Frische Kleidung

moga moga

Posts: 605

edited 4. 03. 2011, 10:00 in Kiga, Schule & Lernen
Mein Kind hat "Schulkleidung" und Dreckgewand.
Wenn er von der Schule heimkommt, heißt es umziehen.
So, wurde mein Sohn gestern von einer Schulkollegin sekiert, weil er den Pulli am Vortag schon anhatte. Ich hab ihm erklärt, dass man U-Wäsche, Socken jeden Tag wechselt, Hose und Pulli aber sehr wohl zwei Tage anziehen kann.
Jetzt machen wir es halt so,dass wir zwei Leiberl im Wechsel haben.
Ich finde es in dem Alter jedoch echt arg.

Kommentare

  • 2312judith2312judith

    Posts: 1,907

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Töchterchen hat ihre Hose und den Pulli auch mehr als 2 Tage an im Kiga - wenn es nicht schmutzig ist!

    Diese Hänseleien gehören leider immer wieder dazu! Das war in meiner Schulzeit so und wird es noch in der Schulzeit unserer Enkel geben! Daher finde ich SChulen mit Schuluniformen irgendwie prima! Da gibt es das nicht, wer schöner/neuer/besser angezogen ist! Alle haben das Selbe - was natürlich auch wieder NAchteile hat - individualität geht in der Hinsicht unter!
  • moga moga

    Posts: 605

    edited 30. 11. -1, 00:00
    2312judith wrote:
    Töchterchen hat ihre Hose und den Pulli auch mehr als 2 Tage an im Kiga - wenn es nicht schmutzig ist!

    Diese Hänseleien gehören leider immer wieder dazu! Das war in meiner Schulzeit so und wird es noch in der Schulzeit unserer Enkel geben! Daher finde ich SChulen mit Schuluniformen irgendwie prima! Da gibt es das nicht, wer schöner/neuer/besser angezogen ist! Alle haben das Selbe - was natürlich auch wieder NAchteile hat - individualität geht in der Hinsicht unter!


    Da hast du recht, das es bei uns schon so war aber nicht in der ersten Volksschule.
  • 2312judith2312judith

    Posts: 1,907

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Leider ändern sich die zeiten! TV und Medien nehmen Einfluss auf Kids - sie sehen NUR noch "gut" gekleidete Kinder im TV rumlaufen! Und so sollen sie und alle anderen auch sein! Zu meiner Zeit lief Pippi und Michel - da schauten die Kids auch anders aus!!

    Und viele bekommen das von den Eltern zu hause vorgelebt! Schick schicker am schicksten! Wir laufen zu Hause ALLE mit Kleidung rum die eben nur für zu Hause ist. Teilweise mit Fleck, zu kurze Ärmel - aber für zu hause reicht es! Im Kindergarten ist sie normal angezogen - aber nicht übermäßig chick bzw. schön (schon schön, aber eben Kiga schön), denn da passiert imemr wieer mal was (Flecken, Schere schnitt daneben,...) Und dann gibt es noch Kleidung für ganz schön (Feste, ... - die ja doch recht selten sind!)
  • pfauchypfauchy

    Posts: 1,427

    edited 30. 11. -1, 00:00
    warum soll ich meinem Kind jeden Tag einen frischen Pulli anziehen, wenn er nicht schmutzig ist (wir schaffen das aber leider nur sehr, sehr selten - und wenn doch, muss ich mit meinem Junior diskutieren, warum er sich kein neues Gewand aussuchen darf :wink: - er hat da überhaupt weibliche Tendenzen: er probiert wahnsinnig gern und mag sich auch von zu kleinen Sachen nicht trennen :D ). Im Kindergarten hat mein Kleiner nur bequemes Gewand an - auch wenn´s nicht immer zusammenpasst - aber er ist 3, er soll sich wohlfühlen (im Winter laufen im Kiga bei uns alle Kinder sowieso nur mit der Strumpfhose rum).
    In der Schule - bis jetzt ist mir bei uns (zum Glück) noch nicht aufgefallen, dass so sehr darauf geschaut wird, was die Kinder anhaben (na ja, einige laufen schon wie kleine Modepüppchen rum - wie die Mama eben, aber solange es keine Sticheleien gibt, so jeder so glücklich werden, wie er will).
    Nach der Volksschule wäre es aber in der heutigen Zeit schon überlegenswert, ob es nicht zum Schutz der Kinder besser wäre, eine Schuluniform zu tragen - aber es hat eben alles Vor- und Nachteile.
  • corona03corona03

    Posts: 1,418

    edited 30. 11. -1, 00:00
    also bei uns ist es auch so:

    Unterwäsche, Strumphosen/Socken, und T-Shirts werden jeden Tag gewechselt, aber Hosen und Pullovers/Westen (insofern fleckenfrei), werden mehrmals angezogen (sonst würd ich mit dem Waschen/Bügeln ja nie nachkommen :roll: ).

    Bei uns im Kindergarten ist leider gottes auch ein Modewahn ausgebrochen :roll: Nur hänseln aufgrund Wäschewechseln gab es meines Wissens noch nie.

    Ich merke nur bei meiner Tochter, dass sie jetzt mit 4 1/2 Jahren sehr wohl schon sagt, sie hätte gern z.B. Patschen mit Prinzessin drauf (früher wars der Baumeister), natürlich komme ich dann ihren Wunsch nach, aber nicht weil sie gerade angesagt sind, sondern erst wenn die alten Hauspatschen zu klein sind (so wie jetzt eben).

    Shirts darf sie sich auch im neusten Katalog ankreuzen was ihr gefällt und ich bestelle dann bei Sonderrabatten halt dann genau die Sachen, damit hat sie dann meistens ne große Freude, weil halt Hello Kitty & Co. dann etwas besonderes ist und nicht einfach nur so gekauft wird (hab ihr auch erklärt, dass so ein Shirt halt mehr kostet und Mama/Papa nicht immer soviel Geld dafür haben). Somit haben wir für uns eine ganz gute Lösung gefunden.
  • PiroPiro

    Posts: 398

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Bei der Kleidung bin ich recht pragmatisch. Es macht überhaupt keinen Sinn, Ronja für die Tagesmutter aufzubrezeln, weil die bei fast jedem Wetter mit den Kindern rausgeht und auch recht viel gebastelt und gemalt wird. Ebenso, wenn Ronja bei der Oma ist - da tollt sie im Garten herum oder "hilft" bei der Baustelle.

    Zuhause tragen wir sowieso alle "Uniform" - ich liebe meine Jogginghosen!!! Wenn ich einmal zuhause bin, mag ich's auch bequem haben... Und Ronja wird sowieso früh genug mit dem Modewahnsinn konfrontiert werden und in Stoffhosen ist die Bewegungsfreiheit viel mehr gegeben als in engen Jeans...

    Nachdem ich das meiste Baby- und Kindergewand übertragen bekommen habe, ist es da auch relativ egal, wenn's dreckig oder kaputt wird. Ab und zu kauf ich ihr auch neues Gewand und da schau ich sehr bewusst drauf, dass keine Marken oder Motive aufgedruckt sind. Wie gesagt, früher oder später kann man sich den Marken ohnehin kaum entziehen, das soll nicht schon mit 2 1/2 Jahren anfangen.

    Und ja, sofern die Pullis und Hosen sauber sind, werden die auch mehrmals hintereinander getragen. Ich Rabenmama zieh ja Ronja manchmal ganz bewusst eine Hose an, wo ich weiß, die gehört dann in die Wäsche. Wenn ich weiß, dass sie irgendwo im Freien herumschwirrt, brauch ich ihr keine frische Hose anziehen - und ich möcht sie ja auch nicht ständig zurechtweisen a la "Mach dich nicht schmutzig"... Mir ist es wichtiger, sie behält ihre Neugier und ihre Freude an der Natur bei als dass sie darauf achten muss, ihre Kleidung sauber zu halten...

    Und ich finde Pippi und Michel bei weitem sympathischer als Hannah Montana... ;-)
  • KornkreisKornkreis

    Posts: 66

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Ich finde diesen ganzen Modewahn zum K*****!
    Meine Kids lassen sich da zum Glück nicht großartig beeinflussen, aber ich kann mir denken, wie belastend das für manche Kinder sein muss.
    Unterwäsche und Unterhemden werden jeden Tag gewechselt, Socken können je nach Aktivität auch mal zwei Tage getragen werden, T-Shirts alle zwei Tage und eine Hose überlebt auch mal drei Tage am Kind. Wir haben auch in "Dreck" - und "Schulkleidung" eingeteilt. Bei uns reicht es schon, wenn sie mal kurz einen der Hunde umarmen oder Saft trinken, dann könnte man die Sachen theoretisch schon wieder wechseln. Aber zuhause stört der Himbeerfleck ja niemanden. :)
  • BieneMaja81BieneMaja81

    Posts: 36

    edited 30. 11. -1, 00:00
    meine tochter zieht sich täglich um. wir haben aber keine "kiga-gewand" und "zuhause-gewand". sie zieht sich nicht extra um, wenn sie heimkommt.
  • BluemouseBluemouse

    Posts: 153

    edited 30. 11. -1, 00:00
    unterwäsche wird täglich gewechselt, der rest jeden 2. tag bzw. wenn halt flecken drauf sind (aber da auch erst dann abends in die schmutzwäsche bzw. wenn wir halt noch mal weg gehen - zu hause können die mäuse auch mal mit flecken rumlaufen und am nächsten tag gibts dann was neues)
    204.png
    153.png
  • PilzPilz

    Posts: 37

    edited 30. 11. -1, 00:00
    ich lach immer bei der Oma müssen die Kinder pausenlos frisches Gewand anziehen, aber abends immer in den gleichen Pyjama - den sieht keiner oder was weiß ich, den wechseln sie dort nur alle Wochen - meine kriegen alle zwei/drei Tage einen sauberen, ich fände das bähh, frischgebadet in altes Pyjama steigen...
  • LinchenLinchen

    Posts: 33

    edited 30. 11. -1, 00:00
    Wir handhaben das eigentlich auch so wie ihr alle. Angelina hat für draußen eine eigene Hose bei der es egal ist welche Flecken die hat od. noch bekommt. Sie zieht meistens ihre Hose gleich nach der Schule aus und schlüpft in die Jogginghose od. läuft nur mit der Strumpfhose herum.
    Ich lasse sie auch meistens mitentscheiden was gekauft wird auf Marken achten wir überhaupt nicht. Da ich der Meinung bin es muss nicht immer das sein was am meisten kostet. Gott sei dank sieht sie das auch (noch ?!) so ... Hänseleien wegen Kleidung wär mir bei uns noch nicht`s aufgefallen .... hoff es bleibt aus.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.