Bildungsreform - Elementarpädagogik

Hallo!

Ich weiß für viele mög es vielleicht noch weit entfernt scheinen, aber mich würde mal interessieren, ob ich wirklich eine der Wenigen bin die die Bildungsreform in Bezug auf die Elementarpädagogik nicht ganz so toll sieht wie sie angepriesen wird.

Was haltet ihr von den Vorschlägen

1. des 2. verpflichteten Kindergartenjahre nach vorangegangenem Test an 3 1/2 Jährigen wo Sprache und Entwicklung getestet werden sollen, Opt auch nach 3 Monaten Kindergarten möglich (jeder der schon mal ein Kind bei einer Eingewöhnung begleitet hat - völliger Schwachsinn!)

2. des Bildungspasses, dh jedes Kind bekommt einen Pass wo sprachliche als auch Schwächen in der Entwicklung festgehalten werden. Dieser Pass begleitet einem dann die ganze Schullaufbahn. Dh sollte dort etwa als 4 Jähriger eine Entwicklungsstörung (nennen wirs mal so) bestanden haben - wird die Lehrerin vom Gymnasium das wissen.

Anfangs dachte ich mir es hört sich eh ganz gut an, je mehr ich aber darüber nachdenke desto schlimmer finde ich diesen Vorschlag der Kategorisierung (du kannst das gut und das abers nicht ...) unserer Kinder. Wollt ihr das????


https://www.bmbf.gv.at/ministerium/vp/2015/20151117.pdf?55kaz6
Hier der gesamte Text des Reformvorschlages
imageLilypie Second Birthday tickers

Kommentare

  • BixtaBixta

    Posts: 1,006

    Also das 2. verpflichtende Kiga Jahr finde ich völligen schwachsinn. Vor allem, dass da jaa theoretisch nur für 3 Monate ist.
    Also grad bei uns, wo der Kiga bis auf den letzten Platz voll ist. Da heißts dann bei der Einschreibung; nichts geht mehr. Und nach den Weihnachtsferien bleiben genau moch 15 Kinder über, oder wie denken sich das die Herr und Frau Politiker?! Und einer der den Platz bräuchte weil die Eltern Berufstätig sind, aber noch zu jung ist, blaeibt auf der Strecke.

    Dieser Bildungspass fördert in meinen Augen Vorurteile. Da werden die Kinder von Anfang an in eine Schublade gesteckt.
    Kinder lernen unterschiedlich. Der eine kann das schneller, der andere was anderes. Und nur weil ich mit 5 Jahren eine “Lernschwäche“ habe, heißt das noch lannge nicht, dass das mit 15 auch noch so ist.
    Familie ist die Heimat des Herzens
    ❤09.04.2012❤11.01.2015❤
  • Ich finde, das gesamte Bildungssystem geht in eine bedenkliche und falsche Richtung. In eine noch kategorisierte und angepasstere als es bereits der Fall war bis jetzt (Pisa und Co waren der Anfang dazu). Über Alternativen in diesem System denken deshalb immer mehr Eltern nach und das ist auch verständlich.
    Also ich bin nicht für diese Anderungen.
    Und ich denke selbst auch über Möglichkeiten nach, auch im beruflichen Feld alternativ zu arbeiten. Hätte ich Geld, würde ich selbst was aufmachen und die Kinder egal welchen Alters dort sein lassen was sie sind und in ihren eigenen Fähigkeiten und Interessen fördern und nicht darin, was uns die Wirtschaft als nützlich vordiktiert. Aber Tja.....
  • @Bixta
    Ja organisatorisch möcht ich gar nciht dran denken wo das hinführt. ich frag mich nur oft, ob die lieben Politiker die sich da Monate - ja fast ein Jahr damit auseinanderzusetzen haben nicht nachdenken, nicht nachfragen etc.? Das kanns ja echt nicht sein. ich versteh's einfach nicht!

    @Fluffy84
    Ich bin ja auch sehr am überlegen schon seit gut einem jahr und länger, meine Kinder nicht in die Regelschule zu stecken. Klar ists eine finanzielle Sache, aber viel mehr, was gibt es für Alternativen, Montessori, Waldorff, da werden die Kinder dann auch gleich abgestempelt als könnten sie nichts, was ja gar nicht stimmt. Eine gute Freundin von mir ist Montessori-pädagogin, ich hab also ein wenig Einblick.
    Du bist ja auch aus der Branche, an was würdest du als Alternative denken? Bzw. bist ja mit deinem Sohn jetzt auch grad mitten drin im Schulwahnsinn.
    Ich bekomm das nur von meiner Schwägerin mit, was die alles lernen muss mit den Kids und der Aufwand, nur damit sie nicht durchfallen. Mir stellts schon beim Gedanken daran die Haare auf und ich fühl mich mehr als überfordert mit der ganzen Situation :-(


    Ach ja wer sich anschließen will, es gibt auch eine FB-Guppe die sich schon recht Aktiv einsetzt gegen diese Regelungen mit Schreiben, Recherchen, Medien ...
    https://www.facebook.com/groups/768352593291972/
    imageLilypie Second Birthday tickers
  • @leira ja der Druck wird immer größer. Puh, ichhabe viele Ideen aber ich schreib das mal wenn ich etwas weniger im Stress bin. Ev abends mal :).
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.