Krabbelgruppe/Kindergarten

Hallo meine Lieben :)

Haben jetzt Endlich für September einen Krabbelstuben Platz bekomme. Der kleine wird im Dez 3. Wird bis mindestens Feb. In der Krabbel Stube sein, und je nach Bedarf und Entwicklung dann in den KiGA wechseln.

Ich hab echt schon Angst davor...

Er ist ein sehr braver Bub. Teilt alles und gibt lieber alles her damit andere Glücklich sind und er selbst steht mit leeren Händen da.
Er ist sehr sensibel, bevor er jemals zurück hauen würde oder jemanden etwas wegnehmen würde, weint er “lieber“

Einerseits ist es ja gut wenn er nicht so temperamentvoll ist, andererseits hab ich total Angst vor der Zeit im KiGa.

Ich hab so Angst das ihn einmal jemand Schubst etc. Und er dann nicht in den KiGa will, oder wochenlang beim Weg in den KiGa weint weil er Angst hat :(

Hat noch jemand so ein ängstliches Kind?
Mach ich mir zu viele Gedanken?
Ich will nur das beste für mein Kind, aber leider muss ich Arbeiten da es anders finanziell unmöglich wäre. Zudem kann ich mein Kind sowiso nicht EWIG schützen... will ihn aber auch nicht ängstlich zurück lassen :(

Vor 2 Monaten hat ihn mal ein Bub in einem Bällebad gestossen seitdem geht er Nicht mehr Rein wenn wer anderer da drinnen spielt. Wenn er alleine ist und es kommt nach kurzer Zeit ein anderes Kind Fängt er bitterlich an zu weinen :( und mag sofort raus :(

Wird sich das bessern? Vielleicht ging's jemanden Von euch auch so.
Hab leider keinen Passenden Thread gefunden und hoffe es gibt noch keinen. :)

Glg

Kommentare

  • Keiner? :(
  • lmclmc

    Posts: 2,062

    Mein großer ist kurz vor seinem 2. Geburtstag in die kleinkindgruppe gekommen, da hatte ich überhaupt keine Bedenken weil alle ähnlich alt waren. Er war dort 6 monate und es hat ihm unglaublich gut getan. Er ist selbstbewusst, neugierig und unglaublich sozial.
    Dann kam er mit 2,5 in den kiga und da hatte ich schon bedenken wie er sich dort tut mit den älteren aber das war überhaupt kein Problem. Er orientiert sich sogar meistens an den älteren (was nicht immer positiv ist :# )

    Er kommt ja eh zuerst in die krabbelgruppe, das ist sicher von Vorteil - da lernt er schon den Umgang in der gruppe.
    Zu rangeleien wirds immer mal kommen aber das gehört finde ich dazu.

    Und je entspannter du bist desto besser wirds auch deinem sohn mit dem kiga start gehen.
    Drück euch die daumen.

    Wie ist es denn sonst mit anderen Kindern? Am Spielplatz zb?
  • unser sohn ist jetzt 2 geworden
    haben ein termin ende mai ob wir ihm schon in ein Kiga geben können oder zuerst mal krippe.
    ist auch sehr gutmütig und brav
    haben leider niemanden in der family mit dem er spielen könnte sucht aber nonstop auf der strasse oder spielplatz zum spielen jemanden...
    schauen wir wie er sich tun wird ab herbst falls wir den platz bekommen
    drück euch auch die daumen
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.