muss ich jetzt über meinen Schatten springen ...
  • Ich lass euch mal Motivation da! Ihr schafft das!! Die Sonne scheint (jetzt grad nicht) und das wetter ist perfekt, nicht zu kalt nicht zu heiß!
    Also los Mädels!
  • @claudsch1980 ich werde mich wahrscheinlich auch für das Fitnesscenter anmelden wenn es beim Schnuppertraining klappt. Wieviel zahlst du?
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie First Birthday tickers
  • @2kids für die ersten 2 Wochen mal nix. Das ist ein kennenlern Angebot. Und dann monatlich 55 Euro. Hab mir ein paar in der nähe angeschaut. Die verlangen ungefähr alle gleich.
  • Ich hatte gestern das Info Gespräch bezüglich Fitnesscenter. Es würde alles Inkl. (24std Zugang zu den Geräten, Sauna, Solarium, Kurse,...) 51,50€ im Monat kosten. Ohne Vertragliche Bindung. Also wenn ich nicht mehr will oder, warum auch immer, nicht kann brauch ich nicht mehr zu zahlen sobald ich die Mitgliedskarte abgebe. Und wenn ich diese Woche anfangen würde wäre der Februar auch noch gratis.
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie First Birthday tickers
  • @2kids das klingt gut!
    Ich bin Grad am Heimweg von meinem ersten Fitness Center Training. Ich fürchte morgen tut mir alles weh :#
  • Ich bin seit einem knappen Jahr im Fitnessstudio. Hab wegen meiner Rückenschmerzen angefangen. War den Sommer über auch echt extrem ergeizig und fleißig. Aber seit es meinem Rücken besser geht ist meine Motivation verflogen.
    Jetzt geh ich alle 1 1/2 Wochen einmal hin und bin jetzt nur noch bis Juni Mitglied.

    Ich hab in dem Jahr in dem ich geh, nur zugenommen. Ist echt nicht gerade motivierend, obwohl ich dankbar bin, dass ich endlich auch für längere Zeit schmerzfrei bin.

    Ansonsten bin ich ein Sportmuffel - immer schon gewesen. Geh halt mit den Kindern spazieren. Muss jetzt echt mal wieder anfangen Rad zu fahren - nehm ich mir für diesen Sommer fest vor.

    @2kids ich zahl sogar 104 Euro im Monat :#
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.